Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

JürgenG

Super Moderator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 30. Juni 2020, 12:16

@Rumpfgeschwindigkeit: Liebe Anne, es tut mir Leid, dass es einigen Exemplaren meiner Spezies am nötigen Sozial-(oder wie auch immer)-Verhalten mangelt. Ich glaube, dass die Mehrzahl der hier mitlesenden Männer genau so denkt wie ich und dieses Verhalten ablehnt. Leider scheint die Evolution des menschlichen, pardon männlichen, Verhaltens die Population noch nicht vollständig durchdrungen zu haben. Sehr bedauerlich ...

Vielleicht einfach woanders hingucken? "Problem" gelöst.

Dies wird auch aus dieser Äußerung deutlich. Wer sich abwendet muss zwar den Anblick nicht ertragen, toleriert damit aber auch unausgesprochen dieses Verhalten. Sorry, @txg:, das geht gar nicht. Vermutlich lesen hier ja nur wenige der Morgens-Nach-Lee-Pinkler mit und lernen jetzt ein wenig dazu. Eins verspreche ich aber für mich: Ich werde jeden, den ich dabei beobachte, auf sein Verhalten hinweisen - allerdings nicht mit der "Lass´ uns mal darüber reden"-Methode.

Grüße Jürgen

RiverS

Salzbuckel

Beiträge: 3 468

Wohnort: Bochum

Schiffsname: River Song

Bootstyp: Segel

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 30. Juni 2020, 12:26

Letzte Jahr in Stavoren
Wir sitzen gemütlich bei schönsten Wetter an Deck und frühstücken, dann hört man etwas plätschern. Kurz umgeschaut, steht da, drei Schiffe weiter, ein gepflegter älterer Herr auf seiner gepflegten älteren Holzyacht und uriniert ungeniert volles Rohr ins Hafenbecken.
Ekelhaft!
Sekunde... ich such noch eben...

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 601

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Mila

Bootstyp: Dufour 35

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 30. Juni 2020, 12:29

@JürgenG:

Sorry, aber ich finde dass hier einfach ein bisschen die Verhältnismäßigkeit fehlt. Natürlich gehen andere hier im Thread genannte Dinge (auf die Festmacher kotzen etc) überhaupt nicht, aber darum geht es doch eigentlich garnicht. Und natürlich stellt man sich auch nicht an die Reling wenn direkt nebenan Leute im Cockpit sitzen. Aber wenn sich jemand wie beschrieben umschaut und niemand in der Nähe zu sehen ist (und dazu früh morgens bei Schlechtwetter), dann kann ich daran nichts verwerfliches finden. Und das nicht weil es mich persönlich betreffen würde, ich benutze einfach unser Bordklo.

24

Dienstag, 30. Juni 2020, 13:23

Um es deutlich zu sagen: Ich habe bei erwachsenen Menschen keinen Erziehungsauftrag. Ich habe hier nur mal ein Erlebnis geschildert.
Liebe Anne,
vielen Dank für deinen Thread. Gelesen habe ich ihn, weil er von genau von dir initiiert war. Denn eigentlich lese ich sehr gerne, was du so schreibst. Aber das hier? Was ist denn die Intention, die du mit dem Thread verfolgst?

Uwe
Do ut des!

JürgenG

Super Moderator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 30. Juni 2020, 13:28

Sorry, aber ich finde dass hier einfach ein bisschen die Verhältnismäßigkeit fehlt.

@txg: Und genau hier scheiden sich unsere Geister. Es gibt keine Verhältnismäßigkeit für gutes Benehmen. Die Regeln des guten Umgangs miteinander stehen nicht zur Disposition. Was sollte der Maßstab sein? Würde der beschriebene Herr zu Hause im eigenen Garten den Rhododendron anpinkeln, selbstverständlich nachdem er sich in alle Richtungen umgeschaut hat? Wie würdest Du den Sachverhalt beurteilen, wenn nachts in Deiner Straße jemand an die Laterne uriniert? In diesem Fall ereignete sich das Ganze im Hafen, in dem es mit Sicherheit eine Toilette gibt. Wahrscheinlich hatte sogar das Boot eine Toilette ... Nee, das Verhalten ist nicht tolerabel.

Grüße Jürgen

P.S.
Was ist denn die Intention, die du mit dem Thread verfolgst?

Das kann Dir nur Anne beantworten. Aber vielleicht ist es ganz gut, dem einen oder anderen Herrn der Schöpfung hier einmal die Wirkung bestimmter sehr männlicher Verhaltensmuster auf Andere klar zu machen.

  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 080

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Den ganzen Sommer segeln

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 30. Juni 2020, 13:34

Was ist denn die Intention, die du mit dem Thread verfolgst?

Intention? Eigentlich gar keine. Oder doch: Einfach einen Erfahrungsbericht schreiben und natürlich auch ein bisschen Hilfe anbieten beim Finden der Hafenklos. Wenn andere da jetzt ein großes Ding draus machen, werden die ihre Gründe haben.

Und bevor einer fragt:Nein, ich finde verpinkelt stinkendes Hafenwasser nicht toll.
Nur das Beste wünscht
Anne

Dieselgenua

Offizier

Beiträge: 233

Wohnort: Ruhrgebiet

Bootstyp: Pegaz 28

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 30. Juni 2020, 13:38

Ich glaube, dass die Mehrzahl der hier mitlesenden Kerle genau so denkt wie ich und dieses Verhalten ablehnt.


Hallo Jürgen,

die männlichen Foristen hier abwertend als "Kerle" zu bezeichnen, zeugt jetzt auch nicht gerade von Wertschätzung. Ich würde es begrüßen, wenn Du uns als Männer bezeichnest. Ich gehe mal davon aus, dass die weiblichen Foristen auch keine "Weiber" sind? ?(

Mit besten Grüßen
Frank
Ein Vorschoter ist ein Mensch, der mit Dir segelt, obwohl er Dich kennt.

JürgenG

Super Moderator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 30. Juni 2020, 13:44

@Dieselgenua: Ich bitte um Entschuldigung und werde meinen Beitrag gleich anpassen.

Grüße Jürgen

emotion

Proviantmeister

Beiträge: 351

Schiffsname: Emotion

Bootstyp: Southerly 32

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 30. Juni 2020, 13:48

Was ist denn die Intention, die du mit dem Thread verfolgst?

Intention? Eigentlich gar keine. Oder doch: Einfach einen Erfahrungsbericht schreiben und natürlich auch ein bisschen Hilfe anbieten beim Finden der Hafenklos. Wenn andere da jetzt ein großes Ding draus machen, werden die ihre Gründe haben.

Und bevor einer fragt:Nein, ich finde verpinkelt stinkendes Hafenwasser nicht toll.



Ach Gottchen, bis das Hafenwasser stinken kann von Urin müssen da mehrere Hundertschaften reingepisst haben.

Jeder Hund pinkelt an den Baum oder das Straßenschild und Möwen, Seehunde, Fische, etc pinkeln ins Wasser.

Diese "political correctness" nervt einfach nur. Wenn der ältere Herr mit der schwachen Blase bei Schietwetter ins Hafenbecken pinkelt ist das vielleicht nicht schön anzusehen, aber das war es dann auch schon!
Gooden Wind

Hendrik

30

Dienstag, 30. Juni 2020, 13:50

Also, mich erinnert der Thread an manch anderen, in dem sich trefflich moralisch entrüstet würde über Leute, die nackich segeln.
Ansonsten entgeht dem aufmerksamen Beobachter auch nicht, dass zuweilen zarte Damenhände die Persenning eines Jollenkreuzers, einer Wanderjolle oder die Kuchenbude eines Folkebootes anlupfen und diskret eine Pütz ausschütten.
Das pflichtgemäß im vorauseilenden Gehorsam zelebrierte Fremdschämen für "die eigene Spezies" ist weithin fehl am Platze (bzw: eine Spezies umschließt männliche und weibliche Exemplare...), wiewohl der weibliche Anteil derjenigen, denen der Weg zum Klo, warum auch immer, zu weit ist, das Tun etwas diskreter handhabt.
Wenn das Malheur in der unmittelbaren Nachbarschaft stattfindet, kann frau den Übeltäter mit verbalen Kommentaren unter der Gürtellinie (das Tatwerkzeug liegt ja offen zutage) in Verlegenheit bringen, dabei Humor und Überlegenheit beweisen. Bei zu großer Distanz erkenne ich das Problem nicht (und Du nur mit dem Fernglas).
Völlig daneben ist die Ankündigung, anders als im freundlichen Ton auf die empfundene Störung des eigenen Feingefühls aufmerksam zu machen.

31

Dienstag, 30. Juni 2020, 14:23

Intention? Eigentlich gar keine.


gut, dann kann das ja in die Ignoriertonne. :)

Und ab dafür.
Do ut des!

Kirsten R.

Salzbuckel

Beiträge: 2 274

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel Düsternbrook

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 30. Juni 2020, 15:09

@Pusteblume: das hat mit moralischer Entrüstung gleich garnichts zu tun. Stil und Niveau trifft es wohl eher!

@ugies: nun ja .. bei der Empörung, die ich hier bei manchen Herren zwischen den Zeilen lese, scheint @Rumpfgeschwindigkeit: ins Schwarze getroffen zu haben.

@emotion: stimmt auffallend ... Hunde pinkeln gegen Bäume .. Männer (!) könnten durchaus aufs Klo gehen! Political correctness? Nee. Einfach mal gutes Benehmen!

@Pusteblume: du hältst meine Ankündigung, für völlig daneben? Nun, ich halte es für völlig daneben, unverschämt und widerlich von Bord aus, bei vorhandenem Bordklo ( auch ohne Bordklo im Übrigen auch!) ins Hafenbecken zu pinkeln!

Aber ok. Dann brülle ich nicht, sondern fotographiere - dann hab ich zumindest bei Insta die Lacher auf meiner Seite!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kirsten R.« (30. Juni 2020, 15:21)


emotion

Proviantmeister

Beiträge: 351

Schiffsname: Emotion

Bootstyp: Southerly 32

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 30. Juni 2020, 15:21

@Pusteblume: das hat mit moralischer Entrüstung gleich garnichts zu tun. Stil und Niveau trifft es wohl eher!

@ugies: nun ja .. bei der Empörung, die ich hier bei manchen Herren zwischen den Zeilen lese, scheint @Rumpfgeschwindigkeit: ins Schwarze getroffen zu haben.

@emotion: stimmt auffallend ... Hunde pinkeln gegen Bäume .. Männer (!) könnten durchaus aufs Klo gehen! Political correctness? Nee. Einfach mal gutes Benehmen!

@Pusteblume: du hältst meine Ankündigung, für völlig daneben? Nun, ich halte es für völlig daneben, unverschämt und widerlich von Bord aus, bei vorhandenem Bordklo, ins Hafenbecken zu pinkeln!

Aber ok. Dann brülle ich nicht, sondern fotographiere - dann hab ich zumindest bei Insta die Lacher auf meiner Seite!!


Ja Kirsten, gebe dir recht, nett ist es nicht, aber das war es dann auch schon.

Und ich würde darauf wetten das es genauso viele Frauen machen würden, wenn es für sie genauso einfach wäre...…

Das ist ja ein Ansatz dafür

https://www.amazon.de/Starter-tragbare-w…la-487746016999

aber immer mitschleppen zu müssen ist auch doof, oder?
Gooden Wind

Hendrik

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 19 968

Wohnort: S-H

Bootstyp: Grinde

Rufzeichen: DD8874

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 30. Juni 2020, 15:28

@Pusteblume: das hat mit moralischer Entrüstung gleich garnichts zu tun. Stil und Niveau trifft es wohl eher!

@ugies: nun ja .. bei der Empörung, die ich hier bei manchen Herren zwischen den Zeilen lese, scheint @Rumpfgeschwindigkeit: ins Schwarze getroffen zu haben.

@emotion: stimmt auffallend ... Hunde pinkeln gegen Bäume .. Männer (!) könnten durchaus aufs Klo gehen! Political correctness? Nee. Einfach mal gutes Benehmen!

@Pusteblume: du hältst meine Ankündigung, für völlig daneben? Nun, ich halte es für völlig daneben, unverschämt und widerlich von Bord aus, bei vorhandenem Bordklo, ins Hafenbecken zu pinkeln!

Aber ok. Dann brülle ich nicht, sondern fotographiere - dann hab ich zumindest bei Insta die Lacher auf meiner Seite!!


Ja Kirsten, gebe dir recht, nett ist es nicht, aber das war es dann auch schon.

Und ich würde darauf wetten das es genauso viele Frauen machen würden, wenn es für sie genauso einfach wäre...…

Das ist ja ein Ansatz dafür

https://www.amazon.de/Starter-tragbare-w…la-487746016999

aber immer mitschleppen zu müssen ist auch doof, oder?


Du bist manchmal so unterirdisch, Hendrik. :Kaleun_Confused:
Nein, auch wenn ich es könnte, würde ich nicht in der Öffentlichkeit mit Blickkontakt zu Nachbarn ins Hafenbecken pinkeln. Machst du das auch im Schwimmbad? Vom 3 Meterbrett? Toooollllll. Ganz super. Meine Jüngste war auch schon mal ziemlich verstört, als neben uns der olle Sack in die Schlei pinkelte.
Wenn man nachts allein im Wald ist, kann man sich sein Gebüsch suchen. Aber nicht offen auf Campingplätzen. Und das sind belegte Häfen. Und sie verfügen über kostenlose sanitäre Anlagen.
Eskalationsbeauftragte

Kirsten R.

Salzbuckel

Beiträge: 2 274

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel Düsternbrook

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 30. Juni 2020, 15:30

@emotion: mit dem Säubern, Desinfizieren und Trocknen wäre Frau dann länger beschäftigt, als einmal kurz zur Toilette zu flitzen. ;)

36

Dienstag, 30. Juni 2020, 15:36

Komm Mal wieder runter. Auch Frauen pissen ins Gebüsch, oder in den Hafen. Wie beschrieben, dann per Pütz, was dem Hafenwasser ebenso egal ist wie die Möwenschisse. Was die Fäkaleintragung angeht: da dürfte die Unsitte des Entenfütterns deutlich mehr beitragen, als der beschriebene Kerl (mich dürfte man so betiteln, ich bin da nicht so ne Mimose), der sich in aller Herrgottsfrühe den Weg zum Hafenklo sparen wollte. Ist nicht schön? Kann sein. Viele Dinge sind nicht schön.
Wenn schon auf Stil und Erscheinung geachtet wird, bitte ich, dass sich jeder der Aufreger hier künftig befleißigt, adrett mit Club-Blazer und weißer Leinenhose sauber mit Segel anzulegen. Was, könnt Ihr nicht? Oh tempora, oh mores.Was für ein Sittenverfall...
Die TO schreibt übrigens, dass der "Übeltäter" sich umgeschaut hätte, ob er irgendwenn stört... Mir scheint es derzeit eine Modeerscheinung zu sein, für alles, was einem nicht passt, die Mitwelt verantwortlich zu machen.
Leute, genießt das schöne Wetter zwischen den Gewittern. Geht segeln. Was für ein Abend gestern, einfach mal 2 h segeln, konstante 2-3, > 5kn Fährt, mit Spi im Sonnenuntergang.

emotion

Proviantmeister

Beiträge: 351

Schiffsname: Emotion

Bootstyp: Southerly 32

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 30. Juni 2020, 15:38

@emotion: mit dem Säubern, Desinfizieren und Trocknen wäre Frau dann länger beschäftigt, als einmal kurz zur Toilette zu flitzen. ;)



Das wäre wohl so, aber irgendwas ist ja immer :D
Gooden Wind

Hendrik

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 11 438

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 30. Juni 2020, 15:54

Ich glaube, dass die Mehrzahl der hier mitlesenden Männer genau so denkt wie ich und dieses Verhalten ablehnt.

Ich gehöre dazu. Ich könnte gar nicht pinkeln wenn mir jemand dabei zuschaut. :O
Andere sind da offensichtlich entspannter. In diesem Zusammenhang fällt mir eine Geschichte ein, die sich tatsächlich so zugetragen haben soll.
Ankerplatz in der Adria. Der nichtsahnende Segler steht mit seinem Morgenkaffee im Cockpit, als eine ältere Dame den Niedergang der benachbarten Yacht heraufkommt, freundlich rübergrüßt und... in seine Richtung über Bord... sich ihrer Stoffwechsel-Endprodukte entledigt. Er stand noch lange reglos da, bis sein Kaffee kalt war und hat versucht, das Gesehene zu verarbeiten. Offenbar gibt es auch beim schönen Geschlecht entspannte Liegeplatznachbarn.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

39

Dienstag, 30. Juni 2020, 15:56

Ich glaube, dass die Mehrzahl der hier mitlesenden Kerle genau so denkt wie ich und dieses Verhalten ablehnt.


Hallo Jürgen,

die männlichen Foristen hier abwertend als "Kerle" zu bezeichnen, zeugt jetzt auch nicht gerade von Wertschätzung. Ich würde es begrüßen, wenn Du uns als Männer bezeichnest. Ich gehe mal davon aus, dass die weiblichen Foristen auch keine "Weiber" sind? ?(

Mit besten Grüßen
Frank

Ach Gottchen,
jetzt drückt schon der Begriff "Kerle" auf manche so zartbesaitete Männerseele. Ich frage mich wirklich, was an einem Kerl geringer wertgeschätzt wird als an einem Mann.
Für mich ist jedenfalls ein Kerl männlicher als ein Mann. Und wenn ich denke oder sage, wow, was für ein Weib, dann ist da deutlich mehr Achtung vor der Weiblichkeit als beim Begriff Frau. Aber da hat wohl jede/r seine/ihre eigene Kategorisierung.
Political Correctness kann schon ziemlich nervig sein...

Nessi

Bootsfrau

Beiträge: 106

Schiffsname: Firlefanz

Bootstyp: VA18

Heimathafen: Pleinfeld/ Ramsberg

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 30. Juni 2020, 15:58

Was lernen wir aus diesem Trööt:

Relingpinkler und Pützausleererinnen sollten beachten, daß sich Zuschauer auch hinter Salonfenstern verbergen können. ;)
Viele Grüße
Nessi

"...ehe man schnelle Sachen runterheizen kann, sollte man sie können." (Segellehrer Robby)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 230   Hits gestern: 2 809   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 655 946   Hits pro Tag: 2 409,67 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 208   Klicks gestern: 20 389   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 43 619 403   Klicks pro Tag: 18 583,73 

Kontrollzentrum