Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

jusifo

Seebär

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 211

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. September 2021, 12:09

Tankanzeige Außenbordmotor

Hallöchen,

nachdem ich gestern beim ausräumen der Backkiste erschreckend festgestellt habe, dass im Tank des Außenborders nurnoch ein Pfütze Benzin vorhanden ist wird es mal Zeit meine Praxis zu hinterfragen.
Der Tank steht tief in der Backkiste in einer Ecke auf dem Boden. Den Griff kann ich greifen allerdings den Tank nicht ohne größere Ausräumaktionen raus holen. Auch von der Seite den Füllstand zu sehen ist unmöglich. Bisher habe ich also den Tank immer leicht angehoben und vom Gewicht aus darauf schließen zu können, dass wohl noch genug Benzin da ist. Jetzt fühlte sich der Tank immer recht schwer an - war aber nahezu leer. Grund dafür waren einige Wasserflaschen, welche schräg gegen den Tank lehnten.
Nun bin ich auf der Suche nach einer zuverlässigeren Lösungen, für die ich NICHT die Backkiste jedes mal ausräumen muss. Gibt es für diese kleinen (12L) AB Tanks denn schon Geber die per Funk (oder sogar Bluetooth aufs Handy) übertragen? Ich schaue schon immer anhand der (gefühlten) Motorstunden ob noch genug Benzin da sein müsste. Genau und verlässlich ist aber anders.

Handbreit

Julian
LG julian

reinglas

Seebär

Beiträge: 1 195

Wohnort: Waren (Müritz)

Schiffsname: "THEA" - in Arbeit

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Klink

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. September 2021, 14:41

Hallo Julian,
ich schreibe dir nicht, ob ich gelächelt oder gar gelacht habe, als ich von deinem Problem las.
Ich kenne die Backskiste deines Bootes. Ich habe auch einen Hai 590.
Um den AB starten zu können, musst du mit einem Gummiball vorpumpen. Hierzu musst den Backskisten-Deckel öffnen.
30 cm vom Gummiball entfernt befindet sich der Tank. Wenn du ihn anhebst, achte darauf, dass sich keine Wasserflaschen verklemmen können. Das wäre mein erster Tip, der dir nicht gefällt. Hier weitere, die dir nicht gefallen:

- Es gibt Tanks für AB's mit mechan. Füllstandsanzeige;
- Es gibt Tanks mit Sichtfenster;
- Du kannst dir selbst am Deckel des Tanks eine Füllstandanzeige bauen (Peilstab mit Schwimmer);
- Der Tank steht auf einem Grundrahmen und ist an dem einen Ende drehbar gelagert, auf der anderen Seite steht er auf einem Anschlag.
Wird der Tank zu leicht, hebt eine Feder den Tank an und löst durch einen Microtaster einen Alarm aus. . . . oder zeigt über einen umgelenkten Zeiger den Füllstand an.

Solltest du noch weitere Möglichkeiten wissen wollen - per PN kannst du sie erfahren.
___________________________________
"Mit der Lösung eines Problems, entstehen meist zwei neue."

Reinhard
Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.

jusifo

Seebär

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 211

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. September 2021, 14:52

Mein Tank steht an der Trennwand zur Hundekoje. In der Backkiste sind Luftpumpe, Wasserflaschen, Cockpitzelt, Persenning, Fender, ggf. noch Badespielzeug und die Flossen der Freundin. Auf dem weg in den Urlaub auf Passagen sogar noch das Dinghy. Da kommt man an den Tank einfach nicht dran.
LG julian

ente23

Leichtmatrose

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinland

Bootstyp: Etap 23

Heimathafen: Brouwershaven

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. September 2021, 15:04

Es gibt diese einfachen Tank-ist-leer-Sensoren an der Kaffeemaschine. Magnetischer Schwimmer im Plastikrohr löst Reed-Kontakt aussen im Trockenen (Also kein Kabel etc. _im_ Tank) aus. Jede Senseo für 39EUR hat sowas...das müsste sich doch irgendwie für einen Plastik-AB-Tank nachbauen lassen? Ist dann zwar kein richtiger Mengenanzeiger sondern nur "Achtung Reserve", aber immerhin.

jusifo

Seebär

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 211

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. September 2021, 15:09

Das würde mir ja schon reichen. Wie machen die Senseos das?
LG julian

reinglas

Seebär

Beiträge: 1 195

Wohnort: Waren (Müritz)

Schiffsname: "THEA" - in Arbeit

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Klink

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. September 2021, 15:11

. . . die Position des Tanks wurde doch nicht durch den Lieben Gott vorgegeben. Die kannst du doch ändern.
Dort in der Backskiste herrscht Wohnzimmer-Atmosphäre (bez. Größe).

Reinhard
»reinglas« hat folgende Datei angehängt:
  • Backskiste_01.jpg (405,39 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. September 2021, 19:51)
Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.

JanQ

Moses

Beiträge: 8

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Lizzy

Bootstyp: Varianta 65

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. September 2021, 15:12

Bei Amazon gibt es ab ca. 10€ einen Betriebsstundenzähler.
Laut Anbieter auch für Außenborder geeignet.
Multipliziert mit dem Maximalverbrauch von 1,x l/H weißt du dann wanns kritisch wird.

jusifo

Seebär

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 211

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. September 2021, 15:19

. . . die Position des Tanks wurde doch nicht durch den Lieben Gott vorgegeben. Die kannst du doch ändern.
Dort in der Backskiste herrscht Wohnzimmer-Atmosphäre (bez. Größe).

Reinhard

Glaub mir wenn ich dir Sage - Meine ist voll. Der Korb mit den Festmachern noch der Landanschlusskasten, die Heizung, und der zweite Verteilerkasten. Meine Backkiste ist bis oben hin voll obwohl sie Bei der Hai recht groß ist.
Bei Amazon gibt es ab ca. 10€ einen Betriebsstundenzähler.
Laut Anbieter auch für Außenborder geeignet.
Multipliziert mit dem Maximalverbrauch von 1,x l/H weißt du dann wanns kritisch wird.


Hast du einen Link?

EDIT: https://www.amazon.de/Runleader-Betriebs…uct_top?ie=UTF8 meinst du den? Der scheint ja einfach nur mittels Spule zu messen wann es Zündfunken gibt und wann nicht und ist voll reversibel. Den teste ich denke ich mal aus.
LG julian

9

Mittwoch, 15. September 2021, 15:21

Meine Tipps:

1) Tank mit mech Füllstandsanzeige (s. Reinhard) Funktioniert gut, eignet sich eher für Kleinverbraucher.

2) zweiter Tank und i.d. Spritleitung einen 3wege-Hahn. Hängst Du noch einen kl. 10-Liter-Kanister als Reserve dran. Weißt nach dem Umschalten, es ist nicht mehr viel da, kommst aber noch weiter.

3) Tanks sind rel. teuer, v.a. wenn Du viel motorst. Evtl. lohnt sich dann ein Kanisteradapter. Ein Kanister leer ... raus und schwupp in den nächsten. Muss man nur noch die leeren Kanister zählen und weiß, wann es Zeit ist, zu tanken.

JanQ

Moses

Beiträge: 8

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Lizzy

Bootstyp: Varianta 65

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. September 2021, 15:25

Einfach bei Amazon Betreibsstundenzähler suchen.
Wahlweilse gibt es die auch mit Drehzahlanzeige und beleuchtetem Display , dann ca 20€

Ja zum Beispiel den von Dir verlinkten...

jusifo

Seebär

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 211

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. September 2021, 15:26

Meine Tipps:

1) Tank mit mech Füllstandsanzeige (s. Reinhard) Funktioniert gut, eignet sich eher für Kleinverbraucher.

2) zweiter Tank und i.d. Spritleitung einen 3wege-Hahn. Hängst Du noch einen kl. 10-Liter-Kanister als Reserve dran. Weißt nach dem Umschalten, es ist nicht mehr viel da, kommst aber noch weiter.

3) Tanks sind rel. teuer, v.a. wenn Du viel motorst. Evtl. lohnt sich dann ein Kanisteradapter. Ein Kanister leer ... raus und schwupp in den nächsten. Muss man nur noch die leeren Kanister zählen und weiß, wann es Zeit ist, zu tanken.



Leider nicht ganz. Die Mechanische Anzeige fände ich Super - sehe Sie aber nicht am Tank.
Für Lösung zwei und drei müsste ich ja auch jedes mal die Backkiste ausräumen. Viel motoren tue ich nicht aber wenn wäre es doof wenn mitten im Hafenmanöver der Jockel keinen Sprit mehr hat. Neben mir liegen rechts und links zwei fabrikneue Motorboote. Die Eigner sind sowieso schon immer beunruhigt wenn sie die ganzen Schrammen bei mir sehen.


@JanQ mit der Drehzahl finde ich noch cooler auch wenn es Spielerei ist. Ich werde danach mal suchen.
LG julian

jusifo

Seebär

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 211

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. September 2021, 15:32

Ich habe jetzt einen bestellt der nach einer gewissen Anzahl von Stunden auch "Service" anzeigt. Dann kann ich mich ans Nachschauen erinnern lassen. Danke für den Tipp. Mal sehen ob ich das Ding verkabelt bekomme.
Kann man dazwischen denn wohl einen Stecker (oder zumindest eine Wago Klemme) machen oder wird das das "Signal" zu sehr stören. Wäre ja schon schön wenn man den Motor einfach "abnehmen" könnte.
LG julian

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 595   Hits gestern: 2 961   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 902 213   Hits pro Tag: 2 476,35 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 692   Klicks gestern: 19 614   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 51 752 603   Klicks pro Tag: 18 567,63 

Kontrollzentrum