Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Sonntag, 3. Juni 2018, 09:01

Augen lasern und segeln

Hi!

Bitte keine generelle für und wieder Diskussion. Danke.

Wer hat sich bereits untern Laser gelegt und welche Auswirkungen hatte das aufs Segeln? Speziell Augentrockenheit, Empfindlichkeit etc. Gibts mitteilbare Erfahrungen?

Merci, Petr
*es ist immer niedriger als Du denkst!*

Beiträge: 78

Wohnort: München/Berlin

Schiffsname: KARMA

Bootstyp: S 30 Schärenkreuzer

Heimathafen: Mönkebude

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Juni 2018, 09:39

Ich. Keine irgendwie merklichen Einschränkungen. Außer in den ersten drei-vier Wochen der ständige Phantomgriff zur Brille.

zoerbnet

Offizier

Beiträge: 205

Schiffsname: Boomerang (binnen) / Zanzibar (Mittelmeer)

Bootstyp: Nomade 830 (binnen) / Bavaria 34-2 (Mittelmeer)

Heimathafen: Chevroux (CH) / Port Grimaud (F)

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Juni 2018, 11:19

Also Dan von Sailing Uma scheint bisher begeistert: https://www.youtube.com/watch?v=_tWPQVPRf_A

VG Andreas

4

Sonntag, 3. Juni 2018, 12:04

Ist wohl auch eine Frage der zu korrigierten Fehlsichtigkeit. Ein früherer Kollege mit > -10 hatte danach mehrere Folgetermine mit Nachbesserungen. Dann Probleme mit Lichtreflexen beim Autofahren. Am Ende trug er immer noch Brille aber mit dünneren Gläsern.

Durch ihn bin ich skeptisch geworden.
Handbreit - Ralf

silberfisch

Bootsmann

Beiträge: 118

Wohnort: Bad Segeberg

Schiffsname: Callisto

Bootstyp: Listang

Heimathafen: Bad Segeberg, SSV Bad Schwartau

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Juni 2018, 12:19

Ich würde einfach einmal den Augenarzt meines Vertrauens konsultieren. Ich trage seit 65 Jahren Brille, habe eine Katarakt OP, hinter mir, die gemacht werden mußte weil nach einer massiven Bindehautentzündung nichts mehr ging.(unter der Kont.linse war ein Staubkrönchen). Ich hatte eine Fehlsichtigkeit von - 10 Diop. im Gegensatz zu heute von - 1,5 Diop.(Brillengewicht von 80 g zu 8 g). wenn kein Grauer Star vorliegt kann man eventuell Lasern. Das muß aber ein Augenarzt entscheiden. Selbsttherapien gehen bekanntlich oft daneben, und auf Empfehlungen aus dem Internet kann ich dankend verzichten. Dazu hat der Medizinmann nicht ein jahrelanges Studium hinter sich gebracht......
mit freundlichen Gruß
W. Schulz

pks

Lotse

Beiträge: 1 688

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Juni 2018, 12:38

Morgen werden es 3 Wochen dass 2 Löcher in der Netzhaut per Laser verschlossen werden sollten, ging in die Hose, 2 Tage später OP, nu passt es wieder

Das muß aber ein Augenarzt entscheiden.


Würde ich auch empfehlen, gg Trockenheit jibt es Salben und Tropfen
Gruß aus Mittelfranken
Peter

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 360

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Juni 2018, 20:26

Augen lasern zur Korrektur von Fehlsichtigkeit hat nix mit Netzhaut lasern zu tun.
Gruß Thomas


Lerigau

Seebär

Beiträge: 1 084

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Juni 2018, 22:10

Witzig... als ich gestern auf der Jade war, Richtung Hooksiel, da dachte ich das gleiche: Lasern und weg mit der Brille! Normalerweise sehe ich die Tonnen lange bevor meine Frau irgendwas sieht, aber gestern waren meine Brillengläser so "blöd" nass vom Regen, dass ich nix gesehen habe.


VG
Holger
Lorca war ein guter Captain

Das Blog zu unserem Boot: SY-SLOCUM.de

Bummibär

Starkwindsegler

Beiträge: 210

Wohnort: Winsen (Aller)

Schiffsname: Helly

Bootstyp: Olle Enderlein 32

Heimathafen: Cuxhaven

Rufzeichen: DFZU

MMSI: 211202660

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Juni 2018, 22:12

Moin Moin,

habe mir auch die Augen lasern lassen (2013). Zuvor hatte ich - 4 Dioptrien und mir war es Leid. Ihr wisst schon, Salztropfen, Gischt und Brille passen irgendwie nicht zusammen.
Also hin zum Lasern, ups auf einmal war ich weitsichtig. Hatte ich nicht bemerkt, da sich Kurz- und Weitsichtigkeit gegenseitig aufheben (wurde mir gesagt).
Okay, meine Hornhaut war nicht zu stark, als daß sie mich auf 0,0 korrigieren konnten ... ich habe nun -0,5 Dioptrien. Zum Autofahren nutze ich eine Brille und zum lesen. Aber sonst, für alles andere, sowie draußen auf See bin ich auf keine Sehhilfe mehr angewiesen.
2 Wochen lang mußte ich meine Augen befeuchten, das wars.

Fazit: Ich bin zufrieden und würde es wieder machen lassen.

VG Andy

10

Montag, 4. Juni 2018, 07:06

Was kostet der Spaß eigentlich? Wird das anteilig von der Krankenkasse übernommen?

11

Montag, 4. Juni 2018, 07:19

Was kostet der Spaß eigentlich? Wird das anteilig von der Krankenkasse übernommen?


In Deutschland mit Vor- und Nachsorge ab ca. 1500-2500,- pro Auge je nach Methode. Einige private Kassen übernehmen anscheinend. Meine bis dato leider nicht.

Und ja, in der Türkei gibts das für 1200,- für beide Augen. NIEMALS!
*es ist immer niedriger als Du denkst!*

Tom62

Matrose

Beiträge: 53

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: ZITA

Bootstyp: Albin Accent

Heimathafen: Hooksiel

Rufzeichen: DH2239

MMSI: 211788980

  • Nachricht senden

12

Montag, 4. Juni 2018, 08:04

Moin,

bin seit 2007 auf beiden Augen gelasert, links minus 5 und rechts minus 3,5 Dioptrien und habe seitdem keinerlei Probleme.
War vor ca. 6 Monaten beim Augenarzt zur Routineuntersuchung, meine Sehkraft ist auf beiden Augen immer noch 100%. Bin jetzt 56.

Und ich habe es damals in Istanbul machen lassen, sehr professionelles Team, damals der beste Laser von IBM Typ Exceter, war nur einer
in Europa installiert und der stand in Istanbul in der Augenklinik. Bin für drei Tage dahin geflogen und hab für beide Augen 800 Euros bezahlt.

Ich würde es auf jeden Fall empfehlen, wenn die Rahmenbedingungen ( Augeninnendruck, Hornhautdicke etc. ) stimmen.

Und keine Angst vor Ärzten im Ausland, die sind meiner Erfahrung nach nicht schlechter als die Ärzte hier, im Gegenteil !
Meine Zähne hab ich in Bulgarien bei Dentaprime ( Varna ) machen lassen, bin auch damit super zufrieden.

Meine Kasse hat leider die Laser OP nicht bezahlt, und ich war bei zwei Augenkliniken in Deutschland damals und hab mich beraten lassen.
Den Ausschlag gab dann ein guter Freund von mir, der ebenfalls in Istanbul die OP hat durchführen lassen und super zufrieden war.
Sind übrigens viele Deutsche, Schweizer, ENgländer usw. die nach Istanbul geflogen sind damals. Ob es heute immer noch so gut ist
kann ich nicht beurteilen, einfach mal im Netz googeln nach Erfahrungen....

Viele Grüße,
Tom
Fliegt die Kotze waagerecht fort, haben wir locker 8 Beaufort ... :segeln:

13

Montag, 4. Juni 2018, 09:06

Moin,

vor 4 Jahren beide Augen Femto gelasert. Beide Augen ca. - 6,5 Dioptrien. Habe es in Köln Lasikland machen lassen. Bin super zufrieden bis heute. Hat knapp 1700,00€ gesamt für beide Augen gekostet ! Ich muß auch sagen das ich niemanden brauche der mir Händchen hält und mich betüdelt, dafür aber fast das Doppelte verlangt.
Bin jetzt 60 Jahre alt und sehr zufrieden. Welch ein Gewinn an Lebensqualität !

Gruß, Jochen

Beiträge: 3

Wohnort: Wien

Schiffsname: Makani

Bootstyp: Marina 23

Heimathafen: Wien

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Juni 2018, 09:14

machen.. :)

Hallo,

ich war 2012 lasern und bin einfach nur begeistert, kein ständiges Wechseln zwischen Sonnenbrille und "normaler" Brille. Sehe seitdem mit 0,0, nur langsam brauche ich eine Lesebrille... aber das war zu erwarten und genau deswegen ging ich lasern. Sonst hätte ich jetzt 3 Brillen- So habe ich meine Sonnenbrillen und aus.

lg
Thomas 8o

just sail

ex-beneteau

Beiträge: 692

Schiffsname: Sunny

Bootstyp: Sunbeam 22.1

Heimathafen: YCvH / FCSP

Rufzeichen: DB 2921

MMSI: 211757030

  • Nachricht senden

15

Montag, 4. Juni 2018, 12:08

Dito, genau wie bei Thomas. Einfach nur gut :)
First 21.7, Etap 21i, aktuell Sunbeam 22.1

16

Montag, 18. Juni 2018, 10:14

Update. 2 Beratungstermine + Telefonate. Bei meinen sehr hohen Werten würden zwar noch die Kurzsichtigkeit beheben aber für die Nähe ist die Wahrscheinlichkeit hoch, weiterhin Brille zu benötigen. Habe mit mehreren Menschen gesprochen deren Lasik/FemtoLasik OP nicht wirklich glücklich verlief. Klar, das ist die Minderheit. Allerdings liegt die einzige nachvollziehbare Statistik (FDA USA) bei 3-5% dauerhaften mittleren bis ernsten Einschränkungen ab OP und > 5% nach mehreren Monaten.
Mir wird geraten die Linsen austauschen zu lassen weil damit gleich einem etwaigen grauen Star vorgebeut wird. Also die Linsen im Inneren meiner Augen. Die Fehlerquote bei dieser Operation liegt ähnlich hoch, die Einschränkungen danach sind allerdings kein Pillepalle mehr. Der Verlust der Sehkraft (ab 20% und weniger) ist durchaus möglich, mit < 1% anscheinend gering. 1% ist in meiner Welt verdammt viel (einer von Hundert) vor allem wenn es um meine Augen geht.

Danke für die vielen Stimmen und klasse das es bei euch so toll geklappt hat. Ich bleib trotzdem erstmal bei Brille und Kontaktlinsen.
*es ist immer niedriger als Du denkst!*

17

Montag, 18. Juni 2018, 10:35

Ich bleib trotzdem erstmal bei Brille und Kontaktlinsen.

Ein chirurgischer Eingriff sollte immer die letztmögliche Lösung verbleiben..
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

pks

Lotse

Beiträge: 1 688

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

18

Montag, 18. Juni 2018, 11:08

Mir wird geraten die Linsen austauschen zu lassen weil damit gleich einem etwaigen grauen Star vorgebeut wird.

Dauert 1,5 Stunden rundum, der eigentliche Eingriff ~10min

... und eins nach dem anderen
Gruß aus Mittelfranken
Peter

19

Montag, 18. Juni 2018, 11:41

Ich habe -5.5 und -6 und überlegte auch lasern zu lassen. Dummerweise habe ich aber auch noch eine Altersweitsichtigkeit. Wie es sich auswirkt wenn ich die Kurzsichtigkeit weglasern lasse? Ich bräuchte dann eine Lesebrille. Aber keiner ist in der Lage mir zu verraten wie das im Alltag ansonsten so ist (braucht man dann ständig eine Brille oder nicht) ...
Aktuell trage ich (teure) Gleitsichtbrillen mit mehrfachbrechendem Glas. Für Normal-, -Bildschirmarbeits- und -Sonnebrille löhne ich alle 3 Jahre ca. 1100 Euro. Eine Laser-OP wäre also relativ schnell amortisiert.
Ach ja: ich bin 56 Jahre alt und schon seit meinem 14. Lebensjahr kurzsichtig. Die Altersweitsichtigkeit kam mit ca. 45 Jahren dazu.
Fock back und weg!

Tom62

Matrose

Beiträge: 53

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: ZITA

Bootstyp: Albin Accent

Heimathafen: Hooksiel

Rufzeichen: DH2239

MMSI: 211788980

  • Nachricht senden

20

Montag, 25. Juni 2018, 10:33

Moin Rolfo,

ich bin seit 11 Jahren auf beiden Augen gelasert und die Kurzsichtigkeit ist komplett weg bei einer Sehkraft von immer noch 100%.
Seit etwa 3 Jahren ( bin jetzt bald 56 ) brauche ich aber eine Lesebrille, ansonsten nur Sonnenbrille.
Da reicht aber eine einfachste Lesebrille für 2,99€ vom Rossmann ( +1,0 ) völlig aus, auch für Bildschirmarbeit.
Nur bei sehr sehr Kleingedrucktem ( Beipackzettel o.ä. ) brauche ich eine etwas stärkere 2,99€ Brille mit +2,0 Dioptrien.
Ich war übrigens von Geburt an kurzsichtig ( -5, -3,5 ) und habe immer eine Brille tragen müssen.
Was für eine Erleichterung nach dem Lasern, keine Brille mehr beim Autofahren und Segeln, nie wieder verregnete oder
beschlagene Gläser bei Schietwetter.

Es lohnt sich auf jeden Fall !


Viele Grüße,
Tom
Fliegt die Kotze waagerecht fort, haben wir locker 8 Beaufort ... :segeln:

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 128   Hits gestern: 2 618   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 024 558   Hits pro Tag: 2 337,35 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 040   Klicks gestern: 18 360   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 755 731   Klicks pro Tag: 19 023,58 

Kontrollzentrum

Helvetia