Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

61

Samstag, 26. September 2020, 11:36

ich habe eine 1gm10 und habe mich vorgestern gefragt wie lange es dauert bis der Motor warm ist ... ich habe gemeint bei Standgas plus halbgas eine halbe Stunde ...

15 Min ist das nicht zu wenig für 1,5 bis 2 l öl

Im Leerlauf ist das eh Blödsinn. Erinnert mich auch an die Spezialisten, die vor dem Ablegen eine Viertelstunde oder länger ihren Diesel anwerfen, der dann im Stand-/Viertel- oder was auch immer -Gas vor sich hin stinkt und Krach macht.
Am schnellsten wird ein Verbrennungsmotor unter Last warm. Bedeutet für den Wassersportler: Anlassen und nach einer halben Minute ablegen.

ArAl

Seebär

Beiträge: 1 311

Wohnort: Lünen (bei Dortmund)

Schiffsname: Elas

Bootstyp: Beneteau Oceanis 44 CC

Heimathafen: Flensburg, Liegeplatz: Murter

Rufzeichen: DLKU

MMSI: 211810580

  • Nachricht senden

62

Samstag, 26. September 2020, 11:54

Erinnert mich auch an die Spezialisten, die vor dem Ablegen eine Viertelstunde oder länger ihren Diesel anwerfen, ...

Ich glaube, die meisten machen das, um ganz sicher zu gehen, dass ihr Motor auch wirklich laufen wird, wenn sie ihn anschließend beim Ablegen brauchen.

63

Samstag, 26. September 2020, 12:44

Erinnert mich auch an die Spezialisten, die vor dem Ablegen eine Viertelstunde oder länger ihren Diesel anwerfen, ...

Ich glaube, die meisten machen das, um ganz sicher zu gehen, dass ihr Motor auch wirklich laufen wird, wenn sie ihn anschließend beim Ablegen brauchen.

Naja, das Anlassen sollte schon vor dem Loswerfen der Leinen geschehen. ;)

spliss

Hafensänger

Beiträge: 1 756

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Charterfahrzeug

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

64

Samstag, 26. September 2020, 16:20

Bevor ihr euch noch streitet:
die Sauerei ist modellabhängig.
Je nach dem, wie das Ölfilter modul angebaut ist.
Tip: neuen Filter vorab mit Frischöl befüllen/ einweichen.

ja, es geht was daneben, wenn nicht komplett ausgeleert wird,

spliss
Holt groß das Dicht !

ArAl

Seebär

Beiträge: 1 311

Wohnort: Lünen (bei Dortmund)

Schiffsname: Elas

Bootstyp: Beneteau Oceanis 44 CC

Heimathafen: Flensburg, Liegeplatz: Murter

Rufzeichen: DLKU

MMSI: 211810580

  • Nachricht senden

65

Samstag, 26. September 2020, 19:25

ja, es geht was daneben, wenn nicht komplett ausgeleert wird,

Elektrische Pumpe kostet bei Lidl oder in der Bucht 12 €.
Da kann man schnell und einfach abpumpen.

Der Beitrag von »kutt« (Samstag, 26. September 2020, 20:14) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: unwichtig .. wurde schon gesagt .. (Sonntag, 27. September 2020, 03:44).

kutt

Kapitän

Beiträge: 552

Schiffsname: Selene

Bootstyp: Dufour 4800

Rufzeichen: DATE

MMSI: 211757050

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 27. September 2020, 03:49

index.php?page=Attachment&attachmentID=248593

Da sieht man es mal wieder: Damals war alles besser...

Laithy

Salzbuckel

Beiträge: 4 034

Wohnort: OOPS - wrong planet!

Schiffsname: Asgard

Bootstyp: ES38lk

Heimathafen: 53.895762, 10.798413

  • Nachricht senden

68

Montag, 28. September 2020, 09:33

Ich habe in neun Jahren Asgard genau drei Ölwechsel gemacht. Den OM636 hats nicht gestört. Der läuft wie ein Uhrwerk.

Gesendet von meinem A140 mit Tapatalk
.
.
Ein Leben ohne Boot ist möglich - aber sinnlos!


:fb: Fratzenkladde :cool:


o *******This is Schäuble.
L_/ ******Copy Schäuble into your signature
OL ****** to help him on his way to Überwachungsstaat.

acer99

Kapitän

Beiträge: 717

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Ovni 365

Heimathafen: Bruinisse

Rufzeichen: DB7596

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

69

Montag, 28. September 2020, 09:51

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht...


Ölabsaugpumpe, einer der manuellen, die mit Unterdruck arbeiten.

Ölfilter, anlösen, dann Gefrierbeutel o.ä. drum, abdrehen....so ähnlich wie es die Hundebesitzer mit den Kötteln ihrer Vierbeiner machen.

Die heutigen modernen Öle halten "ewig", begrenzender Faktor ist meist der Filter. Und beansprucht wird das Öl in unseren rustikalen Bootsdieselchen ohnehin nicht

70

Mittwoch, 13. Januar 2021, 06:51

Ich warte noch auf eine ausführliche Stellungnahme von "sailorbrand" zu seinem Kultthema. :) :) :)

Ich warte noch auf eine ausführliche Stellungnahme von "sailorbrand" zu seinem Kultthema. :) :) :)

Euch kann man echt nicht mal ein Jahr aleine lassen....

Wenn warmfahren, dann auch solange bis der im Öl angesetzte Diesel raus verdampft ist. DAS wäre wichtig.

Stichwort Ölmehrung
Gruß
der Michael

:D

71

Mittwoch, 13. Januar 2021, 06:51

Ich warte noch auf eine ausführliche Stellungnahme von "sailorbrand" zu seinem Kultthema. :) :) :)


Euch kann man echt nicht mal ein Jahr alleine lassen....

Wenn warmfahren, dann auch solange bis der im Öl angesetzte Diesel raus verdampft ist. DAS wäre wichtig.

Stichwort Ölmehrung
Gruß
der Michael

:D

Bengta

Salzbuckel

Beiträge: 2 715

Schiffsname: zu Verkaufen Zwergl / neu Abalone

Bootstyp: zu Verkaufen Altena Trawler / neu Einzelbau Horst E. Glacer

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 13. Januar 2021, 11:27

Ich finde mitlaufenlassen nach dem Able ;) gen um die Batterien zu laden, den Motor wirklich auf Betriebstemparatur bringen und obendrein nach dem Hafen besser manövrieren zu können z.B. Kappeln die bessere Variante.
Michael :baden:


Geschwindigkeit ist keine Hexerei ! Aber wer hexen kann ist schneller

Für Rechtschreibfehler entschuldige ich mich schon mal vorab und bitte die dadurch entstandene Verwirrung zu verzeihen ;(

Beiträge: 1 553

Schiffsname: Martha

Bootstyp: Molich-X-Meter

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 13. Januar 2021, 11:32

Hi,

beim Bukh DV8, den ich seit 2014 (zusammen mit dem Boot habe), habe ich seit 2014 keinen Ölwechsel durchgeführt, weil ich die Schraube im eingebauten Zustand nicht aufbekommen habe. Durch die Undichtigkeiten hatte er allerdings etwas Ölverbrauch und ich mußte pro Jahr ca. 0,5 l nachfüllen. Vermutlich motore ich unter 100 h pro Jahr.

Letztes Jahr habe ich den Motor überholt und konnte wirklich keine Folgen erkennen, die auf das Auslassen des Ölwechsels zurückgehen. Keine Ablagerungen, keine Korrosion.
Auch der Impeller der Seewasserpumpe, den ich 2015 getauscht habe, war völlig ok. Der Motor hat übrigens keinen Filter, sondern nur ein Sieb, welches bei Überholungen gereinigt werden soll.

Ich werde auch in Zukunft nicht jedes Jahr Öl wechseln, zumal ich mittlerweile einen Betriebsstundenzähler habe.

Was den Ölwechsel mit warmen Motor betrifft, bin ich der Meinung, daß das auch nicht immer sein muß. Man kann es länger stehen lassen, dann kommt auch alles raus, ist nur dickflüssiger. Und selbst wenn etwas mehr drin bleibt, ist das doch im Verhältnis zur Gesamtmenge immer noch wenig. Also warum den Stress mit warmlaufen lassen?

Ich finde den Hype mit dem Ölwechsel bei den Bootsmotoren völlig übertrieben.

Grüße
Sascha
Umwege erhöhen die Ortskenntnis!

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 4 155

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela + Sonni

Bootstyp: Bavaria 40 Vision + Catalac 8M

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 13. Januar 2021, 16:54

Was den Ölwechsel mit warmen Motor betrifft, bin ich der Meinung, daß das auch nicht immer sein muß. Man kann es länger stehen lassen, dann kommt auch alles raus, ist nur dickflüssiger. Und selbst wenn etwas mehr drin bleibt, ist das doch im Verhältnis zur Gesamtmenge immer noch wenig. Also warum den Stress mit warmlaufen lassen?


Ich habe zwar kein Stress mit kalten Ölwechsel aber es dauert doch die ganze Zeit bei mein Schiff, mein Motor hat 10,5 l Öl . Absaugzeit bei kalten Öl ca. 20 Minuten.
Bei warmem Öl ca. 5 Minuten.

Gruß Klaus
Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

Selliner

Admiral

Beiträge: 938

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 13. Januar 2021, 23:43

Vorm Ölwechsel Winter ich den Boiler aus und mach warm Wasser. Das wärmt den Motor schön. Dann ist das Öl auch leichter zu Pumpen.
Bezüglich wechseln.
Klar wechseln, dann wird der Motor wenigstens Mal richtig gespült, oder nimmst du nach dem abpumpen von altem Öl frisches zum Reste Rausspülen?
Mein Liter frisches Öl zum Spülen der Ölwanne. Das geht dann auch wieder in den Müll und erst danach frisches neues auffüllen.

Die Frage nach Ölwechsel oder nicht stellt sich mir nicht. Die paar Euro muß ich nicht sparen und dem Motor kann es nur gut tun.

ex-express

Salzbuckel

Beiträge: 2 476

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 14. Januar 2021, 08:59

Hier scheint jeder sein eigenes Ritual zu haben, nach welchem er sein Öl wechselt. Einige jährlich, einige alle 2 Jahre (so wie ich mit allen Filtern, Impeller und mit warmem Motor), andere wieder alle 3 oder 4 Jahre, andere nach 50 oder 100 Betriebsstunden. Der TE muss nun den "richtigen" Rhythmus für sich finden. Er hat hier genügend Tipps bekommen.

Marinero

Salzbuckel

  • »Marinero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 909

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 14. Januar 2021, 11:53

Der TE muss nun den "richtigen" Rhythmus für sich finden. Er hat hier genügend Tipps bekommen.

Hey, das bin ja ich 8o


Ich wechsle sonst jedes Jahr und habe aber aufgrund der geringen Nutzung letztes Jahr nicht gewechselt. Unspektakulär.

ex-express

Salzbuckel

Beiträge: 2 476

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 14. Januar 2021, 12:04

Sehr gut, dann hast du ja "deinen Rhythmus", mit einem kleinen und auf jeden Fall unproblematischen Aussetzer in der letzten Saison, gefunden.

Marinero

Salzbuckel

  • »Marinero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 909

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 14. Januar 2021, 12:11

Wer weiss was diese Saison wird. :nixweiss2: Momentan glaube ich, letztes Jahr war, bis auf den verspäteten Beginn, einfacher als dieses.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 107   Hits gestern: 2 927   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 325 720   Hits pro Tag: 2 450,11 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 510   Klicks gestern: 19 999   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 48 073 442   Klicks pro Tag: 18 620,04 

Kontrollzentrum