Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

krusefix

Salzbuckel

Beiträge: 2 502

Wohnort: Osnabrück

Schiffsname: RASMA

Heimathafen: Kappeln

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 10. März 2021, 19:03

Die Gorch Fock als schwimmendes Mahnmal für gigantische Steuergeldverschwendung, ich finde das macht sie gut!

Krusefix
wer Verantwortung von sich weist,
weist auch die Freiheit von sich.

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 9 660

Schiffsname: Jenny N

Bootstyp: Salona 37 RK

Rufzeichen: DH7876

MMSI: 211634230

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 10. März 2021, 19:05

Ich finde die Gesellschaft darf sich ein traditionelles Schulschiff leisten.
Gruß
Arne

dingsbums

Kapitän

Beiträge: 609

Wohnort: Stralsund

Bootstyp: Omega 34

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 10. März 2021, 20:21

Für das Geld hätte man eine (vielleicht auch mehrere) schicke Schweißkonstruktion(en) mit Gorch Fock Optik bauen können.
Genietete Plankengänge sind schwierig zu reparieren.
War in den Fünfzigern auch schon eine veraltete Konstruktion.

Gruß Andreas

fellow

Lotse

Beiträge: 1 545

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 1. September 2021, 15:22

Und jetzt der erste Testschlag – Klick
Peter

45

Mittwoch, 1. September 2021, 15:58

Und jetzt der erste Testschlag – Klick
Interessantes Setup. Könnte man übernehmen!

Etwa so:

- Saisonbeginn 2022: erste Ausfahrt der SY Schlorch Bock, nachdem das U-Schiff in 115 Mio. Arbeitsstunden von der ganzen Familie entstaubt worden ist.

"Wir testen erstmal Motor und Klo", berichtet der Skip dem Reporter. "An die Segel trauen wir uns nächstes WoE. Das Ziel ist wie in jedem Frühjahr: der Fuselfelsen! Das schlonzt richtig! Zur Sicherheit begleiten uns zwei Schlepper mit den Schwiegereltern und Ersatzstauraum für Bier. Ahoi Ihr Looser!"

fellow

Lotse

Beiträge: 1 545

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 2. September 2021, 16:52

… und schon wieder vorbei. Klick

Gibt es auf so einem Pott keine Redundanz – 2. Seewassereinlass und -ventil ?(
Peter

47

Donnerstag, 2. September 2021, 17:07

… und schon wieder vorbei. Klick

Gibt es auf so einem Pott keine Redundanz – 2. Seewassereinlass und -ventil ?(
Eine Werfterprobung ist genau dafür da, solche Fehler/Probleme zu finden.

reinglas

Seebär

Beiträge: 1 191

Wohnort: Waren (Müritz)

Schiffsname: "THEA" - in Arbeit

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Klink

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 2. September 2021, 17:30

… und schon wieder vorbei.
Gibt es auf so einem Pott keine Redundanz – 2. Seewassereinlass und -ventil ?(

. . . die hat eine Universal-Redundanz. "Permanenzbegleitung" eines Schleppers. :)
Sie gefällt mir aber so gut, dass ich sie auch in der Flasche nähme.

Reinhard
Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.

fellow

Lotse

Beiträge: 1 545

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 2. September 2021, 18:50

Eine Werfterprobung ist genau dafür da, solche Fehler/Probleme zu finden.

Redundante Systeme (falls vorgesehen), wie hier das Sicherstellen der Motokühlung, sind m.E. Teil der Planung und sollten nicht Ergebnis eines Praxistests sein.
Peter

Beiträge: 1 693

Wohnort: Nähe Frankfurt

Bootstyp: klassische 34´- SY

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 2. September 2021, 19:09

Moin,
davon abgesehen, dass kaum ein Schiff in der Berufsschifffahrt über Redundanz in Form doppelter und voneinander unabhängigen Antriebsanlagen verfügt - die vorhandene Anlage muss einfach funktionieren - ist das bei dem meisten Seglern der Fall. Jedenfalls stellen bei der Gorch Fock meines Wissens die Segel den Hauptantrieb und die Maschine den Hilfsantrieb dar.
Und auch in diesem Forum geht es zu meinem Bedauern ganz überwiegend genauso um Probleme mit ausgefallenen Hilfsantrieben.
Vielleicht sollte auch da von Zeit zu Zeit das Verholen unter Segeln geübt werden…
Handbreit…! F.

fellow

Lotse

Beiträge: 1 545

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 2. September 2021, 21:09

davon abgesehen, dass kaum ein Schiff in der Berufsschifffahrt über Redundanz in Form doppelter und voneinander unabhängigen Antriebsanlagen verfügt
Davon war nicht die Rede …

die vorhandene Anlage muss einfach funktionieren
… eben :D
Peter

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 680   Hits gestern: 2 302   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 892 542   Hits pro Tag: 2 476,17 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 228   Klicks gestern: 13 193   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 51 686 730   Klicks pro Tag: 18 568,66 

Kontrollzentrum