Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 188

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 14. Mai 2019, 18:13

Auch wenn ich kein Patriot bin, wäre mir eine Österreich Flagge lieber. :P

... dann musst Du Dich auch an die Gesetze Deiner Nation halten. Es ist ganz einfach.

Grüße
Uwe


Was aber nicht hinweg nimmt das in diesem Fall so ein Gesetz volkommen unverständlich ist.
Ad

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 7 937

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 14. Mai 2019, 18:33

Was aber nicht hinweg nimmt das in diesem Fall so ein Gesetz volkommen unverständlich ist.
Ad
Jo, so sehe ich das auch. Aber dann ist es bestimmt sinnvoll, sich bei der Österreichischen Seebehörde schlau zu machen. :)
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Boris001

Leichtmatrose

  • »Boris001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Wohnort: Wien

Schiffsname: Leni

Bootstyp: Leisure 17, KK

Heimathafen: Meine Garage

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 16. Mai 2019, 15:47

Also ich bin jetzt mitten drinnen, in der Anmeldung. Werde mich an die Regeln halten die mir der Staat vorlegt.
War heute bei der Schiffahrtsbehörde und wollte einen Seebrief beantragen. Jetzt wollen die aber einen Nachweis, dass das Boot vor 98 in den Verkehr gebracht wurde...
Leider bin ich der mind. der 4. Innhaber, den 3. habe ich herausgefunden, der hatte das Boot aber erst ab 2003. Alles davor ist nicht nachverfolgbar.
Wo bekomme ich denn jetzt so ein "altes" Dokument her?

24

Donnerstag, 16. Mai 2019, 16:04

Die Leisure 17 wurde von 1965 bis 1990 gebaut. Firma Cobramold Ltd ,die später in Brinecraft Ltd umbenannt wurde. Vielleicht kriegt man da eine Bestätigung. Oder den Ausdruck von Wikipedia vorlegen: https://de.wikipedia.org/wiki/Leisure_17

Gruß Odysseus

Boris001

Leichtmatrose

  • »Boris001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Wohnort: Wien

Schiffsname: Leni

Bootstyp: Leisure 17, KK

Heimathafen: Meine Garage

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 16. Mai 2019, 17:06

Leider wollen die einen Liegeplatznachweis oder einen Kaufvertrag INCL. Baunummer.
Wikipedia reicht leider nicht..
Die Firma Cobramold ltd. bzw. Brinecraft, existiert die noch? Habe leider nichts im Web gefunden.

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 188

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 16. Mai 2019, 18:57

Nicht in allen Leisure 17's hat dei werft damals eine Werftplaquette angebracht . Wenn einer drin ist befindet die sicht ganz vorne in der kabine gegen den Ankerkasten.
Wenn nicht gibts nur eventuell die segelnummer aber das ist leider nicht imemr auch die Baunummer.
Eine andere Möglichkeit um eine Baunummer zu finden gibts leider nicht da alles bein Brand in 1990 als die Werft volkommen abbrante verloren gegangen ist.
Gibt es keine Möglichkeit das Boot von neuem zu registrieren und eine Nummer zu geben? So macht man das jedenfalls in Holland .
Übrigens wurde die erste Leisure 17 nicht in 1965 sondern in 1967 gebaut und wurde präsentiert auf der Boatshow die damals im ehrwürdigen Earlscourt in London stattfand und dort jedes Jahr bis 2004 als sie umzog im Excel Ausstellungsgelánde in London.
Bin in beide mehrmals gewesen.
Hier etwas mehr zur Geschichte der Leisure Yachten.
https://www.leisureowners.org.uk/history.

Ad

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 543

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 16. Mai 2019, 21:52

... melde einfach einen Zweitwohnsitz in Deutschland an. Du könntest z.B. bei einem der Member hier zur Untermiete wohnen. Dann beantragst Du mit dieser Adresse einen internationalen Bootsschein und fährst dann mit schwarz rot senf am Heck durch die Gegend, falls Du das erträgst.

Grüße
Uwe


Wenn ich das richtig lese, geht auch ein Flaggenzertifikat ohne deutschem Wohnsitz:
Zitat:
Voraussetzung für die Erteilung eines Flaggenzertifikates ist ein zur Seefahrt bestimmtes Schiff. Ein solches Schiff muss unter anderem aufgrund seiner Bauart, seiner Aufbauten und seiner Maße zur Seefahrt geeignet sein. Die in der Richtlinie 2013/53/EU des Europäischen Parlaments und des Rates (Sportbootrichtlinie) enthaltene Seetauglichkeitseinstufung wird bei der Bestimmung, ob ein Fahrzeug zur Seefahrt bestimmt ist, herangezogen.

Das Flaggenzertifikat wird für Schiffe im Eigentum von Staatsangehörigen eines Mitgliedstaates der Europäischen Gemeinschaft ausgestellt.
Zitat Ende: sagt aber nichts über den Wohnsitz aus, kann auch heißen, dt. Adresse notwendig, aber Wohnsitz?

Aus deinen Schreiben geht nicht hervor ob du mit Motor fährst oder komplett ohne.

Ohne Motor rauchst du eine Versicherung und gut ist, Kurtaxe zahlst du doch bei deinem Vermieter

Mit Motor, egal wieviele PS benötigst du außer der Versicherung auch einen Führerschein!



In Kroatien:
ist zu beachten – es gilt für sämtliche motorisierten Boote sowie auch für Segelboote ab einer Länge von 2,5 Metern eine Bootsführerscheinpflicht.
Auch ist ein Permit notwendig (wofür man evtl. wieder die Registrierung braucht) und ggf die Aufenthaltsgebühr.
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

gdb

Proviantmeister

Beiträge: 384

Wohnort: Traiskirchen Österreich

Schiffsname: Algedi

Bootstyp: Sunbeam 44

Heimathafen: Marina Sant'Andrea

  • Nachricht senden

28

Freitag, 17. Mai 2019, 05:36

Zitat

Das Flaggenzertifikat wird für Schiffe im Eigentum von Staatsangehörigen eines Mitgliedstaates der Europäischen Gemeinschaft ausgestellt.
Zitat Ende: sagt aber nichts über den Wohnsitz aus, kann auch heißen, dt. Adresse notwendig, aber Wohnsitz?



Ich, deutscher ExPat, Wonsitz Österreich, hab das Boot mit deutschem Flaggenzertifikat laufen.

Ich hab noch einen Vertreter mit deutscher Anschrift gebraucht. Heisst, ich steh als Eigentümer drin, fer Vertreter ist extra erwähnt. Das Zertifikat wurde dann dem Vertreter übersandt. Letztes Jahr hab ich ein update gebraucht. Das wurde dann direkt zu mir geschickt. Vieleicht geht's ja wirklich einfacher jetzt.

Lg Gerhard

29

Freitag, 17. Mai 2019, 07:23

Hast Du einen Führerschein für das Meer?

Boris001

Leichtmatrose

  • »Boris001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Wohnort: Wien

Schiffsname: Leni

Bootstyp: Leisure 17, KK

Heimathafen: Meine Garage

  • Nachricht senden

30

Freitag, 17. Mai 2019, 08:49

Ja, ich besitze einen Gültigen Führerschein, aber das ist ja nicht das Thema. ;)
Aber auch mit deutscher Zulassung muss ich beweisen können, dass das Boot vor 1998 in Verkehr gebracht wurde oder?

31

Freitag, 17. Mai 2019, 08:56

Ok!
Ich hatte gefragt, weil Du in einer Deiner ersten Forums-Mails geschrieben hast, Du hättest bis jetzt überwiegend Jollen gesegelt. Da klang nix von Kroatenpatent, Fb2 oder Sbf See durch.
Ist natürlich nicht das konkrete Thema. Wäre aber spätestens dann schlagend geworden wenn die Kroaten Dir im Hafenamt kein Permit ausstellen.
Da wären alle vorherigen Erledigungen beim österreichischen Amt und der Bootstransport vergebene Liebesmüh gewesen...

gdb

Proviantmeister

Beiträge: 384

Wohnort: Traiskirchen Österreich

Schiffsname: Algedi

Bootstyp: Sunbeam 44

Heimathafen: Marina Sant'Andrea

  • Nachricht senden

32

Freitag, 17. Mai 2019, 09:28

Zitat

Aber auch mit deutscher Zulassung muss ich beweisen können, dass das Boot vor 1998 in Verkehr gebracht wurde oder?


Genau genommen musst Du ein Boot in Deutschland nicht zulassen.

Auch das Flaggenzertifikat bescheinigt Dir nur das Recht, die deutsche Flagge zu führen.

Interessanterweise wird das Zertifikat aber normalerweise im Ausland als "Zulassung" akzeptiert. Immerhin ist der Bundesadler drauf :-)

Am einfachsten wäre es doch, wenn Du mal beim "Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie" (BSH) anrufst und fragst.

Etliche Angaben zum Zertifikat findest Du hier: https://www.bsh.de/DE/THEMEN/Schifffahrt…ikate_node.html

Da sind auch die Telefonnummern bei.



lg
Gerhard

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 188

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

33

Freitag, 17. Mai 2019, 09:34

Ja, ich besitze einen Gültigen Führerschein, aber das ist ja nicht das Thema. ;)
Aber auch mit deutscher Zulassung muss ich beweisen können, dass das Boot vor 1998 in Verkehr gebracht wurde oder?


Das ist ja wol nicht so schwierig . De Werft ist ja in 1990 abgebrannt :rolleyes: Danach wurden noch ein paar gebaut aber dei eltzte in 1996.
Steht ja alles hier beschrieben: https://www.leisureowners.org.uk/history
Und das wurde teils von Brian Meerloo mitgeschrieben , einer der Gründer der Cobramould werft .
Ad

Boris001

Leichtmatrose

  • »Boris001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Wohnort: Wien

Schiffsname: Leni

Bootstyp: Leisure 17, KK

Heimathafen: Meine Garage

  • Nachricht senden

34

Freitag, 17. Mai 2019, 09:54

Tja, anscheinend schon.
Habe gerade mit der Behörde telefoniert, das die Werft abgebrannt ist und das Boot deshalb in Verkehr gebracht worden sein muss ist für die leider kein Beleg. Frag mich nicht wieso.
LG

35

Freitag, 17. Mai 2019, 10:05

Vielleicht ein Gutachten von einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen vorlegen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Fall noch nie vorgekommen ist in Österreich. Entweder ist die Behörde völlig ignorant oder Du meinst das alles nicht ernst.

Gruß Odysseus

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 543

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

36

Freitag, 17. Mai 2019, 10:20

Tja, anscheinend schon.
Habe gerade mit der Behörde telefoniert, das die Werft abgebrannt ist und das Boot deshalb in Verkehr gebracht worden sein muss ist für die leider kein Beleg. Frag mich nicht wieso.
LG

weil es nicht wichtig ist, wann das Boot gebaut wurde, sondern wann es in im EU-Raum in Verkehr gebracht wurde. Auch wenn es erstmals bereits eingeführt wurde, kann es auch über die 3-Jahres-Frist außerhalb der EU gewesen sein und muss dann, wenn es wieder in die EU eingeführt wird, neu versteuert werden. Deshalb wurde auch der Nachweis über Liegeplätze angefragt.

Da hilft ein Gutachten eines Sachverständigen nicht viel-
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 188

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

37

Freitag, 17. Mai 2019, 11:10

In der ganzen EU gilt das Boote die anweislich älter sind als 1989 und aus einem EU land kamen ( england ist je immer noch EU Mitglied) ein Mehrwertsteuernachweis nicht benötgt wird und auch keine neue Steuer anfällt.
Da nur sehr weinig Leisure 29's gebaut sind nach 1989 dürfte deine mit grosser sicherheit nicht meer Steuerpflichtig sein.
Ich hatet genau dieselben "Probleme" mit den drei Boote die ich bisher besass , die aber alle weit vor 1989 gebaut wurden und wofür ich deshalb ohne Problemen einen Mehrwertsteuer nachweis von der Steuerbehörde bekam.
Vielleicht kennt den Steuerbeambter diese EU regel nicht :rolleyes:
Kannst ihm ja mal drauf hinweisen.
Ad

gdb

Proviantmeister

Beiträge: 384

Wohnort: Traiskirchen Österreich

Schiffsname: Algedi

Bootstyp: Sunbeam 44

Heimathafen: Marina Sant'Andrea

  • Nachricht senden

38

Freitag, 17. Mai 2019, 12:00

Das Problem dürfte CE sein.
Stichtag 16.06.1998

CE-Zeichen kann (zumindest in Österreich) ersetzt werden durch ein Gutachten.

lg
Gerhard

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 543

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

39

Freitag, 17. Mai 2019, 13:34

Das Problem dürfte CE sein.
Stichtag 16.06.1998

CE-Zeichen kann (zumindest in Österreich) ersetzt werden durch ein Gutachten.

lg
Gerhard

naja, von 1989 bis 1998 ist lange hin, da wurden schon lange keine mehr gebaut.

und den MWSt-Nachweis braucht man nicht für Boote vor 1985
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 188

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

40

Freitag, 17. Mai 2019, 13:38

Das Problem dürfte CE sein.
Stichtag 16.06.1998

CE-Zeichen kann (zumindest in Österreich) ersetzt werden durch ein Gutachten.

lg
Gerhard

naja, von 1989 bis 1998 ist lange hin, da wurden schon lange keine mehr gebaut.

und den MWSt-Nachweis braucht man nicht für Boote vor 1985


Ab 1989 betrifft Mehrwertsteuer nachweis und ab 1998 CE Markierung Pflicht.
Das sind zwei völlig unterschiedliche Sachen.
Erstes wird an der Küste ( die ja immers EU Aussengrenze ist!) ab und zu kontrolliert , zweites , soweit ich gehört habe aber nie.
Ad

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 587   Hits gestern: 1 903   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 752 166   Hits pro Tag: 2 342,1 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 568   Klicks gestern: 11 338   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 652 275   Klicks pro Tag: 18 556,92 

Kontrollzentrum