Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Donnerstag, 10. Januar 2019, 09:06

Buganker an Bugklampen befestigen. Knoten?

Hi!

Im Prinzip kann man das einfach lösen was aber wahrscheinlich nicht die praktikabelste Lösung sein wird.

Ich hab einen Buganker der exakt mittig am Bug aufliegt. Im Bild hier sieht man es allerdings ohne Anker.

Bis dato leg ich die Ankerleine einfach über eine Klampe am Vorstag vorbei über die Rolle. Bei schönem Wetter alles gut. Sobald das Wetter nicht mehr so gut ist (Annahme) wird die Leine am Vorstag Pütting schaben.

Ich will nun eine Leine im „V“ nehmen, über beide Bugklampen legen das sie vor dem Vorstag liegt. Hier würde ich gerne die Ankerleine fixiert aber in der Länge variabel anbringen. Das Ende der Leine ist im Ankerkasten befestigt.

Gibt es einen intelligenten Knoten um die Ankerleine in der Länge flexibel an das „V“ zu knoten? Mir fällt da nur der Stopperstek oder der Prusik ein den ich mit einer dritten Leine am „V“ fixiere und damit die Ankerleine halte. Ob das allerdings haltbar ist........

Ideen vor! Ankerkette ist keine Option!

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 695

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Januar 2019, 09:32

Ankerleine durch den Burgkorb hindurch auf einer Klampe belegen. Von der anderen Klampe ebenfalls einen kurzen Stropp durch den Burgkorb auf die Ankerleine und dort mit Stopperstek befestigen..
"...Alexa... wie ist der Verkehr heute?"
"Du hast keinen..."
:traurig1:

pks

Lotse

Beiträge: 1 751

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Januar 2019, 09:50

Tu dir was Gutes, belege die Ankerleine seitwärts vom Bugkorb wie eine Vorleine, das Schiff liegt ruhiger, notfalls zusätzlich mit einer Spring (Ankerleine-Achterklampe)

Ankerleine genau mittschiffs begünstigt das Schwojen bei aufkommendem Wind
Gruß aus Mittelfranken
Peter

4

Donnerstag, 10. Januar 2019, 10:40

Moin,

der Hahnepot, den Du Dir vorstellst, würde das Schamfilen vermutlich nicht verhindern.
Vorschlag: Entweder wie bereits erwähnt seitlich des Bugkorbs belegen oder ein Führungsauge vor das Vorstag setzen, durch welches die Leine läuft.
Dieses Auge sollte jedoch - weil es Umlenklasten und ruckartige Lastspitzen bei Welle aufnimmt - wie eine Klampe durchgebolzt werden können.

Gruß
Andreas

Beiträge: 233

Wohnort: Köln

Schiffsname: Amber

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Workum, It Soal

Rufzeichen: DB 7180

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Januar 2019, 15:37

Moin @Peterchen:,

ich glaube, deine Befürchtung, die Ankerleine könnte am Vorstag schamfilen ist unbegründet. Die Führung der Leine wird ja durch die Rolle auf dem Bugspriet gewährleistet, weshalb eine Änderung des Zugwinkels oder eine Zunahme der Last zwischen Rolle und Klampe am Vorstag kein Problem verursachen sollte.

Anders sehe ich die Situation am Bugspriet selbst: wird die Ankerleine vor der Rolle direkt nach unten (durch den Bugspriet) oder seitlich ins Wasser geführt? Dann wäre doch eher an den Kanten des Bugspriets oder am Wasserstag ein Schamfilen vorprogrammiert!? Von daher verstehe ich die Positionierung der Rolle nicht so recht.

Daran ändert auch eine Hahnepot achterlich der Bugrolle nichts.

Der Vorschlag von @pks: löst deine Probleme vermutlich am besten.
Lee-ho!

Henning

6

Donnerstag, 10. Januar 2019, 15:41

Ach menno, mein schöner Bugspriet :-) Danke @ all. Ich nehm die seitliche Variante. Dann kann ich die Ankerleine auch direkt belegen ohne SchnickSchnack.

Beiträge: 233

Wohnort: Köln

Schiffsname: Amber

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Workum, It Soal

Rufzeichen: DB 7180

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Januar 2019, 15:49

Ach menno, mein schöner Bugspriet

Na, du kannst ihn ja weiter zum Segeln nutzen :tatsch:

Kompromiss ist immer: ich muss den Gennaker am Bügel meines Ankers festtüdeln, wenn ich nicht groß umbauen will :cray2:
Lee-ho!

Henning

Isjtar

Bootsmann

Beiträge: 103

Wohnort: HB

Schiffsname: Isjtar

Bootstyp: Stuart 37

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Januar 2019, 23:00

Bei unserem alten Boot hatten wir auch einen Bugspriet. Dort war die Empfehlung die Ankerkette bzw. das -tau am Auge des Wasserstags zu befestigen. Dadurch hat man einen niedrigen Zugpunkt und zeitgleich kann sich nichts am Wasserstag reiben.
Wenn Du keine Kette hast, an der Du ein Tau vom Auge des Wasserstags einschäkeln kannst, dann sind wir wieder bei der Frage des geeigneten Knotens...

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 338   Hits gestern: 2 124   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 239 432   Hits pro Tag: 2 338,94 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 17 809   Klicks gestern: 14 457   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 34 225 074   Klicks pro Tag: 18 882,31 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen