Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Dienstag, 12. November 2019, 22:30

interessanter Kurs gesucht

Liebes Forum,

ich habe eine vielleicht etwas ungewöhnliche Frage: Für einen segelbegeisterten jungen Mann, der schon SKS, SSS, SRC und FKN hat und auch bereits begeistert am Sicherheitstraining der Marine in Neustadt teilgenommen hat, suche ich einen spannenden etwa zweitägigen Kurs, der ihn seglerisch weiter bringen und ihm Spaß machen kann. Könnt Ihr mir etwas empfehlen, das idealer Weise jetzt im Winter stattfinden wird?

Ich bin gespannt auf Eure Vorschläge und grüße Euch vielmals,

Florian
:segeln:

2

Dienstag, 12. November 2019, 22:50

Moin,
interessante seglerorientierte Kurse bieten:

der DSV in Zusammenarbeit mit der Kreuzerabteilung
https://akademie.dsv.org/
oder
der Verein SKU
https://sku.de/public/php/skutermine.php
oder
https://www.awn.de/awn_skipperakademie
oder
Motorenkunde hier im Forum von seamechanic


und auch aktuell hier im Forum der Thread
Winterzeit = Theoriezeit... Elektro- und oder Motorkunde- (oder andere) Workshop vom Forum organisieren?



um nur einige zu nennen

Was du interessant findest (Radar, Medizin, Motorkunde, Yacht-Elektrik usw) muss Du schon selbst entscheiden.

bis neulich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neulich« (13. November 2019, 00:02)


3

Mittwoch, 13. November 2019, 12:38

Vielen Dank schon mal. Die Angebote vom DSV und von AWN kannte ich schon. Der Verein SKU bietet ja durchaus interessante Treffen.

Ich suche diesen Kurs nicht für mich selbst sondern als Geschenk für den jungen Segelbegeisterten. Es sollte also cool sein und Spaß machen und etwas Besonderes sein. Gibt es noch weitere Vorschläge aus dem Forum?
:segeln:

4

Mittwoch, 13. November 2019, 12:57

Wenn der Gute schon in jungen Jahren so viele Scheine hat, wie wär's denn dann mit einem Segelkurs?
Damit meine ich jetzt nicht unbedingt einen Grundkurs (ich hoffe mal, den hat er vor seinem SKA irgendwann mal gemacht oder sonstwie Segeln gelernt), sondern was nicht so alltägliches: Einen Kurs auf Strandkatamaranen, ein Schwerwettertraining, Skippertraining, Manövertraining (obwohl- Manöver hat er bei den Scheinen wohl bis zum Abwinken trainiert) oder so was ähnliches, wo er eben nicht auf eine Prüfung vorbereitet wird, sondern das alltägliche Handwerk der Bootsführung vermittelt bekommt. Das kommt in der Ausbildung zu den Scheinen in D oft etwas zu kurz, dafür wird die bürokratische Seite unseres Sports dort ausführlicher gewürdigt.
Schöne Grüße,
Roman
A ship in a harbour is safe, but that is not what ships are built for !

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 19 356

Wohnort: S-H

Bootstyp: bootlos unglücklich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. November 2019, 15:44

Einen Dänischkurs. Ersatzweise niederländisch. Oder wo er sich so rumsegelt.... Ist immer nah am Wasser.
Zitat Sea Ya: alle Tage sind gleich lang, nur unterschiedlich breit.
(das stimmt so)

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 294

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 8

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. November 2019, 17:25

suche ich einen spannenden etwa zweitägigen Kurs, der ihn seglerisch weiter bringen und ihm Spaß machen kann.


Segeln gehen und zwar in einer Konstellation, die ihm maximal viel abverlangt - also z.B. ein Solo-Manöver-Training.

Ich habe das mal 2 Tage lang auf meinem Mini vor Lorient gemacht. Danach war ich mindestens noch 5 Tage alle - aber davon zehre ich auch heute noch.

Könnt Ihr mir etwas empfehlen, das idealer Weise jetzt im Winter stattfinden wird?


Im Winter - eher nicht. Aber wenn das im Frühjahr/Sommer noch interessant ist und es sich auch für mich lohnt, würde ich so etwas mal in Berlin auf unserer Rommel33 anbieten - Vorteil : sowohl symmetrischer als auch asymmetrischer Spi und vlt. auch mal vor Warnemünde auf der Pogo40

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frank_x« (13. November 2019, 17:45)


CarstenWL

Admiral

Beiträge: 830

Wohnort: Laboe

Bootstyp: Nissen 41

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. November 2019, 17:44


8

Mittwoch, 13. November 2019, 19:03

Vielen Dank! Segeln kann er schon (er war Segellehrer bei einer Segelschule auf Jolle und Kat) und Manöver mit der Yacht beherrscht er auch (er unterrichtet bei Skippertrainings). Das zweitägige Sicherheitstraining bei der Marine in Neustadt hat ihn begeistert. Die richtige Mischung von Theorie, Praxis und Action. Was gäbe es denn da noch Vergleichbares vor Beginn der Segelsaison 2020?
:segeln:

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 3 490

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. November 2019, 19:38

Wintersegeln mit Eichler von Hamburg nach Helgoland.
Herausforderung garantiert: nachts, im Tidenrevier, bei sehr viel Grosschiffahrt und wahrscheinlich bei schwerem Wetter - da lernt man was!

excos48

Lotse

Beiträge: 1 613

Wohnort: Kiel

Bootstyp: HR34

Heimathafen: Wendtorf

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. November 2019, 20:01

...Wetter - da lernt man was!

Ich habe mal sinngemäß gekürzt :D

Es gibt von verschiedenen Anbietern Wetterseminare.
In Kiel von Wetterwelt zB, da machen die Leute die Ausbildung, die für anspruchsvollste Segler/Regatten das Routing erstellen. Sehr empfehlenswert aus meiner Sicht.

Gruss
excos48

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 3 490

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. November 2019, 20:04

...Wetter - da lernt man was!

Ich habe mal sinngemäß gekürzt :D

Es gibt von verschiedenen Anbietern Wetterseminare.
In Kiel von Wetterwelt zB, da machen die Leute die Ausbildung, die für anspruchsvollste Segler/Regatten das Routing erstellen. Sehr empfehlenswert aus meiner Sicht.

Gruss
excos48

Tja, mit oder ohne Ölzeug, das ist hier die Frage :D

PushingTin

Proviantmeister

Beiträge: 514

Wohnort: Raum Ahrensburg

Bootstyp: Mit Decksalon....kommt nächstes Jahr

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. November 2019, 23:52

Die gleichen Prinzipien, und doch vollkommen anders:

Schenk‘ ihm einen Strandsegel-Kurs, falls es ein paar Tage länger dauern darf auch einen Kurs zum „Führerschein für Landyachten“ (heißt wirklich so!).
Extrem schnell, sehr anders- und der Wind kommt immer von vorn (letzteres nur falls man die Dinger überhaupt in Schwung bekommt).
Ich habe das damals als sehr ungewöhnliches und intensives Segelerlebnis empfunden.
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein

Und immer an die Musing denken! :acute:
Nov. 2015: Ich habe meine Profilinformationen up-gedatet.

13

Donnerstag, 14. November 2019, 10:24

Das mit dem Strandsegelkurs würde ich nicht machen - danach will er nicht mehr auf seinen Dampfer zurück oder wenn, dann verkauft er ihn bald. Wenn doch, bietet z.B. Stickl Kat-Kurse auf allen möglichen Levels an und auch Kurse auf der Wasp. Wenn das zuviel Action ist, kann man auch einen Gennakerkurs auf einer Seascape machen. Naja, ... (?) Wenn das aber zu wenig Action ist, ist das Ultimative das Hobietraining von Detlef Mohr vor Mallorca, das sich an fortheschrittene Segler richtet. Wenn man das fitnessmäßig überlebt hat, ist man ein guter Regattataktiker und kann u.a. aus dem Doppelttrapez in die Powerhalse, unten durch und sofort wieder raus - in Mittelmeerwelle logischerweise. Man kann außerdem sagen: Ich kann segeln! - Ich, ich selbst, kann das also nicht.
Unabhängig davon ist in unmittelbarer Nähe z.Zt quasi alles zu. Richtig los geht es erst wieder um Ostern herum. Irgendwo in Südportugal ist eine VDWS-Segelschule, die angeblich recht ordentlich unterhaltene Boote hat - was absolut keine Selbstverständlichkeit ist. Wildwind hat vor kurzem damit Werbung gemacht, dass sie eine Schule auf Mauritius aufgemacht haben und dort Winterkurse anbieten: Kat, Foiler oder ganz gemütlich mit der Laser.

Ganzjährige Kurse in Europa dagegen bieten Surfskifahrer und Surfer. Mein Vorschlag ist ist ja, etwas zu lernen was dampferkompatibel ist. Dass das Ding also nicht gleich wieder weg soll, sondern das neue, vielleicht kleine Ding mitgenommen werden kann. In der Reihenfolge des Platzbedarfs an Bord: Surfen (dt. Wellenreiten), Fish oder Longboard; SUP fahren, aber nicht bei Flaute zwischen den blonden Tonnen paddeln, sondern ganz ursprünglich: raus gepaddelt, dort eine Welle gesucht die man dann mit Körpereinsatz und Paddelunterstützung möglichst nicht mehr verliert. Waveski fahren (?) habe noch nie gesehen, dass es dazu Kurse gibt, aber was heißt das schon? Waveski ist viel einfacher als alles andere beim Surfen, vor allem, wenn man ein klitzekleines bisschen WW-Erfahrung hat, und es macht richtig fett-harten Spaß. Sonst gäbe es noch Surfski fahren, z.B. in Tarifa, sogar direkt nach Weihnachten oder in einem Trainingscenter auf Fuerteventura mit angeschossenem Fitnesscenter. Ein Problem dabei, dass das meiste bis zum erreichen eines Levels der Leichtigkeit und Routine ausgesprochen schwierig ist, erheblich schwerer als ein Segelgrundkurs und 2 Tage höchstens reichen um auszuprobieren, ob man damit weitermachen will.

Chris

TillM

Offizier

Beiträge: 183

Wohnort: Ruhrgebiet

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. November 2019, 12:49

Yachtmaster Offshore

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 8 401

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

15

Samstag, 16. November 2019, 17:40

Eichler macht einiges, alles empfehlenswert.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 569   Hits gestern: 2 653   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 034 467   Hits pro Tag: 2 357,7 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 682   Klicks gestern: 18 558   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 39 404 456   Klicks pro Tag: 18 453,58 

Kontrollzentrum