Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Nene

Offizier

Beiträge: 336

Schiffsname: LaVanda

Bootstyp: Sea Ray Sundancer 290

Heimathafen: Rab

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 12. Oktober 2021, 01:36

Schön zu lesen, hab schon den ganzen Tag drauf gewartet.
Wenn ich gewusst hätte das Iht nach Stari Grad fahrt hätte ich Euch das Eremitaz empfohlen.
Das liegt in der Einfahrt der Bucht am Anfang auf BB.
Dort hättet Ihr gratis liegen können wenn Ihr zum Essen dort hin geht, super Restaurant.

Bevor Ihr die nächste Marina anlauft, erst schauen ob es nen normalen Hafen gibt, die Gebühren sind um Welten niedriger, oder nach ner Konoba Ausschau halten, anrufen und gratis Liegen (aushandeln).

Für die nächsten Tage solltet Ihr weiterhin Bura haben, also Wind aus Nord, zwischen den inseln aber immer mal wieder aus Ost, ist zwar auch Bura, aber die Inseln drehen dort den Fallwind.

Ab Mi, Do, könnte es sein das die Bura wieder zulegt, da sie über der Kvarner nachlässt. Nicht stürmisch aber spürbar stärker.

Ihr könntet nach Lastovo weiter, das ist das letzt Paradis in der Adria. Am Do solltet Ihr aber dort weg sein, wenn die Bura wirklich zulegen sollte wird es dort ungemütlich.
Gruß
Bernhard
----------------
Geht nicht gibt's nicht
Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

Nene

Offizier

Beiträge: 336

Schiffsname: LaVanda

Bootstyp: Sea Ray Sundancer 290

Heimathafen: Rab

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 12. Oktober 2021, 02:02

Zu Lastovo:
Ihr seid jetzt schon in nem schönen Gebiet.
Das Wasser ist bei Euch schon traumhaft, in Lastovo meint Ihr das Boot schwebt in der Luft.

Ihr habt jetzt zwar ne Zeit in der es nicht mehr so toll vom Wetter her ist, Lastovo bietet aber einiges obwohl es abgelegen ist.
Steilklippen, schöne Ankerbuchten, Wandern ist klar, U-Boot Bunker, schöne Orte und gute Küche (Peka vorbestellen), im Westen sind auch einige alte Militärgebäude.

Liegt Ihr in ner Bucht und habt klares Wetter werdet Ihr einen Sternenhimmel haben den Ihr so noch nicht gesehen habt.
Gruß
Bernhard
----------------
Geht nicht gibt's nicht
Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 570

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 12. Oktober 2021, 08:15

Unser Plan für heute ist eigentlich nach Svati Klement, um in einer der Buchen zum Schwimmen zu Ankern und dann für die Nacht irgendwo an der Südküste Hvars etwas zu suchen. Laut Beständig soll es in Milna auch eine Konoba mit Bojen geben. Oder hast jemand einen besseren Vorschlag? Lastovo ist uns zu weit. Wir rechnen mit dem Schlimmsten und planen ohne Donnerstag.
Denn wenn wir bei dem Kroatien/ Ostsee Vergleich bleiben, dann haben wir noch etwas festgestellt. Der Wetterbericht taugt hier überhaupt nichts. Selbst für den aktuellen Tag stimmen die verschiedenen Modelle nicht überein und die Realität trifft keiner. Bei uns in der Ostsee kannst du nach dem Wetterbericht meistens sogar die Uhr stellen.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Indianer

Offizier

Beiträge: 353

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: wird gerade diskutiert

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 12. Oktober 2021, 08:37

Das mit dem Wetterbericht ist aber auch in Kroatien schwieriger, gerade bei Bora ist es ungemein schwierig zu sagen - wann es aus welchem Tal bläst. Meine Erfahrung ist, dass das Wettermodell ICON(DE) mit der kleinsten Auflösung am Besten ist. Jedoch endet das Modell leider in der Höhe von Sibenik und man kann es für Split nicht nutzen. Ich seh mir auch gerne die Webcams von verschiedenen Küstenabschnitten an. Das bringt einem vor Ort nichts - aber ich seh dann zu mindestens wie gut oder schlecht die Vorhersagen sind.

Hallo Bernhard...Lastovo war ich noch nicht, will aber in 2022 hin. Ist die Bucht Skrivena Luka zu empfehlen. Lastovo ist doch auch ein Naturpark. Kostet das nicht Eintritt(also Ticket vorher kaufen). Warst Du schon mal auf der Insel Susac(bzw. dort geankert)? Da sind wohl tolle Steilklippen und sicher ein prima Tauchrevier.
Gruß
Wolfgang
Rügen ist schön

Nene

Offizier

Beiträge: 336

Schiffsname: LaVanda

Bootstyp: Sea Ray Sundancer 290

Heimathafen: Rab

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 12. Oktober 2021, 10:09

Stari Grad:
kurz und knapp, es ist schön dort
Wenn man in due Bucht einfährt ist BB eine "extra Bucht", dort sind 2 Konobas. Das Veli Dolac und das Vala. Beide sind gut.
Beim Vala aber erst anrufen, das geht schon sehr früh in den Winterschlaf, ist aber top was das Essen angeht.

Ansonsten ganz rein in den Hafen. Auf der SB Seite liegt in 2.Reihe die Konoba Nook, dort ist die Küche sehr zu empfehlen. Für uns ganz klar die Beste Konoba auf Hvar.



Zu Lastovo:
ja, Lastovo kostet Eintritt und das ist auch gut so.
Wir zahlen ca. 120.-€ für eine Woche bei 10m Bootslänge.
Es ist das letzte Paradies in HR.
Skrivena Luka ist für uns der schönste Ort auf Lastovo.
Insel Saplun im Osten und Kopiste im Westen sind so "Badeziele" bei uns.

Susac:
nur bei Schönwetterlage anlaufen, die Insel ist heimtückisch bei Wind.
Einmal sollte man dort gewesen sein, einmal reicht aber.
Die Westseite ist geil, aber Ankern ist fast unmöglich.
Auf der Süd-West Seite ein kleines Stück vor dem Leutturm sieht man ein kleines Bootshaus, dort ankern und von hier aus ist ein Weg zum Leuchtturm.

Die Namensschwester Insel Susak auf Höhe von Cres/Losinj ist in unseren Augen das bessere Susak.
Gruß
Bernhard
----------------
Geht nicht gibt's nicht
Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

Nene

Offizier

Beiträge: 336

Schiffsname: LaVanda

Bootstyp: Sea Ray Sundancer 290

Heimathafen: Rab

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 12. Oktober 2021, 10:55

@Indianer

Hallo Wolfgang,

an der Nordost Spitze ist scheinbar ein See zum Eintauchen auf 15m, weiß ich aber nicht sicher.

Zum Anlaufen mal ein Auszug aus nem Buch.
Die Untiefen kenn ich nicht, sind mir nicht aufgefallen.

https://www.euro-agent.com/chart/mk17.htm


»Nene« hat folgende Datei angehängt:
Gruß
Bernhard
----------------
Geht nicht gibt's nicht
Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 13 085

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 12. Oktober 2021, 11:34

wem 25°C Wassertemperatur einfach zu heiß sind

Und @Löhni: wie ist es denn für Dich als Segler nun in Kroatien ganz allgemein, wenn Du dieses Revier mit Deinem Heimatrevier vergleichst?
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Indianer

Offizier

Beiträge: 353

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: wird gerade diskutiert

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 12. Oktober 2021, 11:44

Und @Löhni: wie ist es denn für Dich als Segler nun in Kroatien ganz allgemein, wenn Du dieses Revier mit Deinem Heimatrevier vergleichst?

würde mich auch interessieren...ist aber noch zu früh zu Fragen. Am Wind wird es nicht scheitern :D .

Bernhard...das "andere" Susak ist eigentlich mein Favorit. Strand Bok Plaza...dieses Jahr ohne Bojen ein Superankergrund. Selbst mit 2 Meter Tiefgang kann man relativ nahe an den Strand. Susak hat auch keine Wespen(das ist in mancher Bucht im August sonst ein Problem).
Trotzdem werde ich vermutlich 2022 von Split oder Umgebung starten. Bisher bin ich nur bis Vis und Sveti Klement gekommen. Dann ging es immer wieder zurück in den Norden.
Gruß
Wolfgang
Rügen ist schön

Nene

Offizier

Beiträge: 336

Schiffsname: LaVanda

Bootstyp: Sea Ray Sundancer 290

Heimathafen: Rab

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 12. Oktober 2021, 14:35

Wolfgang,

wir gehen auf Susak meistens direkt in den Hafen, aber Bok ist auch sehr schön und schön flach.
Wart Ihr schon auf der Südwestseite in den kleinen Buchten?
In der Porat sind wir bis jetzt immer alleine gelegen.

An der Südspitze ist es übrigens gut zum Angeln.

Und ganz wichtig:
bei der An-/Abfahrt zu Susak immer die Augen offen halten, denn dort sind Schildkröten unterwegs.
Gruß
Bernhard
----------------
Geht nicht gibt's nicht
Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

Indianer

Offizier

Beiträge: 353

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: wird gerade diskutiert

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 12. Oktober 2021, 14:45

Die Bucht direkt gegenüber Bok waren wir zum Schnorcheln. Porat hatten wir mal ein übles Gewitter am Anker....aber sonst schöne einsame Bucht mit Top-Sonnenuntergang. Im Hafen war noch nicht. Der wurde ja erweitert. Das äußere Becken hat wohl manchmal Schwell. Warst Du da schon gelegen ?
Rügen ist schön

Paulest

Seebär

Beiträge: 1 147

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Foca

Bootstyp: Jeanneau Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 12. Oktober 2021, 15:02

Hat dieser Thread hier noch irgendetwas mit dem Vergleich Ostsee/Adria zu tun?

92

Dienstag, 12. Oktober 2021, 15:05

Na klar! So wie ich auch im September ist Jan @Löhni: ein Ostseesegler, der gerade den direkten Vergleich der Reviere erlebt und uns schildert! Zuletzt hat er uns seine Gedanken zu den Mooringleinen mitgeteilt. Ich danke ihm sehr und freue mich auf weitere Kurzberichte.
:segeln:

Paulest

Seebär

Beiträge: 1 147

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Foca

Bootstyp: Jeanneau Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 12. Oktober 2021, 15:07

Also ist ein Segelbericht von der Adria ein Vergleich Ostsee/Adria? ?(

Indianer

Offizier

Beiträge: 353

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: wird gerade diskutiert

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 12. Oktober 2021, 15:12

Hat dieser Thread hier noch irgendetwas mit dem Vergleich Ostsee/Adria zu tun?

Auf jeden Fall...wie bereits beschrieben teilt uns Jan seine Eindrücke mit - was fehlt ist ein Simultanvergleich mit einem der gerade auf der Ostsee unterwegs ist. Mir ist in Erinnerung, dass gerade jetzt die Wassertemperatur angenehm ist und man sich nicht mehr verbrüht beim Baden.
Ich freue mich auf entsprechende Eingaben.
Gruß
Wolfgang
Rügen ist schön

Nene

Offizier

Beiträge: 336

Schiffsname: LaVanda

Bootstyp: Sea Ray Sundancer 290

Heimathafen: Rab

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 12. Oktober 2021, 15:18

Also ist ein Segelbericht von der Adria ein Vergleich Ostsee/Adria? ?(
Wenn den jemand schreibt der auch die Ostsee unsicher macht, dann ja.

___________________
Ich versuch nur behilflich zu sein damit die Adria in dem Vergleich gut davon kommt.


@Wolfgang,
ja sind heuer an Pfingsten 3 Tage drin gelegen.
Der Schwell ist im neuem Becken tatsächlich stark.
2020 hatten wir dort 2 Tage ne Bura ausgeschaukelt.
2 Muringleinen straff legen, Heckleinen etwas lockern und den Buganker ablassen das er grad so den Boden antippt hilft.
Gruß
Bernhard
----------------
Geht nicht gibt's nicht
Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

96

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 18:47

Murings gibt es bei uns nicht. So ganz erschließt sich der Vorteil für mich auch noch nicht. Ok, es ist etwas bequemer und ggf. Anfängerfreundlicher als eine Heck- (bzw. Bug-) Boje, weil man erst in Ruhe am Steg fest machen kann, und nach dem Eindampfen dann in Ruhe die Mooring hoch nimmt. Und es ist für den Hafenbetreiber kostengünstiger und weniger einschränkend, als Pfähle. Aaaber: Diese Leinen liegen ständig unter Wasser, bewachsen also innerhalb von wenigen Monaten und müssen getauscht werden, oder sie stellen ein erhöhtes Verletzungsrisiko dar.


Hallo Jan @Löhni:

ich hoffe, Ihr habt eine gute Zeit. Das mit den Mooringleinen ist wirklich ein großer Unterschied zur Ostsee. Zwar sind sie sehr problemlos in der Handhabung (Luv- und Lee-Achterleinen festmachen, eindampfen und Mooring(s) stramm belegen) aber ich habe eine Reihe von Nachteilen erlebt:
- Wenn man bei Seitenwind durch die teilweise engen Gassen der Marinas fährt, muss man höllisch aufpassen, nicht mit Kiel oder Ruderblatt in den Mooringleinen der anderen Schiffe hängen zu bleiben. Auf der Ostsee steht der ganze Platz zwischen den Heckpfählen zum Manövrieren zur Verfügung. Hier hängt es von der Höhe und Länge der einzelnen Schiffe ab, in welchem Winkel und damit wie weit die Mooringleine in die Gassenmitte ragt.
- Ich habe unter Wasser stark beschädigte Mooringleinen gesehen (vielleicht durch Schrauben anderer Schiffe "angesägt"). Teilweise sind auch die Halteketten z. B. durch Einsatz von Ankern beschädigt. Wie viel die Dir vom Marinero oder Hafenmeister angereichte Mooringleine hält, kannst Du also nicht prüfen.
- Generell mag ich keine Leinen im Wasser beim An- und Ablegen. In dänischen und deutschen Häfen achtet man einfach darauf, dass die Festmacher stets über Wasser bleiben und ist "safe". In der Adria muss man immer im Blick haben, dass die Moorings und die Holleinen der Moorings tief genug abgesunken sind, dass man mit der Maschine manövrieren kann. Gerade vergangenen Monat haben wir wieder einen Tauchereinsatz beim Nachbarschiff erlebt ...
- Trotz Gummihandschuhen ist das Hantieren mit den Moorings und ihren Holleinen nicht so angenehm. Man weiß ja, was alles im Hafenbecken Richtung Grund sinkt, wo diese Leinen meistens liegen.

Viel Spaß beim Segeln wünscht

Florian
:segeln:

Nene

Offizier

Beiträge: 336

Schiffsname: LaVanda

Bootstyp: Sea Ray Sundancer 290

Heimathafen: Rab

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 00:45

Sagen wir mal das der Vergleich eher Ostsee vs. Kroatien lauten sollte.

Mooringleinen vs. Pfähle ist ein astreiner Punkt für die Ostsee.

Mit den Moorings versaut man sich ständig das Vorschiff, bei kleineren Booten hat man leicht das Problem das die Dinger einfach zu Dick für die Klampen sind und man diese nicht sauber belegen kann.

Mit nem Segler hab ich echt auch immer Bammel das ich mich in den Leinen verfange, mit dem MoBo kein Problem.

Marinapersonal (Anlegehilfe) ist in meinen Augen ein Pluspunkt für Kroatien.
Dort ist immer Marinapersonal zur Stelle die die Heckleinen abnimmt und die Moorings reicht.
Von Rügen kenn ich das nicht.

Liegegebühr im Transit ein klarer Pluspunkt für die Ostsee. 10-20% der Kosten zu Kroatien in Marinas.

Tide: Pluspunkt Kroatien, kein nennenswerter Tidenhub

Kosten zum Erhalt des Bootes wenn man die Arbeiten übergibt und nicht selbst ausführt: Punkt Kroatien

Qualität der Arbeiten durch Firmen:??????

Dauer der Saison: Punkt Kroatien

Kulinarisches: unentschieden, ist Geschmackssache

Landschaft: Punkt Kroatien, ist einfach viel mehr Küste

Verständigung: unentschieden

Wetter (Sonne, Regen, Temp.) : kann man eh keinem recht machen

Winterlager: Punkt Kroatien

Idioten: unentschieden, die sind überall

Wassertemperatur: das sollen die Damen entscheiden

Wasserklarheit: Punkt Kroatien

Angeln: Punkt Ostsee

Wind: fehlt mir die Jahreserfahrung zur Ostsee

Welle: fehlt mir die Jahreserfahrung zur Ostsee

Ich habe bei 9-10 Monaten Saison 0 Ausfalltage durch Welle/Wind gerechnet auf ca. 80 Tage am Boot.
Dies trifft aber nur zu da wir eine super Lage vom Liegeplatz her haben.
Habe ca. 2 Km zu den ersten bei jeder Windrichtung geschützten Buchten und Inseln.
Kann man also nicht als Vergleich werten.
Gruß
Bernhard
----------------
Geht nicht gibt's nicht
Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

Paulest

Seebär

Beiträge: 1 147

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Foca

Bootstyp: Jeanneau Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

98

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 07:46

Landschaft: Punkt Kroatien, ist einfach viel mehr Küste


Also wenn Du Adria mit Ostsee vergleichst, dann hat die Adria keine Chance. Die Küstenlinie der Ostsee ist alleine in Deutschland schon fast 1000 km. Und Dk sowie die vielen anderen Länder haben sicherlich bedeutend mehr Km Küstenlänge. Die Adria hat überigens gut 1700 km Küstenlänge.

Verständigung: unentschieden


Warum das? In allen skandinavischen Ländern wird besser Englisch gesprochen als in Deutschland, gilt inzwischen auch für die meisten baltischen Staaten.

Winterlager: Punkt Kroatien


Wie das? Warum Punkt Kroatien? In D habe ich ein Vereinswinterlager. Dort bekomme ich kostenlos von mehreren Leuten die über 40 Jahre ein Segelboot habe Beratung, und diese ist sehr gut. Dann kann ich bei meinem Nachbarn noch Dinge leihen die ich mir vielleicht nicht leisten kann. Also für mich eindeutig Punkt Ostsee. Zumal die Ausrüster hier sicher mehr Qualifikation haben als in Kroatien.

Indianer

Offizier

Beiträge: 353

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: wird gerade diskutiert

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

99

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 08:28

ich bin ja eher Fan von Kroatien...und trotzdem sehe ich auch keinen Landschaftsvorteil bei Kroatien. Auf der anderen Seite bei Wetter und Wassertemperatur ist Kroatien klar im Vorteil. Aber auch hier werden das einige wegen dem Wind wieder anders sehen.
Ostsee-Tide sollte etwa gleich mit Kroatien sein. Dänemark vielleicht ein paar Zentimeter mehr.

Warten wir mal ab was unser Ostseesegler nach einer Woche Kroatien erzählt.

Ein Freund mir hatte mit seinem Vater 30 Jahre ein Boot an der Nordsee liegen. Nachdem er immer öfters mit mir und weiteren Freunden im Süden chartern war(vor allem Kroatien, aber auch andere Destinationen), hat er sein Boot vor ein paar Jahren verkauft.
Obwohl er nur 10 Minuten Fahrzeit bis zu seinem Boot hatte. Nordsee ist natürlich noch mal eine andere Sache.
Gruß
Wolfgang
Rügen ist schön

Paulest

Seebär

Beiträge: 1 147

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Foca

Bootstyp: Jeanneau Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 08:31

Also ich kenne keinen von der Ostseeküste der sein Boot an der Nordseeküste liegen hat. Ich kenne aber inzwischen sehr viele die an der Nordseeküste wohnen, ihr Boot liegt jedoch an der Ostseeküste...

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 770   Hits gestern: 2 722   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 984 264   Hits pro Tag: 2 478,31 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 4 506   Klicks gestern: 18 018   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 52 273 254   Klicks pro Tag: 18 548,76 

Kontrollzentrum