Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 543

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

41

Freitag, 17. Mai 2019, 13:40

In der ganzen EU gilt das Boote die anweislich älter sind als 1989 und aus einem EU land kamen ( england ist je immer noch EU Mitglied) ein Mehrwertsteuernachweis nicht benötgt wird und auch keine neue Steuer anfällt.

Ab 1989 betrifft Mehrwertsteuer nachweis

das ist nicht richtig, das Stichjahr ist vor 1985 - so musste ich für meine 1985er Elan die MWSteuer bezahlen.

...2. soweit ich gehört habe aber nie.

das kann ich auch widerlegen, zumindest in HR wirst du des öfteren deshalb kontrolliert.
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

Boris001

Leichtmatrose

  • »Boris001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Wohnort: Wien

Schiffsname: Leni

Bootstyp: Leisure 17, KK

Heimathafen: Meine Garage

  • Nachricht senden

42

Samstag, 18. Mai 2019, 00:20

Habe heute herausgefunden das meine geliebte Leisure, 4 Vorbesitzer hatte und ich der 5. Inhaber bin. Habe auch zu allen Kontakt aufgenommen, leider hat niemand mehr alte Dokumemte dafür weiß ich jetzt das sie in einem Yacht Club registriert war, hoffentlich ist das die Lösung.
Ansonsten werde ich wohl um keine Begutachtung herumkommen.
LG

43

Samstag, 18. Mai 2019, 04:16

Hi

Wo ist den da ein Problem? Einen Motor benötigst du in der Adria sowieso, in den Häfen ist es verboten reinzusegeln, zum Bsp. wenn dich die Küstenwache in Italien in einer Dalbenstrasse mit Segel erwischt, dann wird es teuer. Einen Motor egal welchen wirst du benötigen.

Wenn du beim einklarieren in HR oder sonst wo, keine Probleme möchtest, dann besorge dir einen FB1 Seebrief, ein Bootssachverständiger stellt dir innerhalb ein Paar Tage einen Meßbrief aus, in diesem wird auch der Motor eingetragen. Mit dem bekommst du umgehend den FB1 ausgestellt. Z. Bsp. ist dieser auch ein Nachweis für die korrekt bezahlte Mwst, ein Akzeptierter Eigentümernachweis von Boot und Motor, das wird auch kontrolliert. Mit diesem Papierchen beantragst du dann z. Bsp. in HR das Permit und gut ist es. Anzuraten wäre dann noch ein Schein, der in dem Land wo du unterwegs bist akzeptiert wird und gut ist es.

Ach ja, die Ausrüstungsverpflichtung ist laut Vorschrift für FB1 zu erfüllen, diese wird bei einer Kontrolle ebenfalls geprüft. Dies alles gehört dann in deinen 17 Fuß untergebracht.

Viel Erfolg
PS: "Lieber einen schlechten Segeltag als einen guten Arbeitstag" :D

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 312   Hits gestern: 2 258   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 749 417   Hits pro Tag: 2 342,54 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 951   Klicks gestern: 15 646   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 635 836   Klicks pro Tag: 18 563,03 

Kontrollzentrum