Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

gobby

Proviantmeister

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 337

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: OUR MATCH

Bootstyp: Bavaria 35 Match

Heimathafen: Kröslin

Rufzeichen: DG6648

MMSI: 211265430

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Juli 2021, 15:45

Segelhandschuh

ein Hallo in diese Runde,

Ich verwende ungern beim Segeln Handschuh, komme aber oft an die Grenzen die mich dann daran Erinnern wozu Handschuh da sind.
Also mal wieder meine Musto aus dem Schaps geholt und habe beim Steuern wie auch beim Großschot bedienen ein blödes Gefühl.

Liegt es an der Marke? Verwendet ihr Handschuhe und wenn ja wie kommt ihr damit zurecht? Welche Handschuhe würdet ihr besonders empfehlen?

Kurz oder doch Lang?


Danke Gruß Ronny

Sail67

Lotse

Beiträge: 1 494

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Juli 2021, 15:58

Ich unterscheide, ob ich den Handschuh nur wegen Leinen, Schoten brauche oder ich einen Kälte, Windschutz brauche.

Beim Steuern in der Kälte, Regen geht nix über gute Helmsman Handschuhe. Damit kann ich aber keine Fallenstopper,etc. bedienen. Alle Handschuhe mit denen ich gut mit den Händen, Fingern arbeiten kann sind nicht wasserdicht oder warm genug.

Den Allrounder der alles kann habe ich auch noch nicht gefunden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sail67« (6. Juli 2021, 16:16)


Beiträge: 1 437

Wohnort: Da wo das Boot ist

Schiffsname: Serenity

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Rufzeichen: XPE6779

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Juli 2021, 16:03

Dat is ne psychologische Sache :-)

Ich verwende fingerlose Handschuhe von Seilflechter oder komplette Handschuhe von irgendwas, isn Segelboot draufgedruckt... Aber auch nur wenn meine Hände schon ein bisschen ramponiert sind, kurz bevor es unangenehm wird. Oder Nachts weils wärmt.

Aber wie gesagt, beim Großschot bedienen ein "komisches Gefühl" zu haben ist reine Kopfsache. Ist ja nicht so dass du mit handschuhen hart über oder unter-trimmst weil du plötzlich zum grobschlächtigen Körperklaus wirst.

Gewöhn dich einfach dran, dann kannst dir auch Toilettenpapier um die Hand wickeln und damit vernünftig steuern und trimmen :-)
/Marco

Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
"There is no place, I can be, since i've found Serenity"

gobby

Proviantmeister

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 337

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: OUR MATCH

Bootstyp: Bavaria 35 Match

Heimathafen: Kröslin

Rufzeichen: DG6648

MMSI: 211265430

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. Juli 2021, 16:29

ups, na ich meinte keine Handschuh zum wärmen sondern um nicht meine Hände zu verbrennen wenn eine Schot durchrauscht.

Leider habe ich auch am Steuerrad auch mit Handschuh weniger Grip. ?(

5

Dienstag, 6. Juli 2021, 16:38

Hallo,

früher auch ohne Handschuhe, habe ich für Tüddelkram gehalten von Fashion Victims.
Dann hab ich mir mal an einer ausrauschenden Leine eine üble Lehre geholt. Ganze Hand verbrannt.

So. Und jetzt habe ich schöne Musto (die einfachen, die mit dem wildlederähnlichen Zeugs in der Innenhand) mit langen Fingern (nur Daumen und Zeigefinger frei). Die sind saubequem, passen wie angegossen und inzwischen fühle ich mich nackt ohne.
Und deswegen habe ich mir auch einige Paare nachgekauft, inzwischen gibt es diese Handschuhe so nicht mehr, nur die Nachfolgemodelle. Gill hat mit der Deckhand glaube ich noch was ähnliches.
Für "kalt" habe ich noch was aus Polypropylen in dünn (Rooster Polypro) und was aus Neopren (Gill Winter) auch mit Verstärkung.
Was ich nicht so schön finde sind die Handschuhe, die innen dieses kunststoffartige Zeug als Innenhand haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »honeydew« (6. Juli 2021, 22:26)


6

Dienstag, 6. Juli 2021, 16:39

Ich hab zur Schonung meiner zarten Händchen welche von Gill, die sind top, allerdings jetzt nach 3 Saisons auch am Ende ihrer Lebenszeit angekommen.

Für Winter und Kalt am Steuer habe ich mir etwas größere Fäustlinge zugelegt, die ich auch noch über die Segelhandschuhe anziehen kann.
Robulla - die schönste 34 Fuß Yacht unter deren Sprayhood man Tomaten züchten kann deren Sprayhood Leben rettet!

Video zum Boot: https://www.youtube.com/watch?v=AyoXf3Slv24

Beiträge: 74

Wohnort: Zu weit weg vom Meer...

Schiffsname: Poetry

Bootstyp: Corsair F242

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. Juli 2021, 17:00

Meine ganzjährig jedes Wochenende 420er segelnde Tochter und ihre Trainingspartner sind im Augenblick mit Rooster ziemlich happy und wenn meine Gill durch sind, werde ich mir auch welche holen. Sie hat unterschiedliche und ich finde, die bieten eine gute Kombi aus Gefühl, Restistenz und Preis.

https://europe.roostersailing.com/collec…quipment-gloves
Von nix kütt nix.

Sunshine Moody

Salzbuckel

Beiträge: 1 942

Bootstyp: Moody

Heimathafen: Ijsselmeer

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Juli 2021, 17:13

ich habe auch die von Musto mit Finger Kuppen frei ... aber nach der 3 Saison ist auch hier Schluss ..

habe gerade mal bei rooster geschaut .. sehen sehr wertig aus .. besser als die von Musto

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 20 360

Wohnort: S-H

Bootstyp: Grinde

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Juli 2021, 22:38

Als die berühmte Firma Jeantex ihren Laden abwickelte, habe ich 10 Paar Handschuhe in allen Formen und verschiedenen Größen gekauft. Nasses Tauwerk u.a. können sie wunderbar, meine erwachsenen Kids tragen die auch. Leder- oder Kevlarhandflächen.
Für Fröstelwetter nutze ich Neoprenhandschuhe aus dem Surfbereich.
Was auch super geht, sind die ganz billigen Gartenhandschuhe von Feinkost Albrecht. Haben auch schönere Farben. ;)
Stets findet Überraschung statt, da,wo man´s nicht erwartet hat.

10

Mittwoch, 7. Juli 2021, 01:01

Wir benutzen, wenn nötig, einfach Montage-Handschuhe aus dem Arbeitsschutz, z.B. solche hier: Klick.
Viele Grüße, Peter
La mer a bercé mon cœur pour la vie!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pütting« (7. Juli 2021, 01:48) aus folgendem Grund: Link repariert


pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 6 859

Bootstyp: Jeanneau 349

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Juli 2021, 06:32

Nie ohne, sind aus o.g. Grund Sicherheitsbestandteil. Jedenfalls auf meinem alten Boot, wo ich die Großsschot aus der Hand gefahren habe. Daher beim neuen auch immer an. Der schnelle Griff zu einer Leine/Schot/Fall kommt gar nicht so selten, so dass Handschuhe dann wichtige Schutzfunktion haben.

Bisher ca. 2 Paar pro Saison verschlissen, wenn Musto, dann die bessere Serie, nicht die einfache. Verschleiß hängt halt davon ab, wie oft die nass werden. Das mag das Schutzleder gar nicht.
Sailing is Boundless freedom.

Peter


www.sy-boundless.net

12

Mittwoch, 7. Juli 2021, 07:31

Ich trage eigentlich immer welche. Man weiss ja leider nicht im voraus wann sie wichtig werden. Ich empfinde sie aber auch nicht als störend. Habe welche mit offenen Fingerkuppen und dann noch dicke, geschlossene für Kälte.
Früher hatte ich immer Gill. Die ersten hielten auch gut über 10 Jahre. Die ich dann nachgekauft habe fielen schon nach 2 Jahren auseinander. Die Qualität hat sich hier gefühlt für mich leider massiv verschlechtert. Daraufhin habe ich sie vor 4 Jahren bei einem Chandler in England durch Billig-Handschuhe ersetzt. Marke Maindeck. Die halten bis jetzt gut. Sind nicht ganz so schön wie die Gill, aber was soll s.

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 4 306

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Juli 2021, 07:44

Ich nutze so gut wie gar keine Handschuhe. Habe aber welche aus Amara, ein künstliches Leder welches auch nach Feuchtigkeit/Nässe nicht steif und hart wird, sondern schön weich bleibt. Die sind bei mir schon über 20 Jahre. Einzig die Gummihalterung für das Handgelenk ist ausgeleiert. Sind solche mit offenen Fingerkuppen.
Auf eins achte ich immer wenn ich die Großschot bedienen muss bei einer Halse, die Schot langsam kommen zu lassen, dann verbrenne zumindest ich mir die Hand nicht mehr. Bin auch kein Regattasegler.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

14

Mittwoch, 7. Juli 2021, 08:58

Ich nutze so gut wie gar keine Handschuhe.

Ich auch nicht, ich habe gar keine. Habe sie aber auch noch nie vermisst.
Musto, dann die bessere Serie, nicht die einfache. Verschleiß hängt halt davon ab, wie oft die nass werden. Das mag das Schutzleder gar nicht.

Segelhandschuhe, die nicht nass werden dürfen, weil sie dann kaputtgehen. Geniales Produkt. :huh:

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 20 360

Wohnort: S-H

Bootstyp: Grinde

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Juli 2021, 09:25

Ganz so ist es ja nicht. Segelhandschuhe waren immer aus Leder, und wenn das trocknet, wird es bretthart. Da empfinden viele als Komfortverlust. Richtig eingesetzt halten die ewig: nass machen vorm Segeln. Jeder Jollensegler, der auch bei hartem Wetter Spi gesegelt ist, wird diese typische Handbewegung kennen: Handschuhe an (ja, klar, immer mit offenen Fingerkuppen) - Hände durch den Teich schleifen, bis die Dinger triefen - fertig. Geht von April bis Oktober, dann wird´s schattig. Aber dann liegen die Schifflein meist an Land.
Ich besitze meine ersten Jollenhandschuhe noch! Als Deko.... sind aber heil.
Stets findet Überraschung statt, da,wo man´s nicht erwartet hat.

16

Mittwoch, 7. Juli 2021, 12:48

Meine Segelhandschuhe mit offenen Fingerkuppen sind in die Mülltonne geflogen, nachdem ich mal im Reflex nach einer ausrauschenden Spi-Schot gegriffen habe. Oma sagte ja immer: ungeschicktes Fleisch muss weg.... Die Brandblasen gingen wirklich tief!

Der Kopf weiß ja, dass man die Finger von ausrauschenden Schoten lassen sollte, aber...

Seitdem Neoprenhandschuhe für den Jollensegler - guter Griff und wärmen auch etwas. Bei sehr warmen Temperaturen auch die billigen Arbeitsschutzhandschuhe mit Gumminoppen auf den Greifflächen.

ronja-express

Salzbuckel

Beiträge: 2 033

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. Juli 2021, 14:46

Bei Segelhandschuhen ist eine Empfehlung - wie bei Segelschuhen - immer schwierig wegen der Passform.
Das muss man schlichtweg ausprobieren.

Ich bin selbst fast völlig weg von Segelhandschuhen.
Wenn doch nötig, finde ich die von Gill ganz gut.

Bei kaltem Wetter manchmal billige Taucherhandschuhe aus Neopren.

Holger

SailNice

Leichtmatrose

Beiträge: 40

Wohnort: Hamburg

Bootstyp: Boreal 47.2

Heimathafen: Guernsey

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 7. Juli 2021, 15:11

Hallo!
Danke für den gesamten Thread. Ohne ihn hätte ich mir hinsichtlich der Handschuhe keine Gedanken gemacht.
Für den normalen Segelalltag und die normalen Reviere habe ich verschiedene Modelle von leicht bis robust.
Aber da ich irgendwann im kommenden Jahr die Nord-West-Passage anpeile frage ich mich ob es gefütterte und wasserdichte Handschuhe gibt, die höher am Arm abschließen.
Hat da irgendeiner von Euch einen guten Tipp?

Indianer

Offizier

Beiträge: 353

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: wird gerade diskutiert

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. Juli 2021, 16:16

Man kann wunderbar auch alte MTB- oder MotoCross-Handschuhe verwenden. Ob die Fingerkuppen rausgucken sollen kann man dann noch selber entscheiden.
Ich verwende heute weniger Handschuhe als zu Anfang. Das hängt von der Situation ab.
Rügen ist schön

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 20 360

Wohnort: S-H

Bootstyp: Grinde

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 7. Juli 2021, 17:01

@SailNice: Würde mal bei www.globetrotter.de gucken. Da wird ja auch Arved Fuchs eingekleidet.... ;)
Stets findet Überraschung statt, da,wo man´s nicht erwartet hat.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 530   Hits gestern: 3 164   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 983 302   Hits pro Tag: 2 478,52 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 16 562   Klicks gestern: 19 097   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 52 267 292   Klicks pro Tag: 18 550,79 

Kontrollzentrum