Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Paulest

Smutje

Beiträge: 24

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Foca

Bootstyp: Jeanneau Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 26. September 2019, 12:46

In diesem Vertrag steht genau was ich meinte: Man braucht die Befähigung für das entsprechende Gewässer. Dies ist in Deutschland auf einer nicht kommerziellen Yacht, was eine Mietsache in diesem Fall wäre, der Sportbootführerschein See.

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 966

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 26. September 2019, 20:51

Der Sbf See wird in Deutschland auf allen Seeschifffahrt Straßen gefordert. Außerhalb ist meinem Verständnis nach völlig rechtsfreier Raum. So reicht der Sbf See über all. Oder verstehe ich da was falsch?
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

23

Donnerstag, 26. September 2019, 21:53

Der Sbf See wird in Deutschland auf allen Seeschifffahrt Straßen gefordert. Außerhalb ist meinem Verständnis nach völlig rechtsfreier Raum. So reicht der Sbf See über all. Oder verstehe ich da was falsch?
Zunächst bitte bedenken, dass der SBF See gefordert wird, wenn das Boot an der Schraube mehr als 11,03 kw Leistung hat.
Es gibt keine rechtsfreien Räume, siehe die vielen Gesetze, Verordnungen und Abkommen, national oder weltweit (COLREG, SOLAS) gültig. Fahrradfahren und zu Fuß gehen ist ohne Führerschein erlaubt, aber kein rechtsfreier Raum. Obwohl viele Verkehrsteilnehmer einschließlich der Autofahrer so verhalten.(|
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

Sehbeer

Leuchtturmwärter

  • »Sehbeer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 375

Wohnort: Emden

Heimathafen: Emden

  • Nachricht senden

24

Freitag, 27. September 2019, 08:10

"Rechtsfreier Raum" war eher die falsche Bezeichnung. Gemeint war wohl eher, dass es über die Regeln bezüglich SBF-See/Führerschein hinaus keine weiteren Vorschriften bezügliche Führerscheinen auf Sportbooten gibt. Das ist aber auch nicht richtig.
  • Für eine private Eigneryacht trifft das zunächst mal zu. Ein vorhandener SBF-See wird als Fahrerlaubnis anerkannt. Ob es bei fast 200 Ländern auf der Welt und viele davon mit Küsten nicht doch irgendwo Länder gibt, die in Ihren Hoheitsgewässern einen Führerschein über den SBF hinaus verlangen, lasse ich mal offen. Bezweifle es aber erstmal. Link
  • Bei Charterbooten wird das schon komplizierter. Charterunternehmer selber oder dessen Versicherung oder länderspezifische Regeln verlangen da schon mal gerne mehr.
  • Und nach D-Recht der entscheidende Punkt in diesem Zusammenhang sind gewerblich geführte Sportboote (gewerbliche Ausbildung, gewerbliche Skipper für Urlaubsfahren/Kojencharter, ...), wo im 12 sm Bereich der SKS, 30 sm + best. Meere des SSS und hohe See/Ozeane ein SHS gefordert wird.

Und beim letzten Punkt kommt die Ausgangsfrage zum Tragen: Ein gewerbliche Skipper mit nur SKS (und SBF-See) dürfte z.B. im Bereich 12 sm Bereich um Mallorca eine Yacht nicht führen, da die Festlandküste viel weiter weg ist. Ein (erg.: gewerblicher) Skipper auf den Kanaren nach D-Recht einen SHS.


P.S.: Ich habe übrigens damals in der Schule mal einen Fahrradführerschein gemacht. ;) :D
liebe Grüße

Mattze :Kaleun_Sleep:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sehbeer« (27. September 2019, 12:57)


Paulest

Smutje

Beiträge: 24

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Foca

Bootstyp: Jeanneau Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

25

Freitag, 27. September 2019, 08:14

Das heisst also das die Leute auf den Kanaren die dort eine Yacht chartern alle einen SHS haben? Ganz ehrlich, das glaube ich nicht.

26

Freitag, 27. September 2019, 10:17

Das heisst also das die Leute auf den Kanaren die dort eine Yacht chartern alle einen SHS haben? Ganz ehrlich, das glaube ich nicht.
Nö.
Muddu genau lesen: Du vermischst Punkt 2 und 3 vom Sehbeer. Charterboot Spanien = SBF See (spanische Vorschrift), gewerbliche Nutzung = SKS/SSS/SHS (D-Recht).
Auf den Kanaren wird evtl. bei Charterern etwas "genauer hingeschaut", damit denen zwischen den Inseln nicht die sprichwörtliche Düse geht. Ich hab bisher keine Chartererfahrung dort.

Interessant ist nochmal die Frage ob gewerbliche Nutzung mit Yacht unter ausländischer Flagge auch SKS/SSS/SHS erfordert.Wurde hier schon mal irgendwo diskutiert soweit ich mich erinnern kann. Da war die Tendenz wohl dahingehend, dass die Scheine ebenfalls gefordert werden, weil evtl. Schadensfälle nach deutschem Recht bzw. Steuerpflich D oder so.Bin mir aber nicht sicher.

Sehbeer

Leuchtturmwärter

  • »Sehbeer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 375

Wohnort: Emden

Heimathafen: Emden

  • Nachricht senden

27

Freitag, 27. September 2019, 12:56

Das heisst also das die Leute auf den Kanaren die dort eine Yacht chartern alle einen SHS haben? Ganz ehrlich, das glaube ich nicht.
@Paulest: Nein natürlich nicht. Ich bezog mich nur auf den letzten Punkt: Gewerbliche Sportboote/Skipper (gewerbliche Ausbildung, Kojencharter, ...) dazu zählt nicht das "private" Chartern z.B. einer Familie oder von Freunden bei einem kommerziellen Vercharterer.
Ich korrigiere das oben gleich mal.


https://www.deutsche-flagge.de/de/redakt…rtfahrzeuge.pdf
liebe Grüße

Mattze :Kaleun_Sleep:

Sehbeer

Leuchtturmwärter

  • »Sehbeer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 375

Wohnort: Emden

Heimathafen: Emden

  • Nachricht senden

28

Freitag, 27. September 2019, 13:07

Interessant ist nochmal die Frage ob gewerbliche Nutzung mit Yacht unter ausländischer Flagge auch SKS/SSS/SHS erfordert.Wurde hier schon mal irgendwo diskutiert soweit ich mich erinnern kann. Da war die Tendenz wohl dahingehend, dass die Scheine ebenfalls gefordert werden, weil evtl. Schadensfälle nach deutschem Recht bzw. Steuerpflich D oder so.Bin mir aber nicht sicher.

Siehe SeeSpBootV, die regelt die Besetzung gewerbsmäßig genutzter Sportboote.

Zitat

§ 1 (1) Diese Verordnung gilt für die Sportboote und Wassermotorräder im Bereich der deutschen Seeschifffahrtsstraßen und der seewärts angrenzenden Gewässer des deutschen Küstenmeeres.
(2) Diese Verordnung gilt außerdem für Sportboote, die die Bundesflagge führen und ihren ständigen Liegeplatz im Ausland haben.
Also beispielsweise eine Yacht unter US-Flagge -> m.E. kein SKS/SSS/SHS erforderlich auch wenn der Skipper Deutscher ist.
liebe Grüße

Mattze :Kaleun_Sleep:

29

Freitag, 27. September 2019, 21:00

P.S.: Ich habe übrigens damals in der Schule mal einen Fahrradführerschein gemacht.
Ich auch, ätschibätschi! Zu der Zeit war es aber noch nicht üblich, Fahradwege auf der falschen Seite anzulegen. Die Anzahl der suizidwilligen Radler muss vor 50 Jahren kleiner gewesen sein.

PS: Ich hatte auch einen Schülerausweis, deswegen durfte ich auch zur Schule gehen bzw. fahren.
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 7 085

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

  • Nachricht senden

30

Freitag, 1. November 2019, 15:00

P.S.: Ich habe übrigens damals in der Schule mal einen Fahrradführerschein gemacht.
Ich auch, ätschibätschi! Zu der Zeit war es aber noch nicht üblich, Fahradwege auf der falschen Seite anzulegen. Die Anzahl der suizidwilligen Radler muss vor 50 Jahren kleiner gewesen sein.

PS: Ich hatte auch einen Schülerausweis, deswegen durfte ich auch zur Schule gehen bzw. fahren.



Jouw...das ist der kleine, aber feine Untertschied :
Die meisten - ohne Ausweis - gehen auch "in" die Schule :whistle2:

manche fahren zur Schule... und machen dann blau bzw. schwänzen :to_pick_ones_nose2:

;)

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 7 085

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

  • Nachricht senden

31

Freitag, 1. November 2019, 17:53

Feste an Land ?

Ich hab da mal was vorbereitet.... bezüglich der maritimen Definitionen...

es wäre dringend an der Zeit, dass die Zertifikats-Verwaltenden mal wieder updates machten.

zum Verständnis der Irritationen : index.php?page=Attachment&attachmentID=236069

:rolleyes:

32

Freitag, 1. November 2019, 22:33

Die meisten - ohne Ausweis - gehen auch "in" die Schule
In die Schule durfte ich nicht, nur zur Schule. :D
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 297   Hits gestern: 2 656   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 4 973 080   Hits pro Tag: 2 356,26 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 16 573   Klicks gestern: 18 207   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 990 941   Klicks pro Tag: 18 473,99 

Kontrollzentrum