Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

41

Dienstag, 4. Februar 2020, 23:21

Ich muss sagen das ich bei anderen Werft-Schließungen mehr Tränen vergossen habe, weil mir die Bentes optisch nicht gefallen haben. Aber trotzdem schade das der Markt wieder ein Stück enger wird.
120 Einheiten der B24 seit 2014 sind ja schon nicht übel, aber interessant wäre natürlich wie viel davon im letzten Jahr verkauft wurden. Und die B39 ist natürlich ein Megaflopp. 2 gebaut, eines im Bau, das Vorführboot steht wohl noch zum Verkauf. Also wenn man es genau nimmt, in 2 J wohl nur 1 Boot wirklich verkauft.
Und das kann ich verstehen. Ich finde das Ding hat, wenn man es vornehm ausdrückt, ein sehr polarisierendes Design. Bei der B24 mag das noch angehen, weil die Investition sich noch in für junge gutverdienende Käufer im Rahmen bewegt. Aber wenn es sich um das Investitionsvolumen eines schönen Einfamilienhauses geht, will ich sowas nicht. Das geht dann wieder für Leute die Autos in der gleichen Preisklasse als Zweitwagen fahren. Die wollen aber dann mehr Prestige, und noch viel größer.
Die 28 wäre wohl theoretisch die bessere Idee gewesen, aber wohl zu teuer und in der Klemme zwischen DE30OD und Oceanis 30.1.. Ob sie da der gute Kompromiss gewesen wäre, oder nicht Fisch und nicht Fleisch? Egal vorbei, ich glaube für die B24-Rechte wird sich noch einer finden der das noch ein paar Jahre verkauft und dann zu.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

spliss

Hafensänger

Beiträge: 1 774

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Charterfahrzeug

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 4. Februar 2020, 23:49

Es warten Kunden auf die Auslieferung ihrer B24 und es gibt ausreichend Bestellungen. Wie war die Frage?
Die 30.1 kommt mit 130l Dieseltank, 15 PS, 4000kg und beginnt bei 70k NETTO. Und da ist noch nix dabei. Mit nur 3m ist sie mir übrigens nicht breit genug.
Btt.: ich hoffe, daß sich für alle anhängigen Besteller die Sache zum Guten wendet.

spliss
Holt groß das Dicht !

43

Dienstag, 4. Februar 2020, 23:57

Hätten sie mal auf mich gehört, damals...

:traurig1:
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

44

Mittwoch, 5. Februar 2020, 00:06

Wie war die Frage?

Oder aber worauf ist das die Antwort?
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

horstj

Salzbuckel

Beiträge: 2 407

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 5. Februar 2020, 01:09

Wie war die Frage?

Oder aber worauf ist das die Antwort?


Frage: weiß jemand was über die Qualitätsprobleme bei Benteyachts und die Klagen von Eignern, über die belg./nl. Reporter schreiben?
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

46

Mittwoch, 5. Februar 2020, 04:00

Ich muss sagen das ich bei anderen Werft-Schließungen mehr Tränen vergossen habe, weil mir die Bentes optisch nicht gefallen haben. Aber trotzdem schade das der Markt wieder ein Stück enger wird.
Ich finde jede Insolvenz schade. Geschmäcker sind nun mal verschieden und je weniger Werften desto mehr Einheitsyachten. Was ich gesehen habe war ja die Bente 28 ja bereits in Entwicklung.

Arne A

Smutje

Beiträge: 25

Wohnort: Fehmarn

Bootstyp: We will see 30

Heimathafen: Burgtiefe

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 5. Februar 2020, 08:14

B24 mit YS101 ist leider seglerisch kein Renner, hat aber seine Kundschaft

Welches 24 Fuß Boot, das kein reines Sportboot a la Melges 24 ist, also in dem man sich mit vier Personen komfortabel aufhalten kann, ist denn schneller?

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 4 931

Wohnort: am Bodensee

Bootstyp: Sunbeam 28.1

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 5. Februar 2020, 08:22

Es warten Kunden auf die Auslieferung ihrer B24 und es gibt ausreichend Bestellungen. Wie war die Frage?
Die 30.1 kommt mit 130l Dieseltank, 15 PS, 4000kg und beginnt bei 70k NETTO. Und da ist noch nix dabei. Mit nur 3m ist sie mir übrigens nicht breit genug.
Btt.: ich hoffe, daß sich für alle anhängigen Besteller die Sache zum Guten wendet.

spliss


Die Bente 24 ging ja am Bodensee ganz ordentlich. Kein Wunder, sehe ich als klassisches Binnenboot bzw. Daysailor. Die Oceanis 30.1 ist allerdings auf der Interboot schwer im Fokus gewesen: Gut bezahlbar, "nur" 3m Breite als Garant für vergleichsweise einfache Suche nach Gästeliegeplatz.

Ich würde die beiden Boote nicht vergleichen, nur eins: Preislich ist das Großserienboot der Kracher - im Gegensatz zur doch sehr schlichen, leichten Bente (letzteres gut für YS). Nicht mal verchromte Relingstützen bei der Bente, das mag nicht jeder.

Volker

Beiträge: 5

Wohnort: Bilbao

Schiffsname: ARCTIC WOLF

Bootstyp: Van de Stadt Seal 36 Atlantic Yachts

Heimathafen: Bilbao

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 5. Februar 2020, 09:39

Warum ist denn Herr Boden aus dem Projekt ausgestiegen?

horstj

Salzbuckel

Beiträge: 2 407

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 5. Februar 2020, 09:41

Wie kann man den Bente24 mit der Oceanis 30.1 vergleichen?? Die Boote haben ja wohl gar nichts gemeinsam. Die Bentewerft hat die 39 fast ausschließlich für Ostseecouplecruiser propagiert, bei der Zielgruppe ist aber bspw. die Oceanis 30.1 als Konkurrent der Renner.
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

unregistriert

51

Mittwoch, 5. Februar 2020, 09:53

Wie war die Frage?
Oder aber worauf ist das die Antwort?
Frage: weiß jemand was über die Qualitätsprobleme bei Benteyachts und die Klagen von Eignern, über die belg./nl. Reporter schreiben?
Einzelne Probleme darf man sicher nicht auf das Konzept im Gesamten spiegeln. 120 Boote in der Zeit für eine neue Werft ist sehr erfolgreich. Ob die B39 ein Flopp ist? Anscheinend. Da hilft auch nicht das sie mir gefällt. Hab ja keine bestellt. Ich hatte die Bente 24 Baunummer 2 im Schleswig gechartert. Wenn man alles vergisst was der Vercharterer an dem Boot verbrochen hat, dann gab es kleinere Mängel die leider auch bei Baunummer 30+ nicht behoben waren. Für mich war das unverständlich aber wie gesagt, nichts weswegen man ein Boot am Ende nicht kauft.
Bente hat sich „rührend“ um die Eigner gekümmert. Denke das hat ordentlich Geld verschlungen. Die Menschen bei Events oder Remote Support Einsätzen wollen bezahlt sein. Tolles Konzept für die Eigner. Ohne dieses Bente Family HeiHo hätten sie sicher einige Boote weniger verkauft. Ob das am Ende geholfen hätte? Wie war der Deckungsbeitrag einer B24? Wussten die das überhaupt? Boote designen und bauen und ein Unternehmen führen sind ja mindestens 2 Stiefel. Super schade. Aber die Zuversicht ist da. Würde ja ganz gut in die Hanse Group passen. Aber solche Investitionen in einer Zeit die auf abwärts steht, wo sind die segelnden Saudi?

spliss

Hafensänger

Beiträge: 1 774

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Charterfahrzeug

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 5. Februar 2020, 10:00

B24 mit YS101 ist leider seglerisch kein Renner, hat aber seine Kundschaft

Welches 24 Fuß Boot, das kein reines Sportboot a la Melges 24 ist, also in dem man sich mit vier Personen komfortabel aufhalten kann, ist denn schneller?
Esse 750, Esse 850, Seascape 24, Maxfun 25, Delphia 24 ...
Holt groß das Dicht !

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 20 294

Wohnort: S-H

Bootstyp: Keines mehr

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 5. Februar 2020, 10:38


SB hat ein paar Jahre vor der Bente uns allen ja noch weismachen wollen, dass die 18ft Varianta das ultimative Boot ist und kein Mensch mehr braucht. :rolleyes:




Tja, unser guter floor (= Digger = SB) entwickelt alle paar Jahre neue "Religionen", die man kaum kritisieren darf. VA 18 nach dem Etap-Segelburnout, der beste Bordhund Polly (Jagdhund), kein Foto, Buch oder Artikel ohne das Tier. :rolleyes:
Dann war noch Bananaboot mit Segel wichtig und einzigartig, um durch Hamburg zu kommen. Und das Bente wurde durch ihn befeuert. Wurde mir dadurch nicht schmackhafter gemacht. Immer so´ne Doktrin.
Nach seiner Hochzeit war / ist nun alles anders? Statt immer nur Hunde auch mal Kinder evtl.??? :connie_33: Das wäre mal was fürs Leben...... Dann könnten neue Projekte auftauchen; familienfreundlich oder so... ;)
Zeit für ein Hausboot. Oder Bootshaus.
Maskenträger
Abstandhalter
- und keine Probleme damit - es schützt euch!

54

Mittwoch, 5. Februar 2020, 10:44

Hanse?

Ja, vielleicht.
Bei Dehler die 29 raus nehmen, die B28 für die von mir seit Bente-Beginn propagierte Zielgruppe aufstocken und daraus die neue Varianta Linie machen.
Am besten gemeinsamen mit der VA18, deren Adoptivvater ja gerade verstorben ist....

Wäre in meinen Augen ein fähiges Konzept, sofern man sich von teuren Aufpreislisten lösen kann und die optionale Individualisierung in begleitet in die Hände der Eigner legt.
Also nicht das Beste hier, das Neuste dort, sondern ein Konzept von der Ausbauschale mit Lizenzbauplänen zur leichten Innenraum Individualisierung bis zum voll ausgebauten Boot.

DAS würde den Ersatzkauf alter Boote bewegen!
Das mit der "neuen, jungen bislang noch nicht segelnden" Zielgruppe sah ich bereits von Beginn an als einen bestimmt spannenden, jedoch endlichen Markt an....
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 5 937

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 5. Februar 2020, 10:44

Tja, unser guter floor (= Digger = SB) (...) Nach seiner Hochzeit war / ist nun alles anders? Statt immer nur Hunde auch mal Kinder evtl.??? (…) Zeit für ein Hausboot. Oder Bootshaus.


Du kannst dich hier über alle Themen (Hund, Boot, etc.) auf den neuesten Stand bringen.

Beiträge: 1 499

Schiffsname: Martha

Bootstyp: Molich-X-Meter

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 5. Februar 2020, 10:57

Hi,

ich konnte die Begeisterung und den Hype für die Bente 24 nie so ganz teilen und fand sie auch recht teuer. Für den Preis konnte man ein Kajütboot für die Ostsee und eine Asso 99 z. B. als Sportgerät (also zwei Boot) bekommen. Verstanden habe ich das nie, daß so viele Leute so viel Geld für ein so kleines Boot in die Hand nehmen. Daß so viele Boot verkauft wurden überrascht mich und ich gönne es den Leuten, aber daß das nicht ewig so weitergehen würde fand ich schon absehbar.

Für mich war das vor allem auch ein Beispiel für Internet Hype und gutes Marketing mit guten Namen dahinter. Das Boot selbst habe ich gemessen an den heutigen Möglichkeiten als eher konservativ empfunden.

Grüße
Sascha
Umwege erhöhen die Ortskenntnis!

columbus488

Schief-made

Beiträge: 14 458

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 5. Februar 2020, 11:03

ich konnte die Begeisterung und den Hype für die Bente 24 nie so ganz teilen und fand sie auch recht teuer.

jepp, ich auch.... aber unser Problem ist wohl, dass jeder etwas andere Vorstellungen an "Sein" Boot hat, nur vergessen wir das gerne mal und machen alles andere dann gern zu Kleinholz.... verbal ;)

unregistriert

58

Mittwoch, 5. Februar 2020, 11:13

B24 mit YS101 ist leider seglerisch kein Renner, hat aber seine Kundschaft

Welches 24 Fuß Boot, das kein reines Sportboot a la Melges 24 ist, also in dem man sich mit vier Personen komfortabel aufhalten kann, ist denn schneller?
Esse 750, Esse 850, Seascape 24, Maxfun 25, Delphia 24 ...
4 Personen Aufenthalt (unter Deck) in der Delphia 24? in der Seascape 24. Das ist definitiv keine Alternative (der Wohnaspekt) zur Bente 24.

59

Mittwoch, 5. Februar 2020, 11:28

Schon doof bei dem Kapital der GmbH´s. Da dürfte die anbezahlten 39er Kunden doof aus der Wäsche schauen. Mal sehen wer den Laden übernimmt. Schade das man in so eine Übernahme keinen Einblick hat. Wie wird bewertet usw. - da erkennt man dann z.B. wieviel Profit eine B24 nach ABzug aller Reklamationen usw. dann wirklich brachte. Und was die Gesellschafter (AV) etc. sich ausbezahlt haben :-)

Dann Daumen drücken für die deren Boot noch nicht fertig ist! Und den Mahnbescheid raushauen damit man in der Reihe vorn ansteht wenn es geht die 25.000,- + 31.250,- nebst etwas Passiva zu verteilen.


.. ein gutes Beispiel, um möglichst generell keine Vorauszahlungen zu machen
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Arne A

Smutje

Beiträge: 25

Wohnort: Fehmarn

Bootstyp: We will see 30

Heimathafen: Burgtiefe

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 5. Februar 2020, 11:34

B24 mit YS101 ist leider seglerisch kein Renner, hat aber seine Kundschaft

Welches 24 Fuß Boot, das kein reines Sportboot a la Melges 24 ist, also in dem man sich mit vier Personen komfortabel aufhalten kann, ist denn schneller?
Esse 750, Esse 850, Seascape 24, Maxfun 25, Delphia 24 ...
4 Personen Aufenthalt (unter Deck) in der Delphia 24? in der Seascape 24. Das ist definitiv keine Alternative (der Wohnaspekt) zur Bente 24.



Ich meinte natürlich den Platz unter Deck. Da war die Bente 24 das einzige Boot in der Größe, das von meiner Frau freigegeben wurde und einigermaßen meinen Ansprüchen an die Segeleigenschaften gerecht wurde.
Ne X-79 z.B. ist jedenfalls nicht schneller.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 106   Hits gestern: 3 397   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 457 066   Hits pro Tag: 2 460,96 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 847   Klicks gestern: 22 426   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 48 924 571   Klicks pro Tag: 18 646,48 

Kontrollzentrum