Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

41

Freitag, 2. November 2018, 12:13

einer der Löcher am Sund kurz vor der brücke wären besser gewesen. Burgtiefe/Burgstaaken ist auch nicht ohne.


z.B.? Großenbroder Fähr geht bei 7-9 NE wohl auch nicht, Martin Werft? kleiner Hafen, bei Starkwind vermutlich schwierig alleine wo anzulegen. Ich denke er wollte im Gr.broder Bodden ankern.

Gruß Odysseus

JürgenG

Salzbuckel

Beiträge: 3 550

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

42

Freitag, 2. November 2018, 12:25

Ersatzweise müssen wir hier halt spekulieren.

Nein, das muss man nicht. Du vermutest Seekrankheit, Bewuchs und/oder vertörnte Leinen, andere erzählen ganze Geschichten.

Ich denke er wollte im Gr.broder Bodden ankern.

Warst Du dabei? Hast Du mit dem armen Kerl gesprochen?

Welchen Grund hat dieses Bedürfnis, über Ursachen zu mutmaßen, sich ganze Geschichten auszudenken? Fakt ist, dass es keinerlei detaillierte Informationen zum Hergang gibt. Die einzigen Fakten, die wirklich objektivierbar sind, sind die Daten zum Wetter, Seegang und die schwierige Situation der Ansteuerung. Das kann sachlich diskutiert und bewertet werden, was ja auch bereits geschehen ist. Alles andere ist Spökenkiekerei. Lasst es sein!

Grüße Jürgen

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 060

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

43

Freitag, 2. November 2018, 12:30

Jürgen, sei doch nicht so eselig. Lass uns doch ein paar Stories fantasieren. 8o

JürgenG

Salzbuckel

Beiträge: 3 550

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

44

Freitag, 2. November 2018, 12:34

Ja gern Carsten. Aber dann bitte als neuer Trööt: Käpt´n Blaubär´s Abenteuer auf der Ostsee ;)

Grüße Jürgen

Lerigau

Seebär

Beiträge: 1 117

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

45

Freitag, 2. November 2018, 12:38

Leider gibt es zu derartigen Vorgängen keine BSU-Berichte mehr, aus denen man seine Schlüsse ziehen kann

Hat sich eigentlich schon mal ein Skipper von solch einer Havarie (kommt ja leider immer mal vor) hier oder sonst wo gemeldet und erzählt, was wirklich war? Das wäre doch wirklich hilfreich für alle anderen, um sowas ggf. zu vermeiden, um daraus zu lernen (nicht um nen Schuldigen oder Doofen zu finden).

VG
Holger
Lorca war ein guter Captain

Das Blog zu unserem Boot: SY-SLOCUM.de

46

Freitag, 2. November 2018, 12:46

Alles andere ist Spökenkiekerei. Lasst es sein!
Überhaupt nicht. Aber der Grad ist zugegeben ein schmaler. Fakten und Umstände zu werten ist imho ok, ob Plotter oder nicht und ob unterlassen den Wetterbericht zu hören oder nicht, ist tatsächlich Spökenkiekerei.
Schuldzuweisungen gehen auch nicht.
Aber besondere Umstände und die Tücken von Revieren auszuwerten, sehe ich nicht als Zeitvertreib oder Seemannsgarn, sondern als hilfreich für alle.
Wenn noch eine Auflösung erfolgt, um so besser, aber darauf werden wir wohl verzichten müssen.

Gruß
Andreas

47

Freitag, 2. November 2018, 12:53

Zitat von »F28« Leider gibt es zu derartigen Vorgängen keine BSU-Berichte mehr, aus denen man seine Schlüsse ziehen kann
Hat sich eigentlich schon mal ein Skipper von solch einer Havarie (kommt ja leider immer mal vor) hier oder sonst wo gemeldet und erzählt, was wirklich war? Das wäre doch wirklich hilfreich für alle anderen, um sowas ggf. zu vermeiden, um daraus zu lernen (nicht um nen Schuldigen oder Doofen zu finden).


Na ja, die Größe, sich nach so einer Aktion im Internet als Bruchpilot zu outen muss man erst mal aufbringen. Für uns wär es sicher schön, aber für den Betroffenen?
Gruß Thoralf

--------------------------------------------------------------------------------------------

Das schönste am Segeln sind die Abende im Hafen...

48

Freitag, 2. November 2018, 13:15

@JürgenG: Gehts noch? Jetzt ist es schon verboten wertfreie Vermutungen anzustellen?
Und nein, ich war nicht dabei, sonst hätte ich schon detailiert berichtet.

Hast schlecht geschlafen oder was?

Gruß Odysseus

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 563

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

49

Freitag, 2. November 2018, 13:25

Bleibt sachlich!
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

JürgenG

Salzbuckel

Beiträge: 3 550

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

50

Freitag, 2. November 2018, 13:34

Überhaupt nicht. Aber der Grad ist zugegeben ein schmaler. Fakten und Umstände zu werten ist imho ok, ob Plotter oder nicht und ob unterlassen den Wetterbericht zu hören oder nicht, ist tatsächlich Spökenkiekerei.
Schuldzuweisungen gehen auch nicht.
Aber besondere Umstände und die Tücken von Revieren auszuwerten, sehe ich nicht als Zeitvertreib oder Seemannsgarn, sondern als hilfreich für alle.

Da bin ich ganz bei Dir. Mir geht´s ausschließlich ums Konfabulieren von Geschehnissen, Handlungen und Absichten. Das macht einfach keinen Sinn.

@JürgenG: Gehts noch? Jetzt ist es schon verboten wertfreie Vermutungen anzustellen?
Und nein, ich war nicht dabei, sonst hätte ich schon detailiert berichtet.

Hast schlecht geschlafen oder was?

Danke der Nachfrage: Ja, es geht noch ganz gut. Ich habe Dir gar nichts verboten, denn das steht mir nicht zu. Ich habe lediglich meine Meinung geäußert, zu der Du offensichtlich auch eine hast. Und nochmals vielen Dank der Nachfrage: Ja, ich habe ausgezeichnet geschlafen.

Grüße Jürgen

51

Freitag, 2. November 2018, 13:40

Das ist ja quasi meine Hafeneinfahrt.

Als ich vor ein paar Jahren Nike überführt habe bin ich auch bei Nacht aber bei Null Wind reingekommen. Dann ist das Ganze - wenn man einen Handstrahler hat und einen guten Plotter/IPad eigentlich kein Thema. Die Ansteuertonne stb liegen lassen und dann durch den gewundenen Tonnenstrich. Bei 7 Böen 9 ist das sicher was ganz anderes.

Letztes Jahr hatte ich einen Maschinenschaden (Wasserschlag) und bin dann gerade so dem Tonnenstrich folgend noch in den Binnensee unter Segeln gekommen. Zuvor habe ich mit dem Plotter parallel vor der Mole einen Schlag hoch am Wind gemacht um zu schauen ob das so passt. War dann sehr eng aber hat gepasst.

Was jetzt hier zum Unfall geführt hat weiß man nicht. Niemand weiß wie lange der Kollege schon unterwegs war, wie seine Konstitution war oder was ggf. technisch alles ausgefallen ist. Es hoffe dass sich alles gut für ihn regelt.
Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Schiff ohne Segel..

F28

Salzbuckel

Beiträge: 2 539

Schiffsname: Rike

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

52

Freitag, 2. November 2018, 13:42

Hat sich eigentlich schon mal ein Skipper von solch einer Havarie (kommt ja leider immer mal vor) hier oder sonst wo gemeldet und erzählt, was wirklich war?

nein, meines Wissens nicht. Ich könnte jetzt höchstens die Story meiner ersten Nachtansteuerung von Harwich erzählen (anstrengende Überfahrt über die Nordsee, aufkommende Seekrankheit, kein Plotter, vorher nicht gründlich genug in die Karte geguckt. Alles gut gegangen, aber mit einer Ladung Pech hätte das auch in die Hose gehen können).

Umso mehr bedauere ich, dass die BSU keine Berichte zu derartigen Vorgängen mehr erstellt. Somit bleiben uns eben nur Mutmaßungen.

@JürgenG:
Deine Einwände hier gegen die Debatte kann ich nicht nachvollziehen, nicht einmal ansatzweise.
Gruß
F28

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 060

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

53

Freitag, 2. November 2018, 16:17

Jedenfalls lauft Grossenbrode bitte über Nacht nur an, wenn ihr echt sicher seid, alles im Griff zu haben. Sonst durchbeißen bis Burg oder Heil, da sind Ober und Unterfeuer. Und es ist breiter in der Rinne. Da in G., das ist nämlich ein Schiffsfriedhof, ist unter Wasser zwischen Molenkopf und Tonne noch ne alte Stahlspundwand, nur wenig überspült, ganz wundervoll, da fahren auch jedes Jahr welche drauf und ruinieren ihre Schiffe. Die unbefeuerte Rinne nach innen ist zum Teil ganz schmal. Der Hafen ist für Fremde und bei Most und ohne Licht nicht einfach, echt nicht. Und Seegang kann da sein wie vor Warnemünde. Carsten

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 52 862

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

54

Freitag, 2. November 2018, 16:26

…. Sonst durchbeißen bis Burg oder Heil, da sind Ober und Unterfeuer. .....
... oder schon vorher in Grömitz rein
Mens sana in Campari Soda

frank_x

Lotse

Beiträge: 1 593

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

55

Freitag, 2. November 2018, 16:29

Und da das ja (fast) alle wissen, stellt sich mir die Frage, warum man das nicht ändert ... Wieviel wird wohl eine nachttaugliche Betonnung kosten ? Verglichen mit all den sonstigen Infrastrukturprogrammen + Investitionspannen sind das doch sicher Peanuts. Können das auch die Verine/Häfen/Werften... in Eigenregie machen ? Eigentlich taugt GB ja schon als Nothafen in der nördlichen Lübecker Bucht.

Ich hatte mal ( 2012) GB als Basis für mein erstes Mini-Trainingslager mit anschließender TravemünderWoche auserkoren und fühlte mich damals da eigentlich ganz wohl, weil man im GB-See prima Platz zum Segelsetzen und Bergen hat - allerdings ... war ich auch nie nachts draußen ...

56

Freitag, 2. November 2018, 16:45

Die Einfahrt versandet immer wieder. Zuletzt wurde sie in den ersten Jahres dieses Jahrhunderts ordentlich freigebaggert, der Sand wurde vor dem Strand aufgespült. Die Rinne ändert sich jedes Jahr etwas. Eigentlich ist es bei den vorherrschenden Windrichtungen so ideal, sobald man die Kardinaltonne passiert hat und reinhält wird es ruhig.
Bei einer Erweiterung der Einfahrt wird es vermutlich zu schnelleren Versandungen und Eintrag in den ehr nicht so tiefen Bodden kommen.
Ist schon gut so wie es ist. Die Fahrwassertonnen könnten natürlich beleuchtet sein, wäre eine Erleichterung.

Gruß Odysseus

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 060

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

57

Freitag, 2. November 2018, 16:47

Der Grossenbroder steht eben auf dem gesunden Standpunkt, das man nachts pennt oder unter Deck einen hebt oder mit der Frau...jedenfalls nicht segelt.

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 52 862

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

58

Freitag, 2. November 2018, 16:52

....Die Fahrwassertonnen könnten natürlich beleuchtet sein, wäre eine Erleichterung.....


das wäre schon etwas mehr als eine Erleichterung, eine Nachtansteuerung ist dort schon etwas "tricky".
»Tamako« hat folgende Datei angehängt:
  • GB Einfahrt.pdf (326,74 kB - 156 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. November 2018, 12:57)
Mens sana in Campari Soda

59

Freitag, 2. November 2018, 17:00

Man muß eben wirklich um die Kardinaltonne rum (und zwar richtig rum) und darf nicht schnibbeln :D

Gruß Odysseus

60

Freitag, 2. November 2018, 17:10

Die Einfahrt versandet immer wieder. Zuletzt wurde sie in den ersten Jahres dieses Jahrhunderts ordentlich freigebaggert, der Sand wurde vor dem Strand aufgespült. Die Rinne ändert sich jedes Jahr etwas.

Zuletzt wurde sie im letzten Winter ausgebaggert, incl. Anpassung der Tonnen an das Fahrwasser.

Zitat

Man muß eben wirklich um die Kardinaltonne rum (und zwar richtig rum) und darf nicht schnibbeln :D

!!!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 163   Hits gestern: 1 881   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 088 313   Hits pro Tag: 2 338,92 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 971   Klicks gestern: 11 073   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 211 218   Klicks pro Tag: 19 000,07 

Kontrollzentrum

Helvetia