Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 668

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Februar 2018, 11:46

Kostenpflichtige Seefunkgespräche - sind die relevant für uns?

Moin

Seit vielen Jahren bin ich DP07 treu, schon als Charterer, und zahle brav meine Jahresgebühr. Seit 2016 allerdings wächst die Erkenntnis, dass ich kaum noch die Ostsee besegeln werden und dass ich doch nun eigentlich meiner idealistischen Förderpflicht einer sicher guten Einrichtung Genüge getan hätte. Kurz: ich hab Kündigungsabsichten.

Doch nun macht mich Kapitän Dietzel zu recht darauf aufmerksam, dass sein Baby DP07 immer noch in meiner Frequenzzuteilungsurkunde als Kostenstelle eingetragen ist. Das müsse erstmal geändert werden. Also hab ich heute morgen mal bei der Netzagentur in Hamburg angerufen (sehr freundlich der Mitarbeiter) und hab mir erklären lassen, dass man die eingetragene Kostenabrechungsstelle ohne Weiteres ersatzlos streichen lassen könne (40,- € Gebühr), doch dann kann ich keine kostenpflichtigen Seefunkgespräche mehr führen. Soweit ok, aber ...

... brauch ich die? Gaaanz früher, als wir alle noch so verwegen waren ohne Handy loszusegeln, ok, da hab ich die entsprechenden Verbindungen im Betrieb und in der Familie hinterlassen. Aber jetzt noch ... ? Also, ich hab's nie gebraucht.

Ihr schon mal? Gibt es dafür noch Verwendungsmöglichkeiten, die heute einem Küstensegler sinnvoll erscheinen mögen? Übersehe ich was?

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

dolphin24

Offizier

Beiträge: 331

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Februar 2018, 11:55

Ich sage es mal so, bevor ich Dietzels Hobby mit finanziere, lege ich mir ein Satelittentelefon zu. Der "gemeine Ostseesegler" befindet sich selten außerhalb des GSM-Netzes, vor allem nicht im westlichen Bereich.
Über den Wert des DWD-Wetterberichtes, im Bezug auf die Kosten bei Dietzel und in Anbetracht der vielfältigen anderen Möglichleiten an Wetterbereichte zu kommen, muß nicht diskutiert werden.

Darüber hinaus, wer braucht schon die "Große Konferenz"? Oft zum um Fremdschämen, habe ich mir sagen lassen :D

jugocaptan

Gott der Flaute und Quoten-Ösi

Beiträge: 10 336

Wohnort: Wien

Schiffsname: Gipsy, alle, I - III

Bootstyp: O-Jolle, Motorzille, Mobo Fiberline

Heimathafen: Wipfinger Lucke, Donau

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Februar 2018, 11:56

einfach? NEIN
Herzlichen Gruß - Peter Jc. :jugo:

4

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:00

Ich sehe da keine Notwendigkeit mehr bei den heutigen Möglichkeiten.

Gruß, Jochen

pks

Lotse

Beiträge: 1 620

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:01

Ihr schon mal?

Ja, einmal :rolleyes:

Wir hatten Gäste an Bord, die ihrem Filius zu Hause in Nürnberg zum Geburtstag gratulieren wollten, da hab ich ein Seefunkgespräch vorgeschlagen
unser Schiff hatte den schönen Namen "ALLMAECHT", für Nichtfranken mal gurgeln nach "Allmächd"

"Kiel Radio (3x) hier Allmaecht (3x), ich hätte gerne ein Gespräch"
"Allmaecht wo stehen Sie"
Gruß aus Mittelfranken
Peter

6

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:08

Kiel Radio?
Das güldet nicht. Damals hattet Ihr auch noch keine Handys zur Hand nehme ich an... :P

also grundsätzlich: nein. Höchstens der theoretische Dringlichkeitsfall außerhalb der GSM-Abdeckung (aber innerhalb UKW-Reichweite) wenn das Telefonat wirklich keine 1-2 Segelstunden Zeit hat, bis man wieder GSM-Abdeckung erreicht hat. Wenn Du Dir diesen Fall vorstellen kannst - bitte....

Gruß
Andreas

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 303

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:10

ich hab's nie gebraucht. Ihr schon mal?



Über den Wert des DWD-Wetterberichtes, im Bezug auf die Kosten bei Dietzel und in Anbetracht der vielfältigen anderen Möglichleiten an Wetterbereichte zu kommen, muß nicht diskutiert werden

Vor allem: Auf dem Handy habe ich in gefühlt 60 Sekunden bei DWD und DMI reingeguckt. Bis Kapitän Dietzel mit seiner unnachahmlichen Sprechweise durch ist (> 20 ? Minuten) bin ich schon ausgelaufen und hab die ersten zwei Meilen runter.....
Und Reichweite kann man eh knicken.

"Große Konferenz"? Oft zum um Fremdschämen, habe ich mir sagen lassen :D

Neeeeiiiiiinn, niemals. Wer behauptet denn so was böses? :D

pks

Lotse

Beiträge: 1 620

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:11

Kiel Radio?
Da hattet Ihr auch noch keine Handys zur Hand nehme ich an...

Richtig, war '94, irgendwo zwischen Warnemünde und Fehmarn
Gruß aus Mittelfranken
Peter

9

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:21

Was auf DP07 verlesen wird, gibt es (und noch einiges mehr) für einmalig etwa 11 EUR auch per App aufs (Apfel-)Smartphone: Seewetter-Pro .

Gruß
Andreas

10

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:33

gibt es (und noch einiges mehr) für einmalig etwa 11 EUR auch per App aufs (Apfel-)Smartphone: Seewetter-Pro .
Offtopic on

@Quallenschubser: Persönliche Erfahrungen damit? Lohnt die "Investition" der 11 EUR?


Offtopic off

dolphin24

Offizier

Beiträge: 331

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:34

"Norddeich Radio", "Kiel Radio".....wer erinnert sich nicht mit ein bißchen nostaligischem Wehmut daran.
Da kann ich Dietzel schon etwas verstehen. Sein Geschäftsmodell wird solange funktionieren, solange eine bestimmte Anzahl Gleichgesinnter mitspielen.
Er ist auch nicht mehr der Jüngste, wenn er hinschmeißt, dann wars das wohl mit DP07 und es bleibt nur noch die Hörwache der DGzRS auf dem 16er
Ansonsten gibt es keine institutionelle Nutzer mehr außer Schleusenbetreiber.

12

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:37

Meine Seefunkstelle habe ich nie für den "öffentlichen Verkehr" registrieren lassen, entfällt also bei mir sowieso. Da steht unter Art des Verkehrs: CR. Hatte auch nie Grund ein kostenpfl. Gespräch zu führen.
Brauchen tut das sicher in der Sportschifffahrt niemand mehr.
Ich zahle allerdings auch an Papa 07, ist ganz lustig mittags mal ohne Landsicht und Handyempfang eine andere Stimme zu hören.

Gruß Odysseus

Beiträge: 19 714

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouët 1040 MS

Heimathafen: Arnis

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:43

hab schon lange gekündigt,

Wetterberichte wie "Westl. OOOstsee, bis morgen Mittag NO 3-6 zunehmend" kann man sich in Zeiten von GRIB schenken.
Grußß Svenning

14

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:58

@Quallenschubser: Persönliche Erfahrungen damit? Lohnt die "Investition" der 11 EUR?
Ich habe die schon seit Jahren drauf. Ich meine, zu einem wesentlich niedrigeren Preis mit geringerem Umfang als heute erworben. Der Umfang wird stetig erweitert, auch ausländische Wetterberichte kommen hinzu (deren Reviere aber nicht die meinen sind, daher noch nicht gebucht und keine Einschätzung). Interessant auch die Wetter- und Bodenluftdruckkarten. Dazu Strömungskarten.
Insoweit für mich ok. DWD halt.
Navigationsfunktion, Ankeralarm, "Seekarten" (eher was auf OSM-Basis wie mir scheint, besser an Land zu gebrauchen) sind redundant oder für mich nicht interessant.
Es gibt noch ein paar nützliche Links, Tools, Checklisten, Morsealphabet und weitere Gimmicks. Wer es mag...

Aber wie gesagt: ich habe nicht den vollen Leistungsumfang bisher. Für die heutigen 11 EUR gibt es mehr.

Nachtrag: oder doch nicht. interessante Aufpreispolitik.


Anbieter appdoctors UG (haftungsbeschraenkt)
Größe 105.9 MB
Kategorie Wetter
Kompatibilität

Erfordert iOS 11.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhon…mehr</button>
Sprachen

Deutsch, Englisch
Alter Kennzeichnung: 4+
Standort Diese App verwendet möglicherweise deinen Standort, selbst wenn sie nicht geöffnet ist. Dadurch kann sich die Batterielaufzeit verkürzen.
Copyright © appdoctors UG
Preis 11,99 €
In-App-Käufe
  1. All in One Pack10,99 €
  2. Nautik Pro Paket12,99 €
  3. Navigationsinstrumente4,49 €
  4. Offline Datenspeicher4,49 €
  5. Nautisches Netzwerk Mitgliedschaft11,99 €
  6. Europa Wetterdienste4,49 €
  7. Ankeralarm4,49 €
  8. Turbo Download4,49 €
  9. Nautik Plus6,99 €
  10. Sicherheit Plus12,99 €

Gruß
Andreas

15

Donnerstag, 1. Februar 2018, 13:20

Geht zwar am Thema vorbei, aber interessieren würde mich schon wieviele sich DP07 anhören ohne zu zahlen oder je gezahlt zu haben.

Gruß Odysseus

16

Donnerstag, 1. Februar 2018, 14:36

Ich habe jahrelang gezahlt , aber nie genutzt. Habe keine Lust soviel Zeit mit dem Seewetterbericht (zur falschen Zeit) zu verplempern
Gruß Jens

Kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 16 170

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. Februar 2018, 14:39

Mit den heutigen Informationsmöglichkeiten, ist das ein Stück Nostalgie wie ein Freilichtmuseum.

Schön das es da ist und mehr auch nicht.
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 137

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. Februar 2018, 15:05

Ich hab den Seewetterbericht via Funk schon regelmäßig verpennt, als es noch gar kein Handy und Internet gab und deshalb auch nie angemeldet. :-)
Irgendwo hab ich die Wettervorhersage immer her bekommen, wenn es wichtig war. ;)
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Goeni

legendärer Ostsee-Ösi

Beiträge: 2 933

Wohnort: Wien

Schiffsname: NAMASTEtwo

Bootstyp: Sunbeam 33 Ocean

Heimathafen: Wien, Liegeplatz Barth

Rufzeichen: OEX 6115

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. Februar 2018, 15:36

Eben. Und falls wirklich gar nichts verfügbar ist, steck ich meinen Kopf aus der Kuchenbude und schau mir das Wetter an :D

Goeni.
S.Y. NAMASTEtwo
Nach 11 wunderschönen Jahren auf der Ostsee mit meiner Sunbeam 33 wollen wir uns von unserem Schiff trennen und unsere alternativen Interessen etwas mehr Raum geben. (Segeln geben wir natürlich nicht ganz auf)

Daher jetzt noch die gesamte Saison mit einer super ausgestatteten wertigen Yacht genießen. NEUE Verhandlungsbasis Euro 52.000,-
Ausstattungsliste auf meiner Homepage.

Homepage vom Schifferl: http://www.namastetwo.npage.at

20

Donnerstag, 1. Februar 2018, 16:35

DP07 ist Museumsfunk. Wer auf "früher" steht, soll`s halt zahlen.
Einen entgeltbelegten Nutzwert für die Jetzt-Zeit hat es jedenfalls nicht.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 669   Hits gestern: 2 116   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 873 457   Hits pro Tag: 2 336,18 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 4 895   Klicks gestern: 14 164   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 708 771   Klicks pro Tag: 19 124,33 

Kontrollzentrum

Helvetia