Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

wcf.user.register.welcome

HKla

Maat

  • »HKla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Gari Bahari

Bootstyp: Hanse 400

Heimathafen: Hamburger Yachthafen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. August 2019, 23:13

Motorboote rasen durchs Regattafeld

Was für unfassbare Bilder. Einfach nur Glück, dass nichts passiert ist.

https://youtu.be/2coJ37-ojrI

klarschiff

Leichtmatrose

Beiträge: 34

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Atlas 25

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. August 2019, 06:49

die ersten dei waren ja noch "im grünen Bereich" wenn man ein Auge zudrückt....

Aber die ab 1:10 unfassbar... Sollten definitiv mal zur SEE-MPU. Gibt es sowas überhaupt?

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 226

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. August 2019, 07:37

Man kann sie bei der WaschPo anzeigen. Haben wir im letzten Jahr auch gemacht, als ein Motorboot-Idiot im Abstand von 5m durch die Optis nagelte. Gab eine Anzeige und Bußgeld.

smaugi

Salzbuckel

Beiträge: 3 953

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. August 2019, 08:03

Die schnellen machten das sicher aus Rücksichtnahme. Es gab kaum Wellen.
Nur der blöde langsame, der Rücksicht nehmen wollte, brachte das Boot zum schaukeln :O
Tschüss
Christian

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 4 201

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: ~ z.Z. bootlos ~

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. August 2019, 09:03

MoBo-, speziell Sunseeker-Fahrer sind halt überwiegend Schweine?

Da wird bei Sunseeker-Werbetouren zur der Demonstration der Power auch mal in Kauf genommen, einem Surfer die Extremitäten abzufahren. Ihr werdet euch alle mit Schrecken erinnern? Da ist in dem Filmchen ja alles noch easy ;( .

Da bleibt nur die Hoffnung auf den harten Brexit und eine baldige Insolvenz der Werft. Ich fürchte aber, dass selbst wenn eine der MoBo-Werften mal Pleite geht, wachsen andere nach. Denn: Es wird immer wieder Männer geben, die das zu kurze Zipfelchen kompensieren müssen ;)
Volker
Mein Boot ist zu verkaufen
- - - es ist weg ... :cray2: - - -

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 226

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. August 2019, 09:17

Das Problem sind nicht die Boote, sondern diejenigen, die sie bewegen. Genauso wie die Skoda-Oktavia-Vertreter-Autos, die mit 200+ in einem Meter Abstand auf der Autobahn auf der linken Spur drängeln oder die Segler, die beim Einlaufen in den Hafen Vollgas geben, nur um doch noch vor einem anderen mit 7 Knoten die Einfahrt zu erreichen und wie geisteskrank durch den Hafen zu nageln.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ex-express« (10. August 2019, 09:32)


smaugi

Salzbuckel

Beiträge: 3 953

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. August 2019, 09:22

doppelpost
Tschüss
Christian

Beiträge: 1 636

Wohnort: Nähe Frankfurt

Bootstyp: klassische 34´- SY

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. August 2019, 09:33

Ohauaha, was ist das alles schrecklich...Naja, die CO²- Steuer wird auch das regeln?! Handbreit...! F.

Warns

Salzbuckel

Beiträge: 2 791

Wohnort: Schwälbchen

Schiffsname: Schwälbchen

Bootstyp: Sirius DS 31

Heimathafen: Düsseldorf

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. August 2019, 09:39

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass bei "kleineren" MoBos größere Unannehmlichkeit bis Gefahr ist als bei den Größeren. Bei den Kleinen fahren meist die Eigner, da spielen Unerfahrenheit und Profilneurose eine Rolle. Größere werden meist von Profis geskippert, und die Profis wissen was sie tun bzw. riskieren nichts. Davon ausdrücklich ausgenommen sind die (griechischen) Fährkapitäne, die sich gerne mal daneben benehmen, Crashs riskieren und auch verursachen.
Zweitens meine ich, dass Boote in Verdrängerfahrt wesentlich mehr Welle verursachen als Boote in Gleitfahrt.Klingt paradox, aber Gaswegnahmen ist nicht immer gleich Rücksichtnahme.
Und drittens: Man kann mit MoBo-Fahrern reden; oft ist ihnen gar nicht bewusst, was sie da grad anrichten. Das betrifft nicht nur die Welle, sondern auch wenn sie durch ein Ankerfeld mit Schwimmern fahren; sie meinen noch alles im Griff zu haben. Ich habe mehrfach den Aha-Effekt erlebt, wenn man das Gespräch sucht, oder drastisch, wie ich es neulich gesehen habe, wenn einem MoBo plötzlich ein Fender in den Kurs geworfen wird.
Gruß
Wolfgang

SCHWÄLBCHEN steht zum Verkauf
Näheres unter:
www.sy-schwaelbchen.de
(einfach auf der Startseite runterscrollen)

10

Samstag, 10. August 2019, 09:55

Die hier sind in einer Wettbewerbsveranstaltung, dem "Pokerrun", was auch immer das ist. Die Fähren genau so engagiert wie wir, wenn wir regattieren. Der eigentliche Blödsinn ist, dass das Pokerrun
a) durch eine derart enge Passage geht und
b) zeit- und ortsgleich mit der Segelregatta stattfindet.
Afaik müssen in D Regatten behördlicherseits genehmigt werden, jedenfalls auf Bundeswasserstraßen (binnen+See).
Sollte das in SE anders sein? Sonst hätte es auffallen müssen.

11

Samstag, 10. August 2019, 10:01

Die ersten drei "Gleiter" machen den Seglern am wenigsten Probleme. Das Mobo in Verdrängerfahrt in der Enge hingegen schon.

Idioten sind es aber definitiv. Speed runter bis kurz vor der glitsch und gut.

Den Seglern scheint es allerdings Spaß zu machen.

Segler Regatta gegen Motorboot Rennen......

12

Samstag, 10. August 2019, 10:05

Der eigentliche Blödsinn ist, dass das Pokerrun
a) durch eine derart enge Passage geht und
b) zeit- und ortsgleich mit der Segelregatta stattfindet.


Und doof ist, das die Segler sich über die gesamte Breite der Durchfahrt verteilen

Gruß Odysseus

13

Samstag, 10. August 2019, 11:21

Fällt für mich eher in die Kategorie Unterhaltung, wenn man nicht gerde sein Lieblings-Feindbild pflegen möchte. Der Abstand betrug doch bestimmt 50m. Da gab es mal kurz ein bisschen Krach und ein paar Wellen. So what? Das Wasser gehört eben nicht uns Seglern allein ...

14

Samstag, 10. August 2019, 11:29

Es ist schon grenzwertig, Wettfahrten durch derartige Engstellen zu legen - ob nun unter Segeln oder unter Motor. ?(
Hinzu kommt, dass auch die Segler breit gefächert in der Engstelle ausgeschwärmt sind - wo sollen entgegenkommende Boote denn noch hin?
Gab es bei dieser Segelregatta nicht auch mal diese haarsträubenden Bilder, in denen Boot auf Boot auf die Felsen gegangen ist?
Jan

Sander 850

Admiral

Beiträge: 815

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

15

Samstag, 10. August 2019, 11:40

Sehe das wie Proton. Ein Motorboot in voller Gleitfahrt macht viel weniger Wellen als ein Boot im "Halbgleitermodus".

Sieht man sehr gut. Schwanken tun die Segler nur bei den langsamen Booten.

Von "unfassbaren Bildern" und "Motorboot Idioten" zu sprechen halte ich für komplett daneben.

Nur weil man an ner Stange einen Stofffetzen hängen hat gehört einem die See nicht alleine.

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 820

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

16

Samstag, 10. August 2019, 12:04

Das kommt auf das Revier an. Fahr mal nach Missunde. Oder Lindaunis. Und lass da nen Gleiter gleiten. Mast- und Schotbruch garantiert, deshalb 10 km/h Limit. Da kontrolliert aber auch oft die Polizei mit Radar..... :D (die stehen ..... also.... nee, sag ich nicht)
Unite behind the science

17

Samstag, 10. August 2019, 12:12

Meine Frage wäre, wie die einem wendenden Segelboot ausweichen wollten.....
Könnte ja auch ein Fahrtensegler dabei sein, der nicht regattiert.

Und von daher ist es unverantwortlich aus eben genau diesem Grunde:
Die Verantwortung ist einfach nicht tragbar für den Piloten.
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

18

Samstag, 10. August 2019, 12:13

. Denn: Es wird immer wieder Männer geben, die das zu kurze Zipfelchen kompensieren müssen ;)
Volker
Es gibt aber auch viele vernünftige Mobo-Fahrer, die nach einem langen Seglerleben den Komfort genießen wollen.
Gruß Jens

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

Beiträge: 7 054

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

19

Samstag, 10. August 2019, 12:18

Na ja ... wenn ich mir das Filmchen so ansehe, dann scheinen sich die betroffenen Segler erheblich weniger aufzuregen, als einige hier im fernen deutschen Forum. Die Gewohnheiten sind halt nicht überall gleich.

Fahrt mal im Hochsommer nach Finnland. Da ballern die in - gefühlt - 5 m Abstand an dir vorbei. Wie so'ne Art finnisches Haka um die Tapferkeit des Ankömmlings zu testen ... :D

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Sirius Forum: KLONG

20

Samstag, 10. August 2019, 12:19

Die ersten beiden Mobos scheinen unproblematisch zu sein, die Lücke zwischen den Seglern ist groß genug, die fahren ohne Wellenbildung da durch. Das dritte MoBo fand ich auch erst verstörend - bis mir dann bei 1:27 auffiel, dass der auf der Bb-Seite des "Kamerabootes" fahrende Segler schon verdammt nahe an der grünen FW-Tonne ist. Hmm, falsche Seite. Wo sollte das Mobo dann vorher hin, wenn es schon auf seiner richtigen Seite am Rand fuhr? Ok, weniger Speed wäre sinnvoll gewesen, das hätte aber die Wellenbildung vermutlich nicht reduziert. Das größte Problem dieser Situation ist für mich der in Luv vorausliegende Segler, der so weit am falschen Rand fährt, dass er dem "Gegenverkehr", egal ob unter Segel oder Motor, ein vernünftiges Fahren an der Engstelle nicht ermöglich. Und das ist auch kein unbedarfter Familiensegler, sondern der ist auch im Wettkampfmodus. Der sollte wissen, was er tut.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 125   Hits gestern: 2 390   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 813 136   Hits pro Tag: 2 343,47 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 821   Klicks gestern: 15 927   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 067 361   Klicks pro Tag: 18 534,61 

Kontrollzentrum