Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 4 936

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

3 801

Montag, 24. August 2020, 16:25

Einen groben Anhalt für eine längerfristige Planung können die Pilot Charts geben

Für zwei Wochen dänische Südsee!? :D

3 802

Montag, 24. August 2020, 16:54

Hallo,
passt jetzt zwar nicht so ganz unter die Überschrift, aber ich hatte dieses Jahr mal Traumwetter in DK. Kein Regentag, kein Sturm, oft kaum eine Wolke, heiss und oft wenig Wind. Aber dann segelt man halt nicht so weit, und wählt nach Möglichkeit kühle am Wind-Kurse. Und wenn man dann für 7 sm drei Stunden braucht, was soll's? Ich habe es genossen.

Hallo,
passt jetzt zwar nicht so ganz unter die Überschrift, aber ich hatte dieses Jahr mal Traumwetter in DK. Kein Regentag, kein Sturm, oft kaum eine Wolke, heiss und oft wenig Wind. Aber dann segelt man halt nicht so weit, und wählt nach Möglichkeit kühle am Wind-Kurse. Und wenn man dann für 7 sm drei Stunden braucht, was soll's? Ich habe es genossen.
Du Glücklicher.. Wann war das denn?

Das war in den letzten 3 Wochen. Nur am letzten Wochenende, schon zurück in Deutschland, hat es dann fast den ganzen Freitag geregnet.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 13 189

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

3 803

Montag, 24. August 2020, 17:12

da kann ich mich nur glücklich schätzen, meine Frau ist, was das segeln angeht, genauso bekloppt wie ich ;)
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

3 804

Montag, 24. August 2020, 20:28


Zitat von »Kiji2015« Von 16 Tagen hatten wir 3 Tage mit moderaten Bedingungen, wo meine Frau auch draußen gesessen und die Fahrt genossen hat Und an den anderen 13 Tagen hat sie wo gesessen? Unten im Schiff?
Ja, genau. Komischerweise liegt sie bei harten Am-Wind-Bedingungen, wenn es ordentlich rumpelt, am liebsten in ihrer Spitzkoje vorn im Bug. Da kann sie sich am besten einkeilen, sagt sie.
Da ist bei Fenix der Kopf ja auch schön nah am Lokus.... :kotz: :verstecken:

Beiträge: 1 318

Wohnort: Lübeck

Schiffsname: Berzerk

Bootstyp: Spirit 28

Heimathafen: Teerhofinsel

  • Nachricht senden

3 805

Dienstag, 25. August 2020, 00:09

Einen groben Anhalt für eine längerfristige Planung können die Pilot Charts geben

Für zwei Wochen dänische Südsee!? :D


Ja, denn die Pilot Charts zeigen Dir das Mittel aus Windstärke und Windrichtung der letzten zig Jahre - damit sollte im September zum Beispiel klar sein, dass man immer mit mindestens 5Bft rechnen muss und ein Törn Richtung Bornholm eine ganz miese Idee ist, wenn man am Ende in Kiel, Flensburg oder Schleswig sein muss. Ist halt Statistik und sollte nicht für die Tagesplanung gewählt werden, aber eine Idee über die möglichen Routen gibt das schon.
Fragt Fritzchen seinen Vater: „Papa,
ist der Stille Ozean den ganzen Tag still?“
:ueberlegen: darauf der Vater: :kopfkratz: „Kannst du mich nichts besseres fragen?“ Sohn: „Ok, woran ist dann das Tote Meer eigentlich gestorben?“ ?(


Kiji2015

Proviantmeister

Beiträge: 220

Wohnort: Reinbek

Schiffsname: Comeback

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Lübeck

Rufzeichen: DA4556

  • Nachricht senden

3 806

Dienstag, 25. August 2020, 09:09

Zitat von »Kiji2015«
Zitat von »Kiji2015« Von 16 Tagen hatten wir 3 Tage mit moderaten Bedingungen, wo meine Frau auch draußen gesessen und die Fahrt genossen hat Und an den anderen 13 Tagen hat sie wo gesessen? Unten im Schiff?
Ja, genau. Komischerweise liegt sie bei harten Am-Wind-Bedingungen, wenn es ordentlich rumpelt, am liebsten in ihrer Spitzkoje vorn im Bug. Da kann sie sich am besten einkeilen, sagt sie. Da ist bei Fenix der Kopf ja auch schön nah am Lokus....
Wie gut, daß ihr nicht schlecht wird, sondern sie hat nur Kreislauf-Probleme. Sie mußte sich noch nie übergeben. Nach dem Anlegen gehts dann meistens zum Essen ins Restaurant. Also kein Problem mit dem Magen.... :D

segler66

Seebär

Beiträge: 1 250

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

3 807

Mittwoch, 26. August 2020, 11:34

Wir hatten in den letzten zweieinhalb Wochen in Zeeland jetzt wieder ijsselmeer vier trockene Tage, d.h. jetzt Schon einer mehr als letztes Jahr :-)

Kiji2015

Proviantmeister

Beiträge: 220

Wohnort: Reinbek

Schiffsname: Comeback

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Lübeck

Rufzeichen: DA4556

  • Nachricht senden

3 808

Montag, 7. September 2020, 09:20

Boah... Was für ein Wochenende. Während die meisten meiner Segelkollegen mal wieder im Hafen geblieben sind ("es könnte ja mehr als 4Bft werden, außerdem soll es zwischendurch regnen..."), bin ich mutigerweise (oder leichtsinnigerweise?) los von Travemünde nach Großenbrode und zurück. Wettervorhersage 14-20 kn Wind am Sonnabend, 14-16...18kn am Sonntag, Windrichtung West. Was kam waren Sonnabend vormittag 10-15kn, nachmittags 20-28kn (Bö vor Gewitterfrontwalze, siehe Bild unten, 42kn!), am Sonntag erst vormittags 12-18kn, dann 20-25kn, in Böen 28 kn und teilweise 1m Welle. Damit muss man wohl rechnen. Hat Megaspass gemacht! Mit 2 Reffs und neuen Segeln, die noch schön fest sind und nicht knattern bei Böen, geht das einwandfrei. Das Groß hat doppelt gerefft vielleicht 10m², die Selbstwendefock auch. Die Gewitterbö hat mich auf 8kn beschleunigt, das war schon etwas unheimlich. War aber eine gute Erfahrung, die mich in Zukunft wieder etwas sicherer macht , nach dem Motto "das schaffst du!". Meine Frau saß warm und trocken zuhause und hat mich in Gedanken begleitet.

Was ich damit sagen will:

- Es wird immer mehr zur Normalität, daß das Wetter wesentlich härter wird, als angekündigt,
- wenn man es soft und gemütlich möchte, wird man in Zukunft nicht mehr häufig zum Segeln kommen
- sich einer unbekannten Situation zu stellen und dann erfolgreich zu sein, formt das Ego...
- wo gibt es heute noch echte Abenteuer? Jedes Wochenende beim Segeln!

zu pathetisch?
»Kiji2015« hat folgende Datei angehängt:
  • WoE.jpg (119,9 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. September 2020, 08:55)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kiji2015« (7. September 2020, 10:36)


Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 11 836

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

3 809

Dienstag, 8. September 2020, 13:55

da kann ich mich nur glücklich schätzen, meine Frau ist, was das segeln angeht, genauso bekloppt wie ich ;)

Da darf ich mich auch zu den Glücklichen zählen. :D
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 933   Hits gestern: 2 874   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 861 492   Hits pro Tag: 2 416,77 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 662   Klicks gestern: 18 452   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 44 966 208   Klicks pro Tag: 18 540,16 

Kontrollzentrum