Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »S/V Serenity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 298

Wohnort: Da wo das Boot ist

Schiffsname: Serenity

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Rufzeichen: XPE6779

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Juli 2021, 11:48

Biskaya - 5 Tage solo auf See

Hallo zusammen,

es ist geschafft! Gestern Abend um 18 Uhr habe ich in Ria de Viveiro in Galizien festgemacht nachdem ich vor fast 5 Tagen in Camaret-sur-mer aufgebrochen bin.
Die berühmt berüchtigte Biskaya hat ihrem Namen alle Ehre gemacht und natürlich ganz anderes Wetter geliefert als vorhergesagt. Aber diesmal gab es statt zu viel Wind oftmals einfach kaum welchen, und so bin ich die meiste Zeit mit 2-3 Knoten und kaum Welle durch die Gegend geglitscht.

In der ersten Nacht habe ich kaum geschlafen, es waren noch einige Fischerboote unterwegs die immer wieder kreuz und quer gefahren sind und bei mir regelmäßig den AIS Alarm ausgelöst haben. Ich habe nur in 20 Minuten intervallen ein wenig dösen können, die Augen ausruhen, was aber schon sehr geholfen hat gut durch die kurze Nacht zu kommen. In der nächsten Nacht habe ich dann überschlafen! Als ich aufwachte zeigte mein Timer - 02:22... über 2 Stunden habe ich auf der offenen Biskaya geschlafen ohne aufzuwachen! Es gab keinen AIS oder Radar-Alarm, aber 2 Wecker haben alles gegeben und ich habs einfach ignoriert... vermutlich zu übermüdet gewesen wegen der ersten Nacht. Ich glaube ich kaufe mir diese "Screaming Meanie", der wohl lauteste Wecker den es gibt.

Ab dann ging es aber wunderbar, ich habe nur Nachts geschlafen, habe den Timer auf 40 Minuten gestellt und bin auch regelmäßig eingenickt, sodass ich wirklich die ganze Zeit über ziemlich fit war. In Summe war es nicht viel Schlaf, aber viel lesen und in der Sonne braten braucht auch nicht viel Energie :-)

Genug Energie um all die Eindrücke aufzusaugen die die Biskaya zu bieten hat. Die Anzahl an Delfinen die mich besucht haben lässt sich kaum noch zählen und nachdem ich bei den ersten zwei Schulbesuchen noch wie wild aufs Vorschiff gerannt bin, habe ich die meisten anderen nur wohlwollend zur Kenntniss genommen. Ich meine ganz ehrlich, Delfine sind die Instagram Duckface Influencer des Meeres. Mit ihren glatten Körpern grazil am Bug schwimmen, einen dabei angrinsen... come on, lasst euch was neues einfallen! Mein Lieblings-Delfin war einer der gar nicht ans Boot ran kam. Der ist nur mit einem Affenzahn in etwas entfernung Meter hoch aus dem Wasser gesprungen und auf seine Seite geknallt. klatsch....klatsch....klatsch... dann war er vorbei. Guter Typ!

Am atemberaubendsten waren aber die Wale! Zuerst habe ich Finnwale gesehen die direkt vor meinem Bug vorbeigeschwommen sind und später kam auch noch ein Buckelwal vorbei! Dieses Geräusch beim ausblasen... unfassbar... dieses fast metallische nachhallen und sooo laut! Nicht von dieser Welt... 18-20m lang, direkt am Boot! Was für tolle Tiere!

Am vierten Tage gab es dann noch 2 Besuche der etwas anderen Art. Der erste war Royal! Eine beringte Taube hat einen Tag lang bei mir angeheuert als Steuermann in Gegenleistung zu Müsli und Wasser. Gestern habe ich herausgefunden dass es eine Renntaube war! Eine Renntaube der Royal Pigeon Racing Association, haha :-D Die zweiten Besucher hatten es nicht so gut. Mitten in der Flaute und mitten auf der Biskaya kamen hunderttausende kleiner Fliegen, mein Boot war schwarz... Eine Stunde lang habe ich mit nem Handtuch alle totgeprügelt. bis auf die letzte, die soll ihren Kumpels berichten dass Serenity kein Platz für solche Viecher hat! Mein Boot ist ein Massengrab...
»S/V Serenity« hat folgende Dateien angehängt:
/Marco

Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
"There is no place, I can be, since i've found Serenity"

Beiträge: 1 546

Bootstyp: Moody

Heimathafen: Ijsselmeer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Juli 2021, 11:56

schöner Bericht danke ...

  • »S/V Serenity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 298

Wohnort: Da wo das Boot ist

Schiffsname: Serenity

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Rufzeichen: XPE6779

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Juli 2021, 11:57

Am letzten Abend kam dann der Wind zurück, allerdings genau aus SüdWest... A Coruna würde kreuzen bedeuten und so entschied ich mich nach Ria de Viveiro abzufallen... immernoch hart am Wind knallte ich plötzlich mit bis zu 6 Knoten in Vollzeug Richtung Ziel.
Ein richtig schöner Ritt, mit voll ausgerollter Genua rollte Serenity schnurgerade über die Wellen.

Und die Sonne war auch endlich weg! :-D Ich bin nämlich schon gut durchgekocht worden, gerade bei Flaute wird die Hitze an Bord schon ganz schön unangenehm. Da hilft ein nasses Handtuch über den Beinen :-)

Einen ausführlichen Bericht schreibe ich die Tage noch für meine Homepage, aber ich wollte hier schonmal kurz die Tage abreißen weil ich einfach so überglücklich ob des Erlebnisses bin dass ich es unbedingt Teilen wollte :-D
5 Tage Digital Detox, kein Whatsapp Familienchat, keine Nachrichten... das war für mich als Einhandsegler schon was besonderes... es liegt ja in der Natur des Menschen Erfahrungen zu teilen :-)

Bis demnächst! Vielleicht dann von hier aus direkt nach Malle, mal sehen :-) Jetzt weiß ich wenigstens was auf mich zukommt wenn man mehrere Tage auf See verbringen möchte ohne das einem was fehlt :-)

Dann pack ich definitiv mehr Obst ein...
»S/V Serenity« hat folgende Dateien angehängt:
/Marco

Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
"There is no place, I can be, since i've found Serenity"

tritonator

Kapitän

Beiträge: 581

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Ueckermuende

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Juli 2021, 12:01

nette kurzweilige Geschichte, vielen Dank dafür! :klatschen:

_Christian_

Salzbuckel

Beiträge: 2 461

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Trondheim - Skansen

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. Juli 2021, 12:13

Glückwunsch zur Biskayquerung! Klasse Bericht - weiterhin gute Reise.

Christian
Lieber Cobb als Cup :frech:

Lucky

Salzbuckel

Beiträge: 2 363

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Shark 24 / Ohlson 8:8 / Bianca 360, jetzt: Etap 20

Heimathafen: Phoenixsee

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. Juli 2021, 12:20

Daumen hoch!

M.Jako

Offizier

Beiträge: 205

Schiffsname: M&M

Bootstyp: Dufour 36 Classic

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: DK 6020

MMSI: 211746020

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. Juli 2021, 12:27

Danke für den Bericht, gefällt mir, TOP :danke:

lear_jet

Offizier

Beiträge: 293

Wohnort: Schleswig-Holstein

Schiffsname: patchwork'x

Bootstyp: Pacer 376

Heimathafen: Ostseebad Damp

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Juli 2021, 12:35

Schöner Bericht!

Weiterhin GUTE FAHRT :pirat:

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 12 094

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Juli 2021, 12:36

Glückwunsch zur Biscayaquerung! :winken: Jetzt erstmal Küstenhüpfen zur Entspannung?
Gruß, Klaus

10

Donnerstag, 22. Juli 2021, 13:02

Ich freue mich so sehr für dich! Losgefahren zu sein verdient den größten Respekt. Toll, dass du es angenehm hattest und ich glaube, in so einer Ria ist es auch nicht ganz schlimm :)
Robulla - die schönste 34 Fuß Yacht unter deren Sprayhood man Tomaten züchten kann deren Sprayhood Leben rettet!

Video zum Boot: https://www.youtube.com/watch?v=AyoXf3Slv24

  • »S/V Serenity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 298

Wohnort: Da wo das Boot ist

Schiffsname: Serenity

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Rufzeichen: XPE6779

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Juli 2021, 17:17

Danke an Alle! Und besonders an Robulla die mir spontan nochmal ein Wetterupdate via InReach geben konnte weil ich in einer echt nervigen Flaute hing.
Das Update konnte man natürlich total vergessen, hätt ich auch meine Renntaube fragen können und es wäre akkurater gewesen, aber der Einsatz war toll! :-)

Jetzt erstmal Küstenhüpfen zur Entspannung?


Kurz Pause und dann hoffentlich ein längerer Schlag :-) Wenn ich 5 Tage kann, dann kann ich mit dem jetzt gelernten und adaptierter Vorbereitung auch 10 Tage durchsegeln :-) Viveiro - Portocolom wäre mein nächstes Ziel :-) Naja mal sehen, bisher bin ich noch nie da angekommen wo ich eigentlich hin wollte :-D Aber Südspanien, vielleicht Cadiz als zwischenstop wäre schon schön. Irgendwann muss ich ja auch mal vorankommen :-P




P.S.: Natürlich lags nicht an Robulla... GFS; ECMF und AROME hatten auch alle keine Ahnung von der komischen Wetterwurst die sich da aus dem nichts gebildet hat :-) Zumindest nicht im Vorfeld, eingemalt haben die die dann doch schon :-D
/Marco

Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
"There is no place, I can be, since i've found Serenity"

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 12 094

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Juli 2021, 17:45

Viveiro - Portocolom

Vergiss nicht, dass es zwischendrin überall schön ist und jeder Stop sich lohnt! ;)
Gruß, Klaus

spliss

Hafensänger

Beiträge: 2 016

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Charterfahrzeug

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. Juli 2021, 18:46

Ein schöner Bericht! Besten Dank.
Prima, daß Du die schöne Renntaube versorgt hast. :thumb: Als Junge hab ich meinem Großvater mit seinen Sporttauben geholfen, war spannend...
Dir eine gute Weiterreise!
spliss
Holt groß das Dicht !

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 13 636

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 25436 Neuendeich, Pinnau SVP

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. Juli 2021, 19:35

Tolle Leistung Marco,

es Bedarf keiner großen Vorstellungskraft um Nachzufühlen, wie es Dir nach so einem Schlag jetzt geht. Deine Berichte sind wirklich unterhaltsam.

Gruß KlaUS
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

Knickspant

Offizier

Beiträge: 228

Wohnort: Wermelskirchen

Schiffsname: Snoopy

Bootstyp: Delanta 78

Heimathafen: Woudsend NL

Rufzeichen: hab ich (noch) nich

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Juli 2021, 19:47

Moin!

Du lebst meinen Traum :)
Weiterhin gute Fahrt und viele tolle Erlebnisse!!

Und vor allem mit einem Boot, welches in etwa so groß ist wie meins, das macht mir Mut 8o

Viele Grüße
Kai

16

Donnerstag, 22. Juli 2021, 20:25

Toller Bericht, ich würde ja gleich losfahren, wenn man nicht noch andere Verpflichtungen hätte....

:D
(Nick)namen werden überbewertet. :nono:

Goeni

legendärer Ostsee-Ösi

Beiträge: 3 017

Wohnort: Wien

Schiffsname: NAMASTEtwo war er mal

Bootstyp: früher mal Sunbeam 33 Ocean

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 22. Juli 2021, 20:29

Super Bericht, danke.
Bin auch gerade in der Gegend (Biskaya), allerdings landseitig.

Stimmt, die letzten Tage waren auch am Land windarm und sehr heiß.

Schöne Weiterreise

Goeni
Jetzt bootlos - trotzdem glücklich


www.namastetwo.npage.at

  • »S/V Serenity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 298

Wohnort: Da wo das Boot ist

Schiffsname: Serenity

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Rufzeichen: XPE6779

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. Juli 2021, 21:55

Du lebst meinen Traum :)
Weiterhin gute Fahrt und viele tolle Erlebnisse!!

Und vor allem mit einem Boot, welches in etwa so groß ist wie meins, das macht mir Mut 8o


Ich war die letzten Monate wirklich sehr konservativ unterwegs was das Wetterrouting betrifft. Aber was mir wieder mehr Mut gemacht hat war das unvorhergesehene hart am Wind segeln gegen Ende. Es war jetzt nicht viel, Welle max 2m Wind max 20 Knoten in Böen.
Das Boot kann immernoch sehr viel mehr als ich dem Boot zutraue. Natürlich fängt da bei den Spaßseglern erst der Spaß an wenn das Wasser übers Deck läuft, aber mein Boot ist auch meine Wohnung, und die will ich nicht jedesmal neu renovieren :-D Als Fahrtensegler mag ichs gemütlich. Aber man kommt trotzdem voran :-)

Wenn du Lust hast und ich in meiner Heimat Burscheid bin können wir uns gern mal auf ein Bierchen oder so treffen und n bisschen quatschen falls du ähnliche Pläne verfolgst :-)
/Marco

Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
"There is no place, I can be, since i've found Serenity"

  • »S/V Serenity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 298

Wohnort: Da wo das Boot ist

Schiffsname: Serenity

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Rufzeichen: XPE6779

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 22. Juli 2021, 22:00

Bin auch gerade in der Gegend (Biskaya), allerdings landseitig.

Stimmt, die letzten Tage waren auch am Land windarm und sehr heiß.


Haben wir uns aber auch verdient :-) Bzw. die Leute hier... die Wochen vorher waren ja grausam was die Temperaturen betrifft :-D Viel Spaß im Urlaub wenns denn einer ist! vor Mimizan Plage müssten die nächsten Tage ca. 200.000 tote Fruchtfliegen ankommen die ich vom Boot geprügelt hab :-P
/Marco

Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
"There is no place, I can be, since i've found Serenity"

Beiträge: 1 925

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. Juli 2021, 22:08

Vielen Dank für den Bericht.

Ich kann das nachfühlen, dass man tolle Erlebnisse teilen will.
Deshalb finde ich das auch nimmer ein bisschen seltsam wenn ich alleine segel.

Wird das Gefühl, teilen zu wollen, nach ein paar Tagen schwächer oder stärker?
Oder bleibt das gleich?

Holger

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 516   Hits gestern: 2 523   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 760 202   Hits pro Tag: 2 475,36 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 946   Klicks gestern: 16 724   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 831 548   Klicks pro Tag: 18 612,8 

Kontrollzentrum