Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Homberger

Seebär

  • »Homberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 264

Wohnort: Ratingen

Bootstyp: Bavaria 30 Cruiser

Heimathafen: Buyshaven

Rufzeichen: PE3215

MMSI: 244010500

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Oktober 2020, 12:12

EVO Autopilot Fernbedienung mit NMEA2000

Hallo zusammen,

ich hab nun endlich auch für die NMEA 2000 Autopilot-Fernbedienung eine Leiterplatte erstellt.
Damit wird der Nachbau wesentlich einfacher.

Die Schwierigkeit war die, dass es für die ESP 32 Node MCU keine Bauteilbibliothek für KiCAD gab. Letztlich hab ich das Bauteil selbst erstellt.
Ich hoffe ohne Fehler.

Wie immer ist das Board auch bei Aisler.net direkt zu bestellen (https://aisler.net/p/UUPXCXIH). Mindestmenge wieder 3 Stück. Es lohnt sich also sich zusammen zu tun.

Um Diskussionen von der Seatalk-Fernbedienung zu trennen habe ich ein eigenes Thema erstellt.

Die Details sind wie immer bei GitHub: https://github.com/AK-Homberger/ESP32-Ev…-Pilot-NMEA2000

Auch die KiCAD-Daten, falls jemand etwas verändern möchte.

Ich habe selbst auch gerade ein Board (genau genommen 3) bestellt und werde es testen, sobald es geliefert wurde. Wer sicher gehen möchte sollte daher noch etwas warten bis der Test erfolgreich war.

Viel Erfolg beim Nachbauen.

Viele Grüße
Andreas
»Homberger« hat folgende Dateien angehängt:
------------
Meine Projekte auf GitHub (Link)

2

Freitag, 30. Oktober 2020, 13:12

Prima, da werde ich auch drei nehmen und zu Weihnachten verschenken. Evtl. stehe ich gerade auf dem Schlauch, aber warum hat das Ding einen 433MHz-Sender? ist der nur zum Programmieren der FOB?

Homberger

Seebär

  • »Homberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 264

Wohnort: Ratingen

Bootstyp: Bavaria 30 Cruiser

Heimathafen: Buyshaven

Rufzeichen: PE3215

MMSI: 244010500

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. Oktober 2020, 13:16

ist der nur zum Programmieren der FOB?


Genau. Ich hab den Sender gleich mit darauf gepackt. Dann muss man zum Programmieren des Handsenders nicht mit einem Steckbrett herumhantieren.
------------
Meine Projekte auf GitHub (Link)

ex-express

Salzbuckel

Beiträge: 2 626

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Oktober 2020, 13:33

Für Doofe: funktioniert so eine Fernbedienung auch für Raymarine EV200 Systeme mit NMEA 2000 Seatalk?

Homberger

Seebär

  • »Homberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 264

Wohnort: Ratingen

Bootstyp: Bavaria 30 Cruiser

Heimathafen: Buyshaven

Rufzeichen: PE3215

MMSI: 244010500

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. Oktober 2020, 13:43

Für Doofe: funktioniert so eine Fernbedienung auch für Raymarine EV200 Systeme mit NMEA 2000 Seatalk?


Genau dafür ist sie gemacht.

Wir waren sogar schneller als Raymarine selbst. Die haben noch immer keine FB für NMEA 2000. Dort muss man noch immer den SeattalkNG-Wandler mit kaufen.
------------
Meine Projekte auf GitHub (Link)

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 4 225

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Arvika

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Dintelmond

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. Oktober 2020, 13:49

Für Doofe: funktioniert so eine Fernbedienung auch für Raymarine EV200 Systeme mit NMEA 2000 Seatalk?

Davon gehe ich fest aus, ist ja für EVO 200.

Aber ich schliesse mich gleich noch mit einer weiteren Frage an: an sich sollte in einem System mit Seatalk 1/ Seatalk ng Konverter auch die 'alte' Seatalk Fernbedienung funktionieren, oder? Gibt es Vorteile der neuen Nmea 2000 FB neben der Zukunftsfähigkeit?
-----------------------------------------------------
Autokorrektur ist grässlich!
-----------------------------------------------------

ex-express

Salzbuckel

Beiträge: 2 626

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. Oktober 2020, 13:54

Und für mich ganz doofen: kriege ich das hin als Mensch mit 2 linken Händen, so etwas zu bauen? Bestellen kann ich das wohl nicht oder?

8

Freitag, 30. Oktober 2020, 13:57

Und für mich ganz doofen: kriege ich das hin als Mensch mit 2 linken Händen, so etwas zu bauen? Bestellen kann ich das wohl nicht oder?

Du musst mal dem Github-Link folgen. Dort gibt es eine Teileliste. Wenn Du bei Aisler die Platine(n) bestellt hast und die Teile der Liste geordert hast, solltest Du das mit einem halbwegs guten Lötkolben zusammenschmurgeln können.
Alternativ fragst Du jemanden in Deiner Bubble, der Lötkenntnisse hat. Oder suchst einen lokalen Makershop auf. Dort gibt es bestimmt jemanden, der das für die Kaffeekasse zusammen lötet.

9

Freitag, 30. Oktober 2020, 14:04

Für Doofe: funktioniert so eine Fernbedienung auch für Raymarine EV200 Systeme mit NMEA 2000 Seatalk?

Davon gehe ich fest aus, ist ja für EVO 200.

Aber ich schliesse mich gleich noch mit einer weiteren Frage an: an sich sollte in einem System mit Seatalk 1/ Seatalk ng Konverter auch die 'alte' Seatalk Fernbedienung funktionieren, oder? Gibt es Vorteile der neuen Nmea 2000 FB neben der Zukunftsfähigkeit?

Ja, die alte FB von RM funktioniert durch den ST/STNG-Konverter auch mit neunen STNG-Systemen. Die von Andreas entworfene Platine integriert sich direkt in den NME2000-Bus, der größte Vorteil ist ihr Preis. Spielkinder wie ich (Backstagen, 150%-Genua) profitieren von der Flexibilität und legen sich statt +10/-10 oder +1/-1 einfach "Auto-Tack" auf die Knöpfe. :-)

Homberger

Seebär

  • »Homberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 264

Wohnort: Ratingen

Bootstyp: Bavaria 30 Cruiser

Heimathafen: Buyshaven

Rufzeichen: PE3215

MMSI: 244010500

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. Oktober 2020, 14:23

Gibt es Vorteile der neuen Nmea 2000 FB neben der Zukunftsfähigkeit?


Nur den Vorteil dass man auf den SeatalkNG-Konverter verzichten kann.
Das war übrigens meine Motivation. Nur für die Fernbedienung ist der Konverter bei mir noch drin. Alles andere ist auf SetalkNG/NMEA2000.
------------
Meine Projekte auf GitHub (Link)

Homberger

Seebär

  • »Homberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 264

Wohnort: Ratingen

Bootstyp: Bavaria 30 Cruiser

Heimathafen: Buyshaven

Rufzeichen: PE3215

MMSI: 244010500

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. Oktober 2020, 14:27

und legen sich statt +10/-10 oder +1/-1 einfach "Auto-Tack" auf die Knöpfe.


Vielleicht hätte ich auf der Platine Anschlüsse für Tasten mit vorsehen sollen? Da die Kicad-Daten ja auch bei Git-Hub sind, kann man das aber auc leicht selbst ändern/erweitern.
------------
Meine Projekte auf GitHub (Link)

ex-express

Salzbuckel

Beiträge: 2 626

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

12

Freitag, 30. Oktober 2020, 15:57

Na dann, man kann es ja mal versuchen:
baut mir hier jemand so eine Fernbedienung? Wenn man eine hinbekommen hat, geht’s mit der zweiten vielleicht ganz leicht von der Hand.

Nachricht bitte per PN!

pedavorst

Bootsmann

Beiträge: 124

Schiffsname: Blue Sea

Bootstyp: Westerly Oceanquest

Heimathafen: Wiking Yachthafen Schleswig

Rufzeichen: DK7201

MMSI: 211610250

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 15. Dezember 2020, 14:47

Designfehler?

Ich hab mal die Platinen bestellt und zusammengelötet. Nach dem Bestückungsaufdruck zeigt der MINIUSBanschluss des ESP 32 nach links. (von oben betrachtet.
Richtig ist aber wohl rechts.Hab leider die Pins erst hinterher verglichen. Auslöten kann man wohl vergessen. :rolleyes:
Alle Tage sind gleich lang, aber unterschiedlich breit!

Homberger

Seebär

  • »Homberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 264

Wohnort: Ratingen

Bootstyp: Bavaria 30 Cruiser

Heimathafen: Buyshaven

Rufzeichen: PE3215

MMSI: 244010500

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. Dezember 2020, 16:08

Ich hab mal die Platinen bestellt und zusammengelötet. Nach dem Bestückungsaufdruck zeigt der MINIUSBanschluss des ESP 32 nach links. (von oben betrachtet.
Richtig ist aber wohl rechts.Hab leider die Pins erst hinterher verglichen. Auslöten kann man wohl vergessen.


Hallo Pedavorst,

danke für die Rückmeldung. Ich denke du hast Recht. Die Orientierung ist gedreht.

Ich hatte auch schon Platinen bestellt; sie aber noch nicht bestückt. Daher hatte ich es selbst noch nicht entdeckt.

Das KiCAD-Layout für die ESP32 Node MCU muss ich wohl noch einmal neu machen.

Ich werde einen Hinweis auf GitHub mit aufnehmen mit dem Nachbau noch etws zu warten.

Funktionieren würde das aktuelle Board wohl, wenn man den ESP32 dreht. Abder mit der späteren Prpgrammierung/Änderung wird es dann schwierig, da dann der Buzzer den USB-Anschluss verdeckt.

Tut mir leid.

Viele Grüße
Andreas
------------
Meine Projekte auf GitHub (Link)

pedavorst

Bootsmann

Beiträge: 124

Schiffsname: Blue Sea

Bootstyp: Westerly Oceanquest

Heimathafen: Wiking Yachthafen Schleswig

Rufzeichen: DK7201

MMSI: 211610250

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. Dezember 2020, 16:20

Ist ja kein Beinbruch.
Ich hab ja noch Platinen.
Alle Tage sind gleich lang, aber unterschiedlich breit!

pedavorst

Bootsmann

Beiträge: 124

Schiffsname: Blue Sea

Bootstyp: Westerly Oceanquest

Heimathafen: Wiking Yachthafen Schleswig

Rufzeichen: DK7201

MMSI: 211610250

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. Dezember 2020, 16:30

Spricht eigentlich was dagegen, die 12V vom CAN Bus zu nehmen?
Alle Tage sind gleich lang, aber unterschiedlich breit!

MichelleWhy

Proviantmeisterin

Beiträge: 269

Schiffsname: Taku Moe

Bootstyp: Bavaria 390 Lagoon

Heimathafen: Schleswig

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 15. Dezember 2020, 16:56

Bin gerade über diesen Thread gestolpert. Sorry wenn ich hier einfach so reinplatze.

Gibt es die Platine auch fertig bestückt, so dass ich nur noch Einbau und die Konfiguration vornehmen muss?
Fair Winds
Stefanie

Sailing Taku Moe

norbert-walter

Salzbuckel

Beiträge: 2 382

Wohnort: Düsseldorf

Schiffsname: Cumulus

Bootstyp: Dehlya 22

Heimathafen: Lemmer (NL)

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 15. Dezember 2020, 17:36

Hallo zusammen,

ich klinke mich mal an dieser Stelle mit ein. Chris hat in dem Thread hier eine IR-Fernbedienung gebaut, die man wohl auch auf 433MHz umbauen bzw. erweitern könnte. Dann könnte man das Teil auch mit der hier vorgestellten Platine verwenden. Die Frage zielt darauf ab, ob auch eine wasserdichte Fernbedienung gewünscht wird, die man frei gestalten kann was die Tastenbelegung angeht.

@Homberger: Ließe sich die Fernbedienung von Chris in Deine Software einbinden und was genau benötigst Du für eine Codierung der Funksignale?

Norbert

Ganove

Eigener Eigner

Beiträge: 2 702

Wohnort: Deekelsen

Schiffsname: Aldebaran

Bootstyp: Dehler 28

Heimathafen: Deekelsen

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 16. Dezember 2020, 08:30

Es wäre schön wenn sich hier jemand ein paar Euronen verdienen möchte und “plug & play“ fertige Fernbedienungen für den EVO anbieten könnte. Gibt gewiss einige hier welche das gerne hätten aber den Selbstbau scheuen.

Ich würde sehr gerne eine FB fertig erwerben

Schon peinlich seitens RM dass die nach so langer Zeit immer noch nix vernünftiges anbieten ...

ex-express

Salzbuckel

Beiträge: 2 626

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 16. Dezember 2020, 08:41

ICH ICH ICH ICH....auch haben wollen.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 333   Hits gestern: 2 635   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 648 683   Hits pro Tag: 2 474,47 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 325   Klicks gestern: 14 171   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 151 771   Klicks pro Tag: 18 665,25 

Kontrollzentrum