Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Bummibär

Starkwindsegler

Beiträge: 246

Wohnort: Winsen (Aller)

Schiffsname: Helly

Bootstyp: OE32

Heimathafen: City Marina, Cuxhaven

Rufzeichen: DFZU

MMSI: 211202660

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 7. Februar 2021, 21:53

@NC35: Hallo Dieter,
Hast du eine Bezugsquelle?
Bei Toplicht habe ich Petroleum Blue gefunden. Ist das dieser?
Viele Grüße! der Bummibär

NC35

Kapitän

Beiträge: 582

Wohnort: Jütland

Schiffsname: Aeolus

Bootstyp: Nauticat 35

Heimathafen: Lübeck

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 7. Februar 2021, 21:59

Ja, das ist gut, aber auch das von AWN.
Viele Grüsse

Dieter

NC35

Kapitän

Beiträge: 582

Wohnort: Jütland

Schiffsname: Aeolus

Bootstyp: Nauticat 35

Heimathafen: Lübeck

  • Nachricht senden

23

Montag, 8. Februar 2021, 08:13

Nachtrag: Das blue kommt, soweit mir bekannt, vom Flammbild. Je unreiner das Petroleum ist desto gelber brennt die Flamme.
Viele Grüsse

Dieter

24

Dienstag, 9. Februar 2021, 07:05

Nein, der Begriff kam von dem Markennamen ESSO Blue, ein Geruchs armes Petroleum immUK in den 1950-Igeln. Damit wurde dort geheizt, nicht wie bei uns mit Heizöl.
AIDA ist ein reines Paraffin mit etwas höherem Siedebereich. Sehr sauber, macht aber Probleme auf allen “schweren” gegossenen Brennern (Bertschi, Hanse, dem massiven von Optimus). Werden die beim Nutzen von AIDA sehr klein gedreht kühlen sie zu stark ab und blaken beim hochdrehen. Ich habe es bei allen diesen Brennern getestet. Weimeister in Hamburg hat das bestätigt.
Gruß

Beiträge: 799

Bootstyp: Moody

Heimathafen: Ijsselmeer

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 9. Februar 2021, 08:19

blaken



- was ist blaken ... habe versucht zu googeln .. finde aber nix ..

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 25 428

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 9. Februar 2021, 08:50

Dann brennt der Brenner mit zumindest teilweise gelber Flamme und produziert viel Ruß.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Beiträge: 799

Bootstyp: Moody

Heimathafen: Ijsselmeer

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 9. Februar 2021, 08:50

DANKE

28

Dienstag, 9. Februar 2021, 13:15

Dann brennt der Brenner mit zumindest teilweise gelber Flamme und produziert viel Ruß.

Sorry, dachte der Begriff sei bekannt. Danke
Gruß

Beiträge: 4

Schiffsname: Miss Moneypenny

Bootstyp: Cumulant 50

Heimathafen: Danuvius Marina Tribunj

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 23. Februar 2021, 22:44

ähnlich optimus 157

Hallo,

wir haben seit dem Kauf 2017 auf unserem Boot den Petroleumkocher Optimus 157 verwendet.

War angenehm in der Anwendung, nachfüllen kein Problem (haben sogar einen 30 l Tank mit Füll-Leitung zum Ofen)

allerdings war es nicht sinnvoll möglich, zu Ersatzteilen für die alten Brenner zu kommen. Und leider war er schon bei Übernahme recht mitgenommen.

Schließlich haben wir 2020 auf einen Gasherd gewechselt.

Bei Taylor´s werden die Ersatzteile kein Problem sein, denke ich.

Ordentlicher Preis, aber schöner Herd :)

Gruß
Stefan

NC35

Kapitän

Beiträge: 582

Wohnort: Jütland

Schiffsname: Aeolus

Bootstyp: Nauticat 35

Heimathafen: Lübeck

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 23. Februar 2021, 22:52

@ Don Stefano:
Moin,
ich verwende den 157 schon lange und bin mit den nun montierten Hanse Brennern sehr zufrieden. Ist der 157 noch da (auch Reste davon)? Die würde ich evtl. als Ersatzteile erwerben wollen.
Viele Grüsse

Dieter

31

Mittwoch, 24. Februar 2021, 19:02

Das AIDA ist ok, solange man die Standardbrenner nutzt; auf allen anderen "besseren", weil massiven Brennern (Bertschi, Hanse, Optimus Gussbrenner) ist es nichts,. Sein Siedebereich ist höher als der der "Blue" Ware und die Brenner beginnen zu blaken/qualmen, wenn man sie länge sehr klein dreht und dann wieder hochregelt; sie kühlen bei sehr kleiner Flamme soweit runter, dass das AIDA Petroleum nicht mehr richtig vergast.

Ich habe das auf allen der genannten Brenner ausprobiert, es ist tatsächlich so; Weimeister hat das sofort bestätigt, die Hansebrenner sind für Petroleum und nicht für Paraffinöl. Da das alles Produkte sind, dei einer Norm (mehr) unterliegen, sondern nur einigen rechtlich Anforderungen wie min Flammpunkt, gibt es da leider ein kleines Durcheinander im Markt.
Gruß

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 042   Hits gestern: 7 026   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 334 681   Hits pro Tag: 2 451,11 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 12 928   Klicks gestern: 44 010   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 48 129 870   Klicks pro Tag: 18 623,15 

Kontrollzentrum