Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Montag, 29. April 2019, 07:44

Strömungen Navionics App

Tach zusammen,
Wir haben gerade in den Osterferien unser Schiff von Lemmer nach Roscoff überführt. Zur Navigation haben wir sowohl Papier als auch die Navionics App benutzt.
Mir ist aufgefallen, dass die Planungen mit der App, insbesondere was die Strömungen angeht, eine nicht unerhebliche Differenz zur Realität aufweisen.
Am auffälligsten war es auf dem Törn von Boulogne-sur-Mer nach Fecamp. Der Strom kippte ganze 2 Stunden früher als bei Navionics prognostiziert. Das führte dazu, dass wir 4 Stunden länger als geplant brauchten.

Die nächsten Etappen planten wir von Hand mit der Karte und die Strömungen waren fast auf die Minute genau zu berechnen und entsprachen der Realität.
Natürlich habe ich den Fehler zuerst bei mir gesucht, falsche Zeitumrechnung, angenommenen Geschwindigkeit zu hoch usw.
Aber wir haben alles mit 4 Augen überprüft und kamen zu keinem Fehler. Die Angaben waren einfach nicht präzise.
Ist euch auch schon einmal so etwas aufgefallen?
Alles in allem kann ich das Revier aber nur empfehlen. Sehr interessant, sehr abwechslungsreich und für meinen Geschmack anspruchsvoll. ie Franzosen in der Normandie und in der Bretagne waren sehr nett und zuvorkommend. Die Landschaft ist ein Traum.
Viele Grüße,
Carsten

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 449

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. April 2019, 09:21

Der Strom kippte ganze 2 Stunden früher als bei Navionics prognostiziert.
Carsten


Das sieht gans so aus als der Unterschied zwischen GMT ( UTC) und MET .
Der ist nähmicht genau die 2 Stunden ( jedenwfalls bei Sommerzeit). Warscheinlich ist das bei Navionics GMT(UTC).
Im Englischen Kanal kippt die Zeit deshalb irgendwo in der Mitte .
Werde mal checken auf der App.
Ad
ps:
Indertat ,Navionics benutzt überall weltweit GMT, siehe erstes Bild:
Anscheinend gilt dies für die ganze Kanalregion. Nur an der Französischen Küste ist es MET, siehe zweites Bild vor Fecamp:
»Yellow Boat« hat folgende Dateien angehängt:
  • GMT.jpg (309,07 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. März 2020, 16:42)
  • Fecamp.jpg (332,98 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. März 2020, 16:42)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yellow Boat« (29. April 2019, 09:41)


Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 449

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. April 2019, 09:47

Ps.
Habe mal weiter gechecked .
Überall wetweit wird GMT benutzt,.
Nur innerhalb der 12 SM Grenze die Landeszeit.
Guck z.B. mal in der Deutschen Bucht.
ist übrigens auf jeder seekarten der Fall.
Ad

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 359

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. April 2019, 09:48

Strömungen werden in UTC angezeigt!

Und Gezeiten in der am Plotter eingestellten Zeit! (Ist ja in der Regel die aktuelle Ortszeit)

Ist doof gemacht gar keine Frage!

Mann kann dies bei vergleichen mit anderen Medien erkennen.

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 449

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. April 2019, 09:55

Strömungen werden in UTC angezeigt!

Und Gezeiten in der am Plotter eingestellten Zeit! (Ist ja in der Regel die aktuelle Ortszeit)

Ist doof gemacht gar keine Frage!

Mann kann dies bei vergleichen mit anderen Medien erkennen.


Nein , ist nicht Doof!
Ist ja auch bei den Gezeitendiamanten auf Papierkarten der Fall .
Eiigentlich also Doof bei den Plottern weil man dort jede beliebige Zeit einstellen kann.
Sowieso benutzt jeder vernünftiger Naviigator auf See die UTC (=GMT ) :rolleyes:
Ad

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 359

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. April 2019, 11:00

Hi Ad, das es nicht ideal ist sieht man ja am Fragesteller.
Das ich so genau bescheid weiß, liegt daran weil es mir auch schon passiert ist. :rolleyes:

Und ich finde es auch totalen quatsch als Freizeitskipper mit UTC zu hantieren, weil mein normales Seglerleben sich nach der Ortszeit richtet.

Meine Regattastarts sind Ortszeit, Meine Brückenbedienzeiten sind Ortszeit, der Reeds arbeitet mit Ortszeit, der Stromatlant HP33 richtet sich nach Ortszeit und der Bäcker öffnet auch nicht nach UTC.

Und das in einem System wie ein Plotter mit zwei verschiedenen Zeiten bei solch ähnlichen Dingen wie Gezeiten und Strömungen gearbeitet wird, ist meiner Meinung nach Mumpitz.

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 449

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. April 2019, 11:14


Und ich finde es auch totalen quatsch als Freizeitskipper mit UTC zu hantieren, weil mein normales Seglerleben sich nach der Ortszeit richtet.

Meine Regattastarts sind Ortszeit, Meine Brückenbedienzeiten sind Ortszeit, der Reeds arbeitet mit Ortszeit, der Stromatlant HP33 richtet sich nach Ortszeit und der Bäcker öffnet auch nicht nach UTC.

Und das in einem System wie ein Plotter mit zwei verschiedenen Zeiten bei solch ähnlichen Dingen wie Gezeiten und Strömungen gearbeitet wird, ist meiner Meinung nach Mumpitz.


Nein , ist es nicht.
Und im Binnenland und an der küste gilt , wie ich schon schrieb , auch bei Navionics ganz normal die Ortszeit. Nur auf offne see gilt UTC und das war schon immer so und lernt man sogar in einem guten Navigationskurs.
Und wenn du z.B. mal zur Englischen oder Finnischen Küste segelst benutzt du ja auch nicht die Deutsche Ortszeit , oder?
Womöglich wirds demnachst noch viel interessanter wenn z.B. Holland und Deutschland verschiedene Zeiten bekommen 8o
Und überhaupt , es wird ja auch angezeigt und steht bei Plotter ganz bestimmt in der Anleitung beschrieben.
Also nich gleich schimpfen wenn irgend was nicht in dein Wissen enthalten ist ;)
Ad

Sinta

Moses

Beiträge: 1

Wohnort: Moers

Schiffsname: Sinta

Bootstyp: Duetta 86

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. April 2019, 11:20

Moin,

wir hatten das gleiche Problem bei der Überführung von Lübeck ins Ijsselmeer. Ich bin dann natürlich
am Anfang auch darauf reingefallen. Habe da auf den Hinweis einfach nicht acht gegeben.

Dabei war ich aber nicht wirklich auf offener See. Wir sind vor den Inseln hergefahren.


Geht hierbei aber um die Boating App von Navionics, nicht um einen Plotter.

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 359

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. April 2019, 12:05

Moin,

.....Geht hierbei aber um die Boating App von Navionics, nicht um einen Plotter.



Ist im Plotter mit Navionicskarten aber das Gleiche Problem

10

Montag, 29. April 2019, 14:23

Also wenn ich ehrlich sein soll, verstehe ich den Screenshot nicht. Bei mir sieht es so aus

<img src="blob:https://www.segeln-forum.de/4ff29f92-0798-44bb-92b6-82bd6fd95ae0" wcf_src="blob:[url]https://www.segeln-forum.de/4ff29f92-0798-44bb-92b6-82bd6fd95ae0" alt="wysiwyg image" />


<img src="blob:https://www.segeln-forum.de/ba922fd2-5a61-4dc7-b3f3-845462acb053" wcf_src="blob:[url]https://www.segeln-forum.de/ba922fd2-5a61-4dc7-b3f3-845462acb053" alt="wysiwyg image" />


Das sind für mich einmal BST und beim andere CEST. Da iss nix mit UTC. Und bei der Umrechnung auf UTC und CEST ergaben sich erheblich Differenzen zur Realität.
2 Stunden war das Maximum, aber auch 60 oder 90 Minuten.
Ohne erkennbare Logik. Wären es immer die 2 Stunden, wäre ich ja selber drauf gekommen.
»Mörtel« hat folgende Dateien angehängt:

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 449

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

11

Montag, 29. April 2019, 14:54

Jersey Zeit = UTC .

Aber sind deine Bilder vielleicht von der Apple App?
Meiner ist die Android App ( Google Play also) und zwischen den beiden gibts mehr Unterschiede .
Ich habe jedenfalls auf meiner Android App keine andere Abweichungen als diese 2 Stunden gefunden.
Aber achtung ; der senkrechte schwarze Balken mi der Srt von Kompasrose der auf der unteren Skala als "momentan "erscheint ist anscheinend in wirklichkeit nicht die lokale Zeit sondern so etwas wie der Mittelwert zwischen Lokalzeit und UTC was allerdings indertat sehr merkwürdig wäre.
Werde das mal nachchecken und eventuell Navionics mal ein Paar fragen stellen :D
Ad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yellow Boat« (29. April 2019, 15:07)


12

Montag, 29. April 2019, 15:00

Jersey Zeit ist nicht UTC!!

Jersey Zeit ist UTC + 1 = BST (British Summer Time)
Jetzt gerade:
13:02 Uhr UTC

14:02 Uhr St. Helier

15:02 Uhr Berlin

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 359

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. April 2019, 10:01

Ach Herrje.....

1. Ich weiß nicht was ich mit den Bildern anfangen soll? Die Orte Cap Griz Nez und Duinkirchen sind 30 Sm auseinander und dann kann es schon mal sein dass die Tidenpfeile beim Kentern des Stroms in zwei Richtungen zeigen.
2. Die Aussage die ich gemacht habe ich erstmal richtig! Strömungen werden in UTC angezeigt und Gezeiten in Ortszeit.
3. Das es vom elektronischen Helferlein zur Realität Abweichungen gibt ist ganz normal. Der Windeinfluss ist, wie man von Sturmfluten kennt, sehr erheblich auf die Gezeiten und somit auch auf die Strömung. Wenn zum Beispiel das Wasser 0,5 Meter höher ist als normal muss es ja schon länger in die Eine oder andere Richtung laufen.
4. Und deine 4 Stunden länger bei den 75 Seemeilen von Boulogne nach Fecamp kann ja auf keinen Fall von denn zwei Stunden Versatz kommen. Bei solchen Strecken die man sowieso nicht in einer Tide schafft ist es praktisch egal wann man los fährt.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 626   Hits gestern: 2 486   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 564 718   Hits pro Tag: 2 403,74 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 641   Klicks gestern: 15 191   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 43 014 090   Klicks pro Tag: 18 580,41 

Kontrollzentrum