Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Turmpeter

Musicus Humorensis

Beiträge: 1 221

Wohnort: Schleswig

Schiffsname: tofreden

Bootstyp: Carina 20

Heimathafen: Schleswig-Wikinghafen

Rufzeichen: Moin

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:33

.....Nach guter alter Lehrmeinung sollen Leinen zudem so gelegt werden, dass sie auf dem eigenen Schiff "gefahren", d. h. eingestellt werden können.Gruß Andreas

Moin Andreas!
Na, so gut kann der "alte Lehrer" aber nicht gewesen sein :no_1: ....denn den Festmacher am Steg auf Slip und dann an Bord belegen ? ... ist nur zu empfehlen, wenn das Boot an einem Schwimmsteg liegt !
Am festen Steg besser die Vorleinen an der Stegklampe belegen ! damit im Bedarfsfall (geänderter Wasserstand) die Vorleinen gefiert werden können!
Es grüsst aus`m Turm ! Peter :Laie_22:

die einzige Möglichkeit, das Leben (gefühlt) zu verlängern ... ist ... langsam segeln ! ;) ... klappt bei mir :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Turmpeter« (13. Februar 2018, 22:45)


62

Dienstag, 13. Februar 2018, 23:15

Ich belege seit 35 Jahren an Bord auf Slip und bin damit immer gut gefahren ;)
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

63

Dienstag, 13. Februar 2018, 23:41

wenn die ersten Beißen geht nur Messer ....der Rest ist egal ;)
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

MichaelK

Seebär

Beiträge: 998

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 13. Februar 2018, 23:49

.....Nach guter alter Lehrmeinung sollen Leinen zudem so gelegt werden, dass sie auf dem eigenen Schiff "gefahren", d. h. eingestellt werden können.Gruß Andreas

Moin Andreas!
Na, so gut kann der "alte Lehrer" aber nicht gewesen sein :no_1: ....denn den Festmacher am Steg auf Slip und dann an Bord belegen ? ... ist nur zu empfehlen, wenn das Boot an einem Schwimmsteg liegt !
Am festen Steg besser die Vorleinen an der Stegklampe belegen ! damit im Bedarfsfall (geänderter Wasserstand) die Vorleinen gefiert werden können!
Auch hier gibt es kein richtig oder falsch sondern es hängt von den Umständen ab. Ist man an Bord wäre es unsinnig, an Land zu belegen.
Liegt das Schiff länger unbesetzt kann es sinnvoll sein, dies zu tun - wenn denn an Land Poller oder Klampen vorhanden sind.
Sind da nur Ringe, ist es eher kontraproduktiv.
Michael
SY Sioned

Beiträge: 86

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Great Dane 28

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 14. Februar 2018, 00:56

Ich verstehe einfach nicht, dass noch keiner einen Link zur folgenden Anleitung gepostet hat:
https://www.youtube.com/watch?v=vWYgcgkreoI

PushingTin

Proviantmeister

Beiträge: 397

Wohnort: Raum Frankfurt

Bootstyp: Noch keins.

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 14. Februar 2018, 01:08

Ich verstehe einfach nicht, dass noch keiner einen Link zur folgenden Anleitung gepostet hat:
https://www.youtube.com/watch?v=vWYgcgkreoI

Vielleicht, weil es im Trööt um „richtig“ und nicht um „schnell“ ging?!

Außerdem habe ich etwas Angst vor Linda, muss ich zugeben.
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein

Und immer an die Musing denken! :acute:
Nov. 2015: Ich habe meine Profilinformationen up-gedatet.

67

Mittwoch, 14. Februar 2018, 06:52

Ich verstehe einfach nicht, dass noch keiner einen Link zur folgenden Anleitung gepostet hat:
https://www.youtube.com/watch?v=vWYgcgkreoI

Vielleicht, weil es im Trööt um „richtig“ und nicht um „schnell“ ging?!
Außerdem habe ich etwas Angst vor Linda, muss ich zugeben.

Und um angeberisches Klampengewurschtel ging es auch nicht. :no_1:
Wer ist denn Linda? (|
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

68

Mittwoch, 14. Februar 2018, 07:28

Ich verstehe einfach nicht, dass noch keiner einen Link zur folgenden Anleitung gepostet hat:
https://www.youtube.com/watch?v=vWYgcgkreoI

Vielleicht, weil es im Trööt um „richtig“ und nicht um „schnell“ ging?!
Außerdem habe ich etwas Angst vor Linda, muss ich zugeben.

Und um angeberisches Klampengewurschtel ging es auch nicht. :no_1:
Wer ist denn Linda? (|


Der leinenschwingende Kerl im Video ;)

69

Mittwoch, 14. Februar 2018, 07:36

Ich verstehe einfach nicht, dass noch keiner einen Link zur folgenden Anleitung gepostet hat:
https://www.youtube.com/watch?v=vWYgcgkreoI

Vielleicht, weil es im Trööt um „richtig“ und nicht um „schnell“ ging?!
Außerdem habe ich etwas Angst vor Linda, muss ich zugeben.

Und um angeberisches Klampengewurschtel ging es auch nicht. :no_1:
Wer ist denn Linda? (|

Der leinenschwingende Kerl im Video ;)

Linda...? Der Kerl? :eeek: Die Welt wird immer verrückter. Der (männliche) Freund meiner Kollegin heißt Jasmin. :Mauridia_44: Da soll sich noch einer auskennen und wir debattieren hier, wie man einen Klampenschlag richtig macht. :bot:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 211

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 14. Februar 2018, 08:06

wie lange wollt ihr eigentlich die Klampe noch belegen ?? ... und vor allem ...WARUM? ... sie hat doch niemandem etwas getan :O
Statt zu klagen, daß wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dafür dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Dieter Hildebrandt (*1927), dt. Kabarettist

Kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 14 469

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 14. Februar 2018, 08:16

Zitat

wie lange wollt ihr eigentlich die Klampe noch belegen ?? ... und vor allem ...WARUM? ... sie hat doch niemandem etwas getan :O


Wäre die Frag nicht ehr, womit belegen
Wurst oder Käse ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

72

Mittwoch, 14. Februar 2018, 08:18

Käse ist eindeutig besser, der klebt so gut das man keinen Kopfschlag braucht. ;)

Klampenscheibletten ist optimal, die älteren können jede Käsesorte verwenden wenn sie Haftcreme haben.

73

Mittwoch, 14. Februar 2018, 08:23

Zitat

wie lange wollt ihr eigentlich die Klampe noch belegen ?? ... und vor allem ...WARUM? ... sie hat doch niemandem etwas getan :O

Wäre die Frag nicht ehr, womit belegen
Wurst oder Käse ;)

Wie wäre es mit Schinken-Käse? Und Gürkchen drauf. :hunger:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

grummel

Leuchtturmwärter

Beiträge: 89 339

Schiffsname: Estel

Bootstyp: Albin Vega

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 14. Februar 2018, 08:46

Also ich fände zum Belegen etwas Schinkenspeck ganz sexy. ;)
von nix Ahnung, aber glücklich.
Mein Marktplatzeintrag

75

Mittwoch, 14. Februar 2018, 13:33

Käse ist eindeutig besser, der klebt so gut ...
Mit Parmesan klappt das nicht.

"wie lange wollt ihr eigentlich die Klampe noch belegen ?? ..." Wieso wir? Sind wir Skipper und haben unsere Leute dafür oder seid ihr alle Einhandsegler? Delegieren und Verantwortung abschieben heißen die Zauberwörter.
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

76

Mittwoch, 14. Februar 2018, 13:40

Bin gespannt, wo der Thread noch hinführt.
Der Keltische Herzknoten ist übrigens bei meiner Frau sehr gut angekommen. Auch wenn ich nur weiße Leine hatte.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 14 469

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 14. Februar 2018, 14:48

Bin gespannt, wo der Thread noch hinführt.
Der Keltische Herzknoten ist übrigens bei meiner Frau sehr gut angekommen. Auch wenn ich nur weiße Leine hatte.


Das mit dem Herzknoten ist ja auch noch sonne Idee, ich hatte noch 16er Festmacher :kopfkratz:
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Musikanto

Kapitän

Beiträge: 644

Bootstyp: Sirius 26

Heimathafen: Marina Hohen Wieschendorf

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 14. Februar 2018, 16:19

Vielleicht sollten wir das Belegen jetzt sein lassen und uns einem weiterem reizvollen Thema zuwenden. Aupallen an Land. Verstehe nicht, warum bei uns da so ein Tam tam gemacht wird, es geht doch deutlich billiger und kreativer :D :P
»Musikanto« hat folgende Datei angehängt:
  • Aufpallen.jpg (1,47 MB - 44 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. Februar 2018, 23:41)

79

Mittwoch, 14. Februar 2018, 16:52

--- mokt wi doch all jümmers so ..

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 5 992

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 14. Februar 2018, 22:07

Belegt ...? Ja... sind hier diverse Zungen und Halspartien....
vom vielen Helau gröhlen....

Bei mir ist nur das Frühstücks-Brötchen belegt...

hab heute meine Übungs-Klampe aus den Kartons gefischt....
die war mit diversen Tampen und nem Ellenberger-Rundschlag belegt bzw. zuvor verlegt... :rolleyes:

apropo "aufpallen"
Das Foto ist doch gut ?
Hab jahrelang so oder ähnlich die Mobos in der Halle aufgepallt.
Mit Traktor und Hänger an den Platz gebracht, mit dem Gabelstapler hochgeliftet...
und Fässer, Steine, Böcke... was gerade so da war und stabil genug war... drunter.

Hauptsache fest gestanden...
ausser denjenigen, wo man mal die Propeller ins Wasserfass stecken musste..
da hat man etwas auf Höhe geachtet.

Vorwiegend die großen Motoryachten hatten hierzulande eigene Hänger...
im nahe gelegenen Yachthafen hat ein Schlosser aus T-trägern und Landwirtschafts-Anhänger-Achsen...
große Winterlager-Auflieger geschweißt.

Hab auch aus alten Campingwagen-Unterteilen (waren beim Hochwasser abgesoffen) diverse Bootshänger gebaut.
Mit etwas Glück und guter Arbeit gingen die sogar über den TÜV.

"Aufpallen" war eher ein Thema bei meiner alten Lady wegen der langen Überhänge.
Bei klassischen Yachten musste man vorne und achtern extra abpallen.
Da waren die Standard- Stahlböcke in Holland nur für die Mitte gut.
Wenn das Boot am Platz stand wurde nachgepallt.

Um wieder zum belegen zu kommen.
Man musste schon anschließend darauf achten, wo man die Plane vom Boot am Bock
bzw. den Pallständern belegte ....

:D
ja...der redet und schreibt auch ungefragt....wer wissen will was....liest da :


http://www.my-seaside.net/html/kolumne.html . ... -.....QUERULANT= https://blog650.wordpress.com ... - ......HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com ......-........http://www.wassersport-pool.info ..[/align]

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

belegen einer Klampe, Klampe

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 8   Hits gestern: 2 476   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 679 164   Hits pro Tag: 2 344,01 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 111   Klicks gestern: 18 454   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 361 954   Klicks pro Tag: 19 343,7 

Kontrollzentrum

Helvetia