Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:56

Rollanlage: Abstand Segelhals - Einfädler

Hallo,

warum ist bei den meisten (vielleicht auch bei allen) Vorsegel-Rollanlagen ein recht großer Abstand zwischen Segelhals und Einfädler? Warum wird das Vorliek nicht auf annähernd ganzer Länge eingefädelt (der Platz für den Segelkopf sollte schon bleiben)?
Typischerweise werden in den technischen Daten Maße von ca. 80cm bis 120cm für das unterste Profilstück genannt. Klar, bei kleinerer Gesamtprofillänge wird auch der Abstand kleiner sein.

Hat das nur Handhabungsgründe (bequemeres Einfädeln) oder gibt es dafür eine echte technische Notwendigkeit?

Gruß und Dank
Ralf

2

Donnerstag, 11. Januar 2018, 07:10

Meine, das sind Einfädlungsgründe. Stagreiter kann man einfach dranhängen. Ein Keder im Profilvorstag braucht einfach eine gerade Strecke X um sauber einzufädeln. Müsste man ihn direkt vor dem Einfädler „rumbiegen“ wäre das recht mühsam und das Setzen nur in cm Schritten möglich. Ich hab noch nen „echten“ Einfädler davor um einhand Vorsegel zu setzen, das braucht mindestens 30 cm Abstand um sauber zu funktionieren.

Aber vielleicht gibts auch noch weitere funktionale Gründe......

3

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:13

Zum Einfädeln brauche ich Platz, sonst wird es stressig.

dolphin24

Offizier

Beiträge: 200

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:26

Ich habe den Gummistropp des Einfädlers verkürzt und verstärkt. So läuft das Vorliek beim Setzen fast parallel zum Vorstag und verhindert ein
Verklemmen des Keders beim Einführen ins Profilvorstag.

Adeeule

Smutje

Beiträge: 12

Wohnort: Eckernförde

Bootstyp: HR 38

Heimathafen: Eckernförde

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:32

Das der Keder am VL oben und unten gekürzt ist, liegt daran, das sonst beim ein und ausrollen der keder eventuell einreisen würde, da der Schäkel (unten noch mehr wie oben) mehr "Weg" macht als der Keder
»Adeeule« hat folgende Datei angehängt:
  • bildausschnitt.jpg (57,62 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Januar 2018, 17:54)

6

Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:19

Das der Keder am VL oben und unten gekürzt ist, liegt daran, das sonst beim ein und ausrollen der keder eventuell einreisen würde, da der Schäkel (unten noch mehr wie oben) mehr "Weg" macht als der Keder


Ahh ok. Leuchtet ein. Danke.

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 18:51

Danke, für den Hinweis auf die Belastung des Keders. Das wird wohl der Grund sein, den nur zum Einfädeln dürfte der Abstand durchaus auch kleiner sein.

Gruß Ralf

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 54   Hits gestern: 2 326   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 475 618   Hits pro Tag: 2 347,26 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 368   Klicks gestern: 15 668   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 28 916 294   Klicks pro Tag: 19 528,67 

Charterboote

Kontrollzentrum