Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Squirrel

nuts about boats

  • »Squirrel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24 590

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. September 2015, 17:31

Zwei PNs von heute

Moin, Ihr Lieben!

Heute haben mich mal wieder zwei PNs erreicht:

Zitat

Hallo Stefan, ist es möglich, meinen Account vollständig zu löschen? Ich möchte aus dem Forum raus, da es doch zum Teil zu wenig sachlich zugeht, bzw. Beiträge nicht genau gelesen und dann, sagen wir mal, etwas zu ambitioniert kommentiert werden. Finde ich schade, denn Eure Arbeit als Admins scheint, so mein Eindruck, von Euch gut gemacht zu werden. Ich bin aber mittlerweile soweit, dass ich meine auch beruflich erlernte und geforderte Sachlichkeit vergessen könnte. Also dann lieber Verschwindibus!

Aber weiterhin viel Erfolg mit Eurem Forum und wirklich vielen Dank für Euer Engagement!

Viele Grüße


Zitat

Moin,

bin hier jetzt raus,

würdest du mich bitte als User löschen ?

Vielen Dank


Solche Nachrichten sind leider kein Einzelfall, und das kann mir naturgemäß nicht gefallen.

Darf ich Klartext reden? Ich finde es wirklich zum :kotz: , dass es hier immer wieder Leute ohne jegliches Gespür für Empathie gibt, die es nicht lassen können, Beiträge anderer Mitglieder derart auf der persönlichen Ebene zu kommentieren, dass diese dann entnervt das Handtuch werfen. Ich erwarte(!) von allen, die hier mit diskutieren, dass sie sich an die eigene Nase fassen und einsehen, dass, wenn sie das Recht auf eine eigene Meinung haben, auch die anderen diesen Anspruch haben dürfen. Gebetsmühlenartig fordern wir hier Respekt für die anderen Teilnehmer ein. Glaubt ihr, das machen wir zum Spaß? Man kann nicht miteinander diskutieren, wenn einer in der Diskussion den Anspruch hat, die einzig wahre Wahrheit zu vertreten. Ihr habt Eure Meinung, die anderen haben ihre. Ihr dürft Eure Meinung vertreten, aber gebt auch mal nach, wenn der andere Euch nicht folgen will. Man muss niemanden überzeugen, um eine Diskussion erfolgreich zu führen.

Leute, die es schaffen, mit ihrer Diskussionführung andere hier wegzuekeln werde ich für meinen Teil in Zukunft als "dem Forum unmittelbar schadend" betrachten und spätestens im Wiederholungsfall hier auch ausschließen. Ob sie das selber verstehen oder nicht, ist mir dann egal. Bitte seht ein, dass es für uns außerordentlich frustrierend ist, wenn wir uns hier um ein gedeihliches Miteinander bemühen, dann solches Feedback zu bekommen: "Finde ich schade, denn Eure Arbeit als Admins scheint, so mein Eindruck, von Euch gut gemacht zu werden. Ich bin aber mittlerweile soweit, dass ich meine auch beruflich erlernte und geforderte Sachlichkeit vergessen könnte."

Bitte lesen, verstehen und Gedanken darüber machen: Klick. Klack.

unregistriert

2

Samstag, 5. September 2015, 18:03

Auch ich wundere mich manchmal über die
„gepflegte“ Hartnäckigkeit mancher Foristen
mit der entsprechenden Wortwahl.
Jeder halt so wie er kann :)

Dennoch:
Für mich unergründliche Hyperempfindlichkeiten
sind auf der „Gegenseite“ manchmal auch
festzustellen. Nicht jeder der das Handtuch schmeißt
ist auch tatsächlich "Opfer" ?(

So weit ist dieses Forum vom realen Leben doch
gar nicht entfernt und in Summe recht stimmig :)

Dank der Moderatoren . . .

Beste Grüße
Achim

Squirrel

nuts about boats

  • »Squirrel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24 590

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. September 2015, 18:15

Dennoch:
Für mich unergründliche Hyperempfindlichkeiten
sind auf der „Gegenseite“ manchmal auch
festzustellen


Das ist berechtigt, aber ich sehe natürlich auch nach: Was war da los, wo war der Teilnehmer zuletzt aktiv, haben wir etwas versäumt, hätten wir reagieren müssen? In 3 von 4 Fällen habe ich durchaus Verständnis für den entnervten Löschungswunsch, auch wenn ich oft denke, dass das vielleicht keine ganz eindeutige Sache ist. Dennnoch: Es muss doch nicht sein - auch wenn es keine eindeutige Geschichte ist: Wer mit anderen diskutieren möchte, der darf gerne auch antizipieren, dass dort möglicherweise jemand am anderen Ende sitzt, der seine eigene Robustheit nicht teilt. Deswegen ist der dann aber noch lange nicht "selber schuld", wenn er den Umgang als zu ruppig empfindet und deshalb die Teilnahme hier quittiert. Ich möchte keinen politisch korrekten "Neusprech", der ganze Themenwelten tabuisiert, aber einen rücksichtsvollen Umgang miteinander können wir wohl erwarten.

Mein Hinweis an Teilnehmer mit solchem Löschungswunsch ist übrigens in der Regel: Bitte nutzt die verschiedenen Ignorierfunktionen des Forums für Teilnehmer und Themen. Überlegt, ob Ihr Euren Account wirklich löschen wollt, sonst anonymisiert ihn und lasst ihn einfach ruhen - für gewöhnlich wächst Gras über die Sache, auch verschwinden andere Teilnehmer oft auch irgendwann wieder. Ansonsten löscht bitte Euren Account über Eure Profileinstellungen selber, das ist etwas, was ich aus guten Gründen normalerweise nicht als Service anbiete.

4

Samstag, 5. September 2015, 22:53

Ja, das ist eine unerträgliche Entwicklung.

Aber in der Tat sind solche Vorfälle glücklicherweise hier - im Verhältnis zur Anzahl der User - noch als sehr gering anzusehen.

Hier rotten sich nicht die User zusammen um die Mods zu demontieren - es gibt Probleme bei denen einige User - leider - für sich den

Schluss-Strich ziehen wollen - aber sicher wollen diese immer ein Zeichen setzen um andere User aufmerken zu lassen.

Die gewünschte Reaktion wird durch den Ausstieg leider kaum bewirkt - langjährige User verschwinden; neue kommen........ so ist das leider. Ich verfolge das Forum

fast seit der Gründung - und habe dieses lange aktiv, aber auch sehr lange inaktiv beobachten dürfen - inklusive einiger "eigenen Erkundungen" in diesem Bereich; langjährige

User wissen sicher was ich meine :rolleyes: ).

Aus der Resignation heraus zu sagen; bitte lösch mich - ist sicher nicht wirksam! Es ist unfair den Mods gegenüber die versuchen dieses Forum und diese besondere Kultur hochzuhalten,

aber auch etwas unfair sich selbst gegenüber! Der Streit muss nicht immer so weit ausgetragen werden bis es einen vermeintlichen "Sieger" gibt! Etwas Toleranz und

ein wenig Rücksicht würden wie immer allen helfen. Manchmal reicht es auch mal das Forum auszuschalten und ein paar Tage "ohne SF" klarzukommen.

Danach können die Diskussionen häufig entspannter gesehen werden.

5

Samstag, 5. September 2015, 23:05

Seid froh, euch in einem so niveauvollen Forum zu bewegen, gelegentliche Ausfälle muss man einfach hinnehmen...
Als (auch) Motorradfahrer, Moto Guzzi, muss man in anderen Foren weit, weit Schlimmeres ertragen. Das macht die Sache an sich nicht besser, zugegeben, hilft aber bei der Ausbildung eines dicken Fells...

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

Beiträge: 7 167

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. September 2015, 23:13

Leute, die es schaffen, mit ihrer Diskussionführung andere hier wegzuekeln werde ich für meinen Teil in Zukunft als "dem Forum unmittelbar schadend" betrachten und spätestens im Wiederholungsfall hier auch ausschließen. Ob sie das selber verstehen oder nicht, ist mir dann egal.

Danke, volles Verständnis und moralische Unterstützung (wenn Dir das was nützt).

Was wir hier brauchen ist eine Diskussions- und meinetwegen auch Streitkultur gepaart mit Respekt vor dem Anderen. Und das haben Einige einfach nicht drauf, verwechseln ihren rüden Ton auch noch mit "klaren Worten". Die Verantwortung für die "gesellschaftliche Eignung" eines Diskussionsbeitrags liegt nach meinem Bauchgefühl zu - na - 80 % beim Absender und zu 20 % beim Empfänger (Sichtworte: 'Überempfindlichkeit' und 'Nehmerqualitäten').

Macht mich betroffen sowas, Stefan.

Grüße, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Sirius Forum: KLONG

7

Sonntag, 6. September 2015, 06:36

Aber in der Tat sind solche Vorfälle glücklicherweise hier - im Verhältnis zur Anzahl der User - noch als sehr gering anzusehen.
Die Anzahl der aktiven Nutzer ist nicht besonders hoch.
Mich selbst nervt, dass viele Probleme einfach zerquasselt werden. Mit dem Hinweis, es solle doch Spaß machen. So verstehe ich auch die erste hier zitierte PN.
Mir mach es keinen Spaß, wenn Quark geschrieben wird.

Oft hat man den Eindruck, es kommt dem einen oder anderen weniger darauf an, was er schreibt, sondern dass er schreibt.
Manchmal (oder auch öfter) ist weniger mehr.

manus

Handwerker

Beiträge: 3 114

Schiffsname: Back to the Ruth's

Bootstyp: Trio 92

Heimathafen: Westerkappeln

Rufzeichen: DA 3064

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 6. September 2015, 07:32

Aber in der Tat sind solche Vorfälle glücklicherweise hier - im Verhältnis zur Anzahl der User - noch als sehr gering anzusehen.
Die Anzahl der aktiven Nutzer ist nicht besonders hoch.
Mich selbst nervt, dass viele Probleme einfach zerquasselt werden. Mit dem Hinweis, es solle doch Spaß machen. So verstehe ich auch die erste hier zitierte PN.
Mir mach es keinen Spaß, wenn Quark geschrieben wird.

Oft hat man den Eindruck, es kommt dem einen oder anderen weniger darauf an, was er schreibt, sondern dass er schreibt.
Manchmal (oder auch öfter) ist weniger mehr.
Moin, da stimme ich dir völlig zu, dieses zerquasseln und Spaß, Hauptsache Smilies, ist manchmal anstregend
____________________________

Grüße aus der Provinz

Uwe

9

Sonntag, 6. September 2015, 08:09

Ich lese ja nun schon eifrig eine Weile hier mit (schreib halt nicht so viel - siehe Nick) aber finde die Mischung hier eher gemütlich.

Jedes Forum hat einen eigenen Stil, und der ist nicht allein den Moderatoren anzulasten oder zuzurechnen. Es gibt Foren mit ganz anderen Gangarten, wo viele Newbies erstmal ein bisschen gemobbt werden, oder wo recht ruppig diskutiert wird. Und manche, wo fast garnichts außer reiner Fachdiskussion stattfindet. Und nicht jedem passt jeder Stil.

Mit soner rein schriftlichen Kommunikation entgleisen Dinge gelegentlich auch unabsichtlich, und viel leichter als im Gespräch. Ich hab auch schon Reaktionen gekriegt, die ich einfach nicht erwartet hatte, weil jemand etwas von mir auf eine Weise ausgelegt hatte, auf die ich nie gekommen wäre. Beim besten Willen nicht. Und umgekehrt haben mich manche Repliken auch gelegentlich härter getroffen, als es wohl gedacht war.

Manchmal klärt man sowas über ne PN. Aber nicht an die Mods sondern an den Anderen -- dem man vielleicht auch Gelegenheit geben sollte auf die Frage "was hast Du gemeint" auch zu erwidern bevor man ihn im Frust gleich ignoriert und die PNs blockiert.

Insgesamt könnte ich zb mit weniger smileys und stickers hier auch gut leben, aber ich finde es kommt auch rüber dass es eben kein reines Fachforum ist, sondern auch eine "Social media"-komoponente hat. Viele kennen sich offenbar auch persönlich. Gibt manchen Diskussionen einen ganz eigenen Reiz, auch für Mitleser.
~sx

10

Sonntag, 6. September 2015, 08:12

Na ja..
Ich bin der Meinung, dass hier auch die 200-jährige Oma zu jedem Thema das Recht hat Ihre Smileys dazu zu braten.
Wir sind hier kein wissenschaftliches Gremium.
Jeder sollte hier herzlich Willkommen sein, solange dieser sich an einige Regeln des menschlichen Miteinanders hält.

Insgesamt stimme ich @Silberlocke voll zu. Empfindlichkeit ist normalerweise ein Ausdruck von Intelligenz, aber Hyperempfindlichkeit wohl eher etwas anderes..
..und ganz ehrlich... Sätze wie :"Ich bin aber mittlerweile soweit, dass ich meine auch beruflich erlernte und geforderte Sachlichkeit vergessen könnte. Also dann lieber Verschwindibus!" spiegeln auf denjenigen zurück, welcher sie geschriebenen hat... ich würde sagen solche unflexiblen Personen sind nicht forumsfähig..
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »PoseidonXL« (6. September 2015, 08:58)


Danziger

Regattaleitung

Beiträge: 3 776

Schiffsname: ISOBAR

Heimathafen: Flevomarina

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. September 2015, 09:41

Hallo Stefan, weißte was, wenn ich so ein Thread lese, dann wundere ich mich wo denn die Karambolage war. Das Segelnforum ist ein ausgezeichnet moderiertes Forum, das, wenn man Kritik üben wollte (beachte den Konjunktiv), eher leicht übermoderiert ist, bzw. es manchmal an amüsanter Schärfe fehlt.

Jetzt hätte ich mir die rules anschauen müssen, aber mein Verdacht ist, einige User können mit philosophischen Grundregeln wie Empathie zeigen, Persönliches außen vor lassen usw. wenig anfangen, die brauchen klare Sätze, Ansagen. Z.B.:

1. Empathie: Formulierungen wie "Du hast keine Ahnung" sind zu vermeiden.

2. Kompetenz: Postulieren der eigenen Kompetenz "als Ingenieur, Amwalt, berufsbedingt, Experte, usw... sage ich Dir..." sorgt nur für Frustration des Gegenübers uns beinhaltet immer eine Bevormundung.

3. Disziplin: Beim Thema bleiben, Insider Rumalbern ist für die meisten User nicht komisch, sondern zerfasert den Faden.

4. Respekt: Man weiß nicht wer der Gegenüber ist, kennt die Lebenssituation nicht. Sätze wie "nur mit 40 Fuß ist ein Segelboot eine Yacht", sind genauso abkanzelnd, wie klassenkämpferische Aussagen wie "Bavarias sind teure Wohnklos, kauf Dir'n Folke".

Ok. Denke nicht jeder ist ein Ass im Texten. Nicht jeder kann mit dem Wort Empathie was anfangen, nicht jeder weiß, was mit "persönlich" gemeint ist oder versteht die Mechanismen von Frustration und Verletzung. Klare Blaupausen helfen da.

Schließe mich Silberlocke an, wenn er sagt, dass es immer zwei Seiten gibt. Manch einer ist zu schnell beleidigt. Zu einer funktionierenden Diskussionskultur gehört auch dazu Dinge nicht persönlich zu nehmen. Und schließlich, nicht jeder kommt in einem Forum gut zurecht. Ich denke, ein nicht unerheblicher Teil der Aussteiger sind raus gegangen, weil es zwar oberflächlich zu Konflikten mit Forumsteilnehmern kam, aber der tiefere Grund woanders zu suchen ist. Fürs Ego ist es immer Gut die Schuld des eigenen Versagens außen zu suche.

Bin selber schon häufiger blöde angegangen worden, das macht mir aber 0 aus, weil mein Ego keinen tieferen Vertrag mit dem Segelsport hat, der ist mein Hobby. Leute die in ihren Posts ihre Kompetenz klar stellen müssen, sind mit dem Ego aber thematisch involviert, das Risiko verletzt zu werden ist ungleich höher. Halte deswegen in meiner Liste Punkt 2 für den wichtigsten. Wirft ein User seine Kompetenz in die Waagschale, sollte bei der Moderation die Alarmglocke klingeln.


Grüße!

Hans

columbus488

Schief-made

Beiträge: 14 344

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. September 2015, 10:16

Hallo Stefan, schade das es immer wieder zu so unschönen Situationen kommt. Auch eure Nerven reiben sich dabei auf. Meißt ist es auch noch so, dass der ruhigere und besonnenere Diskupant sich zuerst zurückzieht und sagt, ach l... mich, ich geh

Mich würde mal interessieren, ob solche Fälle quer durch das Forum gestreut sind oder ob es ganz spezielle "Brennstellen" gibt?.

Ich weiß nicht um wen es geht, aber ich finde es schade um jeden, der hier gefrustet das Forum verläßt. Die allgemeine Fluktuation ist m.M. nach schon groß genug....


LG
C488
"Das Meer ist der letzte freie Ort auf der Welt." - Ernest Hemingway

13

Sonntag, 6. September 2015, 10:24

Oft hat man den Eindruck, es kommt dem einen oder anderen weniger darauf an, was er schreibt, sondern dass er schreibt.
...oder etwas findet zu dem es auch nur IRGENDEINE Gegenthese gibt, die man vertreten könnte - so abstrus sie auch sein möge....
beinhaltet immer eine Bevormundung
Das ist so nicht ganz richtig...
Bevormundung impliziert immer ein Machtgefälle.
Da ist dann wieder die Geschichte, wieviel "Macht" wir dem Gegenüber einräumen, dass es zu einer Bevormundung kommen kann.
Denn nicht der Wille sondern das Resultat beinhaltet die Semantik des Wortes.

Also ich war echt dankbar in der Steuergeschichte, dass ich erkennen konnte, wer "vom Fach" war....
Ebenso bei der Elektrik und etlichen anderen Dingen...
Bevormundung ist es nur, wenn DU es zuläßt. Bis dahin ist es nur Information....

Ich kann beide Seiten gut verstehen.
Den, der gehen will und den, der darüber traurig ist. Beide haben recht. Nicht nur aus ihrer unmittelbaren Perspektive sondern auch für den jeweiligen Gegenüber....

Das macht die Sache aber nicht besser sondern nur verständlich.

Ein Forum zu erschaffen, in dem alle glücklich werden - in höchster Vollendung glücklich - ist unrealistisch. Es kommt, denke ich, drauf an, "an wen man gerät", wie im richtigen Leben.
Das ist für alle nicht ganz einfach, und nicht "schnell" abzuhandeln.
Da spielt sehr viel individueller "Stil" mit hinein. Im wirklichen Leben kann man einfach weggehen (hier natürlich auch...siehe #1), aber wenn man bleiben will, gibt es da häufig den einen oder anderen, der mit gefühlter "Vernichtungsabsicht" an einem "klebt", den man nicht abschütteln kann.....
Dass dann irgendwann der Frust hoch kommt und man sich komplett zurückzieht, kann ich gut verstehen und nachvollziehen.
Ich hoffe nur, dass, sollte sich mal jemand von mir so auf den Schlips getreten fühlen, der jenige eine PN schreibt, damit wir das eventuell dort weiter diskutieren können oder zumindest ICH MEIN Schreiben noch mal nachvollziehen und überdenken oder evt Missverständnisse ausräumen kann....

Andererseits hat "Forum" auch einen groben Vorteil: Man kann viel gesagt bekommen, aber zu nichts gezwungen werden....
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 4 322

Wohnort: am Bodensee

Bootstyp: Sunbeam 28.1 z.Z. in Bau

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 6. September 2015, 10:24

@Danziger Hans, volle Zustimmung!

Echte Kompetenz (mit einem vorangestellten "als Anwalt sehe ich die Versicherungsfrage so ...") würde mich allerdings nicht stören. Mich stören flapsige Kommentare, Du nennst das (fehlende) Disziplin, die potentiell schnell verletzten. Wenn da z.B. jemandem, dessen Beruf sicher auch Berufung ist, im Nebensatz mit Bezug zum Beruf die Kompetenz in einem Teilbereich abgesprochen wird, dann wundere ich mich schon, was so durchgeht. Vielleicht ist es aber auch einfach nicht möglich, mit der Moderation immer am Ball zu sein -> und wir alle sollten uns nicht scheuen, im Zweifel mal auf den Knopf zu drücken?

Insgesamt gilt aber: Es geht hier bis auf ganz wenige Außreißer wirklich angenehm zu - im Vergleich zu anderen Foren (nicht nur im Bereich unseres gemeinsamen Hobbys). Danke an die Moderatoren!

Volker

pks

Salzbuckel

Beiträge: 2 014

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 6. September 2015, 10:28

Insgesamt gilt aber: Es geht hier bis auf ganz wenige Außreißer wirklich angenehm zu - im Vergleich zu anderen Foren (nicht nur im Bereich unseres gemeinsamen Hobbys). Danke an die Moderatoren!

dem kann ich mich nur anschliessen
Peter

MERGER

Kapitän

Beiträge: 774

Schiffsname: MERGER

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Waldeck

Rufzeichen: auf Anfrage

MMSI: auf Anfrage

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 6. September 2015, 10:37

......

Wirft ein User seine Kompetenz in die Waagschale, sollte bei der Moderation die Alarmglocke klingeln.


Grüße!

Hans
Hast du dich mal gefragt wie ein einigermaßen kompetenter User sich fühlt, wenn er sich von einem wortgewaltigen Dilletanten die Welt erklären lassen muss? Ich für meinen Teil habe bspw. keine Lust mehr über den Zusammenhang von Antennen und Funkreichweite aufzuklären um am nächsten Tag den gleichen Unsinn wieder zu lesen. Und so gibt es noch viel mehr ...

Kompetente User zeichen sich auch dadurch aus, dass sie sich nur auf einem bzw. wenigen Fachgebieten wirklich auskennen. User mit mit hohen Beitragszahlen, die zu allem ihren Senf dazu geben müssen, sind mir deshalb sehr suspekt.

Geht auch bitte nicht davon aus, dass die Leute sich immer verabschieden. Die meisten dürften einfach wegbleiben bzw. rar machen. Ich z.B. habe eine rege Korrespondenz mit Leuten, die ich hier kennengelernt habe aber wie auch ich sich eher selten da sind oder gar nicht mehr kommen..

Martin
Schau mal rein bei merger & friends und SY MERGER. Da findest du Tipps und Tricks rund ums Boot.

columbus488

Schief-made

Beiträge: 14 344

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 6. September 2015, 10:38

@Squirrel:
Stefan, nur so ne Idee, kann man nicht Profile "unsichtbar" machen? so dass ich mich als User vlt. normal im Forum bewegen kann, kann die PN nutzen und unsichtbar mitlesen, kann halt bloß nicht im Forum posten. Im Display erscheint "abgemeldet".....
und ich hab in Ruhe Zeit meinen Dampf verrauchen zu lassen, die Verbindung hinter den Kulissen zu meinen Freunden zu halten und mich aus der Schußlinie zurückzuziehen, ohne gleich meine ganze, aufgebaute Identität aufzugeben.
Ich hatte letztens übrigens eine nette Mail von einem Foristen, der wutentbrannt das Forum verlassen hatte und sich plötzlich wieder unter neuem Namen angemeldet hat, hab mich gefreut darüber....also auch solche (positiven) Mails gibt es hier ;)
"Das Meer ist der letzte freie Ort auf der Welt." - Ernest Hemingway

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 867

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 6. September 2015, 10:44

@Squirrell: Ich kann dich so gut verstehen. Jeder der mir auf einer Messe erklärt, er lese das Magazin für das ich schreibe ab sofort nicht mehr aus diesem oder jenem Grund, macht mich betroffen. Denn ich gebe mir Mühe mit dem was ich tue, genau wie ihr das mit der Moderation macht. Also hänge ich an der Sache, bin persönlich involviert. Denke das ist bei dir nicht anders. ABER:

1) Ist dieser oder jener Grund nicht immer die ganze Wahrheit, sondern oftmals nur ein vorgeschobenes Scheinargument und mithin auch nochmal die Möglichkeit beim Abgang ein: Was ich schon immer mal sagen wollte, mich aber nie getraut habe...loszuwerden
2) Wenn ich sehe wieviele Neuvorstellungen wir in letzter Zeit hier haben, dann ist das wohl eher eine natürliche Fluktuation und ihr (wir) machen nicht alles falsch hier.

Trotzdem: Ich nehme den Aufruf zu besserer Gesprächskultur (den wievielten...) sehr ernst. Vor dem finalen Klick auf Absenden wird künftig nochmal auf "Ungeschriebenes" zwischen den Zeilen geachtet. Denn das sorgt mitunter auch für Misverständnisse.

Danke für die Moderation mit sinnvollem Augenmaß!

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

columbus488

Schief-made

Beiträge: 14 344

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 6. September 2015, 10:47

Hast du dich mal gefragt wie ein einigermaßen kompetenter User sich fühlt, wenn er sich von einem wortgewaltigen Dilletanten die Welt erklären lassen muss? Ich für meinen Teil habe bspw. keine Lust mehr über den Zusammenhang von Antennen und Funkreichweite aufzuklären um am nächsten Tag den gleichen Unsinn wieder zu lesen. Und so gibt es noch viel mehr ...

richtig Martin, deshalb bist du dafür auch meine Jokerkarte....
Ich finde es auch gut, dass du dich zurückhälst und Ruhe bewahrst. Danke dafür....
Manchmal ist es aber auch so, dass man nicht immer die gleiche Person "belästigen" will, weil man Angst hat, schon wieder zu schreiben und zu fragen. Zweitens ist ein Forum nur dann ein Forum, wenn Probleme und deren Lösungen allen offen zugänglich sind. Hut ab vor denen, die einfach mal schlucken sich umdrehen und in einem anderen Thread lustig weiter plaudern können. Dann laufen viele Dispute von allein ins Leere....
Das sollten wir uns vlt mal etwas mehr verinnerlichen...

LG
C488
"Das Meer ist der letzte freie Ort auf der Welt." - Ernest Hemingway

20

Sonntag, 6. September 2015, 11:10

Diese Sache mit den "kompetenten Usern" vs. Labertaschen hatten wir schon "X" - Mal.

Woran soll ich denn erkennen wer Kompetent ist??

Bei M.Erger ist das keine Frage, Pusteblume kennt sich in Holzbooten aus, auch gib es eine Anzahl Rechtsanwälte (die aber nicht raten dürfen- ohne Bezahlung), Versicherungsleute haben keine Lust auf Einzelfälle einzugehen. Diese Liste könnte ich noch weiter fortsetzen.

Stefan hat auch mal gesagt: "Wir sind ein Forum und keine Auskunftei." Eine Frage, eine Antwort, und Threat zu machen.

Das kanns ja wohl nicht sein.
Auf eine blöde Frage- weil man zu faul zum Suchen ist- passt erstmal eine blöde, flapsige Antwort.
Immer daran denken wir sind auch nur Segler und jeder hat seine Erfahrungen gemacht die er gerne weiter geben möchte. Wenn man dann entsetzt feststellt, dass man das offenbar 20 Jahre falsch gemacht hat fang ich an sauer zu reagieren?? Oder mich gar abzumelden??

Nur mal son Beispiel aus der letzten Zeit, warum der Rumpf vergilbt. Es folgen zahlreiche (richtige) Erklärungen zum Putzen und Polieren, bis dann wieder einer postet "ich nehme ANTIGILB" Also ich fall dann bei sowas vom Glauben an die "Kompetenz" ab. Viele lesen die Beiträge nicht, schreiben dann aber.

Nebenbei, ich hab schon sooo viele nette User kommen und gehen sehen. Viele waren dabei die ich hier vermisse. Hält sich aber auch die Waage mit denen die ich nicht vermisse.

OK macht weiter. :D

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 645   Hits gestern: 2 653   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 034 543   Hits pro Tag: 2 357,72 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 265   Klicks gestern: 18 558   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 39 405 039   Klicks pro Tag: 18 453,71 

Kontrollzentrum