Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

milchcow

Kapitän

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. März 2018, 11:12

See-BG / BG Verkehr Sicherheitszeugnis

Moin Moin, liebes Forum,

Hat einer von euch Erfahrungen damit für sein Schiff das Sicherheitszeugnis der BG Verkehr zu beantragen, welches für den gewerblichen Betrieb vorgeschrieben ist?

Würde gerne mehr hören über Erfahrungen, Kosten, Dauer etc etc.

Beste Grüße,
Josh

unregistriert

2

Freitag, 23. März 2018, 11:25

... gilt zwei Jahre, weiteres u.a. hier: https://www.deutsche-flagge.de/de/flagge…/sportfahrzeuge

Gruß

Carsten

milchcow

Kapitän

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. März 2018, 11:30

Hi Carsten,

vielen Dank, den Link habe ich auch gefunden - ich würde aber gerne von Leuten hören die tatsächlich schon mal durch das Procedere gegangen sind.

Man hört/liest ja teilweise echte Horrorstories....

Viele Grüße,
Josh

milchcow

Kapitän

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Februar 2020, 15:14

Thema ist immer noch aktuell - freue mich von Menschen zu hören die hier weiterhelfen können!

SINE CURA

Proviantmeister

Beiträge: 378

Schiffsname: SINE CURA

Bootstyp: Erria 25

Heimathafen: Grünendeich

Rufzeichen: derzeit ohne

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Februar 2020, 20:46

Moin @milchcow:

wir haben regelmäßig mit der BG Verkehr. Als Mitbetreiber eines Traditionssegler (Nordstjernen) dürfen wir alle fünf Jahre ein neues Zertifikat beantragen, und zur Hälfte der Zeit gibt es eine Zwischenprüfung.

Im kommenden Herbst steht wieder eine Erneuerung an. Da sich die Regeln für Traditionsschiffe verschärft haben, stehen umfangreiche Prüfung an. Einige Dinge konnten wir in Verhandlungen mit der BG bereits abwenden, aber viele Dinge müssen/mußten verändert/angepaßt werden.

Mit der BG kann man verhandeln, ggf. muß man Ersatzlösungen anbieten. Aber es gibt immer Dinge, da läßt die BG nicht mit sich handeln.

Aber jetzt steht erstmal das Frühjahr mit Reparaturen und dann der Sommer mit Reisen an. Im Herbst sehen wir dann weiter.

Gruß, christian
Hab das UW-Schiff abgeschliffen und repariert. Jetzt wird wieder aufgebaut.

windwaerts

Offizier

Beiträge: 182

Wohnort: Erolzheim

Schiffsname: mehrere Boote

Bootstyp: 10 Jollen, 4 Topper, 16 Optis, 1 Mobo

Heimathafen: Konstanz

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. Februar 2020, 09:27

Ich habe ein Sportboot (Ketch, 16m) abnehmen lassen. War ziemlich aufwändig, da das Schiff keine CE-Zertifizierung hatte. In diesem Fall muß ein Stabilitäts- und Festigkeitsnachweis neu berechnet werden.
Die anderen Details findest Du bei der Deutschen Falgge, dort gibt es auch eine Checkliste.

Du kannst mich privat gerne ansprechen, wenn Du konkrete Fragen hast.
Viele Grüße
Markus
--------------------------------
www.segel-zeltlager.de

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 575

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. Februar 2020, 10:29

Eigentlich recht einfach, wenn man sein Schiff entsprechend ausrüstet. Ab 12m gibt es einige Punkte die schwieriger sind aber ... nicht kritisch. Das Ganze dauerte bei unserer Pogo40 - incl. Funk-Prüfung - ganze 2h.

VG, Frank

Hi Carsten,

vielen Dank, den Link habe ich auch gefunden - ich würde aber gerne von Leuten hören die tatsächlich schon mal durch das Procedere gegangen sind.

Man hört/liest ja teilweise echte Horrorstories....

Viele Grüße,
Josh

milchcow

Kapitän

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Februar 2020, 15:17

Moin Leute,

vielen Dank für eure Antworten, auch solche die mich per PN erreicht haben. So langsam kommt Licht in die Angelegenheit. Wenn ich es richtig sehe, bitte korrigiert mich, ist der Ablauf Schritt für Schritt also wie folgt:

1.) Boot wird gekauft, die Anmeldung bei der BG Verkehr erfolgt,
2.) Boot kommt ex Werft geliefert in Lemmer an,
3.) Ich erwerbe Zubehör wie hier in Anlage 1 angegeben (z.B. eine Handlenzpumpe, einen Satz Impeller pro Pumpe, Notantenne, Handlot etc etc)
4.) Ich erwarte den Besichtiger der BG Verkehr an Bord,
5.) Dieser ist zufrieden mit dem was er sieht und stellt Schiffsbesatzungszeugnis und Sicherheitszeugnis für Ausbildungsfahrzeuge aus.

Ist das echt alles? Was übersehe ich? Was brauche ich noch? ?(

Vielen Dank und Gruß,
Josh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »milchcow« (28. Februar 2020, 15:38)


SINE CURA

Proviantmeister

Beiträge: 378

Schiffsname: SINE CURA

Bootstyp: Erria 25

Heimathafen: Grünendeich

Rufzeichen: derzeit ohne

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. Februar 2020, 15:55

Letzte Frage: Das wird Dir der Besichtiger dann sagen. :-)

Je mehr Du im Vorfeld mit dem klären kannst, umso kürzer der Besuch und die Liste der Nacharbeitungen.
Hab das UW-Schiff abgeschliffen und repariert. Jetzt wird wieder aufgebaut.

milchcow

Kapitän

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Februar 2020, 16:21

Letzte Frage: Das wird Dir der Besichtiger dann sagen. :-)

Je mehr Du im Vorfeld mit dem klären kannst, umso kürzer der Besuch und die Liste der Nacharbeitungen.


Das macht Sinn, und vielen Dank für den Hinweis. Vermutlich muss man einfach loslegen. ;-)

11

Samstag, 29. Februar 2020, 09:58

Der Knackpunkt ist, dass wir dein Schiff nicht kennen. Ist es die im Avatar genannte van de Stadt, dann dürfte die kein CE haben. Dann gilt das von windwaerts Gesagte zum Thema Stabilität und Festigkeit.

Du schreibst dann: "Das Schiff kommt ex Werft geliefert in Lemmer an" . Es handelt sich also um einen Neubau? Dann ist es unproblematisch, wenn die vorgeschriebene Ausrüstung vorhanden ist.
Not on facebook.

milchcow

Kapitän

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

12

Samstag, 29. Februar 2020, 11:48

Hi @Moppelender

Berechtigter Hinweis - wir haben eine Salona 44 im Blick.

Gruß,
Josh

13

Samstag, 29. Februar 2020, 13:34

Dann beschränkt sich die Vorbereitung auf Abarbeiten des Anhangs der SportbootvermietungsverordnungSee!
Not on facebook.

milchcow

Kapitän

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

14

Samstag, 29. Februar 2020, 14:08

Dann legen wir mal los! :)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 41   Hits gestern: 2 573   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 640 716   Hits pro Tag: 2 408,89 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 284   Klicks gestern: 17 768   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 43 510 841   Klicks pro Tag: 18 581,46 

Kontrollzentrum