Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Boris001

Leichtmatrose

  • »Boris001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Wohnort: Wien

Schiffsname: Leni

Bootstyp: Leisure 17, KK

Heimathafen: Meine Garage

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. Mai 2019, 23:01

Leisure 17 beim Schifffahrtsministerium durchschmuggeln

Hello!

Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer Leisure 17 bj 1984.
Zu meiner Frage:
Komme aus Österreich und würde das Boot gerne am Meer Segeln.
Dafür benötige ich ja einen Seebrief. Nun ist das ein ein ziemlicher Aufwand, das Boot zuzulassen. Denn Ich brauche ja auch einen Messbrief um den Seebrief zu bekommen. Für die ausstellung brauche ich aber schon einen Motor, weil der auch eingetragen wird.
Zeitaufwand: ca. 6-7 Wochen.
Ende Mai wollte ich aber schon los und jetzt wollte ich wissen, ob ich mein Boot nicht einfach bei der Versicherung mit 4,99 m anmelden kann und mir dann den ganzen bürokratischen Aufwand spare?
Kontrolliert das irgendwer?
Kann es sein, dass ich in Kroatien kontrolliert werde und die vermessen dann beim Boot?
Es geht hier immerhin nur um 10cm..
Danke schon mal für die Antworten.
LG Boris

SaskiaK

Offizier

Beiträge: 192

Wohnort: Köln

Bootstyp: Contest 34

Heimathafen: Marina Stavoren

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Mai 2019, 00:36

https://www.land-oberoesterreich.gv.at/21405.htm

Eine Zulassung ist NICHT erforderlich:
  • Ruderfahrzeuge mit einer Länge des Schiffskörpers bis zu 20 m</abbr></abbr>(ausgenommen gewerbsmäßig genutzte).
  • Segelfahrzeuge mit Aufbauten mit einer Länge des Schiffskörpers bis zu 10 m</abbr></abbr>(ausgenommen gewerbsmäßig genutzte)
»SaskiaK« hat folgende Datei angehängt:
Bootlos. Möchte das gerne ändern. Wer eine Contest 34 findet darf sie mir melden! (Ähnliche Boote auch)


Boot hat mich gefunden!

Boris001

Leichtmatrose

  • »Boris001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Wohnort: Wien

Schiffsname: Leni

Bootstyp: Leisure 17, KK

Heimathafen: Meine Garage

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Mai 2019, 06:43

Hallo SaskiaK!
Das ist interessant! Ich habe gelesen, daß Schiffe ab 5 Meter einen Seebrief benötigen, um auf dem Meer fahren zu dürfen.
Das hat mir sowohl ein Ziviltechniker als auch die MA58 mitgeteilt.
Vielleicht ist es auch ein Blödsinn und die wollen einfach nur abkassieren, wäre bei Staatlichen Einrichtungen nicht so weit hergeholt. :huh:

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 188

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. Mai 2019, 10:55

Schon merkwürdig das ein Land ohne die kleinste Anbinding an irgend ein Meer sowas vorschreibt wo das fasst nirgens in der Welt sonst der Fall ist und auch nirgens in der EU ( Österreich ist ja auch EU Mitglied) .
Dabei ist dei Leisure 17 schon vor über 50 Jahren sogar schin mal über den Teich gesegelt ( https://www.windpilot.com/n/wind/de/comp/gesch/ ) , aber auch mehrmals über die Nordsee nach England.
Ad

5

Samstag, 11. Mai 2019, 11:02

Von den Kroaten habe ich schon seltsames gehört bzgl auflagen. Frage ggf mal @Winterfalke: Ich glaube er hatte mal ein ähnliches anliegen?

Boris001

Leichtmatrose

  • »Boris001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Wohnort: Wien

Schiffsname: Leni

Bootstyp: Leisure 17, KK

Heimathafen: Meine Garage

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. Mai 2019, 20:55

Schon merkwürdig das ein Land ohne die kleinste Anbinding an irgend ein Meer sowas vorschreibt wo das fasst nirgens in der Welt sonst der Fall ist und auch nirgens in der EU ( Österreich ist ja auch EU Mitglied) .
Dabei ist dei Leisure 17 schon vor über 50 Jahren sogar schin mal über den Teich gesegelt ( https://www.windpilot.com/n/wind/de/comp/gesch/ ) , aber auch mehrmals über die Nordsee nach England.
Ad

Ja wir Österreicher sind halt speziell. ;)
Meiner Meinung nach ist das reine Geldmache und Zeitverschwendung..

gdb

Proviantmeister

Beiträge: 384

Wohnort: Traiskirchen Österreich

Schiffsname: Algedi

Bootstyp: Sunbeam 44

Heimathafen: Marina Sant'Andrea

  • Nachricht senden

7

Samstag, 11. Mai 2019, 22:23

Die Angst vor Wasser ist irgendwie umgekehrt proportional zur Länge der Küstenlinie.

Find ich speziell in Österreich immer traurig, dass das Land komplett vergessen hat, dass es eine erwähnenswerte Geschichte im Bereich Seefahrt hatte.

Lg Gerhard

dolphin24

Kapitän

Beiträge: 627

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

8

Samstag, 11. Mai 2019, 23:17

Find ich speziell in Österreich immer traurig, dass das Land komplett vergessen hat, dass es eine erwähnenswerte Geschichte im Bereich Seefahrt hatte.


.....nicht unbedingt in der Handelsschifffahrt, aber

Wilhelm vonTegetthoff

hat z. B den Preußen bzw. dem Norddeutschen Bund gegen Dänemark aus der Bredouille geholfen, hatten die doch zu dieser Zeit keine geeigneten Kriegsschiffe.

9

Dienstag, 14. Mai 2019, 07:44

Hallo Boris,

sehe das wie Saskia. Dennoch: Was wäre denn, wenn Du einen Hobie 16 hast und mal in Istrien vom Campingplatz aus startest? Muss der Hobie (5.05 m) eine eingetragene Antriebsmaschnine haben? Am Atlantik wird man beim Strandstart irgendwann nach achtern kentern. Imerhin muss der Motor nicht laufen können, sondern nur montiert sein.

Dazu ein ganz anarchistischer Ansatz: Wen würde es stören, wenn Du gegen ein österreichisches Gesetz verstößt? Einen österreichischen Gendarmen, nehme ich mal an.
Wen würde es stören, wenn Du in Istrien oder Frankreich gegen ein nationales Österreichisches Gesetz verstößt? ... (?)
Wir Deutschen haben ja auch kein Gesetz, das es verbietet, in Umbrien mit einer Steinschleuder Yeties zu jagen. ... (?!)

Wenn Du Dir unbedingt einen Motor eintragen lassen willst oder musst, nimm doch einen Elektromotor, der nach Herstellerangabe für die Verdrängung genügt, lege ihn in die Backskiste oder den Kofferraum und fertig.

Chris

kassebat

Stowaway

Beiträge: 21 644

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 14. Mai 2019, 08:04

Wir Deutschen haben ja auch kein Gesetz, das es verbietet, in Umbrien mit einer Steinschleuder Yeties zu jagen. ... (?!)



.... und genau da wäre ich mir nicht sicher :D
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Olaf_P32

Admiral

Beiträge: 941

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. Mai 2019, 09:46

Also ich nehme mal an dein Boot hat einen Namen. Als Heimathafen unterstelle ich mal Wien. Bootspapiere für den Grenzübertritt hast du auch. Da in Triest östereichisches Recht seit 100 Jahren nicht mehr gilt gibt es dort auch kein Problem. Der italienischen Entenpolizei wird die Zulassung herzlich egal sein. Hauptsache die Nationale und die Gastlandflagge sind ordnungsgemäß gesetzt. ;)
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

12

Dienstag, 14. Mai 2019, 09:53

Ich verstehe das rumgerätsel nicht. Aus dem von SaskiaK eingestellten Link geht doch klipp und klar hervor was Sache ist.

Gruß Odysseus

13

Dienstag, 14. Mai 2019, 10:25

»Riggse« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Riggse« (14. Mai 2019, 10:40)


gdb

Proviantmeister

Beiträge: 384

Wohnort: Traiskirchen Österreich

Schiffsname: Algedi

Bootstyp: Sunbeam 44

Heimathafen: Marina Sant'Andrea

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Mai 2019, 12:40

Zitat

Ich verstehe das rumgerätsel nicht. Aus dem von SaskiaK eingestellten Link geht doch klipp und klar hervor was Sache ist.


In Österreich ist die Durchführung der Bootszulassung (Bundes-)Ländersache. Der Link zeigt nach Oberösterreich, der TO hat als Wohnort Wien.
Das macht schon mal einen Unterschied.

Ich wollte mich schon am Anfang hier etwas einmischen und hab mal die entsprechende Verordnung aufgesucht (die gilt aber bundesweit!):

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassun…nummer=10012413

Was dort steht, stimmt nicht mit Saskia's Link überein (soweit ich das verstanden habe). Keine Ahnung was die OÖ'ler dort geritten hat oder wie dort die Rechtsgrundlage ist.

Ich bin jedenfalls jetzt noch mehr verwirrt als vorher.

lg
Gerhard

15

Dienstag, 14. Mai 2019, 12:54

Für den Urlaub in Kroatien ist ja letztlich auch entscheidend, was die Kroaten fordern.
Zum Ausstellen des Permit werden die im obigen Bild genannten Dokumente verlangt.
Nach allem was ich aus Kroatien gehört habe, würde ich dies auch befolgen.

Die Seite vom Öamtc scheint recht gut gemacht und umschreibt alle einschlägigen Urlaubsreviere im Süden.
https://www.oeamtc.at/thema/reiseplanung…ffahrt-26195008

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 7 929

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. Mai 2019, 13:58

... melde einfach einen Zweitwohnsitz in Deutschland an. Du könntest z.B. bei einem der Member hier zur Untermiete wohnen. Dann beantragst Du mit dieser Adresse einen internationalen Bootsschein und fährst dann mit schwarz rot senf am Heck durch die Gegend, falls Du das erträgst.

Grüße
Uwe
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Boris001

Leichtmatrose

  • »Boris001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Wohnort: Wien

Schiffsname: Leni

Bootstyp: Leisure 17, KK

Heimathafen: Meine Garage

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. Mai 2019, 16:43

... melde einfach einen Zweitwohnsitz in Deutschland an. Du könntest z.B. bei einem der Member hier zur Untermiete wohnen. Dann beantragst Du mit dieser Adresse einen internationalen Bootsschein und fährst dann mit schwarz rot senf am Heck durch die Gegend, falls Du das erträgst.

Grüße
Uwe
Das wäre natürlich eine Möglichkeit!
Auch wenn ich kein Patriot bin, wäre mir eine Österreich Flagge lieber. :P
Bin gerade mit der MA58 (zuständig für Boots Zulassungen) in Verbindung mal schauen was da raus kommt. Anscheinend komme ich aber um einen Messbrief+Seebrief nicht herum..
Kurtaxe muss ich dann in Kroatien auch zahlen, wegen ein Paar Zentimetern.. :/

18

Dienstag, 14. Mai 2019, 17:14

Hast du einen bootsführerschein?
Ich habe hier im forum gelesen, dass die kroaten im hafenamt jemandem kein permit für das boot gegeben haben, da er keinen schein vorlegen konnte. Und da gings sogar nur um einen schlauchboot-kat.... :rolleyes:
Falls nein, kannst dir wahrscheinlich die mühen und das geld für die bootsregistrierung & transport sparen....
Der einfachste weg einen schein zu bekommen ist der kroatische schein im hafenamt. Aber ich befürchte mal wo gelesen zu haben, dass der dann nicht sofort ausgestellt wird. Würde ich mal abklären.....

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Riggse« (14. Mai 2019, 17:31)


jugocaptan

Gott der Flaute und Quoten-Ösi

Beiträge: 10 455

Wohnort: Wien

Schiffsname: Gipsy, alle, I - III

Bootstyp: O-Jolle, Motorzille, Mobo Fiberline

Heimathafen: Wipfinger Lucke, Donau

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 14. Mai 2019, 17:36

Aus deinen Schreiben geht nicht hervor ob du mit Motor fährst oder komplett ohne.

Ohne Motor rauchst du eine Versicherung und gut ist, Kurtaxe zahlst du doch bei deinem Vermieter

Mit Motor, egal wieviele PS benötigst du außer der Versicherung auch einen Führerschein!



Ich käme niemals auf die Idee für ein 17 Fuss-Boot einen Seebrief haben zu wollen und zu brauchen.
Herzlichen Gruß - Peter Jc. :jugo:

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 7 929

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 14. Mai 2019, 18:02

Auch wenn ich kein Patriot bin, wäre mir eine Österreich Flagge lieber. :P

... dann musst Du Dich auch an die Gesetze Deiner Nation halten. Es ist ganz einfach.

Grüße
Uwe
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 312   Hits gestern: 1 571   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 749 988   Hits pro Tag: 2 342,2 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 571   Klicks gestern: 8 484   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 638 940   Klicks pro Tag: 18 559,57 

Kontrollzentrum