Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 290

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 1. Februar 2018, 16:57

Und falls wirklich gar nichts verfügbar ist, steck ich meinen Kopf aus der Kuchenbude und schau mir das Wetter an
gibts dafür auch ne App? :D

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 057

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:01

Eine App, mit der man Goenis Kopf aus der Kuchenbude stecken kann, wenn man wissen will, wie das Wetter ist? Muss ich gleich mal downloaden :D
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

23

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:03

Ich bin schon bei DP07 als es noch der SMD und Herr Dietzel dort Angesteller war. Ermäßigter Preis durch 5 Jahresvertrag und KA- Mitglied. Hauptgrund war damals, daß man jederzeit Wetterberichte per SMS kostenlos bekommen konnte, also nur über GSM-Netz auch außerhalb der UKW Reichweite und ohne Internet. Seit Jahren nutze ich das auch nicht mehr. Aber ich prüfe jedes Jahr die Funkanlage und zwar nicht nur im Starthafen sondern auch mal aus Dänemark oder Südschweden. Diesen sogenannten Radio-Check nutzen ja auch immer wieder Nichtmitglieder. Geht ja ganz einfach, man ruft DP07 mit Schiffnamen aber unbekannten Rufzeichen an, bekommt die Antwort, daß man doch bitte Mitglied werden sollte, und weiß nun, daß die eigene Funke senden kann.
Ich finde es sehr bedauerlich, daß Deutschland keine staatliche Küstenfunkstelle mehr hat. Insofern hat der private Dienst noch einen Sinn. Schön, daß es in Skandinavien die Küstenfunkstellen noch gibt, die dann auch Stark-und Sturmwarnungen auf CH 16 ankündigen.

Gruß
Manfred

24

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:13


Ich finde es sehr bedauerlich, daß Deutschland keine staatliche Küstenfunkstelle mehr hat. Insofern hat der private Dienst noch einen Sinn. Schön, daß es in Skandinavien die Küstenfunkstellen noch gibt, die dann auch Stark-und Sturmwarnungen auf CH 16 ankündigen.

Gruß
Manfred



da werden Sie geholfen (u.a.!) :
http://www.wattenschipper.de/revierfunk.htm
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 241

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:26

Aber ich prüfe jedes Jahr die Funkanlage und zwar nicht nur im Starthafen sondern auch mal aus Dänemark oder Südschweden.
Das machen - ist mir letztes Jahr besonders aufgefallen - immer mehr bei Bremen Rescue.
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

Gernegroß

Aluschüssel Segler

Beiträge: 9 269

Schiffsname: ist geheim

Bootstyp: 9 Meter Alu aber nur 0,5m Tiefgang

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:29


Ich finde es sehr bedauerlich, daß Deutschland keine staatliche Küstenfunkstelle mehr hat. Insofern hat der private Dienst noch einen Sinn. Schön, daß es in Skandinavien die Küstenfunkstellen noch gibt, die dann auch Stark-und Sturmwarnungen auf CH 16 ankündigen.

Gruß
Manfred



da werden Sie geholfen (u.a.!) :
http://www.wattenschipper.de/revierfunk.htm
ist aber seeehr Ostfrieslandlastig!!! Watten gibt es auch noch mehr in D auch gibt es noch mehr Revierfunkstellen.
Legastheniker sind auch nur Menschen (mit Rechtschreibproblemen)


Zitat Helmut Schmidt:"Der Terrorismus hat auf Dauer keine Chance, denn gegen den Terrorismus
steht nicht nur der Wille der staatlichen Organe, gegen den Terrorismus
steht der Wille des gesamten Volkes.
Dabei müssen wir alle trotz unseres Zornes einen kühlen Kopf behalten"

27

Donnerstag, 1. Februar 2018, 18:31

Aber ich prüfe jedes Jahr die Funkanlage und zwar nicht nur im Starthafen sondern auch mal aus Dänemark oder Südschweden.
Das machen - ist mir letztes Jahr besonders aufgefallen - immer mehr bei Bremen Rescue.
Habe ich auch schon gehört. Wie geht das eigentlich? Hat Bremen Rescue eigene hohe Sendemasten, oder geht das alles über die Rettungskreúzer? Deren Reichweite könnte eigentlich nicht so hoch sein, aber ich habe die auch schon in Südschweden gehört.

28

Donnerstag, 1. Februar 2018, 19:36

da werden Sie geholfen (u.a.!) :
http://www.wattenschipper.de/revierfunk.htm
ist aber seeehr Ostfrieslandlastig!!! Watten gibt es auch noch mehr in D auch gibt es noch mehr Revierfunkstellen.


Sollte nur beispielhaft zeigen, dass man an D's Küsten auch regelmäßig wichtige Infos von offizieller Funkstelle ungefragt erhält. Segler sollte sich mit entsprechender Literatur / Online-Angeboten nur mal informieren....
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 14 483

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 1. Februar 2018, 19:45

Revierfunk ist schon ne gute Sache :professor:

Ich hab den beim Ein- und Auslaufen bei uns in Travemünde immer an.

Da hat man immer so einen schönen Überblick, welche dicken Pötte vorbeikommen.
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 290

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 1. Februar 2018, 19:53

Richtig, Revierfunk hat nur nichts mit DP07 zu tun.

Kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 14 483

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 1. Februar 2018, 20:17

Ist mir auch bekannt. Zu DP07 hätte ich mich früher schon geäußert


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

dolphin24

Offizier

Beiträge: 331

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 1. Februar 2018, 20:21

Wenn es um den Radiocheck geht, nun der läßt sich auch über Lyngby Radio bewerkstelligen.
Das mache ich auch immer nach dem Maststellen. Freundlich und kompetent, die Resonanz von dort.


Ich habe einmal mitbekommen wie Dietzel eine Dame unfreundlich zurechtgewiesen hat, als diese als Nichtmitgleid eben nur diesen Check machen wollte.
Seither höre ich auch nicht mal mehr für einen kurzen Momenrt rein, was ich wegen des "Unterhaltungswert" und nicht wegen des Wetterberichtes ab und an schon gemacht habe.

33

Donnerstag, 1. Februar 2018, 20:54

Was auf DP07 verlesen wird, gibt es (und noch einiges mehr) für einmalig etwa 11 EUR auch per App aufs (Apfel-)Smartphone: Seewetter-Pro .

Gruß
Andreas
Den DWD Seewetterbericht kann man sich auch direkt senden lassen - kostenfrei.
Kommt voll automatisch aufs Handy - ebenso wie die Windwarnungen.

Jan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »janni« (1. Februar 2018, 21:52)


34

Donnerstag, 1. Februar 2018, 21:17

Ich finde es super, dass es DP07 und die Wetterberichte gibt. Auch finde ich es super, dass er diese "alte" Technik erhält und wieder aufbaut. Mit der gleichen Argumentation könnte man auch die Traditionsseglerei als überkommen abtun.
Für die kurze Zeit an der deutschen Küste und in Dänemark, so alle zwei bis drei Jahre max. für 1-2 Wochen, lohnt sich eine Vollmitgliedschaft nicht. Wäre es mein Revier, so würde ich dafür auch gerne zahlen.
Ich freue mich darüber, dass DP07 auch auf MW wieder sendet und so das Loch füllt, dass die offiziellen Stellen nicht mehr füllen wollen.

In NL/B/GB/F gibt es die Berichte sowohl auf UKW als auch auf MW ja auch und ich finde diese, gerade auf längeren Strecken sehr hilfreich.
Das DLF und DW die Aussendung der Wetterberichte eingestellt haben und auch Frequenzen abgegeben haben, fand ich nicht gut.
Auf längeren Stecken habe ich es genossen, wenn dort die Wetterberichte kamen und auch deutschsprachiges Radio gehört werden konnte. Dabei habe ich ein Navtex, dass diese auch empfangen kann. Es ist aber etwas anderes, wenn eine Stimme diese Berichte vorliest.

Der Gedanke dass Grib und Smartphone alles abdeckt passt, wenn ich mich überwiegend küstennah bewege. Gehe ich über mehrere Tage weiter raus, sind solche Aktionen wie z.B. von DP07 eben auch hilfreich.

Die kostenpflichtigen Telefonate über Seefunk habe ich noch nie benutzt. Mir hören dabei zu viele Menschen zu. Allerdings quatschen zu viele auch über 16 und den Laberkanälen hemmungslos drauf los.

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 563

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 1. Februar 2018, 22:33

Danke für Eure Beiträge bis hier her. Es scheint also doch nicht noch irgendeinen Nutzen zu geben, den ich übersehen hätte. Mir war auch ehrlich gesagt gar nicht klar, dass man auf die Angabe einer Abrechnungsstelle ersatzlos verzichten kann. Ich dachte immer, irgendeine muss man angeben. Aber gut, dann werde ich das mal in die Wege leiten.

Ja, DP07 hat was, keine Frage, eben auch einen sympathische antiquarische Touch. @Stups: fasst es in seinem Beitrag ganz gut zusammen. Aber nun wäre es für mich nur noch Idealismus und null Nutzen ...

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

Lodestar

Admiral

Beiträge: 806

Schiffsname: Ronja

Bootstyp: HR 31

Heimathafen: WSG Arnis

  • Nachricht senden

36

Freitag, 2. Februar 2018, 10:11

Ich höre, immer wenn es geht, DP07 ( natürlich angemeldet), und weiter weg auch auf KW.
Natürlich habe ich den Windfinder, die DMI App, den Regen Radar usw. und schaue mir auch manchmal die ZyGrib Daten an.
Ich höre DP07 gerne zu, gebe auch gelegentlich meinen Senf dazu.

Braucht man das? Ich weiss es nicht, aber ich möchte DP07 nicht vermissen; vielleicht ein wenig altmodisch, aber ich habe schon gerne als Student in Freiburg abends auf 2775 kHz Kiel Radio mit meinem Yaesu gehört und hatte meine Freude daran.
Gruß Eberhard

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 40   Hits gestern: 2 570   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 681 766   Hits pro Tag: 2 344,12 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 263   Klicks gestern: 18 530   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 380 636   Klicks pro Tag: 19 342,87 

Kontrollzentrum

Helvetia