Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle
  • »Hans Wurst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort: München

Bootstyp: Jeton

Heimathafen: Stanrberger See

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. August 2020, 08:14

Jolle slippen

Hallo,

habe eine Jolle mit 135kg und auch einen normalen Slippwagen. Da ich alleine segeln will, muss ich alleine slippen, aber das Boot ist zu schwer Gibt es elektrische Slipphilfen für solche Boote? ;(
Vielen dank

2

Montag, 24. August 2020, 08:21

Du kannst Dir eine 12V-Seilwinde irgendwo ans Auto montieren oder eine Talje an einem festen Punkt oben auf der Slipbahn und dann den Slipwagen mit der Talje holen. Ansonsten scheint die Slipbahn bei dir recht steil zu sein, Piraten (220kg) haben wir früher häufig auf unserer Bahn alleine geslipt. Aber die war eben recht flach.

nikod

Offizier

Beiträge: 313

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Friendship 28

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. August 2020, 09:15

Habe ich diesen Sommer zum ersten Mal in Überlingen-Ost gesehen: Ein elektrische Sliphilfe. Etwa so groß wie ein Außenborder, unten dran zwei Räder, oben eine Kupplung. Offenbar mit Elektromotor und Akku. Leider weiß ich den Namen nicht mehr und eine schnelle Google-Suche hat meinem Gedächtnis auch nicht auf die Sprünge geholfen. Ist dort zu Dutzenden im Einsatz.

EDIT: Genau den, den ich gesehen habe habe ich nicht wieder gefunden, nur etwas größere:

https://parkit360.ca/products/electric-t…ly-base-version
https://www.mitaco.com.au/products/electric-towing-tug-2ton
https://airtug.com/product/trailer-tug-mini-electric/
http://www.pmpitalia.it/eng/mini-tug-bas…-tug-p-123.html
Arbeite am Unterwasserschiff. :D
Segle mit frischem Unterwasserschiff. :D
Segle nächste Saison mit nur ein Jahr altem Unterwasserschiff. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nikod« (24. August 2020, 09:32)


horstj

Salzbuckel

Beiträge: 2 453

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. August 2020, 10:06

einfach eine Talje?
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 20 614

Wohnort: S-H

Bootstyp: Keines mehr

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. August 2020, 10:23

Viele Slipbahnen verfügen doch über ein Drahtwindensystem. Ansonsten wäre eine Talje über die Anhängerkupplung des Autos auch sinnvoll und millionenfach bewährt. Meist findet sich sonst auch ein netter Mensch in der Nähe, der mit anpackt..... wenn man ihn fragt.
Maskenträger
Abstandhalter
- und keine Probleme damit - es schützt euch!

silberfisch

Offizier

Beiträge: 206

Wohnort: Bad Segeberg

Schiffsname: Callisto

Bootstyp: Listang

Heimathafen: Bad Segeberg, SSV Bad Schwartau

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. August 2020, 22:39

Soll das ein Witz sein?????
Du segelst einen JETON?
Ich auch.
Wenn der Wasser sieht, dann schwimmt er auch schon.
Mit meinen 72 Jahren habe ich damit noch kein Problem gehabt
das Teil in´s Wasser zu bekommen

Ich gehe mal davon aus, das du Jünger bist,! :drohen: :gh:

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 20 614

Wohnort: S-H

Bootstyp: Keines mehr

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. August 2020, 08:26

:D
Rein ins Wasser ist ja immer leichter als wieder raus......
Jeton haben wir auch im Hafen gehabt, aber als Wasserlieger. Segler war auch so Mitte 70.
Maskenträger
Abstandhalter
- und keine Probleme damit - es schützt euch!

8

Dienstag, 25. August 2020, 09:28

Das Problem ist die Anlage der Slipbahn. Wenn die flach ist, ist das alles kein Problem und man zieht seine Jolle alleine per Hand raus. Nun sind nicht alle Slipbahnen so angelegt... Schade auch.

reinglas

Admiral

Beiträge: 910

Wohnort: Waren (Müritz)

Schiffsname: demnächst: "THEA"

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: noch ohne Hafen aber mit Boot

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. August 2020, 11:59

Für steile Slipanlagen habe ich mir das hier gebastelt (s. Foto). Für schwere Boote benutze ich an einer steilen Slipanlage eine Kette, einen Greifzug (Luxemburger) und ein 30 m langes Stahlseil.

Reinhard
»reinglas« hat folgende Datei angehängt:
  • Seilwinde_02.JPG (173,08 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Februar 2021, 19:15)
Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.

10

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 21:50

Hallo Jeton-Segler, das Ding ist halt eine Zwei-Mann-Jolle, ich finde, dass man den Jeton nicht gut alleine segeln kann. Und alleine herausziehen? Fällt mir schwer, allerdings bin ich auch schon 56 Jahre alt. Was etwas hilft, ist, Ruder herausnehmen und Segel ganz runter. Aber man benötigt schon eine sehr flache Slipbahn zum Alleine-Raufziehen, und dann ist es auch richtig Arbeit. Sehr coole Vorrichtung von reinglas, aber man kann halt nicht immer mit dem Auto zur Slipbahn fahren. Vielleicht einen Vorschoter suchen? Beste Grüße, Jörg

Beiträge: 8

Wohnort: Quasi neben Berlin

Schiffsname: Tuulia

Bootstyp: H-Boot

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Februar 2021, 16:47

Hallo,
ich habe das Thema in Irland mit einer GP14 Jolle gehabt, die hat ca. 165 kg gewogen, plus einige Liter Wasser. Die Slipbahn war sehr steil für mich alleine, zu zweit wars easy, aber als ich mal alleine die Jolle raus hab, ging es nur mit der Kraft der Verzweiflung, weil das Ding raus MUSSTE und ich mit meinem damals noch kleinen Bübchen wieder nach Hause wollte. Habe mir dann ein Seil mit Umlenkrolle besorgt, und das Seil bzw. die Umlenkrolle oberhalb der Slipbahn angeschlagen. Konnte dann mit meinem eigenen Körpergewicht die Slipbahn runter, und die Jolle hoch, am Boot dann den Bugbeschlag zum weiteren / erneuten umlenken benut zt. Ging dann ganz super (auch ohne Auto oder Motorhilfe).

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 42   Hits gestern: 2 873   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 338 510   Hits pro Tag: 2 451,22 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 220   Klicks gestern: 18 307   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 48 154 358   Klicks pro Tag: 18 622,19 

Kontrollzentrum