Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »svensk.tiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 720

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouët 1040 MS

Heimathafen: Arnis

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:12

Wohin heißt man das Ankerlicht vor?

Hier wird ja häufig von vozuheißenden Ankerlichtern geschrieben.

Dass die auf dem Masttop bei Annäherung zu Problemen führen können, leuchtet ein.

Aber wohin vorheißen? Unter die Saling?
Und wie hoch? (SVB schlägt beim Sure Ankerlicht 2-3 m über Deck vor)
Und was ist mit der Mastabdeckung vs. rundum?





Ein Nichtankerer geht auf Ankertour.
Grußß Svenning

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 325

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:17

Aber wohin vorheißen?

Dahin wo man's sieht. ;)

Im Ernst, wir hatten schon eins am Vorstag, 2 m über Deck. Dann eins an der Großbaumnock, also überm Cockpit und nur 1 m über Deck. Jetzt ein festes im Masttopp.


Häng es einfach irgendwo hin.

Es wird kein Optimum geben, außer vielleicht:

3

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:28

Moin,


üblicherweise und traditionell heißt man die Laterne in das Vortopp, weil es dort am besten mit einem freien Fall in eine Höhe der eigenen Wahl (z. B. nicht von Großbaum/Segelkleid verdeckt) gezogen werden kann und das Fall nirgendwo am Rigg schamfilt.
Da vorn stört idR das Licht auch nicht die Crew.

Das Achterstag wäre allerdings auch nicht schlecht, denn

a) schläft man heute vielfach unter dem gläsernen Vorluk im Vorschiff
b) richtet sich ein Boot vor Anker nach dem Wind aus; Ankerplätze werden meist windgeschützt (ablandiger Wind aufgesucht), Annäherung daher tendenziell von achtern.

Obwohl der Mast bei ausreichend Distanz zur Leuchte nicht wirklich das Licht verdeckt.

Machs ansonsten einfach wie es bei Dir am besten passt.

Gruß
Andreas

querbeetrutscher

Nordsee-MOD

Beiträge: 9 955

Wohnort: HB

Bootstyp: '81>'08 Pionier 830; '08>'15 D32 i

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: keines mehr

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:46

Moin Henning,
wie es bei mir an Bord üblich war
»querbeetrutscher« hat folgende Datei angehängt:
  • Ankerlaterne.pdf (163,38 kB - 193 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Juli 2018, 19:11)
Allerbest

Rolf


As he geiht! . :segeln: . Soltwaters .......... https://sites.google.com/site/moiwicht/

Gallus

Bootsmann

Beiträge: 116

Wohnort: Frankfurt am Main

Schiffsname: Zelda

Bootstyp: Langkieler

Heimathafen: Frankfurt a. M.

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:53

Ich würde mir da auch keinen Kopf machen. Häng es so hoch, wie lang dein Stromkabel es hergibt :-)
Schreib mal wie das Teil ist, wenn du es eingesetzt hast. Habe auch mit dem Gedanken gespielt, es zu kaufen.
Ciao,
Mo
Blog zum Thema Reisen & Speisen, Gitarrenbau und jetzt auch noch Segeln:
http://www.travelling-dippegucker.de

  • »svensk.tiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 720

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouët 1040 MS

Heimathafen: Arnis

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Mai 2018, 19:44

b) richtet sich ein Boot vor Anker nach dem Wind aus; Ankerplätze werden meist windgeschützt (ablandiger Wind aufgesucht), Annäherung daher tendenziell von achtern.


Jo, das leuchtet ein.

Habe zwei Achterstagen mit entspr. Befestigungsösen in 2,5 m Höhe, dazwischen dann aufhängen mit Gummiseil zum Steuerpultbügel, 12V Steckdose am Steuerpult.

Geht fein.
Grußß Svenning

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 386

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Mai 2018, 19:49

Aber wohin vorheißen?

Henning.... IMMER noch OBEN :D

idR am Vorstag so in 2/3 Höhe.

ansonsten KVR:

Zitat

b) Ein Fahrzeug vor Anker von weniger als 50 Meter Länge darf an Stelle der unter Buchstabe a vorgeschriebenen Lichter ein weißes Rundumlicht dort führen, wo es am besten gesehen werden kann.
:D

wichtiger ist, wenn möglich die Decksbeleuchtung mit einzuschalten....
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
Kurt Tucholsky

dolphin24

Offizier

Beiträge: 331

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Mai 2018, 20:04

Auf jeden Fall,.egal wo vorgeheißt wird, nicht zu hoch hängen.
Es ist auf jeden Fall von Vorteil, wenn das Ankerlicht Deck und Aufbauten anstrahlt
und so das Boot bei Annäherung besser erkennbar ist.

pks

Lotse

Beiträge: 1 620

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Mai 2018, 07:30

Auf jeden Fall,.egal wo vorgeheißt wird, nicht zu hoch hängen.
Es ist auf jeden Fall von Vorteil, wenn das Ankerlicht Deck und Aufbauten anstrahlt
und so das Boot bei Annäherung besser erkennbar ist.

Genau, Tampen auf ~2m vom Vorstag zum Mast, Leuchte dran, fertisch

kommt aber aufs Schiff an, da kann ein anderer Standort günstiger sein
Gruß aus Mittelfranken
Peter

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 325

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. Mai 2018, 11:15

Ich würde mir so ein LED Leuchtschild machen lassen, wie die Trucker in der Kabine haben.

Mit der Aufschrift: ANKERLICHT Und wild blinken sollte es nach Möglichkeit.







  • »svensk.tiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 720

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouët 1040 MS

Heimathafen: Arnis

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. Mai 2018, 12:58

Ich weiß ja nicht, ob das wohl mit meiner blauen Rundumbeleuchtung unter der Fußreling harmoniert ... :O
Grußß Svenning

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

Beiträge: 6 671

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. Mai 2018, 13:19

Ich hab so eine (leider noch keine LED), und die hänge ich immer unter die Nock, weil das Kabel dann locker bis zur Steckdose im Cockpit reicht. Ich denke, dass es 1. von Vorteil ist, wenn das Boot zum Teil mit erleuchtet wird und dass 2. die Höhe so richtig ist. Und das Argument mit der Annäherung von achtern leuchtet auch ein *), aber daran hatte ich noch gar nicht gedacht.

Rundum-Beleuchtung: meine ist dann rund 4 m vom Mast entfernt. Wenn ich kurz im Kopf ausrechne, wie groß der Abdeckungswinkel ist, komme ich zum Ergebnis: sehr klein :D . Und daher vernachlässigbar. Jedenfalls ist mein Schwoikwinkel selbst bei Windstille größer ... :mosking:

Gruß, Manfred


*) man beachte die thematisch treffende Wortwahl ... :D
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 325

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. Mai 2018, 14:49

Wenn man nachts an einen Ankerplatz kommt sieht das im schlechtesten Fall z.B. so aus:



Man kann also unmöglich beurteilen, wie groß die Boote sind und wo sie jeweils ihr Lichtlein hingehängt haben (wenn überhaupt, es gibt genügend, die gar keins setzen).

Und da jeder ne eigene / andere Lösung hat und es keine Vorschrift außer "weißes Rundumlicht" gibt, muss man sich da nicht den Schädel zermartern.

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 442

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:46

Das Ankerlicht soll im Vorsegeldreieck gesetzt werden. Rolfs Vorschlag ist der Richtige.

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 325

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. Mai 2018, 17:10

KVR

Regel 30 Fahrzeuge vor Anker und auf Grund

Ein Fahrzeug vor Anker von weniger als 50 Meter Länge darf an Stelle der unter Buchstabe a vorgeschriebenen Lichter ein weißes Rundumlicht dort führen, wo es am besten gesehen werden kann.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 29   Hits gestern: 2 656   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 878 115   Hits pro Tag: 2 336,71 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 275   Klicks gestern: 19 941   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 745 261   Klicks pro Tag: 19 127,69 

Kontrollzentrum

Helvetia