Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 611

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:24

Stimmt Mario. Vllt. hat das Boot auch einfach freundlich gegrüßt, oder der Kapitän hat auf den falschen Knopf gedrückt. Einen wirklichen Verstoss hätte er ja sicherlich anders kommuniziert... :)
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

62

Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:26

Ich sehe schon. Demnächst werden hier Drehgelenke für Heckleuchten angeboten ;-)

angedockt an die Windfahnensteuerung

Oder per automatischer Nachführung übers AIS des iPhones ... oder so ;-)

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

63

Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:30

Holla die Waldfee, da ist man mal kurz nicht online und dann drehen hier alle auf!!!

Zunächst mal Respekt an @Sehbeer, auf den habe ich gewartet... Zu Deiner Information: Ich hab nicht geschrieben dass ich ein Vollidiot bin und in einen Windpark reinrasiere (sondern dass mich ein Wachschiff passierte auf dem Weg dorthin) - und zur ergänzenden Information: Der Windpark wird derzeit erweitert und befahren ist nicht möglich. Ich zähle zu den Seglern, die so etwas wissen. Und zwar bevor sie in See stechen. X(


Wesentlich interessanter finde ich den Strömungsaspekt von Columbus, auch wenn ich schon mal erwähnte dass ich motorte, es kann natürlich sein, dass NÖ-lich Rügen gewaltige Tidenströmungen herrschen, die durch die Windstille noch verstärkt wurden, ich meine auch STRUDEL gesehen zu haben (| ...


Und nochmal zum Lieblingsthema Funke: Ich werde als Skipper nicht unter Deck rumkriechen wenn ich an Deck die Lage unter Kontrolle habe. Was ist n das für eine "gute Seemannschaft"? Ich kann - wie ebenfalls beschrieben - bei Sonne, Windstille und besten Bedingungen jederzeit reagieren, nur eben nicht im Salon sitzen und die KVR studieren oder an der Funke rumspielen während der mich überrollt. Auf meinem Boot (in 10 Jahren dann mal) wird die Funke deshalb auch ins Cockpit installiert... :)


So! Und nun zu meinem Strohhut: Das ist ja wohl der pure Neid hier!!! Den habe ich mir zwangsweise in Australien gekauft und nun hilft er mir, beim Segeln wie Ernest Hemingway auszusehen 8o
M.B.

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 066

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:02


So! Und nun zu meinem Strohhut: Das ist ja wohl der pure Neid hier!!! Den habe ich mir zwangsweise in Australien gekauft und nun hilft er mir, beim Segeln wie Ernest Hemingway auszusehen 8o


Ich kenne da jemanden (leider nicht mehr persönlich aber aus vielen Gesprächen), der war im Greifswalder Bodden als STURMERNI bekannt. Da hätte der Strohhut gut zur Geschichte gepasst. :tatsch:
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Sehbeer

Leuchtturmwärter

Beiträge: 58 570

Wohnort: Emden

Heimathafen: 26723 Emden

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:07

@Bloofi:
Zunächst mal Respekt an @Sehbeer, auf den habe ich gewartet... Zu Deiner Information: Ich hab nicht geschrieben dass ich ein Vollidiot bin und in einen Windpark reinrasiere (sondern dass mich ein Wachschiff passierte auf dem Weg dorthin) - und zur ergänzenden Information: Der Windpark wird derzeit erweitert und befahren ist nicht möglich. Ich zähle zu den Seglern, die so etwas wissen. Und zwar bevor sie in See stechen. X(
Ich habe auch nicht von "Vollidiot" oder ähnliches geschrieben sondern mich - wie ich meine - sehr sachlich ausgedrückt! :gh:

Und zwischen in einen "Windpark reinrasieren" und ein Sicherungsschiff könnte der Meinung sein, das dies gleich geschieht, sind zwei Sachen. In fertigen Windparks ist es ja in einem gewissen Rahmen erlaubt diesen zu befahren.


..., auf den habe ich gewartet...
Wenn Du schon darauf gewartet hast, ... - aber ich lasse das mal lieber, das führt inhaltlich zu nichts.
liebe Grüße

Mattze :Kaleun_Sleep:

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 611

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:19

Hup hup! :)
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mussi1975« (17. Mai 2018, 12:08)


67

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:21

Wenn der arme Kerl gewusst hätte, was er mit dem Huperer auslösen würde ... :D

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Beiträge: 1 760

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:49

Hi,

die geschilderte Situation und die Reaktion darauf zeigt doch ganz eindeutig, dass unser ganzes Schein- und Ausbildungswesen noch erhebliche Lücken aufweist. Sowohl die Berufsnautiker als auch die Freizeitskipper haben ja offenbar erhebliche Wissenslücken wenn diese (wie der TE) noch nicht einmal in der Lage sind freundliches Grüßhupen von Schallsignalen zur Verdeutlichung von Fahrmanövern zu unterscheiden.
In Konsequenz:
Die Berufsnautiker müssen zukünftig ein Semester ordentliches Grüßhupen studieren.
Die Freizeitskipper brauchen einen weiteren Prüfungsteil im Scheinwesen: Grüßhupen, Theorie und Praxis, mit theoretischer und praktischer Prüfung.

:rolleyes: :D ;)

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

69

Donnerstag, 17. Mai 2018, 11:04

Hi,
die geschilderte Situation und die Reaktion darauf zeigt doch ganz eindeutig, dass unser ganzes Schein- und Ausbildungswesen noch erhebliche Lücken aufweist. Sowohl die Berufsnautiker als auch die Freizeitskipper haben ja offenbar erhebliche Wissenslücken wenn diese (wie der TE) noch nicht einmal in der Lage sind freundliches Grüßhupen von Schallsignalen zur Verdeutlichung von Fahrmanövern zu unterscheiden.

Das liegt doch nur daran, dass der Grüßhuper Regel 36 der KVR nicht beachtet hat. Was ist allerdings zu tun ist, wenn das Grüßhupen ungerichtet, also nicht zur Erregung der Aufmerksamkeit sondern eher dem Beiläufigen "Guten Morgen" im Hausflur entspricht?

Die Berufsnautiker müssen zukünftig ein Semester ordentliches Grüßhupen studieren.
Die Freizeitskipper brauchen einen weiteren Prüfungsteil im Scheinwesen: Grüßhupen, Theorie und Praxis, mit theoretischer und praktischer Prüfung.

Wahrscheinlich geht es nur so.

Gruß Ralf

Sehbeer

Leuchtturmwärter

Beiträge: 58 570

Wohnort: Emden

Heimathafen: 26723 Emden

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 17. Mai 2018, 11:19

Die Berufsnautiker müssen zukünftig ein Semester ordentliches Grüßhupen studieren.
Die Freizeitskipper brauchen einen weiteren Prüfungsteil im Scheinwesen: Grüßhupen, Theorie und Praxis, mit theoretischer und praktischer Prüfung.

Für die Fortbildung habe ich mal den folgenden Text angepasst:
https://de.wikipedia.org/wiki/Seemannsku…emannsgru%C3%9F

Zitat

Seemannsgruß
Der Gruß heißt dippen hupen. Er besteht im Niederholen und Wiedervorheißen der Nationalflagge aus lautem Hupen. Sämtliche Handelsschiffe haben gegenüber den Kriegsschiffen aller Staaten die Verpflichtung zum ersten Gruß. Handelsschiffe pflegen sich nur dann zu grüßen, wenn sie zur eigenen Reederei oder Linie gehören oder wenn ein Freundschaftsverhältnis der Kapitäne zueinander besteht. Die Pflicht, als Erster zu grüßen, hat bei der Vorbeifahrt:
  • Das überholende Schiff gegenüber dem überholten.
  • Das in Fahrt befindliche gegenüber dem vor Anker liegenden.
  • Das auf der Ausreise befindliche gegenüber dem heimkehrenden. Hier wird der Heimkehrer, der in früherer Zeit das Ungemach einer langen, beschwerlichen Segelschiffsreise hinter sich gebracht hatte, von dem Ausreisenden geehrt.
Der Dippgruß Huper wird unter Kriegsschiffen nicht erwiesen, weil ... Der zwischen Kriegsschiffen gebräuchliche Gruß ist die Front. :fragen: :zus(4):
liebe Grüße

Mattze :Kaleun_Sleep:

Beiträge: 1 760

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 17. Mai 2018, 11:31

Hi,

das ganze ist ja, wie gerade herausgearbeitet, nur entstanden weil das Grüßhupen noch völlig ungeregelt ist. Also bedarf es dringendst einer Novelle der KVR und Seeschifffahrtstraßenordnung. Da ist das Grüßhupen gefälligst entsprechend aufzunehmen und zu regeln. Dann hat der (deutsche) Skipper auch wieder was, woran er sich halten kann und wird nicht durch plötzliche (ungeregelte) Handlungsabläufe verunsichert.

Das Ganze ist natürlich auch EU-Weit zu normieren und zu zertifizieren, heißt ein Grüßhupgerät muss eine entsprechende Zulassung haben. Schon jetzt wird vor Billigimporten aus Fernost gewarnt.

Bis es so weit ist wird vermutlich in Kürze die Wasserschutzpolizei Direktion Was-weiß-ich einen Führer für den desorientierten Skipper herausbringen, in dem die Regelungen zum Grüßhupen für die Übergangszeit kurz, übersichtlich und leicht verständlich auf 289,6 Seiten dargestellt werden.

@Sehbeer: Danke für Deine Mühe ;)

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

72

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:09

@Sehbeer:

Ich habe das auch nicht wütend geschrieben sondern mit nem Smilie, sonst würde ich Dich doch per PN zum Duell herausfordern :D


Die Idee einer KVR-normierten Hupe ist sehr gut, wirklich lesenswert, was hier aus so einer einfachen Frage alles entstehen kann, quasi ein Thinktank (| Allerdings frage ich mich, ob das Ding bei Schiffen auch HUPE heißt und zweitens sollte die so sein, dass mir nicht der Strohhut vom Kopf fällt ;( Da ich jetzt endlich an meinem Büro-PC sitze, schicke ich zur Freude aller auch mal ein Bild von mir und dem Hut...


achso, ja naja die Scheine - ich habe sie alle aber man vergisst so vieles in den Jahren :D




»Bloofi« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_7113.jpg (1,11 MB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Mai 2018, 12:47)
M.B.

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 515

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:26

Seemannsgruß
Der Gruß heißt dippen hupen.
@Sehbeer:
:no_1:

Spoiler Spoiler

...die Hupen tippen ...


:whistle2:
There's a fog along the horizon, A strange glow in the sky, And nobody seems to know where it goes And what does it mean?
Oh, is it a dream?
(Art Garfunkel; Bright Eyes)

74

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:31


Die Idee einer KVR-normierten Hupe ist sehr gut, wirklich lesenswert, was hier aus so einer einfachen Frage alles entstehen kann, quasi ein Thinktank [/size] (| Allerdings frage ich mich, ob das Ding bei Schiffen auch HUPE heißt und zweitens sollte die so sein, dass mir nicht der Strohhut vom Kopf fällt

Fachgerecht benannt, handelt es sich um eine Pfeife. Und für anspruchsvolle Grüßkonzerte kann man noch Glocke und Gong verwenden.
Gruß

Beiträge: 1 760

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:05

Fachgerecht benannt, handelt es sich um eine Pfeife. Und für anspruchsvolle Grüßkonzerte kann man noch Glocke und Gong verwenden.
Gruß


Hi,

ganz einfach, wenn man nicht ordentlich grüßhupt bekommt man einen auf die Glocke dass man den Gong hört ;)

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

Hufi

Bootsmann

Beiträge: 122

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 17. Mai 2018, 14:02

Grüßhupen..., wie bekomme ich das Kopfkino weg? Die Patienten wundern sich warum der Doktor kichernd über Gang läuft.

77

Donnerstag, 17. Mai 2018, 14:23

Besser Grüßhupen als ... mit p eben :D
M.B.

Sehbeer

Leuchtturmwärter

Beiträge: 58 570

Wohnort: Emden

Heimathafen: 26723 Emden

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 17. Mai 2018, 14:42

Seemannsgruß
Der Gruß heißt dippen hupen.
@Sehbeer:
:no_1:
[spoiler ]...die Hupen tippen ... [ /spoiler]

:whistle2:
Ach so ;)



Spoiler Spoiler






Spoiler Spoiler


liebe Grüße

Mattze :Kaleun_Sleep:

Beiträge: 1 760

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 17. Mai 2018, 15:00

Grüßhupen..., wie bekomme ich das Kopfkino weg? Die Patienten wundern sich warum der Doktor kichernd über Gang läuft.


Hi,

und die Grüßhupen müssen dann EU-Normiert sein. Wie die Gurken, Tomaten und Bananen :P

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 515

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 17. Mai 2018, 16:35

und die Grüßhupen müssen dann EU-Normiert sein.

jepp, in die Kategorien A; B und F

Spoiler Spoiler

Apfel, Birne und Fallobst...:whistle2:
There's a fog along the horizon, A strange glow in the sky, And nobody seems to know where it goes And what does it mean?
Oh, is it a dream?
(Art Garfunkel; Bright Eyes)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 603   Hits gestern: 2 471   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 013 914   Hits pro Tag: 2 337,73 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 4 420   Klicks gestern: 17 463   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 683 959   Klicks pro Tag: 19 035,32 

Kontrollzentrum

Helvetia