Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 25 568

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 21:53

Das wurde dem TE ja nun gefühlt schon 78 mal erklärt. Aber die Anforderungen sind nicht für jeden Peanuts. Wenn Du eine mittelschwere Rot-Grün-Schwäche hast, ist es schnell Essig mit dem Schein. Oder jemand hat ernsthaft Prüfungsangst, das gibt es auch. Solche Gründe sind auch nichts, was der TE hier zu seiner Rechtfertigung breittreten müsste, wenn es denn so wäre. Deshalb muss er nicht gleich ohne Führerschein furchtbar unsicher unterwegs sein, denn Regeln und Seemannschaft kann man auch erlernen, ohne sich am Ende prüfen zu lassen.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

82

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 22:04

Na ja, nu is ma Schluss hier.

83

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 22:04

Das wurde dem TE ja nun gefühlt schon 78 mal erklärt. Aber die Anforderungen sind nicht für jeden Peanuts. Wenn Du eine mittelschwere Rot-Grün-Schwäche hast, ist es schnell Essig mit dem Schein.


Dann sollte er ja auch nicht den Segelschein haben.

Warum immer diese Scheinvermeidung, und wenn was passiert dann in die Röhre gucken…

PS: Hab mal nachgezählt, ausser den Eröffungsbeitrag, ist es um den TO totenstill. Mit einer Rot/Grün Schwäche, dürfte IMHO keiner verantwortlich auf das Wasser!

reinglas

Seebär

Beiträge: 1 304

Wohnort: Waren (Müritz)

Schiffsname: "THEA" - in Arbeit

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Müritz

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 22:32


Dann sollte er ja auch nicht den Segelschein haben.
Warum immer diese Scheinvermeidung, und wenn was passiert dann in die Röhre gucken…
PS: Hab mal nachgezählt, ausser den Eröffungsbeitrag, ist es um den TO totenstill. Mit einer Rot/Grün Schwäche, dürfte IMHO keiner verantwortlich auf das Wasser!

Hallo,
du "deutschelst" ganz schön.
Aus dem Film "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten" ein Zitat.
"Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann. Das Exerzierreglement regelt alles."

Des Menschen Stärke ist seine Unvollkommenheit. Auch ich bin stark. Du aber auch.
Eine Rot/Grün-Schwäche läßt sich durch eine zweite Person an Bord abmildern.
Hier auf der Müritz käme ich mit einer solchen Schwäche auch allein sehr gut zurecht, so wie mein Böötche auch ohne Beleuchtung zurecht kommt.
Es gibt menschliche Schwächen, die viel schlimmer wirken, aber nicht überprüft werden.
Ich musste jedenfalls nicht zur Überprüfung bei einem Psychologen.

Reinhard
Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.

foxausrhens

Salzbuckel

Beiträge: 1 979

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 22:39

Die Rot Grün Schwäche ist ein Argument mit ihr hat man beim Schein und dem obligatorischen Seetest keine Chance. Und natürlich kann jemand mit der Schwäche mit zweiter Person an Bord sicher unterwegs sein, nur bei der Frage mit der Motorleistung bleibe ich bei meiner Meinung, ein Richter wird bestimmt diese Feinheit nicht akzeptieren, da wird nach vom Hersteller angegebener Motorleistung entschieden. Ich würde diese Unsicherheit nicht riskieren.

86

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 22:39

Eine Rot/Grün-Schwäche läßt sich durch eine zweite Person an Bord abmildern.


Sagte ich doc, nicht verantwortlich…
das heisst, es braucht jemanden def verantwortlich ist und auch den Verkehr lesen kann. Das ist schlicht und einfach mit einer Rot/Grün nicht gegeben, daraus folgt, er/sie kann hier nicht Schiffsführer sein.

Mitsegeln, problemlos, auch unter dem Tag bei klarer Sicht. Nur macht da das Wetter keinen unterschied…

87

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 22:41

Ich würde diese Unsicherheit nicht riskieren.


Ich auch nicht. Daher meinte ich, den Schein machen und das Thema ein für alle mal abhaken :)

Lerigau

Salzbuckel

Beiträge: 2 447

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 22:56

und das Thema ein für alle mal abhaken
Noch mal: Das Thema war: "Gibt es da eine Formel oder Faustregel, zB 10% der Leistung abziehen?"
Man kann zehnmal die SBF-Prüfung erfolgreich ablegen, aber die Eingangsfrage ("das Thema") wäre damit noch immer nicht beantwortet.

VG
Holger
...erst mal weg von Land
Unser Blog: SY-SLOCUM.de
Unser YT-Kanal: SY Slocum
Mein Blog für alles andere: Lerigau.de
Regel Nr.1: Der Entgegenkommer ist ausweichpfllichtig!

89

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 23:01

aber die Eingangsfrage ("das Thema") wäre damit noch immer nicht beantwortet.


Reine technische Frage, ohne Gewähr? Dann sollten auch nur die Techniker, ohne Gewähr, drauf antworten.

Damit bin ich raus.

90

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 23:44

Hab mal nachgezählt, ausser den Eröffungsbeitrag, ist es um den TO totenstill.

Dafür sehe ich zwei mögliche Gründe. Entweder er hat schon nach den ersten Antworten flugs das Weite gesucht::wacko3:. Oder er hat sich bei Chips und Cola gemütlich im Sessel zurückgelehnt::volker:.
Viele Grüße, Peter
La mer a bercé mon cœur pour la vie!

reinglas

Seebär

Beiträge: 1 304

Wohnort: Waren (Müritz)

Schiffsname: "THEA" - in Arbeit

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Müritz

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 00:18


Dafür sehe ich zwei mögliche Gründe. Entweder er hat schon nach den ersten Antworten flugs das Weite gesucht::wacko3:. Oder er hat sich bei Chips und Cola gemütlich im Sessel zurückgelehnt::volker:.

. . . ich sehe da viel mehr mögliche Gründe. Wie bei den "Orcas" kann man allemal fehlendes Wissen mit Vermutungen ausgleichen:

- er ist bettlägrig;
- er segelt mit seinem Freund in der Briscay und möchte das Verhalten von Orcas erforschen und wirkungsvolle Abwehrmaßnahmen testen. Er findet jedoch keine Interaktionen;
- er ist auf Dienstreise und hat nicht das Bedürfnis sich mit Segeln abzulenken;
- sein PC oder Router ist defekt;
- der Stromversorger hat ihm den Zähler gesperrt, weil seit 3 Monaten die Stromrechnung nicht beglichen wurde.

Vorstellbar sind noch andere Gründe. Meinen Favoriten-Grund verrate ich nicht.

Reinhard
Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.

Nene

Proviantmeister

Beiträge: 289

Wohnort: Niederbayern

Schiffsname: LaVanda

Bootstyp: Sea Ray Sundancer 290

Heimathafen: Rab

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 00:59


. . . ich sehe da viel mehr mögliche Gründe. Wie bei den "Orcas" kann man allemal fehlendes Wissen mit Vermutungen ausgleichen:
Meinst das da noch einer für Ihn über ist?
Wenn man das liest hat man das Gefühl das eh jeder Orca schon 3 Paten und 8 Boote hat.
Gruß
Bernhard
----------------
Geht nicht gibt's nicht
Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

Nene

Proviantmeister

Beiträge: 289

Wohnort: Niederbayern

Schiffsname: LaVanda

Bootstyp: Sea Ray Sundancer 290

Heimathafen: Rab

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 01:20

Ach ja:
hab beim BSH wegen der Leistung mal angefragt, wenn ich die Antwort habe dann stell ich sie natürlich ein.
Hoffe die schreiben mir überhaut zurück.

Ich sag nach wie vor es ist die Leistung an der Kurbelwelle.
Gruß
Bernhard
----------------
Geht nicht gibt's nicht
Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

94

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 01:32

Sagte ich doc, nicht verantwortlich…
das heisst, es braucht jemanden def verantwortlich ist und auch den Verkehr lesen kann. Das ist schlicht und einfach mit einer Rot/Grün nicht gegeben, daraus folgt, er/sie kann hier nicht Schiffsführer sein.

Man darf sogar mit rot grün schwäche als Pilot nach Sichtflug fliegen nur nicht nachts und diese Regelung könnte man genau für den Seeport übernehmen. Es ist ja nicht so das die Leute Blind sind. Und es kann ja auch nicht im Sinne der Sicherheit sein das Leute dann Untermotirisiert herumfahren., wobei das dann eher back to the roots wäre und die Leute wirklich Segeln lernen-

Dann sollte er ja auch nicht den Segelschein haben.
Wer braucht einen Segelschein fürs Hobbysegeln? Für was? Oder willst du den Leuten auch noch die Teilnahme an Segelausbildung verbieten? Oder den SPOSS , damit sie auch auf keine Fall mehr eine Jolle bei der Regatta im knietiefen See segeln dürfen.
Mitsegeln, problemlos, auch unter dem Tag bei klarer Sicht. Nur macht da das Wetter keinen unterschied…

Ihr lasst euch sicherlich immer das Tauglichkeitszeugnis von allen Mitseglern zeigen, bevor Ihr sie als Wachleiter einteilt. Ich meine nur so, hier wird nämlich gleich einer sagen wenn auch nur ein Wachleiter die rot-grün schwäche hat und dann ein Orca irgandwann das Boot rammt und beschädigt, dann ist natürlich der Skipper schuld. weil er hat das nicht überprüft.

Wieviel Sportbootunfälle gab es eigentlich weil ein Skipper die rot.grün schwäche hatt in den letzten 50 Jahren 1? 2?. Sportbootunfälle wegen Alkholkonsum gab es zuhauf, vielleicht sollte man dort erstmal anfangen. Ich erinnere mal wieder an die Disseration der Uni Grieifswald, wenn auch eine wenig älter. 60% der Todesfälle im Sportbootbereich waren alkoholisiert. Der Feind des Skippers ist nicht der Skipper mit rot-grün Schwäche sondern der Suffkopf.


Zitat

Reine technische Frage, ohne Gewähr? Dann sollten auch nur die Techniker, ohne Gewähr, drauf antworten.
Was
nützt Ihm die Aussage hier, als Beispiel:
"Gibt es da eine Formel oder Faustregel, zB 10% der Leistung abziehen?"
Ja. Und nun, willst du einen Kontrolleur mit ggf. offziellen Tabellen über Motoren mit Fausformeln überzeugen? Nach dem Motto die Angaben des Herstellers sind falsch, die haben alle keine Ahnung und ich hab recht. Der TS braucht eine Papperl oder Papierchen aus dem herforgeht das seine Antribsmachine 15PS oder weniger hat.

ralfg

Smutje

Beiträge: 24

Wohnort: Callenberg

Bootstyp: Korsar

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 12:39

Der TS braucht eine Papperl oder Papierchen aus dem herforgeht das seine Antribsmachine 15PS oder weniger hat.


Bitte, das darfst Du doch nicht so direkt sagen. Ich hab schon erklärt wo das herkommen kann. Aber mit solchen Aussagen erstickst Du hier das Popcorn-Thema. Ich lach mich schief und denke dann immer, zum Glück sind die alle weit draußen. ;-)
grüße

96

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 12:56

Der TS braucht eine Papperl oder Papierchen aus dem herforgeht das seine Antribsmachine 15PS oder weniger hat.


Einfach beim Hersteller anfordern, Brief, eMail oder kurz telefonieren. Die schicken es zu, wie viel Leistung die Maschine hat oder verweisen auf die BDA

Ups, wie einfach war denn die Frage :O

97

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 13:02


Man darf sogar mit rot grün schwäche als Pilot nach Sichtflug fliegen nur nicht nachts und diese Regelung könnte man genau für den Seeport übernehmen. Es ist ja nicht so das die Leute Blind sind. Und es kann ja auch nicht im Sinne der Sicherheit sein das Leute dann Untermotirisiert herumfahren., wobei das dann eher back to the roots wäre und die Leute wirklich Segeln lernen-

Dann sollte er ja auch nicht den Segelschein haben.
Wer braucht einen Segelschein fürs Hobbysegeln? Für was? Oder willst du den Leuten auch noch die Teilnahme an Segelausbildung verbieten? Oder den SPOSS , damit sie auch auf keine Fall mehr eine Jolle bei der Regatta im knietiefen See segeln dürfen.
Mitsegeln, problemlos, auch unter dem Tag bei klarer Sicht. Nur macht da das Wetter keinen unterschied…

Ihr lasst euch sicherlich immer das Tauglichkeitszeugnis von allen Mitseglern zeigen, bevor Ihr sie als Wachleiter einteilt. Ich meine nur so, hier wird nämlich gleich einer sagen wenn auch nur ein Wachleiter die rot-grün schwäche hat und dann ein Orca irgandwann das Boot rammt und beschädigt, dann ist natürlich der Skipper schuld.


Der Skipper ist doch eh, immer Schuld. Das ist doch seit langem Usus.

Wegen der Sicht, hab ich doch nichts anderes geschrieben, er muss halt drauf achten, dass er immer rechtzeitig zurück in den Hafen kommt. Mit wie viel PS, spielt doch keine Rolle. Nur bei verminderten Sichtverhältnissen, ist halt Schluss, weil er nicht mehr fähig ist, ein Schiff zu führen.

Ausbildung ist immer Gut. Und da ist ja auch immer jemand dabei, der sehen kann, wenn der dann auch noch verantwortlich ist, ist es gut, wenn nicht, ist es unverantwortlich.

ralfg

Smutje

Beiträge: 24

Wohnort: Callenberg

Bootstyp: Korsar

  • Nachricht senden

98

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 14:47

Einfach beim Hersteller anfordern, Brief, eMail oder kurz telefonieren. Die schicken es zu, wie viel Leistung die Maschine hat oder verweisen auf die BDA

Ups, wie einfach war denn die Frage

Sehr gute Antwort. Nur das von der Firma Fairymann nach einigen Insolvenzen und Sanierungen nur noch der Name übrig geblieben ist.

Es ist natürlich sehr einfach so eine Antwort zu geben.

grüße

99

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 15:27

Dann Frage ich mich aus dem Gesichtspunkt der Seemanschaft, weshalb will man um himmelswillen einen Motor, wo es keine Wartung und keine Ersatzteile dazu gibt?

In diesem Fall, ab damit zum Gutachter!

Sage aber immer noch, das ist der komplett falsche Weg.

Nene

Proviantmeister

Beiträge: 289

Wohnort: Niederbayern

Schiffsname: LaVanda

Bootstyp: Sea Ray Sundancer 290

Heimathafen: Rab

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 18:08

Hier die Antwort vom BSH:


Hier im Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) stellen wir Befähigungszeugnisse für die Berufsschiffahrt aus.

Hierunter fallen auch die Befähigungszeugnisse für den Technischen Schiffsdienst., die teilweise in der Antriebsleistung begrenzt sind.
Als Beispiel möchte ich hier das Befähigungszeugnis zum Schiffsmaschinisten TSM für Antriebsanlagen von weniger als 750 Kilowatt Leistung nennen.

Als Definition für Antriebsleistung gilt: die in Kilowatt ausgedrückte höchste Gesamtdauerleistung aller Hauptantriebsmaschinen des Schiffes, die im Schiffszertifikat oder in einem anderen amtlichen Dokument ausgewiesen ist.

Dies ist die maximale abgegebene Leistung der Motoren, also direkt hinter dem Motor, vor Kupplung/Flansch oder Getriebe.

Ich denke mir, daß es auch bei Sportbooten ein Dokument an Bord geben muß, in dem die Antriebsleistung erwähnt ist. Aber das können Sie ja bei der Zentrale Verwaltungsstelle (ZVST) des Deutschen Segler-Verband e.V. erfragen.



Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Karsten Tapper
https://www.deutsche-flagge.de/de/befaeh…nsprechpersonen
---------------------------------------------------------
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH)
Befähigung von Seeleuten
Karsten Tapper (S1204)
Bernhard-Nocht-Str. 78 Tel: +49 (0) 40 3190-7124
20359 Hamburg Fax: +49 (0) 40 3190-5010
http://www.deutsche-flagge.de email: karsten.tapper@bsh.de
---------------------------------------------------------
Maritime Hotline – 24/7
Tel:. +49 (0) 40 3190-7777
Gruß
Bernhard
----------------
Geht nicht gibt's nicht
Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

odysseus

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 140   Hits gestern: 2 039   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 966 464   Hits pro Tag: 2 477,53 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 174   Klicks gestern: 12 831   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 52 158 142   Klicks pro Tag: 18 549,33 

Kontrollzentrum