Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 12 077

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 12. November 2019, 18:16

wenn ich, um Heizkosten in D zu sparen, in den Süden fliegen/fahren muß, bestimmt nicht.
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

Sander 850

Seebär

  • »Sander 850« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 009

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 12. November 2019, 18:17

Wie ist das mit dem sicheren Hafen in Kreta gemeint? Sicher im Sinne von Sturm oder muss man in Kreta Angst um sein Hab und Gut haben wenn man nicht an Bord ist ?

Beiträge: 1 586

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 12. November 2019, 18:21

Sicherer Hafen im Sinne von Schiff unbeaufsichtigt liegen lassen.

Sowohl Chania als auch Rethymon sind bei bestimmten Wetterlagen unsicher. Iraklion ist sicher, wenn man im alten Venezianischen Hafen einen Platz bekommt, was jedoch nahezu unmöglich ist.
Sitia ist ein reiner Stadthafen.
Michael
SY Sioned

Sail67

Kapitän

Beiträge: 574

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 12. November 2019, 18:54

In Agios Nikolaos sind doch die Touristen aus Russland. In den Schaufenstern habe ich Pelze gesehen mit russischer Beschreibung. Man braucht nur die russische Flagge setzen, dann traut sich kein Dieb ans Boot.....mit Russen ist nicht zu spaßen. :D 8o

Beiträge: 1 586

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 12. November 2019, 19:03

Diebstahl ist auch so hier kein Thema. Und die Osteuropäer findet man inzwischen überall in Griechenland.
Aber ab Anfang November ist Ruhe. Der Strand wurde "ent-Sonnenschirmt" und einige Touristen Shops haben schon zu. Die Pelzläden auch.
Michael
SY Sioned

Sail67

Kapitän

Beiträge: 574

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 12. November 2019, 19:17

Kenn das, bis letzten Freitag war ich im Süden zwischen Agia Gallini und Matala.

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 7 044

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 12. November 2019, 20:16

Wer im Frühjahr und Herbst gerne auf Nord- und Ostsee unterwegs ist, wird es am westlichen Mittelmeer im Winter auch gut überleben. Ausrutscher in alle Richtungen inklusive.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

28

Dienstag, 12. November 2019, 20:32

Auswahl hier beantworte die Frage erschöpfend.
Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.
Alexis Carrel

29

Dienstag, 12. November 2019, 21:49

Man braucht nur die russische Flagge setzen, dann traut sich kein Dieb ans Boot.....mit Russen ist nicht zu spaßen.
Warum in die Ferne schweifen, ... Die Reichskriegsflagge tut`s auch. :D
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

Beiträge: 1 586

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 12. November 2019, 22:02

Man braucht nur die russische Flagge setzen, dann traut sich kein Dieb ans Boot.....mit Russen ist nicht zu spaßen.
Warum in die Ferne schweifen, ... Die Reichskriegsflagge tut`s auch. :D

Damit machst du auf Kreta mit Sicherheit schnell viele neue Bekanntschaften.
Die Kreter hätten letztes Jahr beinahe zwei Bundeswehr Soldaten gelyncht, weil die Idioten auf einem Berggipfel die dort wehende griechische Flagge gegen den Adenauer getauscht hatten.
Michael
SY Sioned

Beiträge: 1 174

Wohnort: hamburg,schweiz

Schiffsname: amphitrite 2

Bootstyp: bavaria 35 holiday

Heimathafen: Orth a. Fehmarn

Rufzeichen: db 7452

MMSI: 211593350

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 12. November 2019, 22:50

Es gab hier mal einen netten Bericht über die Marina Monastir Bewachter günstiger Hafen mit guten Service guter Infrastruktur und angenehmes Klima im Winter.

Sail67

Kapitän

Beiträge: 574

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 12. November 2019, 22:57

Man braucht nur die russische Flagge setzen, dann traut sich kein Dieb ans Boot.....mit Russen ist nicht zu spaßen.
Warum in die Ferne schweifen, ... Die Reichskriegsflagge tut`s auch. :D

Damit machst du auf Kreta mit Sicherheit schnell viele neue Bekanntschaften.
Die Kreter hätten letztes Jahr beinahe zwei Bundeswehr Soldaten gelyncht, weil die Idioten auf einem Berggipfel die dort wehende griechische Flagge gegen den Adenauer getauscht hatten.
Das habe ich auch mitbekommen. Meine Frau spricht griechisch und ist seit 25 Jahren und ich seit 10 Jahren immer wieder auf Kreta. Wir kennen das Ansehen der Deutschen auf Kreta und die Geschichte. Wir haben viele Kontakte zu Griechen, teilweise auch Freundschaften.

33

Dienstag, 12. November 2019, 23:52

:schadenfroh: "Die Reichskriegsflagge tut`s auch."

Für mich bedeutet angenehm tagsüber/nachts um die 15 Grad und mehr. Man sollte segeln können ohne Winterjacke. Reicht da schon Südfrankreich? Spanien? Oder muss man noch weiter runter? Etwa Sizilien? Griechenland?

Im Nordwestlichen Mittelmeer, Golf de Lion, Costa Brava wird es oft sehr mild sein, kann aber auch mal wie ein übler Sommertag in Dänemark (ebenfalls nodwestlich) werden. Ich bin dort ein paar Jahre gesegelt, meistens an Wochenenden in allen Jahreszeiten. Wir hatten um Weihnachten und Anfang Januar viel mildes Wetter, oft auch 25° in der Sonne. Aber, auch dort wird es früher dunkel und sobald die Sonne weg ist wirds kühl. Es wird auch kühl, sehr kühl, wenn Wind aus dem Kühlschrank Frankreichs, dem Massiv Central Richtung Meer weht. Die andere Seite, südlich der Gironde, ist zwar regnerischer, oft nicht so warm, aber dafür hat man seltener die eiskalten Winde, die aus Skigebieten direkt auf einen runter strömen. Wenn Unwetter aus dem Südosten ankommen, meint man, die Welt ginge unter. November und Februar sind in Bezug auf ergiebige Landregen die sichersten Monate. Regen setzt sich vor den Alpen erheblich hartnäckiger fest, aber ohne Regen ist die Cote milder als der Westen. Auf FB hat einer meiner alten Nachbarn das Bild unten geteilt, in dem es auch um Klima geht.

Auf einem Schiff, keinem Schiffchen, erinnere ich mich daran, im Dezember vor Sizilien morgens bei Rauhreif an Deck die Flaggen gesetzt zu haben. Wenn wir von Süden aus ins Mittelmeer fuhren, war es bis auf die Höhe der Kapverden noch angenehm, aber ab dann wurde es ständig kälter. Kanaren empfand man, direkt aus dem Hochsommer kommend, als frisch, aber noch erträglich - etwa so, als würde man aus unserem Sommer nach Finnland fahren. Ab Portugal haben wir nach Yetis Ausschau gehalten, waren da aber noch an Sommertage mit 40° akklimatisiert. Andererseits gilt die Algarve im Winter heute als Tipp für Surfskifahrer, die auf eigener Achse reisen wollen.

Auch kleinere Marinas sind meistens benutzbar, anfahrbar, aber alles läuft eben auf Sparflamme. Viele holen ihr Boot über Winter raus. Dadurch hat man sogar in Sete eine Chance auf einen Platz. Ob am im Wasser liegenden Boot was geklaut wird, hängt von der Gesamterscheinung ab und natürlich von der Antennen- und Sensorengalerie im Mast. Es gibt außer in gut bewachten Marinas keine Garantie, dass nicht mal eingebrochen wird. Dass sich Hippies, wie in über Winter verlassene Ferienhäuser einquartieren, ist selten. Außenborder und Elektronik interessieren.
Wenn man im winter Urlaub macht, ist an den Touristenorten quasi alles geschlossen. Ein Supermarkt, eine Kneipe, eine Bäckerei, sonst heruntergelassene Rolläden und zugezogene Scherenghitter. Man sollte Ruhe und Freude in sich selbst finden, denn die Bespaßer machen selber Urlaub. Ausnahe auch dort, die Cote. Sie schläft nie und immer sind alle da.

Chris



.
»Moderboot« hat folgende Datei angehängt:

pingu536

Offizier

Beiträge: 229

Wohnort: Magdeburg

Schiffsname: Siebenschläfer

Bootstyp: Kimmkiel

Heimathafen: Magdeburg

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 13. November 2019, 07:08

Warme Häfen

gibt es im Ruhrgebiet.

Vor Jahren habe ich mich für eine supergünstige Malö interessiert und mich gewundert, wieso diese im kalten Winter im Wasser lag, ohne eingefroren zu sein.

Die Lösung: Die Abwässer eines Kraftwerkes schafften behagliches Wasser, wobei so ganz nebenbei noch riesige Karpfen gedeien konnten.
Gruß vom Arbeitsplatz hartmut
...und nicht vergessen, die Zirbeldrüse zu aktivieren ! 10 sec. lang in die glutrote untergehende Sonne schauen, danach die Augen verdecken.

x-molich

Seebär

Beiträge: 1 335

Schiffsname: Martha

Bootstyp: Molich-X-Meter

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 13. November 2019, 11:35

Hi,
ich habe vor drei Jahren mal einen Road-Zelt Trip nach Süditalien in den ersten zwei Januarwochen gemacht.Südlichster Punkt war Amalfi. Ab der Toskana südwärts waren es tagsüber immer 15°C weiter südlich eher mehr. An der Amalfi Küste war ich sogar einmal baden. Auf dieser Reise habe ich eine ganze Reihe von Jollen Trainingsruppen auf dem Wasser gesehen. Und das Besondere war: Alles atmet Frieden, nix überlaufen und trotzdem an sonnigen Tagen das schöne Leuchten des Mittelmeers. Insgesamt ist es aber wechselhafter.

Finde ich durchaus reizvoll in der Zeit mal dort zu segeln. Aber ist halt nicht Sommer, wobei so mancher Januartag bei Amalfi locker manchen Augusttag in der Ostsee schlägt.
Ich hatte sogar mal überlegt, einen ähnlichen Trip mit Vespa oder Motorrad nach Sardinien in der ersten Januarwoche zu machen.
Grüße
Sascha
Umwege erhöhen die Ortskenntnis!

Sander 850

Seebär

  • »Sander 850« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 009

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

36

Freitag, 15. November 2019, 11:57

Besten Dank schon mal für die ganzen Antworten. Fande ich überwiegend sehr interessant. Vor allem der Tipp auf das "Mikroklima" an bestimmten Orten zu achten.

Denke eine Variante um auf Nr. sicher zu gehen wenn man es warm haben will wären tatsächlich die Kanaren. Mittelmeer lese ich heraus dass man da auch Glück haben muss.

Wobei ich jetzt etwas weg bin von den Temperaturangaben. In der Sonne ist es ja eh meist wärmer und im Zweifel lieber etwas kühler und Sonne als 3 Grad wärmer und Dauerregen.

Aber mit dem Boot überwintern im Mittelmeer hört sich sehr reizvoll an. Denke man könnte da auch eher in Kontakt mit den Einheimischen kommen.

Irritiert haben mich die Infos über Kreta. Ich lese da jetzt heraus dass es da offenbar Vorbehalte gegen Deutsche gibt? Oder verstehe ich das falsch? ?(


Sardinien finde ich übrigens auch super. Allerdings waren wir mal im Frühjahr da und es war schon ziemlich warm aber es hatten noch einige Campingplätze geschlossen. Die Saison da scheint recht spät los zu gehen.

Beiträge: 1 586

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

37

Freitag, 15. November 2019, 12:23

Irritiert haben mich die Infos über Kreta. Ich lese da jetzt heraus dass es da offenbar Vorbehalte gegen Deutsche gibt? Oder verstehe ich das falsch? ?(

Konnte ich bisher eigentlich nicht feststellen.
Aber wenn man den Nationalstolz beleidigt (und dazu gehört meist auch die Flagge) darf man sich über entsprechende Reaktionen nicht wundern.
Wie überall auf der Welt gilt, dass etwas Einfühlungsvermögen und Respekt noch nie geschadet hat, auch wenn für unsereins so eine Flagge nur ein Fetzen Stoff sein mag.
Michael
SY Sioned

Sander 850

Seebär

  • »Sander 850« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 009

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

38

Freitag, 15. November 2019, 12:53

Dieser Satz:

Zitat

Wir kennen das Ansehen der Deutschen auf Kreta und die Geschichte.


Hat mich etwas stutzig gemacht. Daher die Rückfrage...

SKOKIAAN

Seebär

Beiträge: 1 458

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Ueckermünde

Rufzeichen: DJ3239

  • Nachricht senden

39

Freitag, 15. November 2019, 13:05

Im zweiten Weltkrieg gab es auch in Griechenland etliches Fehlverhalten von Wehrmacht und SS, um es zurückhaltend zu formulieren, auch auf Kreta.
Handbreit, Skoniaan

40

Freitag, 15. November 2019, 13:52

Da kann man auch überwintern :)
Ilha da Culatra

https://www.youtube.com/watch?v=eL6IZONRVjc

https://www.youtube.com/watch?v=VVPmnBHDVb8

Olhao hat auch eine Stadtmarina
Die Wintertemperaturen wären für mich OK, obwohl es nachts schon mal einstellig werden kann

https://www.trans-ocean.org/forum/aft/7023

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 689   Hits gestern: 2 473   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 027 482   Hits pro Tag: 2 357,58 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 808   Klicks gestern: 16 198   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 39 357 076   Klicks pro Tag: 18 456,05 

Kontrollzentrum