Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Floppy

Leichtmatrose

  • »Floppy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Salzkotten

Bootstyp: Hurley 27

Heimathafen: Wendtorf

  • Nachricht senden

221

Samstag, 17. Oktober 2020, 21:05

Hallo Leure,

Ich habe einerElektrisch Kaltstartvorrichtung. die mechanische Dekompression wird nicht benutzt.
heute bin ich raus gefahren, ich habe den Motor bis auf Halbgas beschleunigt, dadurch habe ich eine Geschwindigkeit von 5 Knoten erreicht. Der Motor ist nicht überhitzt und lief sehr zufriedenstellend. Aus geht er nun auch nicht mehr.

Es war ein Sommer voller Downs. Morgen steht die Abschlussfahrt mit 70 nm an, danach weiß ich hoffentlich wie ich mit dem Antrieb weiterkomme. Eine weitere Saison mit dem Diesel fände ich nicht schlecht.
Viele Grüße
Philipp

Katty262

Offizier

Beiträge: 498

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Hurley 800

Heimathafen: Düsseldorf

  • Nachricht senden

222

Sonntag, 18. Oktober 2020, 00:34

Das ist doch klasse Philipp.
„Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems“ zitat Gorbatschow.

Floppy

Leichtmatrose

  • »Floppy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Salzkotten

Bootstyp: Hurley 27

Heimathafen: Wendtorf

  • Nachricht senden

223

Dienstag, 20. Oktober 2020, 22:32

Hallo Leute,
ich habe jetzt einhand den Weg ins Winterlager von Wendtorf nach Travemünde gewagt. Sonntag war prima, 17 Knoten Wind 3m Welle raumschots mit Rumpfgeschwindigket in 7 Stunden bis Großenbrodefähre gerauscht.
Gestern Amwin in die Lübeckerbucht, ab halben Weg musste ich dann kreuzen, da ich etwa Probleme mit einem Angelkutter hatte der sich immer wieder in den Weg setzte musste ich mit dem Diesel nachhelfen, mit der Selbstwendefock habe ich Pöggsken nicht durch den Wind gedreht bekommen. Als das Manöver fertig war ließ sich der Motor nicht mehr ausschalten. Er wollte wohl den ganzen Ärger wieder gut machen, Das Kabel zum Abschaltmagnet ist verschwunden, ich habe es auch noch nicht wieder gefunden.
Wir sind dann noch in eine Übung der Küstenwache mit GSG9 drei Hubschraubern und zwei Küstenwachschiffen geraten, die mindesten drei TT-Liner anhielten und beflogen.

Es waren sehr unterhatsame zwei Tage Abenteuer.

Eigentlich wollte mich ein Freund aus Lübeck begleiten, doch leider hat er mich versetzt. Ich hoffe nur, dass es ihm gut geht und ihm nichts schlimmeres an der Reise gehindert hat. In der heutigen Zeit kann man sich ja schnell mit etwas infizieren, dass man gar nicht haben will.
Viele Grüße
Philipp

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 94   Hits gestern: 2 875   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 952 521   Hits pro Tag: 2 420,83 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 706   Klicks gestern: 20 131   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 45 595 071   Klicks pro Tag: 18 543,06 

Kontrollzentrum