Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Hanseat70

Offizier

  • »Hanseat70« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Friedrichstadt

Schiffsname: Condor

Bootstyp: Hanseat 70

Heimathafen: Friedrichstadt, Marina Minde

  • Nachricht senden

61

Montag, 7. Januar 2019, 10:50

Wie in allen andere Bereichen der Versicherungsbranche. Alte Kalkulation passen nicht mehr zu gewünschten Schadenkostenquote... :(

Mein heutiges Telefonat mit Pantaenius hat genau das bestätigt!

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 343

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

62

Montag, 7. Januar 2019, 12:23

Erdmanns ist halt unschlagbar billig aber die Bedingungen sind auch was völlig anderes

You get what you pay for.

aber die Regulierung erfolgt nicht alt gegen neu sondern mit Abschlag


Wenn überhaupt. ;(
Meine persönliche Erfahrung: Die mauern so lange, bis Du sie vor Gericht zerrst und spielen dabei ganz bewusst auf Zeit. Sie lassen dich mit deinem kaputtem Boot und den laufenden Kosten hängen, um dich mürbe zu kochen. In der Hoffnung, dass Du aufgibst, oder nach Monaten/Jahren den ersten Krümel nimmst, den sie dir zuwerfen.

Und die Abzüge "ALT für NEU", die sie anwenden sehen so aus, dass nach spätestens 20 Jahren JEDES Teil des Bootes wertlos ist. Selbst Teile, die vermeintlich keinem Verschleiß unterliegen. Ich hatte das vor ein paar Jahren schon mal hier erzählt: Der Heckkorb eines 21 Jahre alten Schiffes wurde nach einer Kollision mit 0 Euro berücksichtigt, obwohl dieser vor dem Unfall quasi neuwertig war. Begründung: Mittlere Nutzungsdauer von Heckkörben wird mit 20 Jahre angesetzt :volker: .


Mir ist klar, dass keine Versicherung das Ziel verfolgt, die Welt zu verbessern, oder den Kunden uneigennützig zu helfen. Es sind ja keine Gilden, in denen nur das Risiko einzelner auf viele verteilt werden soll, es sind halt Wirtschaftsunternehmen, die das Ziel haben Profite zu erwirtschaften und die natürlich auch Gehälter, Provisionen, Immobilien usw. bezahlen müssen. Aber Eerdman übertreibt es nach meiner Meinung zu offensichtlich.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

63

Montag, 7. Januar 2019, 13:04

Moffen gucken erstmal nach dem Preis, dann nach dem Preis und dann nach dem geilsten Schnäppchen.
Damit kriegt man sie immer. Hinterher wundern sie sich, dass das Kalkül nur aufgeht wenn man sie über den Tisch zieht.
Gerichtsstand in NL?

Gruß
Andreas

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 554

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

64

Montag, 7. Januar 2019, 13:11

Ich hab bei Erdmans die besten Erfahrung gemacht und zwar nicht nur bei der Prämie, sondern auch bei der Regulierung eines Kaskoschadens.
Gruß


Volker


Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 343

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

65

Montag, 7. Januar 2019, 13:20

Gerichtsstand in NL?

Das zum Glück nicht. Für deutsche Verträge gilt Deutschland.
Sonst hätte womöglich die Rechtsschutzversicherung gar nicht gezahlt.

...da Fällt mir noch ein Tipp an alle, bisher ungeschädigte, gutgläubigen Versicherungskunden ein:
Prüft unbedingt nach, ob eure Rechtsschutzversicherung auch Streitfälle mit euer Boosversicherung abdeckt und lasst euch das am Besten schriftlich bestätigen. Auch die winden sich raus, wo es eben geht. Auch (oder gerade?!?) wenn ihr dort über 20 Jahre ohne einen einzigen Schaden versichert seid.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 343

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

66

Montag, 7. Januar 2019, 14:00

Ich hab bei Erdmans die besten Erfahrung gemacht und zwar nicht nur bei der Prämie, sondern auch bei der Regulierung eines Kaskoschadens.


Ich definitiv nicht. Aber das werde ich hier erst im Detail ausbreiten, wenn das Verfahren abgeschlossen ist.
Kurzform: Schaden wurde im Mai 2017 gemeldet. Monatelang wurde gemauert. Nach mehreren juristischen Schritten kam im Oktober 2018 ein lächerliches Vergleichsangebot in Höhe von 35% der Forderung. Später noch 50% - beides völlig inakzeptabel. Demnächst geht es vor Gericht.
Das Boot wird seit Mai 2017 auf meine Kosten gelagert und kann bis zur abschließenden Klärung weder repariert, noch verkauft, verschenkt, verschrottet werden. ;(
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

67

Montag, 7. Januar 2019, 14:16

Grundsätzlich gelten natürlich die Regelungen des jeweiligen Vertrags mit dem entsprechenden Bedingungswerk. Von daher kann es bei dem Einen so und bei dem Anderen so geregelt sein. Selbst bei einem Anbieter kann es alte Vertragsbedingungen geben, die ein neuer Kunde so nicht bekäme. Ein genereller Vergleich verbietet sich also.



@Loehni: wenn ich richtig erinnere, war das aber bei Dir doch ein Haftpflichtschaden, oder? Eerdmanns war die Versicherung des Schädigers?
Not on facebook.

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 343

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

68

Montag, 7. Januar 2019, 14:21

@Loehni: wenn ich richtig erinnere, war das aber bei Dir doch ein Haftpflichtschaden, oder? Eerdmanns war die Versicherung des Schädigers?

Nein, es handelt sich um einen Kaskoschaden. Ich, bzw. mein vorheriges Boot war bei Eerdmans versichert.

Die Sache mit dem Heckkorb ist eine andere Geschichte und hat nichts damit zu tun.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Der Beitrag von »Quallenschubser« (Montag, 7. Januar 2019, 14:27) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: Hat sich mit Löhnis Klarstellung überschnitten und somit erledigt (Montag, 7. Januar 2019, 14:29).

70

Montag, 7. Januar 2019, 14:46

Ich hab bei Erdmans die besten Erfahrung gemacht und zwar nicht nur bei der Prämie, sondern auch bei der Regulierung eines Kaskoschadens.


Ich definitiv nicht. Aber das werde ich hier erst im Detail ausbreiten, wenn das Verfahren abgeschlossen ist.
Kurzform: Schaden wurde im Mai 2017 gemeldet. Monatelang wurde gemauert. Nach mehreren juristischen Schritten kam im Oktober 2018 ein lächerliches Vergleichsangebot in Höhe von 35% der Forderung. Später noch 50% - beides völlig inakzeptabel. Demnächst geht es vor Gericht.
Das Boot wird seit Mai 2017 auf meine Kosten gelagert und kann bis zur abschließenden Klärung weder repariert, noch verkauft, verschenkt, verschrottet werden. ;(

Das Klingt ätzend. Allerdings sollte man sich hier nicht zu dem Umkehrschluss hinreißen lassen, bei Versicherungen mit Premium-Prämien blieben einem unschöne Erfahrungen erspart. Ist zumindest meine Erkenntnis ...

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 6 788

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

  • Nachricht senden

71

Montag, 7. Januar 2019, 15:13

Hatte seinerzeit nur gute Erfahrungen mit der hölländischen Schepen Onderlinge Verzekering.
Und das mit einem Klassiker von 1906 !
Flotte Begutachtung, flotte Schadensregulierung und das sogar bei einem Crash, den ein dort ebenfalls versichertes Binnenschip verursacht hatte.
Ist eben alles verschieden.

Hab auch die Törns bei Unigarant versichert usw...

Da Pantaenius auch bei der Skipperhaftpflicht bzw. dem Charter-Paket teurer wurde, bin ich da auch gewechselt.
Aber es macht halt nicht nur der Preis... es geht da um die Bedingungen. Auch um die Fahrgebiete etc...


Nicht umsonst sind halt Banken und Versicherungen......... ;(... Vereinigungen.Jetzt ist ja wieder die BOOT. Da kann man ja am Stand diverses abklären.

;)

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 9 979

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 8. Januar 2019, 17:27

P hat laut dem Gutachten des spanischen Gutachters von MCS ( Tochterfirma) den Schaden reguliert. Das hat allerdings 50 Tage gedauert. Die Standkosten bis dahin wurden nicht übernommen. Der von mir beauftragte SV kommt zudem auf eine deutliche höhere Schadensumme, da ortsübliche Zuschläge der Werft in Valencia nicht erstattet worden, aber ortsüblich sind. Weiter stellt sich P bei der zerstörten Ausrüstung sehr kleinlich an. Ist aber nun alles beim Anwalt. Ich hoffe auf einen fairen Vergleich in naher Zukunft, ansonsten geht es vor Gericht.
Das hört sich ja nicht nach "Da kann kommen, was will" an.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine im letzten Jahr gab es hier ähnliche Beschwerden über Pantaenius.
Meines Wissens hat sich das sehr einfach aufgeklärt. Das SF-Mitglied war jahrelang mit einem falschen (billigeren) Fahrgebiet versichert, und irgendwann hat P. das gemerkt und angepasst.
Denken ist wie googeln - nur krasser!

Orage

Admiral

Beiträge: 841

Wohnort: Hannover

Schiffsname: Orage

Bootstyp: Bianca 111

Heimathafen: Toulon, Frankreich

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:02

Bei mir wurde auch um 14,8% erhöht. Obwohl ich seit 15 Jahren bei Pantaenius Kasko-versichert bin und in dieser Zeit keinen Schaden geltend gemacht habe. Irgendwie unverständlich und illoyal (schönes Fremdwort :) ).
Na ja, immerhin finanziere ich damit z. T. die schöne Swan 48 "Elan" der Familie Baum... :D .
(Zu einem Wechsel war ich bislang zu faul...wer kennt einen Konkurrenten, zu dem man ohne großen Papierkrieg und zu günstigeren Tarifen wechseln kann???).
nights are always bright
Will Jennings, 1979

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 7 471

Bootstyp: Bootskümmerer

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:12

@Orage:

Moin,
nur damit ich nicht jemanden falsch bestrafe.

Womit verdienst Du Dein Geld? Ich möchte höchst ungern Deine wunderschöne Bianca 111 "Orage" z.T. finanzieren. ;)

Grüße
Uwe
SF-Stander gibt es so:
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Orage

Admiral

Beiträge: 841

Wohnort: Hannover

Schiffsname: Orage

Bootstyp: Bianca 111

Heimathafen: Toulon, Frankreich

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:27

Ich möchte höchst ungern Deine wunderschöne Bianca 111 "Orage" z.T. finanzieren. ;)

Musst Du nicht; das macht schon unsere Oma aus dem Familienkapital :D :D :D.
nights are always bright
Will Jennings, 1979

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 7 471

Bootstyp: Bootskümmerer

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:09

Da bin ich sehr erleichtert. :)
SF-Stander gibt es so:
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 808

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:32

Bei mir wurde auch um 14,8% erhöht. Obwohl ich seit 15 Jahren bei Pantaenius Kasko-versichert bin und in dieser Zeit keinen Schaden geltend gemacht habe. Irgendwie unverständlich und illoyal (schönes Fremdwort :) ).
Na ja, immerhin finanziere ich damit z. T. die schöne Swan 48 "Elan" der Familie Baum... :D .
(Zu einem Wechsel war ich bislang zu faul...wer kennt einen Konkurrenten, zu dem man ohne großen Papierkrieg und zu günstigeren Tarifen wechseln kann???).


Seit 15 Jahren die erste Anpassung? Die Reparaturkosten sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und das Prinzip der Versicherungsgemeinschaft ist schon bekannt, oder? Das funktioniert eben nur dann, wenn nicht jeder einen Schaden hat...also gut das Du keinen gehabt hast, sonst wäre es noch teurer geworden. :) Ich bin selber im Vertrieb bei der Allianz und bekomme mittlerweile sehr, sehr oft das Kotzen was sich die McKinsey‘s im Vorstand immer wieder Neues einfallen lassen und ich bin fest davon überzeugt, dass glückliche Kunden wichtiger sind als glückliche Shareholder, aber dieser Spruch nie einen Schaden gehabt und trotzdem eine Erhöhung erhalten ist einfach falsch. Bekommt man bei seinem Stammbäcker die Brötchen noch für 20 Pfennig? Nein, und das wird nicht kontrolliert wie die Prämien bei einem Versicherer, wobei es da natürlich viele Steuerungsmöglichkeiten gibt... Versicherung hat nichts mit Loyalität zu tun. Jeder einzelne Schaden wird aus Beiträgen anderer Kunden / Prämienzahlern bezahlt.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Orage

Admiral

Beiträge: 841

Wohnort: Hannover

Schiffsname: Orage

Bootstyp: Bianca 111

Heimathafen: Toulon, Frankreich

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 8. Januar 2019, 22:11

Kann sein.
Ich neige aber zum Vergleich (ev. naiv?) mit der KFZ-Haftpflicht, bei mir HUK, seit 20 Jahren (und niemals) Schaden, also fahre ich auf 35%, keine Erhöhung.
Nächstes Beispiel: bei meiner PKV erhalte ich einmal im Jahr eine satte Rückzahlung, weil ich gesund bin und nicht zu den Ärzten gehe; Beitrag leicht steigend, aber nicht 15% einmalig.
Nein, Pantaenius handelt sehr unklug mit dieser signifikanten Erhöhung; es gibt andere, geschicktere Verfahren, die nicht unmittelbar die Kundschaft brüskieren...
nights are always bright
Will Jennings, 1979

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 343

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 8. Januar 2019, 22:47

Zitat

Kann sein.
Ich neige aber zum Vergleich (ev. naiv?) mit der KFZ-Haftpflicht, bei mir HUK, seit 20 Jahren (und niemals) Schaden, also fahre ich auf 35%, keine Erhöhung.
Nächstes Beispiel: bei meiner PKV erhalte ich einmal im Jahr eine satte Rückzahlung, weil ich gesund bin und nicht zu den Ärzten gehe; Beitrag leicht steigend, aber nicht 15% einmalig.
Nein, Pantaenius handelt sehr unklug mit dieser signifikanten Erhöhung; es gibt andere, geschicktere Verfahren, die nicht unmittelbar die Kundschaft brüskieren...


Wenn du wirklich meinst, die HUK wäre "loyal" zu dir, dann mache mal aus Spaß einen Online Tarifvergleich. Da stellst du sehr schnell fest, wie treue Kunden "belohnt" werden.

Und was die PKV angeht - ganz schlechtes Beispiel. Da zahle ich fast doppelt so viel, wie vor 15 Jahren. Jedes Jahr geht es dort hoch. Zwar nicht 15%, aber 3-5% sind es immer. Da wären mir alle 10 Jahre 15% deutlich lieber.

Und apropos Schadensfreiheitsrabatt. Das hat doch deine Bootskasko auch, oder? Nicht so viele Stufen und nicht bis 35% runter, aber 70% oder so dürftest du da auch sein.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 4 129

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 9. Januar 2019, 10:04

Nö, loyal sind Versicherungsgesellschaften nicht.

Meine Frau war seit 30 Jahren (oder so) unfallfrei beim HDI mit ihren Autos. Die letzten Jahre wurde die Versicherung von Jahr zu Jahr teurer als die vergleichbaren "seriösen", zumindest großen und bekannten Wettbewerber. Jedes Mal musste ich telefonisch eine Reduktion des erhöhten Preises einfordern (was auch klappte), jetzt war damit Schluss. Also ist sie jetzt woanders versichert - wenn da jemand hoffte, wir wären zu bequem zum Wechseln, hat er sich getäuscht.

Klar ist aber auch, dass die Statistik vermutlich bei einem SF35-Rabatt von 65% nicht viel mehr an "Loyalität" bei der KFZ-Versicherung hergibt, denn irgendwann trifft so ein Schaden einen jeden. Bei dem keineren SF-Rabatt bei der Bootskasko (bei mir max. 40% Rabatt) könnte das allerdings anders sein.
Volker
*** Bodensee-Boot ist zu verkaufen ***

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 573   Hits gestern: 2 548   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 615 047   Hits pro Tag: 2 344,39 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 16 085   Klicks gestern: 17 115   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 36 759 585   Klicks pro Tag: 18 673,45 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegelangebote finden bei Sailssquare