Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

wcf.user.register.welcome

dolphin24

Kapitän

Beiträge: 637

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 28. Juli 2019, 15:57

Mein Reden, ab 30 sollte niemand mehr wegen der körperlichen und geistigen Leistungsminderungen mehr auf ein Boot. Für diese Altersklassen werden deshalb reihenweise Kreuzfahrtschiffe gebaut.

den Kommentar kannste Dir sparen...!!!
ich bin 71 :gh: :gh: :teufel:
Käpt'n Blaubär ist doch bekannt für seine feinsinnige Ironie. Er setzt deshalb auch kein entsprechendes Smiley mehr.


...komm also wieder runter ;)

columbus488

Schief-made

Beiträge: 14 211

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 28. Juli 2019, 20:44

Weiss jemand, was er da gesegelt hat? Jolle?

@Topspin: eine wunderschöne alte Zeese ;D
"Das Meer ist der letzte freie Ort auf der Welt." - Ernest Hemingway

Selliner

Kapitän

Beiträge: 572

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 28. Juli 2019, 21:13

Weiss jemand, was er da gesegelt hat? Jolle?

@Topspin: eine wunderschöne alte Zeese ;D


Keine Zeese.
Netzboot, zwar sind die auch aus Holz, aber um einiges kleiner. Ne Zeese umschmeissen geht zwar, aber die zu bergen ist dann einiges mehr an Aufwand.
Und ich traue Herrn Gauck einiges zu, aber nicht das er einhand ne Zeese segelt.
https://m.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/R…strow-gekentert

25

Sonntag, 28. Juli 2019, 22:45

is schon Winterpause?
So gut wie, die letzten lassen das Boot gerade zu Wasser, andere räumen schon das Boot aus. Noch drei, vier Wochen, dann essen wir die ersten Spekulatius und in sechs Monaten bereiten wir uns auf Ostern vor. Ich freue mich schon darauf, in Kürze beim betreten eines Geschäftes auf ein Wiederhören von Jingle Bells, Driving home for Chr. und Lars Kristmas.

Vorfreude ist die schönste Freude.index.php?page=Attachment&attachmentID=233613
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

26

Sonntag, 28. Juli 2019, 23:03

https://www.seenotretter.de/aktuelles/se…rdsee-gerettet/ Neun Boote und ein Hubschrauber retten einen MOB, der eine gute Stunde in der Nordsee, natürlich ohne Rettungsweste, bei 5-6 Bft herumtrieb. Hut ab und eine ganz tiefe Verbeugung vor den beteiligten,Menschen. Und der Gerettete kann jetzt zweimal im Jahr Geburtstag feiern.
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

27

Montag, 29. Juli 2019, 00:18

Kennt jemand die Ursache für das Kentern im 0,9m flachen Wasser?
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

columbus488

Schief-made

Beiträge: 14 211

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

28

Montag, 29. Juli 2019, 06:32

@Selliner: Danke, hier kam die Nachricht, es wäre eine Zeese.... hab mal gegugelt.... auch schöne Boote !
"Das Meer ist der letzte freie Ort auf der Welt." - Ernest Hemingway

29

Montag, 29. Juli 2019, 07:21

Kennt jemand die Ursache für das Kentern im 0,9m flachen Wasser?

Wind, Böen, Patenthalse...

columbus488

Schief-made

Beiträge: 14 211

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

30

Montag, 29. Juli 2019, 08:46

Spoiler Spoiler

schlechter Rum für Rasmus :O


:verstecken:
"Das Meer ist der letzte freie Ort auf der Welt." - Ernest Hemingway

Sander 850

Admiral

Beiträge: 815

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

31

Montag, 29. Juli 2019, 10:17

Laut Rheinzeitung war es eine Böe.

Ich kann aber mit dem ersten Artikel relativ wenig anfangen, was heißt:

"Die DGzRS alarmierte ebenfalls die örtliche Feuerwehr sowie einen Hubschrauber von Northern HeliCopter."


Wurden die in "Stand By" versetzt oder rückten die auch aus?

Aus dem zweiten Artikel lässt sich dann Folgendes entnehmen:

"Unter anderem waren die Feuerwehren aus Ribnitz-Damgarten, Wustrow, Ahrenshoop, Dierhagen und Born sowie ein Hubschrauber und das Bundeskriminalamt vor Ort im Einsatz."

5 Feuerwehren, DLRG, Rettungshubschrauber und BKA weil nen Jollenkreuzer im 90 cm Wasser in Ufernähe umgefallen ist ?(

Wäre das Großaufgebot auch für nen normalen Bürger ausgerückt?

Ansonsten aber Respekt - mit 79 will ich auch noch Einhand Jollenkreuzer umschmeißen :D

32

Montag, 29. Juli 2019, 10:45

Ein Netzboot ist kein Jollenkreuzer. Und, ja, wenn die Rettungsstelle alarmiert wird, ist das volle Programm da. War bei uns letztens bei nem Badeunfall auch so.
Mit 80 Jollenkreuzer segeln? Machen viele. Einer aus Brandenburg auch über die Ostsee nach DK und SE. Der räumt auch bei Regatten regelmäßig ab.

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 059

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

33

Montag, 29. Juli 2019, 11:03

Um das von Samstag zu Ende zu führen @ugies:

Pinnensteuerung ist ……….
... unabdingbar, wenn die Übertragung beim Rad ausgefallen ist. Ist halt ganz simple Mechanik: funktioniert immer! :)

Und so was passiert nur bei Rad.

Da gab's auch mal ein Bild, wo Michael Schmidt auf seiner Hanse (630 ?) bei einer Patenthalse die ganze Säule weggeflext hat.
»Marinero« hat folgende Datei angehängt:
  • schot hängt.jpg (295,25 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. August 2019, 14:33)

Klaus Helfrich

Salzbuckel

Beiträge: 4 115

Wohnort: Lübeck

Schiffsname: Tammina und Siebengestirn

Bootstyp: Motoryacht + Jolle Triss Giggen

Heimathafen: Schlutup

Rufzeichen: DJNW

  • Nachricht senden

34

Montag, 29. Juli 2019, 11:17

Wäre das Großaufgebot auch für nen normalen Bürger ausgerückt?
Meinst Du etwa, die haben den gekenterten Segler vom Ufer aus als Herrn Gauck , den ehemaligen Bundespräsidenten identifiziert? Das erscheint mir doch als sehr unwahrscheinlich ...
Die Gieselau Schleuse auf dem Weg von und zur Eider ist wieder geöffnet und so soll das auch bleiben!

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 6 996

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

35

Montag, 29. Juli 2019, 11:22

Laut Rheinzeitung war es eine Böe.

Ich kann aber mit dem ersten Artikel relativ wenig anfangen, was heißt:
"Die DGzRS alarmierte ebenfalls die örtliche Feuerwehr sowie einen Hubschrauber von Northern HeliCopter."
Wurden die in "Stand By" versetzt oder rückten die auch aus?
Aus dem zweiten Artikel lässt sich dann Folgendes entnehmen:
"Unter anderem waren die Feuerwehren aus Ribnitz-Damgarten, Wustrow, Ahrenshoop, Dierhagen und Born sowie ein Hubschrauber und das Bundeskriminalamt vor Ort im Einsatz."
5 Feuerwehren, DLRG, Rettungshubschrauberund BKA weil nen Jollenkreuzer im 90 cm Wasser in Ufernähe umgefallen ist ?(
Wäre das Großaufgebot auch für nen normalen Bürger ausgerückt?
Ansonsten aber Respekt - mit 79 will ich auch noch Einhand Jollenkreuzer umschmeißen :D

Die Rheinzeitung ist das hiesige Binnen-Provinzblatt und erwiesenermaßen absolut sachfern, was Segeln etc. anbetrifft.

:rolleyes:

Sander 850

Admiral

Beiträge: 815

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

36

Montag, 29. Juli 2019, 11:31

Wäre das Großaufgebot auch für nen normalen Bürger ausgerückt?
Meinst Du etwa, die haben den Gauck vom Ufer aus als ehemaligen Bundespräsidenten identifiziert? Das erscheint mir doch als sehr unwahrscheinlich ...


Doch.

https://www.bild.de/politik/inland/polit…68992.bild.html

Dem ersten Artikel lässt sich ja auch entnehmen dass er sich im 90 cm Wasser in der Nähe des Uferschillfgürtels befand. Laut Bildzeitung sogar in Hafennähe. Ich gehe mal davon aus der hätte ans Ufer laufen können.

Das man trotzdem jemand hin schickt ist ja vollkommen legitim. Aber gleich 5 Feuerwehren und einen Rettungshubschrauber ?

Außerdem reden wir über den 26.7.

Ich schätze mal da hatten wir im Flachwasser Bereich an die 24 Grad Wassertemperatur und mehr als 30 Grad Lufttemperatur.

Klaus Helfrich

Salzbuckel

Beiträge: 4 115

Wohnort: Lübeck

Schiffsname: Tammina und Siebengestirn

Bootstyp: Motoryacht + Jolle Triss Giggen

Heimathafen: Schlutup

Rufzeichen: DJNW

  • Nachricht senden

37

Montag, 29. Juli 2019, 11:46

Leider erreiche ich diese Seite nicht, da sie sich verweigert ob mit oder ohne Adblocker....
Die Gieselau Schleuse auf dem Weg von und zur Eider ist wieder geöffnet und so soll das auch bleiben!

Sander 850

Admiral

Beiträge: 815

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

38

Montag, 29. Juli 2019, 11:50

Zitat

Bekannte des Altbundespräsidenten aus Wustrow, die das missglückte Wende-Manöver beobachteten, schlugen sofort Alarm!

Seaskip

Kapitän

Beiträge: 559

Wohnort: Eckernförde

Bootstyp: Sirius 32 DS

Heimathafen: Eckernförde

Rufzeichen: DB3216

  • Nachricht senden

39

Montag, 29. Juli 2019, 19:47

na ja, wenn mir mal sowas passiert brauch ich auch nicht unbedingt das BKA zu r Rettung. Bin ich nicht neidisch, dass immer wenn etwas passiert gleich unter möglichen Terroverdacht o.ä. recherchiert wird...

Und ja, ich denke, dass alles mögliche getan wird, wenn etwas mir als kleinem Bürger passiert, geholfen wird. Hab da Vertrauen in unsere Freunde vom DGzRS alles mögliche tun. Und wer mal eine Rettungsaktion mitbekommen hat, weiß wie schnell Hubschrauber in der Luft sind, die Küstenwache auf position geht und sonst alles n Bewegung gesetzt wird.

Neben den kleingeistigen und primitiven Kommentaren hier, die in die Neidkerberbe hauen, weil ein Mensch gerettet wurde der ein schlechter BP war, tut auch den Rettern unrecht die sonst alles tun , die im Falle eines Falles beistehen und im Rahmen ihrer Möglichkeit jedem helfen.

40

Dienstag, 30. Juli 2019, 00:14

Paar Gedanken zum Fall:
1.) Keiner der hier Schreibenden war vor Ort
2.) Keiner der berichtenden Journalisten und "Journalisten" war vor Ort
3.) Die Gegend um den Häfen Wustrow kenne ich zufällig ganz gut. Wenn man rausfährt, und die Fahrrinne nach Westen verlässt, landet man auf den Untiefen beim Permien. Das ist nicht tragisch bei Schwertbooten.
4.) Wenn man da umschmeisst, kommt man aber nicht zu Fuß an Land. Man müsste das Boot Boot sein lassen, und durch die Rinne schwimmen. Blöder Plan. Man kommt imho auch nicht gut durch den Schilfgürtel.
5.) Wenn die Rettungsstelle alarmiert wird, dass einer auf dem Saaler Bodden gekentert ist, wird imho stets das große Programm gestartet. Ob's notwendig war, oder zu viel, weiß man hinterher. Wenn's aber zuwenig war, ist hinterher das Geschrei groß.
6.) Ja, es ist nunmal so, dass Personen des öffentlichen Lebens intensiver beobachtet werden, als beispielsweise ein Familienvater, der mit seinem Stahljolli da lang fährt. Insofern ist das Ingangsetzen der Rettungsmaschinerie einfach mal sehr wahrscheinlich, während es bei meiner Wenigkeit eher unwahrscheinlich wäre. Liegt in der Natur der Sache.
7.) Auch wenn's nichts zur Sache tut: Ich habe den Gauck als Präsi sehr geschätzt, er war grad heraus, man wusste, wofür er stand. Er war nicht bequem, und ich war oft nicht seiner Meinung, aber das hat der Wertschätzung nicht geschadet. Mir dem jetzigen Leisetreter kann ich nix anfangen.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 125   Hits gestern: 2 390   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 813 136   Hits pro Tag: 2 343,46 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 826   Klicks gestern: 15 927   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 067 366   Klicks pro Tag: 18 534,6 

Kontrollzentrum