Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Beiträge: 1 894

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

3 701

Samstag, 10. August 2019, 08:39

Leider halt wieder Tiefdruckachterbahn...
Dauert 2-3 Wochen und dann kommt wieder gutes Wetter...hoffentlich.
Wir hatten wieder Glück, dass genau mit Ferienende das schlechte Wetter kam.

3 702

Samstag, 10. August 2019, 09:00

Wir haben aber noch ein paar Tage bis zum nächsten Job. :motzen:
Do ut des!

segler66

Seebär

Beiträge: 1 211

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

3 703

Sonntag, 18. August 2019, 10:42

Bin mal gespannt haben ab Freitag endlich drei Wochen Urlaub, leider sieht es für die Niederlande ziemlich Bescheiden aus....dazu soll es wohl mächtig blasen :-(



So 10 Tage sind rum vom Urlaub
Bilanz 10 Tage Regen und an 7 Tagen mind 6 Bft

Das hat mit Sommerurlaub m.E. nichts mehr zu tun
Vor allem bekommt man die Feuchtigkeit nicht mehr aus dem Schiff alles ist Klamm
X(

Beiträge: 1 667

Wohnort: Nähe Frankfurt

Bootstyp: klassische 34´- SY

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

3 704

Sonntag, 18. August 2019, 12:15

Tja...sogar beim Rasenmähen gestern kam der "leidige" Regen dazwischen... Handbreit...! F.

Lars M

Salzbuckel

Beiträge: 2 909

Wohnort: Hamburg

Bootstyp: Orion - Sommerfeldschale

Heimathafen: Lübeck

  • Nachricht senden

3 705

Sonntag, 18. August 2019, 12:28

Bin mal gespannt haben ab Freitag endlich drei Wochen Urlaub, leider sieht es für die Niederlande ziemlich Bescheiden aus....dazu soll es wohl mächtig blasen :-(



So 10 Tage sind rum vom Urlaub
Bilanz 10 Tage Regen und an 7 Tagen mind 6 Bft

Das hat mit Sommerurlaub m.E. nichts mehr zu tun
Vor allem bekommt man die Feuchtigkeit nicht mehr aus dem Schiff alles ist Klamm
X(


Solche Sommerurlaube habe ich schon einige erlebt. Einmal sieben Wochen lang auf einem Trip die Westschären hoch, das war 2007 und damals laut Statistik der regen- und windreichste Sommer seit 200 Jahren...

Ab Mitte kommender Woche soll es hoffentlich besser werden. :)

segler66

Seebär

Beiträge: 1 211

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

3 706

Sonntag, 18. August 2019, 12:52

Ich denke unterm Strich gleicht sich der Sommer komplett aus. War mit den Frühlingsmonaten März-Mai genau so. Es lag alles im langjährigem Mittel was Temperaturen, Regenmenge und Sonnenstunden angeht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »segler66« (18. August 2019, 21:56)


3 707

Sonntag, 18. August 2019, 13:02

Wir hatten die ersten zweieinhalb Wochen gutes Wetter, aber blöden Wind - zuviel, zuwenig und von vorne...
Diese Woche war das Wetter noch dazu unpassend für einen Sommerurlaub.
Jan

segler66

Seebär

Beiträge: 1 211

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

3 708

Sonntag, 18. August 2019, 21:58

Sind zZ in Leer und hat hat sage und schreibe seit 3 Stunden nicht geregnet :)

segler66

Seebär

Beiträge: 1 211

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

3 709

Sonntag, 25. August 2019, 22:22

Gut das wir durchgehalten haben. Seit 5 Tagen bestes Wetter

3 710

Freitag, 19. Juni 2020, 07:34

Ich muss mal wieder klagen.
Nach Pfingsten hat sich das Wochenendwetter gegen die Segler verschworen. Jetzt folgt das 3. Wochenende nacheinander, an dem - nach einer superschönen Sommerwoche - Petrus sich nicht zurückhalten kann.
Immerhin ist Rasmus dieses Wochenende voraussichtlich friedlich.
Jan

tritonator

Proviantmeister

Beiträge: 488

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Ueckermuende

  • Nachricht senden

3 711

Freitag, 19. Juni 2020, 09:18

Da muss ich doch nochmal nachträglich ein gutes Wort für die Saison 2019 sagen.
Ich hatte selten so viele schöne Segelwochenenden an der Ostseeküste! Bis auf einen!! Flautentag war immer
feinstes Segelwetter, mal mit mehr und mal mit weniger Sonne. Nie wirklich kalt und auch der Regen hielt sich
vornehm zurück.
Im Gegensatz dazu startet diese Saison schon etwas holpriger. Fing Sie Coronabedingt schon später als sonst an,
so kam bei den ersten Törns auch jeweils recht kräftiger Wind dazu. Da musste gleich die erste Ausfahrt abgebrochen werden,
weil bei Windstärke 6 kein entspannter Familienausflug möglich ist. Bin gespannt wie sich das noch so entwickelt...

Tutnix

Offizier

Beiträge: 306

Wohnort: Tief im Osten

Bootstyp: Dehler

  • Nachricht senden

3 712

Freitag, 19. Juni 2020, 10:20

Ich muss mal wieder klagen.
Nach Pfingsten hat sich das Wochenendwetter gegen die Segler verschworen. Jetzt folgt das 3. Wochenende nacheinander, an dem - nach einer superschönen Sommerwoche - Petrus sich nicht zurückhalten kann.
Immerhin ist Rasmus dieses Wochenende voraussichtlich friedlich.
Jan



Sei froh dass du segeln kannst, vor einigen Wochen stand dies auch noch in den Sternen wegen Corona.
Wir hatten grad ne Superwoche Rund Rügen bei feinstem Wetter. Erinnerte an die Mittelmeerzeiten.

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 4 497

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

3 713

Freitag, 19. Juni 2020, 10:25

Jetzt folgt das 3. Wochenende nacheinander, an dem - nach einer superschönen Sommerwoche - Petrus sich nicht zurückhalten kann.


...und das ist auch gut so.
Verstehe ja Deinen Unmut, aber ich glaube, daß man in manchen Regionen mehr als sehnsüchtig auf Niederschlag wartet oder gewartet hat. Da gehen Seglerinteressen im Grundrauschen unter.
Gruß Thomas

Ich bleib mit ABSTAND der Gesündeste.


now in the Roaring Seventies

3 714

Freitag, 19. Juni 2020, 10:35

Grundrauschen

Man könnte auch sagen im Rauschen den Regens. :mistwetter:
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

kassebat

Stowaway

Beiträge: 21 941

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Passathafen

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

3 715

Freitag, 19. Juni 2020, 11:14

Das mit dem notwendigen Niederschlag verstehe ich ja.
Da ich von Montag bis Freitags arbeiten darf wäre das, zumindest für mich,
ein toller Zeitraum für Regen :D
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Mr. Green

Offizier

Beiträge: 211

Wohnort: Im Land Brandenburg

  • Nachricht senden

3 716

Freitag, 19. Juni 2020, 11:46

Das mit dem notwendigen Niederschlag verstehe ich ja.
Da ich von Montag bis Freitags arbeiten darf wäre das, zumindest für mich,
ein toller Zeitraum für Regen :D


Leute, wir brauchen jeden Tropfen, zumindest bei uns im Osten und da ist es mir inzwischen egal wann und in welcher Form.
Ich nehme inzwischen auch gern den Starkregen von gestern Abend, wo ich am Terassenfenster stand und besorgt zusehen musste, wie meine Regenwasser-Sickerteich über die Ufer trat und so das Grundstück langsam unter Wasser setzte.

Es ist trocken wie nie!

60 Meter meines Grundstücks grenzt an Wald, aus dem ich mich jährlich in Absprache mit dem Besitzer mit Feuerholz für den Kaminofen bediene. Bis 2017 war das immer mit etwas Suchen und Auswählen verbunden.
Inzwischen sind sämtliche Birken (!) und viele Kiefern im Wald vertrocknet. Mein Holzlager reicht schon ca. 6 Jahre weit.
Vor zwei Wochen wurden an unserer Grundstücksgrenze wegen Gefahr in Verzug 5 ausgewachsene Kiefern gefällt, weil sie auch vertrocknet waren. Die liegen nun immer noch da.
Keiner will sie mehr.
Ich find's schlimm und kann das Jammern über den Regen nicht mehr hören.

Auch die Radiosender bei uns in Branne und vor allem dem dämlichen Berlin scheinen das immer noch nicht begriffen zu haben. Dort wird das Regenwetter noch verteufelt, wenn grad der größte Waldbrand läuft. :klopp:

Mag sein, dass es im Süden und Westen Deutschland anders aussieht.
Dann kann man das sicher auch anders beurteilen.

Aber bei uns ist es inzwischen wirklich dramatisch.
Gruß Jörg :winken:

3 717

Freitag, 19. Juni 2020, 14:37

So Long, and Thanks for All the Fish.

tritonator

Proviantmeister

Beiträge: 488

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Ueckermuende

  • Nachricht senden

3 718

Freitag, 19. Juni 2020, 15:45

Jou, wenn die Oder schon am Jahresanfang südlich von Frankfurt/O. nur noch 0,90m tief ist, dann ist das allemal bedenklich.
So eine Jahrhundertflut, wie 1997, oder das Oderhochwasser von 2010 kann man sich derzeit kaum vorstellen.
Da verzichte ich gerne mal auf die Segelei und tanze den Regentanz im Staubsand von Brandenburg. :tanzen: :dance3:

logrethino

Bootsmann

Beiträge: 113

Schiffsname: Medusa

Bootstyp: Jeanneau Sunshine 38

Rufzeichen: DA6489

  • Nachricht senden

3 719

Dienstag, 30. Juni 2020, 14:19

Wir haben am letzten WE gedacht wir tun mal so als gäbe es kein blödes Wetter und sind einer Einladung lange nicht gesehener Bekannter nach Lemmer gefolgt. Was hatten wir perfekte Isolation auf dem Ijsselmeer. Vor allem am Sonntag bei 25-32kn Wind von Lemmer zurück ins Ketelmeer in den Schokkerhaven. Von Lemmer bis Urk natürlich auch schön auf die Nase. Naja. Wir waren auf dem Wasser. Dumm nur, dass die Bekannten sich kurzentschlossen dann doch nicht nach Lemmer verirrt haben. Also blieb nur der Wetterfrust.
Home is where the anchor drops. http://www.sailing-medusa.com

Astro

2. Rätselrentner

Beiträge: 6 519

Bootstyp: Sun Odyssey 29.2

Heimathafen: Ostsee

  • Nachricht senden

3 720

Freitag, 3. Juli 2020, 23:03

Eine solche lokale Häufung von Starkwind und Sturm mitten im Sommer ist zumindest ungewöhnlich. ;(
Hier in der Dänischen Südsee waren am Montag und Dienstag 6-7 Windstärken mit Böen 8 bis 9. Und nun wiederum bis zumindest Dienstag das gleiche Phänomen. Einziger Trost ist die schöne Landschaft rund um Ärösköbing, die man in den Regenpausen geniessen kann und die excellente Versorgungsinfrastruktur direkt vor der Nase.
Ei jo

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 416   Hits gestern: 2 110   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 735 994   Hits pro Tag: 2 412,1 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 619   Klicks gestern: 11 954   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 44 129 011   Klicks pro Tag: 18 557,15 

Kontrollzentrum