Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle
  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 667

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Mai 2019, 20:21

Vagabunden

So viele Jahre hatten wir immer irgendein Ziel: Olo, Helsinki, Höga Kusten, Gotland usw. usw. Diesen Winter reifte der Entschluss: Wir lassen uns treiben! Nicht nur vom Wind, auch von Gesprächen mit anderen Seglern, von Touri-Büros und allem, was einem Ideen geben kann. Auf geht's! Heute.

Noch geht's nur um den Endspurt beim Ausrüsten. Segel sind an Bord und angeschlagen, Schlauchboot ist verstaut, alle Klamotten an Bord (Musto Unterwäsche zuoberst). Kalt ist es, und es regnet. Aber jetzt noch die ganzen Lebensmittel!

index.php?page=Attachment&attachmentID=231403

Und morgen geht es ab nach Dänemark. Kappeln adieu!
Nur das Beste wünscht
Anne

Beiträge: 1 226

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: Berlin Saatwinkel

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Mai 2019, 21:40

Gute Fahrt, fair winds and kind seas!

Toto7817

Matrose

Beiträge: 56

Bootstyp: Comfortina 32 & FAM für zuhause

Heimathafen: Travemünde

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Mai 2019, 00:17

Moin Anne,
das klingt nach einer spannenden Reise. Alles Gute und allzeit gute Fahrt!
Ich bin gespannt auf die Berichte der Reise ;-)
Beim Wetter ist Besserung in Sicht
Gruß
Torsten

Beiträge: 79

Wohnort: Quickborn

Schiffsname: Siiler

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: DC5959

MMSI: 211244320

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Mai 2019, 14:43

Gute Fahrt und fair winds :-)

  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 667

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Mai 2019, 15:11

Schleimünde

Von wegen Dänemark!

Ablegen, Segel setzen - und das neue Groß geht nicht hoch. Der prüfende Blick zeigt, dass die Reffleinen der Einleinenreffs zu Blocks stehen und weiteres Vorheißen nicht mehr möglich ist. Unser altes Groß hatte drei Reffreihen, jetzt haben wir nur noch zwei, die natürlich höher liegen als früher Reff I und II. Der Segelmacher hatte heilige Eide geschworen, dass er alles super ausgemessen hätte und dass man keinesfalls längere Reffleinen bräuchte und so weiter. Also los, Leinen gekauft, Reff I und II längere Leinen eingeschoren. Probeweises Setzen des Groß am Steg: Jetzt klappt alles. Aber der Vormittag ist rum. Also nur ein kurzes Flautenrutschen nach Schleimünde.

Unterwegs: "Schalt doch mal die Funke ein". - "Die geht gar nicht". - "Hast Du auch den Hauptschalter an?" - "Klar doch. Geht aber trotzdem nicht". Die Funke ist tot. Mucksmäuschenstill. Letztes Wochenende ging die noch. Also steckt Männe jetzt tief in der Elektrik, ruft manchmal "Schalt mal ein - und jetzt wieder aus". Das ist unser Nachmittag.

Nee, war! Er hat's gefunden! Tatsächlich war nur ein einziger Stecker lose. Wie sich sowas lösen kann?
Nur das Beste wünscht
Anne

Aldebaran

Kapitän

Beiträge: 589

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Fatu Iva

Bootstyp: Dehler 34 (Optima 106)

Heimathafen: 27570 Bremerhaven

Rufzeichen: DJ 6276

MMSI: 211622640

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Mai 2019, 15:22

Schleimünde


Sind da mittlerweile die Toiletten offen? Ich war dieses Jahr schon zweimal dort: keine Toilette, kein Strom. Dafür war der Hafen sehr leer. Hat auch was.

Gruß,
Manfred

  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 667

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Mai 2019, 17:44

Alles in Betrieb, Manfred. Strom, Toiletten, Duschen, Hafenmeister. Kannst kommen. Leer ist es trotzdem noch - gegenwärtig 4 Boote.
Nur das Beste wünscht
Anne

Aldebaran

Kapitän

Beiträge: 589

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Fatu Iva

Bootstyp: Dehler 34 (Optima 106)

Heimathafen: 27570 Bremerhaven

Rufzeichen: DJ 6276

MMSI: 211622640

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Mai 2019, 22:29

Hallo Anne,
danke, gut zu wissen. Kamen heute etwas spät nach Maasholm, sodass wir uns nicht dazu aufraffen konnten noch nach Schleimünde zu verholen. Nächstes Wochenende,
Gruß,
Manfred

9

Freitag, 10. Mai 2019, 07:26

Alles in Betrieb, Manfred. Strom, Toiletten, Duschen, Hafenmeister. Kannst kommen. Leer ist es trotzdem noch - gegenwärtig 4 Boote.
Das hört sich gut an.
Könnt Ihr sagen, ab wann die Giftbude ihren Betrieb aufnimmt?
Euch weiterhin einen guten Törn.

Jan

Nessi

Maat

Beiträge: 103

Schiffsname: Firlefanz

Bootstyp: VA18

Heimathafen: Pleinfeld/ Ramsberg

  • Nachricht senden

10

Freitag, 10. Mai 2019, 07:48

@janni:
Die Giftbude ist wohl seit 1. Mai 2019 wieder bewirtschaftet, siehe hier:
https://dieseekocht.com/tag/schleimunde/
Viele Grüße
Nessi

"...ehe man schnelle Sachen runterheizen kann, sollte man sie können." (Segellehrer Robby)

  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 667

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. Mai 2019, 21:46

... und wo heute? Schleimünde!

Früh ging's los heute, Richtung Faaborg. Und dann wieder Notstop: Der erste echte Toilettengang auf dem Bordklo zeigte, dass man trotz offener Ventile gegen einen massiven Widerstand anpumpte. Das war mit keinen Tricks zu beheben. Also kehrt und wieder zurück auf die Werft. Ein Detail um das andere wurde gecheckt, alles in Ordnung. Pumpe selbst. Wasserzufluss, Seeventil und Tankventil, alles OK. Schließlich einen Schlauch um den anderen demontiert, und im letzten fand sich des Rätsels Lösung: Die Innenbeläge des Schlauchs zur Ventilarmatur waren im Winter so durchgetrocknet, dass sie geplatzt waren und heruntergebröselt. Und da lagen sie nun im untersten, horizontalen Bereich und sammelten sich vor den Ventilen wie in Biberdamm. Sowas staut hervorragend. Neuer Schlauch rein, fertig, Alles funktioniert wieder. Nur der Tag ist fast rum, also wieder nur nach Schleimünde.

Jetzt haben wir wenigstens Gelegenheit, die "Neue" Giftbude auszuprobieren. Die hat nämlich jetzt schon Freitag / Samstag / Sonntag geöffnet. Betrieben wird sie seit letztem Jahr durch ein Projekt der Schleswiger Werkstätten, als Personal Leute mit Handicap. Die Karte ist wieder deutlich gestrafft. Neben Currywurst und Matjes gibt es auch den "Fang des Tages". Wir bestellten Scholle, und die war erstklassig. Was weiter auffällt in der Giftbude jetzt: Der Geruch nach altem Fritteusenfett ist weg. Insgesamt aus unserer Sicht eine positive Entwicklung. So macht ds dort Spaß.
Nur das Beste wünscht
Anne

Orage

Admiral

Beiträge: 961

Wohnort: Hannover

Schiffsname: Orage

Bootstyp: Bianca 111

Heimathafen: Toulon, Frankreich

  • Nachricht senden

12

Freitag, 10. Mai 2019, 22:00

Da kommt Neid auf :D : Ostsee im Mai auf einer Comfortina 35! Wetter sch..ßegal..

(Wir müssen derzeit noch etwas die Wirtschaft ankurbeln, folgen dann aber sicher im Juli-Oktober 2019 ;) )

  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 667

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

13

Samstag, 11. Mai 2019, 17:12

Strynö

Uff, geschafft! Grüne Wiesen, Steilküsten, Rapsfelder - wir sind in Dänemark. Unter der Steuerbordsaling weht der Dannebrog, backbords die EU- Flagge.

index.php?page=Attachment&attachmentID=231512

Und alles funktioniert! Sogar das Wetter spielt mit: Keine Wolke, 3 - 8 m/s aus Nodwest, nur a...kalt. Die Gesamtbekleidung besteht bei mir aus 6 Schichten, bei Männe aus 5. So rauschen wir nach Aerö, an Marstal vorbei, und sind schon 14:00 h in Strynö. Ein sehr nettes, verschlafenes Inselchen. Und jetzt ist noch kaum jemand da, nur ein einziger dänischer Segler.
Man liest ja in den Hafenhandbüchern viel Unterschiedliches über die Wassertiefe dort. Von 1,60 m bis 3,00 m wird alles geboten. Wir hatten bei ganz leicht erhöhtem Wasserstand in der Einfahrt 2,40 und am Liegeplatz 2,70 m.

index.php?page=Attachment&attachmentID=231513

Zum Tee ist dann allerdings plötzlich Einlaufverkehr: Drei Einhandsegler aus Eckernförde. Bootsgröße zwischen 37 und 42 Fuß - Platz genug für einen.
Nur das Beste wünscht
Anne

14

Samstag, 11. Mai 2019, 18:31

Platz genug für einen.
wo bleiben die anderen ?(
:rolleyes: Uwe

  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 667

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 12. Mai 2019, 09:35

Platz genug für einen.
wo bleiben die anderen ?(

Die anderen dürften auch mit, könnten bei diesen Bootsgrößen auch ne ganze Menge sein, sie sind aber nicht dabei. Andererseits: Zu klein sind diese Dinger für einen Mann alleine auch nicht.

Wir bleiben übrigens heute hier. 10 - 12 m/s gegenan sind nix für uns bei dieser Kälte. Fahrräder sind aufgeklappt, ab geht's zur Inselerkundung.
Nur das Beste wünscht
Anne

  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 667

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. Mai 2019, 17:11

Birkholm

Birkholm - was für eine schöne Insel! Von überall sieht man die See, am Horizont immer irgendeine andere Insel. Wir alleine im Hafen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=231595

Kein Mensch zu sehen so früh im Jahr, nur am Nachmittag kommt mal das Postboot, der Postbote schließt einen Schuppen auf, holt sein Dienstfahrrad raus, macht seine Runde und ist nach 1/2 Stunde schon wieder weg. Im Dorfteich klagen die Singfrösche, ein Hase hoppelt quer durchs Dorf und fast über unsere Füße - herrlich.

Am Hafen selbst gibt's ja kein Süßwasser, deshalb steht im Dorf hinter der "Butik" ein Duschhäuschen. Funktioniert einwandfrei. Und in der Butik gibt es noch (eingefrorenes) Brot und Eis - lecker. Geld einfach in die Schale legen.

Den kurzen Stropp von Strynö hatten wir nur die Genua oben. Es blies schon wieder mit 10 m/s, und in dem engen Fahrwasser trauten wir uns nicht, zu schnell zu fahren. Aber blaiuer Himmel, und in der Winddeckung ist es schon richtig warm.
Nur das Beste wünscht
Anne

  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 667

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. Mai 2019, 17:54

Dyreborg

Whow! 15 sm in 6 Stunden - das war vielleicht ein Höllenritt. Wind zwischen 1 und 3 m/s, aber viel, viel Sonne. Wir gleiten durch die dänischen Inseln, nur am Horizont manchmal ein Mast oder ein Segel. Begegnen tut uns niemand. Die ersten Schweinswale patroullieren an den Flachwassergrenzen, schwimmen auch mal unter unserem Schiff durch, nehmen aber sonst keinerlei Notiz. Wir sind wohl zu langsam.

In Dyreborg ist der allerbeste Platz, der vorne an der Mole frei - wie fast alle anderen Gästeplätze auch. Wir sind ja auch das einzige Gastschiff im Hafen. Sonst nur Fischerbootchen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=231631

Jetzt geht's zum Dorfrundgang. Die haben ja so hübsche Häuser hier.
Nur das Beste wünscht
Anne

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rumpfgeschwindigkeit« (14. Mai 2019, 18:38)


  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 667

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. Mai 2019, 21:03

Årø

Alle Wetterberichte hatten für heute angesagt: Nordost, zunehmend. Also machten wir uns frohen Mutes auf nach Årø. Eine schöne Halbwindstrecke schwebte uns vor. Was passierte wirklich? Ein schlapper, manchmal etwas aufbrisender Nordwest, alsio genau gegenan. Kreuzen, kreuzen, kreuzen. Aber die Luft ist schon ein bisschen wärmer und die Sonne scheint den ganzen Tag. Angenehmes Schlappsegeln also. Auf dem letzten Kreuzschlag plötzlich Totalflaute, und dann schlagartig 12 m/s direkt aus Nord - dorther, wo wir hinwollten. Diese letzte Meile sind wir dann motort, und: Fest in Årø.

Hier sind wir nicht mehr alleine. Schon zwei Deutsche (davon ein EU-Bürger laut Flagge), zwei Dänen und der erste Holländer dieses Jahres. Trotzdem fühlten sich die Möven hier auf "ihrem" Steg noch nicht gestört, wie man sieht:

index.php?page=Attachment&attachmentID=231670

Nach dem Abendessen noch ein kleiner Spaziergang ins Dorf. Nach wie vor ist Brummers Neubausiedlung immer noch nicht in die Gänge gekommen. Ansonsten alles beim Alten: Hübsch verschlafen. Die Touristen sind noch nicht da.

index.php?page=Attachment&attachmentID=231671
Nur das Beste wünscht
Anne

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 050

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. Mai 2019, 20:43

Alle Wetterberichte hatten für heute angesagt: Nordost, zunehmend.

Du sprichst von Mittwoch?

Meine Wetterberichte haben da alle "schwach umlaufend" gesagt.

:dntknw:

  • »Rumpfgeschwindigkeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 667

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

20

Freitag, 17. Mai 2019, 15:54

Middelfart

Es regnet und regnet und ist saukalt. Wir sitzen in der Middelfart Marina im Salon und machen gemütliche Lesestunde. Heute jedenfalls fahren wir nirgends mehr hin. :mistwetter:

Gestern sind wir den kurzen Stropp von Årø hierher nur mit Genua gefahren, immer hoch am Wind. Das macht die Kleine ganz gut, schafft 30° am Wind. Kein Wolkenloch war zu sehen, die Temperaturen wieder gut geeignet für Musto-Unterwäsche. Kaum in Middelfart angekommen legte das richtig los mit 12 - 14 m/ s aus Nord. Brrrr!

Das ist ja eine riesige Marina. Perfekt organisiert und in Schuss, aber auch ziemlich unpersönlich. Kaum einer grüßt den Anderen. So ne Art Massentierhaltung.

Mal sehen, wo es morgen hingeht.
Nur das Beste wünscht
Anne

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 27   Hits gestern: 2 915   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 805 234   Hits pro Tag: 2 343,29 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 163   Klicks gestern: 20 413   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 012 833   Klicks pro Tag: 18 537,11 

Kontrollzentrum