Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 13 030

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 18. Juli 2021, 09:30

Offensichtlich ist es ja so, daß viele (zumindest hier im Forum) Angst haben, wenn es man sich mal etwas enger begegnet.

Ich würde es nicht unbedingt Angst nennen. In so einer knappen Situation waren wohl alle schon mal. Das Blöde ist ja nur, dass man nicht weiss, was der andere nun als nächstes tun wird. Möglicherweise kann er den Abstand besser einschätzen als ich. Oder er pennt einfach. Oder er lässt es einfach drauf ankommen. So wie die vielen Touri-Ausflugsboote im Velebit-Kanal.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 12 074

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 18. Juli 2021, 11:09

Die sind den Bleibewurf nicht gewohnt...
Bzw. Haken. Mir hat mal ein Angler seinen Haken in den Adenauer geworfen. Ich war schon froh, dass es nicht ein Auge war.

dass man nicht weiss, was der andere nun als nächstes tun wird.
Da hilft bei engen Schleusen-/Brückenpassagen Blickkontakt und Handzeichen.
Gruß, Klaus

tritonator

Kapitän

Beiträge: 581

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Ueckermuende

  • Nachricht senden

23

Montag, 19. Juli 2021, 12:54

Ja, da geht es manchmal zu … Habe ich auch schon so Einiges erlebt. Und dann erst das Rennen um einen Liegeplatz in den Stadthafen. Als krönender Abschluss dann der superfreundliche Service im Hafenbüro.

Grüße
Karl
So ist es! Ich nutzte zum Durchqueren der Brücke vor Stralsund meine Mastlegevorrichtung, so dass ich auf die Öffnungszeiten nicht angewiesen war.
Der Hafenmeister im Stadthafen Stralsund ist nicht gerade zuvorkommend, das kann ich leider bestätigen. Aufgrund von fehlender passender Box für
mein Bötchen (8m). Stand ich am offenen Stegende. Eine Seite gehörte einem Dauerlieger (welcher jedoch für längere Zeit abwesend war) und die andere
Seite war offensichtlich frei. Kommentar des Hafenmeisters: da liegt sonst ein 40 Fußer..der ist aber länger weg. Sie müssen aber für die 40 Fuß bezahlen!
Echt frech, zumal kurze Zeit später ein 11m Segler am selben Steg direkt neben mir festmachte und dieser ebenfalls hoch abkassiert wurde.
Somit haben die an diesen 2 Tagen 3fach kassiert. 1x vom abwesenden Dauerlieger, 1x von mir und 1x von meinem Stegnachbarn. Natürlich immer den Preis
für 40 Fuß- das ist dreist! :(
Das war mit Abstand die teuerste und unfreundlichste Marina des ganzen Segeltörns. Alle anderen kleinen und mittelgroßen Yachthäfen, welche ich während
meiner rund Rügen Reise ansteuerte, waren zuvorkommend, freundlich und moderat im Preis.
Wer kann, sollte es eher gegenüber in der Marina auf Rügen versuchen, ich kann für Stralsund keine Empfehlung aussprechen.

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 4 204

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

24

Montag, 19. Juli 2021, 13:24

Dann hat sich das an der Nordmole in Stralsund ja nochmal verschlechtert. Gut dass ich dort seit 13 Jahren nicht mehr anlege.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

25

Montag, 19. Juli 2021, 15:07

Gut dass ich dort seit 13 Jahren nicht mehr anlege.

Hast nix verpasst.

Beiträge: 1 923

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

26

Montag, 19. Juli 2021, 15:44

Also wir waren dieses Jahr in Stralsund im Stadthafen und wegen früherer Erfahrung auf schlimmes gefasst.

Und hatten einen sehr netten, zuvorkommenden Hafenmeister.
Wir waren wirklich positiv überrascht.

Holger

Lerigau

Salzbuckel

Beiträge: 2 312

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 20. Juli 2021, 21:50

Wir waren wirklich positiv überrascht.

Ich war nicht überrascht, weil ich noch nie vorher in Stralsund war :D
Ende Juni diesen Jahres waren wir dort... "unser" Hafenmeister war nett, ruhig, hilfsbereit. Wie eigentlich überall (der in HeiHa war schon eher muffelig). Hab sogar zwei Bücher mitnehmen können ausm Hafenmeisterbüro.

Als wir dort wegfuhren, sind wir dann auch das erste mal durch die Ziegelgrabenbrücke... da hatte sich zwar einiges vor gesammelt, aber trotz der Fülle ging das alles problemlos, auch mit ordentlich Wind... (in unserem letzten YT-Video sind ein paar Aufnahmen davon)

VG
Holger und Angela
...erst mal weg von Land
Unser Blog: SY-SLOCUM.de
Unser YT-Kanal: SY Slocum
Mein Blog für alles andere: Lerigau.de
Regel Nr.1: Der Entgegenkommer ist ausweichpfllichtig!

tritonator

Kapitän

Beiträge: 581

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Ueckermuende

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 21. Juli 2021, 17:03

Na dann ist das wohl von der Tagesform abhängig. Hatte ich eben Pech, aber preislich trotzdem unterirdisch. Witte, Glowe, Wolgast, Zinnowitz.. Preise zwischen 10,- und 16,- incl. Strom- alles kleine
nette Häfen mit freundlichen Hafenmeistern und sauberen Sanitäranlagen. Mein Rundschlag um Rügen war bezogen auf die Marinas sonst durchweg empfehlenswert.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 32   Hits gestern: 2 169   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 750 280   Hits pro Tag: 2 475,69 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 157   Klicks gestern: 12 806   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 769 692   Klicks pro Tag: 18 619,99 

Kontrollzentrum