Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

bounty69

Leichtmatrose

  • »bounty69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Wohnort: Bergisch Gladbach

Schiffsname: Andarin

Bootstyp: Loper 8.20

Heimathafen: Workum It Soal

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. November 2019, 21:53

Ocean College

Hallo an alle die,
die Teenager zu Hause haben und ein Auslands(halb)Jahr planen.

Sollte der Segelvirus auf die Kinder übertragen worden sein,
empfehle ich euch das Ocean College.
Dort reist eine Schulklasse ein halbes Jahr von Bordeaux über Vigo, Teneriffa, Cap Verden bis in die Karibik.
Von dort über mehrere Inseln, Costa Rica, Kuba, Panama, Bermudas über den Nordatlantik, Azoren zurück nach Bordeaux.

Es ersetzt ein Schulhalbjahr in der EF ( Klasse 10).
Bordsprache ist Englisch, außerdem wird ein Spanisch Intensivkurs auf dem Schiff angeboten, sowie ein Schulaufenthalt
in Costa Rica inclusive Unterbringung bei einer spanisch sprechenden Gastfamilie.
Es gibt sehr viele Exkursionen, Landaufenthalte und Forschungsprojekte.
Es ist ein Team von Lehrern an Bord, die die Kinder unterrichten.
Der Unterrichtsstoff kann von den Lehrern aus der Heimatschule in einer Dropbox hochgeladen werden.
Der Unterricht kann weitestgehend auf dem Schiff fortgeführt werden.

Bei den Atlantiküberquerungen ist ebenso ein Schiffsarzt an Bord.

Gefahren wird mit einem Dreimaster ( Pelican of London) ein speziell für
solche Fahrten ausgerüstetes Schiff.
Die Kinder lernen die komplette Schiffsführung, Navigation,Wachen, steuern , putzen und spülen.
Die Rückfahrt über den Nordatlantik wird komplett von den Schülern geplant, navigiert und das Schiff wird von Ihnen
inclusive. Segelmanöver alleine geführt.
Der Kapitän und die Crew sind nur Standby.

Bei Interesse informiert euch bei www.oceancollege.eu es gibt auch bei YouTube diverse Filme

Ich kann es sehr empfehlen.
Meine Tochter ist dieses Jahr auch dabei.
Viele Grüße

Michael

spliss

Hafensänger

Beiträge: 1 254

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Charterfahrzeug

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. November 2019, 22:17

Hammer Sache!
Nur find ich keine "Hausnummer", was der Spaß in etwa kosten würde....
spliss
Holt groß das Dicht !

3

Freitag, 29. November 2019, 22:34

Die gesamten Kosten für die 6-monatige Reise von Oktober 2020 bis April 2021 inkl. Vorbereitungswochenende, Segelkleidung, Teamkleidung und vielem mehr betragen 25.000 EUR.

Wir sind bemüht, Sponsoren und Stiftungen für das Projekt zu gewinnen, um den Preis langfristig zu senken. Wir raten allen Teilnehmer*innen, aktiv an der Mitfinanzierung des Törns zu arbeiten. Die direkte Ansprache von Unternehmen sowie Crowdfunding bieten hier gute Optionen.

Henning

Forums-Chevy

Beiträge: 4 236

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. November 2019, 09:15

25.000€ sind eine Hausnummer! Auch wenn meine Frau und ich im öffentlichen Dienst tätig sind, werden wir uns das für unsere Tochter nie leisten können. Im Nachbartrööt geht es um einen Premium-12-Meter-Dampfer als "Familienschiff". Ist schon erschreckend, in was für einer Welt wir mittlerweile leben.

P.S.: Auf der Thor Heyerdahl gibt es so einen Törn seit Jahren. Der startet und endet in Kiel. Da sparen sich die Friday For Future Kids die Verschlechterung ihres ökologischen Fußabdruckes, da die Anreise nach Bordeaux entfällt.
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

5

Samstag, 30. November 2019, 09:23

Auf der Thor war mein Sohn letztes Jahr unterwegs, hat im sehr gefallen. Seitdem werde ich bei Segelbegriffen gerne von im kritisiert^^

"Das ist kein Dreimaster, das ist ein Dreimasttopsegelschoner!" :D
Das sorgfältige Lesen des Kleingedruckten vermehrt das Wissen.


Das Nichtlesen trägt zu mehr Erfahrung bei

6

Samstag, 30. November 2019, 13:38

Es gibt auch noch HSHS (High Seas High Scool). Aktuell fahren sie wohl mit Roald Amundsen, aber sie waren auch schon mit Johann Smidt von Clipper DJS unterwegs.

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 531

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30. November 2019, 17:37

25.000€ sind eine Hausnummer! Auch wenn meine Frau und ich im öffentlichen Dienst tätig sind, werden wir uns das für unsere Tochter nie leisten können. Im Nachbartrööt geht es um einen Premium-12-Meter-Dampfer als "Familienschiff". Ist schon erschreckend, in was für einer Welt wir mittlerweile leben

Ohne den Trööt torpedieren zu wollen, ich musste bei beiden Themen (must have Auslandsjahr für das liebe Kind und die neue Comfortina) auch an das Gezanke im Umweltverschmutzungs-Thema denken. Da wird permanent gefordert, dass wir uns einschränken sollen und hier wie da steht dann nur "Toll toll toll". Und das liebe ich so an der ganzen Klimadebatte, diese Scheinheiligkeit. Ich werde da kein Wort mehr drüber verlieren. :S




PS: Henning, im nächsten Leben Notar oder Gynäkologe werden. :P

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 590

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. November 2019, 18:07

Typischer Forenlesertrugschluss, dem Du da unterliegst: Man bewertet immer irgendwie alle Aussagen der verschiedenen User, die man so liest, als unterschiedliche Facetten einer Meinung, so als würde man mit einem einzigen Gegenüber oder zumindest einer homogenen Gruppe diskutieren. Das stimmt natürlich nicht. Da sind ganz unterschiedliche Ansichten darunter. Deshalb ist es auch nicht verlogen, wenn Du dort Kritik und hier „toll roll toll“ liest.
Davon abgesehen kann man auch eine Einzelmeinung gelten lassen, bei der vertreten wird, dass Urlaubsflüge nach Thailand blöd, aber Auslandsjahre wichtig sind. Warum sollte es bigott sein, da zu differenzieren?
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 531

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Dezember 2019, 09:52

Es geht nicht darum, dass verschiedene Leute verschiedene Meinungen haben, sondern dass die gleichen Leute mal so und mal so schreiben.

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 469

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. Dezember 2019, 12:27

PS: Henning, im nächsten Leben Notar oder Gynäkologe werden. :P

... na ja. Ich gehe mal davon aus, dass Henning Lehrer ist. Als Studienrat verdient man dann etwa 4800 € brutto im Monat. Davon zahlt er keine Sozialabgaben, sondern nur Einkommensteuer und seinen Anteil an Kranken- und Pflegeversicherung. Er ist zu 50 % Beihilfeberechtigt, seine Kinder zu 70 %. Netto bleiben ihm also ca. 3800 €, wenn nicht mehr. Dazu kommt Kindergeld. Seine Frau ist, wenn ich das richtig interpretiere, im gleichen Job, was den Betrag verdoppelt.

Als Notar oder Arzt kann man mehr, aber auch sehr viel weniger verdienen.
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 662

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 1. Dezember 2019, 13:39

Moin,
von der Idee her eine tolle Sache und eine Aktion, die die Kinder vermutlich ein großes Stück im Leben hinsichtlich ihrer Selbstständigkeit weiterbringt. Allerdings bei dem Preis sicher nichts für jedermann, vor allem wenn man mehr als ein Kind hat. Zum Glück gibt es ja auch Alternativen, die weniger kosten und trotzdem das gleiche Ziel erreichen.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 7 128

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Dezember 2019, 16:33

Solange sie nicht den Schiffsnamen auf Deck tanzen müssen.... :rolleyes:

ist es zumindest für die besser verdienende Klientel einen andenkbare Maßnahme.
Anstatt Internat usw... doch wenigsten mal eine "Das macht Männer (jouw und taffe Frauen) aus ihnen !" Aktion ? :D

Wenn man überlegt, was da so alles (siehe Mario Barth) an Fördergeldern rausgehauen wird.... :zus(10):

wären das doch mal förderwürdige Dinge.

z.B. bei guter Schulleistung als Premiumpreis : die Teilnahme an solcher Aktion -
und zwar for everyone - ohne finanzielle Berücksichtigung elterlicher Portomonaies...

finanziert bzw. bezuschusst vom Bildungsministerium !

:good2:

Henning

Forums-Chevy

Beiträge: 4 236

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 1. Dezember 2019, 19:47

Zitat

PS: Henning, im nächsten Leben Notar oder Gynäkologe werden. :P

... na ja. Ich gehe mal davon aus, dass Henning Lehrer ist. Als Studienrat verdient man dann etwa 4800 € brutto im Monat. Davon zahlt er keine Sozialabgaben, sondern nur Einkommensteuer und seinen Anteil an Kranken- und Pflegeversicherung. Er ist zu 50 % Beihilfeberechtigt, seine Kinder zu 70 %. Netto bleiben ihm also ca. 3800 €, wenn nicht mehr. Dazu kommt Kindergeld. Seine Frau ist, wenn ich das richtig interpretiere, im gleichen Job, was den Betrag verdoppelt.

Als Notar oder Arzt kann man mehr, aber auch sehr viel weniger verdienen.
Darf ich deine Rechnung mal meinen Sachbearbeiter vorlegen? Nach dir bescheißt mich das Land um einige Tausend Euro im Jahr!:D
Achso, Studienrat ist man an der Gemeinschaftsschule auch nicht, aber Danke für die Beförderung!:D
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

Henning

Forums-Chevy

Beiträge: 4 236

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 1. Dezember 2019, 20:03

@ugies:
Da ich gerade eh am Schreibtisch sitze und in unseren Unterlagen wühle, kann ich dir die gute Nachricht überbringen, dass meine Frau und ich, wenn wir denn jetzt bei unseren Sachbearbeitern mit deiner Rechnung Erfolg haben, soviel Geld mehr bekommen, dass 2 Jahre sparen ausreicht, um unserer Tochter die Atlantikrunde zu finanzieren!
:ok:
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 469

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 1. Dezember 2019, 20:19

Moin Henning,
kuckst Du hier: Gehaltsrechner öffentlicher Dienst.
Auch bei A12, verheiratet, zwei Kinder kommt vor der Erhöhung um 3,12 % ab 1.1.2020 immer noch ein monatliches Nettogehalt von über 3700 € heraus. Die Höhe der Bezahlung im öffentlichen Dienst war noch nie ein Geheimnis. Und, es sei Dir herzlich gegönnt. Denn, soweit ich das von hier beurteilen kann, machst Du wirklich einen guten Job. Der soll auch gut bezahlt werden.

Uwe
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Henning

Forums-Chevy

Beiträge: 4 236

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 1. Dezember 2019, 20:27

Moin Henning,
kuckst Du hier: Gehaltsrechner öffentlicher Dienst.
Auch bei A12, verheiratet, zwei Kinder kommt vor der Erhöhung um 3,12 % ab 1.1.2020 immer noch ein monatliches Nettogehalt von über 3700 € heraus. Die Höhe der Bezahlung im öffentlichen Dienst war noch nie ein Geheimnis. Und, es sei Dir herzlich gegönnt. Denn, soweit ich das von hier beurteilen kann, machst Du wirklich einen guten Job. Der soll auch gut bezahlt werden.

Uwe

Auch mit dem Gehaltsrechner liege ich einige Hundert Euro im Monat unter deiner Summe. Zusätzlich gehen dann noch ein paar hundert Euro für die Krankenversicherung ab.
Ich will mich über die Bezahlung nicht beschweren, auch wenn die Arbeitszeit insgesamt deutlich über der anderer Landesbeamten liegt, reich wird man damit aber leider trotzdem nicht.
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

Beiträge: 692

Wohnort: Odense

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Heimathafen: Bogense Marina

Rufzeichen: Serenity

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 1. Dezember 2019, 21:51

Man kann sich die 25.000 € sparen wenn man die Kids so verzieht, dass die nachher auf diesen Schiffen für schwer erziehbare und verhaltensgestörte Jugendliche mitfahren dürfen.
Da gibts ein paar tolle Dokus. Zurück kommt das Kind wieder halbwegs Sozialkompetent, also nichts verloren.

Oder ihr stellt die Kids in alten Lumpen aufm Lerchenberg ab und hofft dass ne neue Staffel "Windstärke 8" gedreht wird.

Gibts da bei dem Projekt eigentlich noch offene Posten als Deckhand? Ich kann super mit jugendlichen und will auch mit!

stoecki

Bootsmann

Beiträge: 129

Wohnort: CLP

Schiffsname: Quo Vadis

Bootstyp: Phantom 31

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 1. Dezember 2019, 22:23

Na toll, jetzt haben wir meine Frau wild, die auch als Grundschullehrerin arbeitet und Ugies Rechnung abstreitet. Auf unserem gemeinsamen Konto landen irgendwie auch keine 3.700 Euro ?(

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 469

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 1. Dezember 2019, 23:21

Na toll, jetzt haben wir meine Frau wild, die auch als Grundschullehrerin arbeitet und Ugies Rechnung abstreitet. Auf unserem gemeinsamen Konto landen irgendwie auch keine 3.700 Euro ?(
Vielleicht liegt es daran, dass Ihr keine Kinder habt, sie noch fast Berufsanfängerin ist und ihr Gehalt in Steuerklasse V versteuert wird?
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

stoecki

Bootsmann

Beiträge: 129

Wohnort: CLP

Schiffsname: Quo Vadis

Bootstyp: Phantom 31

  • Nachricht senden

20

Montag, 2. Dezember 2019, 12:42

In NDS. hat der A12 besoldete Lehrer selbst in der letzten Erfahrungstufe keine 4.800 brutto. Meine Frau liegt da mit 43 Jahren wohl im Mittelfeld der Erfahrungsstufen und trotz 2 Kindern (17 u. 15) steht im Auszahlungsbetrag keine 3 davor. (Steuerklasse 4.)
Das ist für jemand mit einem Hochschulabschluss jetzt also nicht übertrieben viel Geld. Beklagen muss man sich sicherlich nicht, Reichtümer erntet man aber auch nicht. :rolleyes:

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 112   Hits gestern: 2 810   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 035 820   Hits pro Tag: 2 357,83 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 581   Klicks gestern: 18 860   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 39 413 215   Klicks pro Tag: 18 453,74 

Kontrollzentrum