Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Pütting

Proviantmeister

Beiträge: 413

Schiffsname: La Mer

Bootstyp: Najad 320

Heimathafen: Langballigau

Rufzeichen: DF2156

MMSI: 211805750

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 10. Juni 2021, 10:52

Gehöriger Abstand ergibt sich zwingend aus den KVR. Ab einer bestimmten Leistung wird kein AB mehr den höchstmöglichen Schalldruckpegel, der dort nun gilt, einhalten. Deshalb wurde die Verordnung ja eingeführt, auch die dort störenden Fahrzeuge waren ziemlich sicher "nach CE" gebaut. Mein Hinweis auf das Befahrensverbot war aber ohnehin nur ein Bespiel für mögliche Reglementierungen, deshalb schrieb ich "z.B.'. Das können selbstverständlich ebenso gut auch Tempobegrenzungen u.ä. für Sportboote sein. Gibt es ja teilweise auch schon.

Im Übrigen kann man natürlich nur nach den hier geposteten Bildern urteilen. Es geht ohnehin nicht um einen konkreten Fall, sondern ich betrachte das als Beispiel für Situationen, wie es sie so leider öfters gibt (selbst vor Damp so erlebt).
La mer a bercé mon cœur pour la vie!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pütting« (10. Juni 2021, 11:04)


emotion

Kapitän

Beiträge: 698

Schiffsname: Emotion / Emoji

Bootstyp: Southerly 32 / ZAR 53

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 10. Juni 2021, 11:35

Gehöriger Abstand ergibt sich zwingend aus den KVR. Ab einer bestimmten Leistung wird kein AB mehr den höchstmöglichen Schalldruckpegel, der dort nun gilt, einhalten. Deshalb wurde die Verordnung ja eingeführt, auch die dort störenden Fahrzeuge waren ziemlich sicher "nach CE" gebaut. Mein Hinweis auf das Befahrensverbot war aber ohnehin nur ein Bespiel für mögliche Reglementierungen, deshalb schrieb ich "z.B.'. Das können selbstverständlich ebenso gut auch Tempobegrenzungen u.ä. für Sportboote sein. Gibt es ja teilweise auch schon.

Im Übrigen kann man natürlich nur nach den hier geposteten Bildern urteilen. Es geht ohnehin nicht um einen konkreten Fall, sondern ich betrachte das als Beispiel für Situationen, wie es sie so leider öfters gibt (selbst vor Damp so erlebt).


Sorry, du hast keine Ahnung, die erlassene Verordnung ist genauso albern wie die letzte die vom Gericht gekippt wurde.
Und die aktuellen Motoren halten die Grenzwerte ein, mit der Verordnung werden nur die auf offenen Auspuff umgebauten Boote abgefangen. Wenn man es genau nimmt könnte man wahrscheinlich auch einige Fischer, Fähren und Segler mit trockenem Auspuff aus dem Verkehr ziehen.

Tempobegrenzungen gelten dann übrigens auch für Segler, kenne welche die unter Spi durch den NOK geballert sind und blechen mussten :)


Ach ja und was den Abstand angeht, laut Regattaseglern reicht es doch wenn es nicht knirscht! RIB´s knirschen nie!!!!!!
Gooden Wind

Hendrik

Beiträge: 1 479

Wohnort: Zeuthen

Schiffsname: Celia

Bootstyp: Hunter 23

Heimathafen: Zeuthen

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 10. Juni 2021, 11:58

Auch wenn RIBs nicht knirschen und man künstlich erzeugte Wellen lieben muss, wenn man aufs Wasser will, ist trotzdem nicht nachvollziehbar, warum das MoBo so dicht passiert. Würd ich auch nicht lustig finden.
Gruß, Jörg!

Indianer

Offizier

Beiträge: 243

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: wird gerade diskutiert

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 10. Juni 2021, 12:11

Vielleicht interpretieren wir hier zu viel rein. Der TO hat ja nix mehr geschreiben. "Finde den Fehler" Eventuell ist das CE-Zeichen auf dem RIB nicht korrekt dargestellt.

emotion

Kapitän

Beiträge: 698

Schiffsname: Emotion / Emoji

Bootstyp: Southerly 32 / ZAR 53

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 10. Juni 2021, 12:28

Auch wenn RIBs nicht knirschen und man künstlich erzeugte Wellen lieben muss, wenn man aufs Wasser will, ist trotzdem nicht nachvollziehbar, warum das MoBo so dicht passiert. Würd ich auch nicht lustig finden.



Wieso dicht? Es ist ein betonntes Fahrwasser und ihm kommt ein 10m Segler entgegen. Er hält 15-20m Abstand, wo ist das Problem?

Schau mal wo das Kielwasser vom RIB ist, es ist rechts außerhalb des Bildes und das RIB hat sicher 11-12m

[img]https://www.segeln-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=258317&h=6c1e343907bda7c19adec648f2bb9c78ea3fc6df[/img]
Gooden Wind

Hendrik

Pütting

Proviantmeister

Beiträge: 413

Schiffsname: La Mer

Bootstyp: Najad 320

Heimathafen: Langballigau

Rufzeichen: DF2156

MMSI: 211805750

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 10. Juni 2021, 13:20

Sorry, du hast keine Ahnung
Vielen Dank, äußerst freundlich.

Zwar entwickelt laut Manual bereits mein kleiner Honda satte 83 dB (A). Also, da es ja logarithmisch ist, sehr viel mehr als die 75 dB der "albernen" Verordnung. Ich hab's nie nachgemessen, aber sicherlich weißt Du das auch besser als - in diesem Fall - die Ingenieure von Honda. Nun ja.

Zudem habe ich die VO ausdrücklich als ein Beispiel dafür genannt, welche Reglementierungen möglich sind. Das können sogar vollständige Befahrensverbote für Motorfahrzeuge sein. Die gibt es ja streckenweise auch bereits.
La mer a bercé mon cœur pour la vie!

emotion

Kapitän

Beiträge: 698

Schiffsname: Emotion / Emoji

Bootstyp: Southerly 32 / ZAR 53

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 10. Juni 2021, 14:12

Sorry, du hast keine Ahnung
Vielen Dank, äußerst freundlich.

Zwar entwickelt laut Manual bereits mein kleiner Honda satte 83 dB (A). Also, da es ja logarithmisch ist, sehr viel mehr als die 75 dB der "albernen" Verordnung. Ich hab's nie nachgemessen, aber sicherlich weißt Du das auch besser als - in diesem Fall - die Ingenieure von Honda. Nun ja.

Zudem habe ich die VO ausdrücklich als ein Beispiel dafür genannt, welche Reglementierungen möglich sind. Das können sogar vollständige Befahrensverbote für Motorfahrzeuge sein. Die gibt es ja streckenweise auch bereits.



Der Honda (vermute 2,3PS) ist luftgekühlt und bedeutend lauter wie ein Wassergekühlter 250PS Viertakter aktueller Bauform und ja es gibt sogar Befahrensverbote für Fahrzeuge unter Segeln :)

Desweiteren wird in der Verordnung lediglich die CE Norm zu Anwendung gebracht

Zitat

§ 4
Zur Feststellung des Schalldruckpegels des Fahrzeugs ist Anhang 1 Abschnitt C Nummer 1 der Richtlinie 2013/53/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. November 2013 über Sportboote und Wassermotorräder und zur Aufhebung der Richtlinie 94/25/EG (http://data.europa.eu/eli/dir/2013/53/2013-12-28 (Externer Link)), die zuletzt durch die Berichtigung, ABl. L 297 vom 13. November 2015, Seite 9 (2013/53/EU) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung anzuwenden.

Stand: 01. Juni 2021


Dort steht

Zitat

C. Grundlegende Anforderungen an die Geräuschemissionen

Sportboote mit Innenbord- oder Z-Antriebsmotoren ohne eingebauten Auspuff, Wassermotorräder und Außenbordmotoren sowie Z-Antriebsmotoren mit eingebautem Auspuff müssen die in diesem Teil festgelegten grundlegenden Anforderungen an die Geräuschemissionen erfüllen.

1. GERÄUSCHEMISSIONSPEGEL

1.1. Sportboote mit Innenbord- oder Z-Antriebsmotoren ohne eingebauten Auspuff, Wassermotorräder und Außenbordmotoren sowie Z-Antriebsmotoren mit eingebautem Auspuff müssen so ausgelegt, gebaut und zusammengebaut werden, dass die Geräuschemissionen die Grenzwerte in der folgenden Tabelle nicht überschreiten:



Motornennleistung

(Einzelmotor)

in kW

Maximaler Schalldruckpegel = L pASmax



<10kw = 67DB

10 - 40 kw <= 72BD

> 40 KW = 75DB

wobei P N = Motornennleistung in kW eines einzelnen Motors bei Nenndrehzahl und L pASmax = maximaler Schalldruckpegel in dB.

Für zwei- und mehrmotorige Einheiten aller Motortypen darf ein Zuschlag von 3 dB angesetzt werden.

1.2. Als Alternative zu den Schallmessprüfungen gelten Sportboote mit Innenbordmotorkonfiguration oder Heckantriebsmotorkonfiguration ohne integrierten Auspuff als den Geräuschanforderungen nach Nummer 1.1 entsprechend, wenn sie eine Froude-Zahl von ≤ 1,1 und aufweisen a Hubraumleistungsverhältnis 40 und bei Einbau von Motor und Abgasanlage gemäß den Angaben des Motorenherstellers.

1.3. Die „Froude-Zahl“ F n wird berechnet, indem die maximale Sportbootgeschwindigkeit V (m/s) durch die Quadratwurzel der Wasserlinienlänge lwl (m) multipliziert mit einer gegebenen Erdbeschleunigungskonstante g von 9,8 m/ s 2 .



Das „Verhältnis von Leistung zu Verdrängung“ wird berechnet, indem die Nennmotorleistung P N (in kW) durch die Verdrängung D des Sportboots (in Tonnen) geteilt wird.



Somit dürfen alle nach aktueller CE Norm gebauten Fahrzeuge dort fahren!
Gooden Wind

Hendrik

emotion

Kapitän

Beiträge: 698

Schiffsname: Emotion / Emoji

Bootstyp: Southerly 32 / ZAR 53

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 10. Juni 2021, 14:17

KVR, Regel 8d redet von einem "sicheren Passierabstand" ohne den näher zu definieren.

Meine Tochter ist zu dem Schluss gekommen, dass man diesen Abstand bei Sportbooten relativ einfach festlegen kann. Die untere Grenze ist die Entfernung, mit der sie ein Ei werfen kann.
Jedes Mal, wenn wir (im Sommer in Kroatien oft) in einer ähnlichen Situation sind, juckt es echt in den Fingern.

Übrigens wäre ein Treffer dann auch ein guter Beweis für einen gefährlichen Nahbereich 8o

lg
Gerhard


Gute Idee mit den Eiern, werde ich das nächste Mal anwenden wenn so ein Möchtegern Regattasegler mich als Wendetonne beim Training auswählt! Leute kommt mal klar, auch Mobofahrer sind Wassersportler!
Gooden Wind

Hendrik

Andreas29

Salzbuckel

Beiträge: 3 092

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 10. Juni 2021, 14:28

Hi,

irre ich mich oder sehe ich nur einen "normalen" Adenauer am Heck vom RIB?
M.M. nach handelt es sich daher nicht um irgendein Behörden- oder Milfahrzeug.

Ob das nun "zu" dicht war kann man ohne weitere Info nicht beurteilen. Ob irgendwelche äusseren Umstände dazu führen, dass man sich derartig nahe kommen muss ist nicht eindeutig erkennbar.
Aber: Wenn man sich nahe kommt ist sowohl in der KVR als auch in der Seeschifffahrtsstraßenordnung etwas von sicherer Geschwindigkeit und gegenseitiger Rücksichtnahme niedergeschrieben.
Erzeuge ich derartige Wasserbewegung, dass Gefahr von Sachschaden besteht handle ich diesen Grundsätzen zuwider.

Derartige Unempathen gibt es leider in allen Lebensbereichen.

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

emotion

Kapitän

Beiträge: 698

Schiffsname: Emotion / Emoji

Bootstyp: Southerly 32 / ZAR 53

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 10. Juni 2021, 14:37

Hi,

irre ich mich oder sehe ich nur einen "normalen" Adenauer am Heck vom RIB?
M.M. nach handelt es sich daher nicht um irgendein Behörden- oder Milfahrzeug.

Ob das nun "zu" dicht war kann man ohne weitere Info nicht beurteilen. Ob irgendwelche äusseren Umstände dazu führen, dass man sich derartig nahe kommen muss ist nicht eindeutig erkennbar.
Aber: Wenn man sich nahe kommt ist sowohl in der KVR als auch in der Seeschifffahrtsstraßenordnung etwas von sicherer Geschwindigkeit und gegenseitiger Rücksichtnahme niedergeschrieben.
Erzeuge ich derartige Wasserbewegung, dass Gefahr von Sachschaden besteht handle ich diesen Grundsätzen zuwider.

Derartige Unempathen gibt es leider in allen Lebensbereichen.

Grüße

Andreas


Moin Andreas,

wir reden von Nordsee/Jade, da fahren Frachter und Schlepper dagegen ist diese Welle lächerlich und die Wellen kommen an auch wenn der Frachter / Schlepper 200m weg passiert.

Sichere Geschwindigkeit heist das ich jederzeit sicher handeln kann, nicht das keine Welle entsteht!

Richtig ist das der RIB Fahrer völlig unnötigerweise Gas weggenommen hat, in Gleitfahrt wäre die Welle bedeutend kleiner gewesen, aber dann schimpfen die Segler ja immer :rolleyes:
Gooden Wind

Hendrik

svensk.tiger

Administrator

Beiträge: 20 361

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouet 1040 MS

Heimathafen: WSG Arnis

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 10. Juni 2021, 14:40

grüne Quadrate auf ein gekochtes Ei malen und rüber werfen ..... :havefun:
Grußß Svenning - när vindarna viskar mitt namn

emotion

Kapitän

Beiträge: 698

Schiffsname: Emotion / Emoji

Bootstyp: Southerly 32 / ZAR 53

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 10. Juni 2021, 14:48

grüne Quadrate auf ein gekochtes Ei malen und rüber werfen ..... :havefun:



du meinst sowas sollte man immer dabei haben???

https://www.bw-discount.de/fahnen-mehr/m…CCABEgJaZvD_BwE
Gooden Wind

Hendrik

Andreas29

Salzbuckel

Beiträge: 3 092

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 10. Juni 2021, 15:03



Moin Andreas,

wir reden von Nordsee/Jade, da fahren Frachter und Schlepper dagegen ist diese Welle lächerlich und die Wellen kommen an auch wenn der Frachter / Schlepper 200m weg passiert.

Sichere Geschwindigkeit heißt das ich jederzeit sicher handeln kann, nicht das keine Welle entsteht!

Richtig ist das der RIB Fahrer völlig unnötigerweise Gas weggenommen hat, in Gleitfahrt wäre die Welle bedeutend kleiner gewesen, aber dann schimpfen die Segler ja immer :rolleyes:


Hi,

nun ja, nur weil ein Frachter aufgrund seiner Abmessungen und seines Gewichtes nicht anders kann, bedeutet das nicht, dass ich "alles" geben muss damit ich gleiches fabriziere.
Ein 200m/38000to Frachter fabriziert, wenn er rücksichtsvoll fährt, halt andere Wellen oder sonst was als ein Sportboot (oder RIB) welches, wenn rücksichtsvoll gefahren, eben nicht unbedingt durch riesen Welle glänzen muss.

Ich habe auch schon Vollhonks erlebt, die extra derart an Schiffen im Wartebereich der Schleuse vorbeigefahren sind dass schön Welle entstand. Fanden die Verursacher witzig.

Ja, auf dem Wasser gibt es Wellen. Aber extra provozierte brauch ich nicht.
An der Luft gibt es Wind, trotzdem finde ich es nicht toll wenn mir einer in´s Gesicht hustet mit genau dieser Begründung ?(

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

emotion

Kapitän

Beiträge: 698

Schiffsname: Emotion / Emoji

Bootstyp: Southerly 32 / ZAR 53

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 10. Juni 2021, 15:43



Moin Andreas,

wir reden von Nordsee/Jade, da fahren Frachter und Schlepper dagegen ist diese Welle lächerlich und die Wellen kommen an auch wenn der Frachter / Schlepper 200m weg passiert.

Sichere Geschwindigkeit heißt das ich jederzeit sicher handeln kann, nicht das keine Welle entsteht!

Richtig ist das der RIB Fahrer völlig unnötigerweise Gas weggenommen hat, in Gleitfahrt wäre die Welle bedeutend kleiner gewesen, aber dann schimpfen die Segler ja immer :rolleyes:


Hi,

nun ja, nur weil ein Frachter aufgrund seiner Abmessungen und seines Gewichtes nicht anders kann, bedeutet das nicht, dass ich "alles" geben muss damit ich gleiches fabriziere.
Ein 200m/38000to Frachter fabriziert, wenn er rücksichtsvoll fährt, halt andere Wellen oder sonst was als ein Sportboot (oder RIB) welches, wenn rücksichtsvoll gefahren, eben nicht unbedingt durch riesen Welle glänzen muss.

Ich habe auch schon Vollhonks erlebt, die extra derart an Schiffen im Wartebereich der Schleuse vorbeigefahren sind dass schön Welle entstand. Fanden die Verursacher witzig.

Ja, auf dem Wasser gibt es Wellen. Aber extra provozierte brauch ich nicht.
An der Luft gibt es Wind, trotzdem finde ich es nicht toll wenn mir einer in´s Gesicht hustet mit genau dieser Begründung ?(

Grüße

Andreas



Ja, Vollhonks gibt es hüben wie drüben!

Hatte ich Samstag auch, 10 Segler warteten vor der Schleuse, diese ging auf und der Segler der drin war fing an seinen Motor zu starten und alles zum ablegen zu klarieren als der erste Entgegenkommer fast schon drin war, alle Vollbremsung!

Dann tuckert er gaaaannnnzzz langsam aus der Schleuse und schlägt einen 90 Grad Haken durch das Feld der wartenden direkt vor meinem Bug.

Hätte ich ihn dafür fotografieren und hier posten sollen???

Der RIB Fahrer hat sich absolut regelkonform verhalten, soweit man das nach den Bildern beurteilen kann, oder muss man jetzt als Mobo Fahrer an Seglern im Standgas vorbei fahren bzw. 1km Abstand halten?
Gooden Wind

Hendrik

35

Donnerstag, 10. Juni 2021, 15:52

Emotion kann ja den Forums-Dienstgrad "Mobo-Versteher" bekommen :D

Beiträge: 1 195

Wohnort: Da wo das Boot ist

Schiffsname: Serenity

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Rufzeichen: XPE6779

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 10. Juni 2021, 16:06

Der dämliche Jade-Hack da auf dem Bild rüttelt jedes Boot mehr durch als das RIB...

Vermutlich hat das RIB die Wellen eher glattgestrichen. Ein Dank wäre angemessen :-)

Mir persönlich gehen ja am meisten diese Blockwärte aufn Sack die mit der Kamera bei der Anfahrt schon stunk wittern, Falschparker aufschreiben und einen am Steg anmotzen weil der Adenauer die ganze Nacht durch hing.
/Marco

Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
"There is no place, I can be, since i've found Serenity"

emotion

Kapitän

Beiträge: 698

Schiffsname: Emotion / Emoji

Bootstyp: Southerly 32 / ZAR 53

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 10. Juni 2021, 16:16

Emotion kann ja den Forums-Dienstgrad "Mobo-Versteher" bekommen :D

Kenne halt beide Seiten

Fahre ja auch bei Hack mit dem RIB nach Helgoland und bei Mobo Wetter mit dem Segler :D
»emotion« hat folgende Dateien angehängt:
Gooden Wind

Hendrik

Indianer

Offizier

Beiträge: 243

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: wird gerade diskutiert

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 10. Juni 2021, 16:21

@Emotion - Du bist toll!

emotion

Kapitän

Beiträge: 698

Schiffsname: Emotion / Emoji

Bootstyp: Southerly 32 / ZAR 53

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 10. Juni 2021, 16:22

@Emotion - Du bist toll!


Danke, weiß ich..
Gooden Wind

Hendrik

Andreas29

Salzbuckel

Beiträge: 3 092

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 10. Juni 2021, 16:40

Hi,

@emotion: Ich habe das nicht auf Segel- oder Mobo bezogen.

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 84   Hits gestern: 2 230   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 645 799   Hits pro Tag: 2 474,56 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 435   Klicks gestern: 13 546   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 136 710   Klicks pro Tag: 18 668,37 

Kontrollzentrum