Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

zooom

Salzbuckel

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 404

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Juni 2020, 20:21

Osculati Gaskasten 50.252.00

Da ich ja etwas weniger Platz zur Verfügung habe, plane ich den Einbau des Gasflaschenkastens von Osculati mit der seitlichen Türe. Hat den jemand in gebrauch? Paßt da die 2,8kg Campingazflasche rein mit Entnahmeventil und vorschriftsmäßigem Regler? Das Bild bei Osculati zeigt diese Konfiguration nicht, da ist ein Regler drauf, den ICH nicht verwenden werde...
Gruß Thomas

Ich bleib mit ABSTAND der Gesündeste.


now in the Roaring Seventies

Vrouwezand

Seebär

Beiträge: 1 193

Wohnort: Maspalomas, Gran Canaria

Schiffsname: SPIRIT

Bootstyp: Bavaria 44

Heimathafen: Sommer: Club Nautico S'Arenal, Mallorca Winter: Puerto de Mogan, Gran Canaria

Rufzeichen: DH3230

MMSI: 211369700

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Juni 2020, 01:34

Hab gerade mal danach gegoogelt. Eine Gasanlage mit der Box, die ich unter dem Begriff gefunden habe) würde ich Dir nicht abenehmen (darf Gasanlagen nach G608 abnehmen .... siehe hier: https://www.sportbootschule.tv/index.php…d-kroatien.html)
Aber am besten poste mal ein Foto von der Box, die Dir vorschwebt. dann kann ich Dir vll etwas mehr sagen. Druckregler muss natürlich ein Marineregler sein. Für die Schlauchanschlüsse etc. gibt es verschieden Möglichkeiten. Da geht schon einiges.
Andreas
Die Segelschule für SKS und SSS

zooom

Salzbuckel

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 404

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Juni 2020, 08:02

Interessant, G608 mach ich selber, da würde mich aus G608 Sicht schon interessieren, was dagegen spricht, außer, daß ich fürchte, die Flasche paßt mit dem Entnahmeventil und dem Regler nicht rein.
Gruß Thomas

Ich bleib mit ABSTAND der Gesündeste.


now in the Roaring Seventies

PePeSail

Admiral

Beiträge: 941

Schiffsname: Linguini

Bootstyp: Make 25

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. Juni 2020, 08:09

Osculati antwortet ziemlich prompt auf Mails und schickt Dir idR die Innenmaße auf Anfrage.

zooom

Salzbuckel

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 404

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Juni 2020, 08:15

:D

Du meinst, ich sollte da anfragen? Wie kommt man denn auf so eine Idee?
Gruß Thomas

Ich bleib mit ABSTAND der Gesündeste.


now in the Roaring Seventies

PePeSail

Admiral

Beiträge: 941

Schiffsname: Linguini

Bootstyp: Make 25

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. Juni 2020, 08:24

Du. Montag morgens komme ich manchmal auf so verrücktes Zeug :-)

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 769

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Juni 2020, 09:55

Interessant, G608 mach ich selber, da würde mich aus G608 Sicht schon interessieren, was dagegen spricht, außer, daß ich fürchte, die Flasche paßt mit dem Entnahmeventil und dem Regler nicht rein.

Keiner hier im Forum kennt die G608 vermutlich so gut wie Du, Thomas. Von daher komme ich mir ein bisschen albern vor, dieses hier jetzt zu schreiben. Aber soviel ich weiß, gilt für die Nutzung von seitlich öffnenden Gaskästen die Einschränkung, dass sie nur dort verbaut werden dürfen, wo sie bei geöffneter Tür nach außenbords "entlüften". Zum Beispiel am Heck über einer Badeplattform, oder in einem Ankerkasten usw. Nicht jedoch der Plicht eines Segelbootes, dessen Heck geschlossen ist. Und schon gar nicht in einer Backskiste. Das Gas muss bei geöffneter Tür außenbords "fallen" und keinesfalls in Schiffsinnere gelangen können.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

PePeSail

Admiral

Beiträge: 941

Schiffsname: Linguini

Bootstyp: Make 25

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. Juni 2020, 10:03

Dann gibt es aber eine Menge an Booten (Serie) die ihre Gaskästen falsch eingebaut haben. Reicht es nicht wenn der Kasten nach außen unten entlüftet

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PePeSail« (29. Juni 2020, 15:11)


toolbar

Proviantmeister

Beiträge: 523

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Stella

Bootstyp: Farrier F-32RX

Heimathafen: Skagerrakufer, Kiel

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Juni 2020, 15:08

Das Arbeitsblatt G608 ist ja leider nicht frei online verfügbar.

Aber in dieser ISO10239-Checkliste ist es auch so beschrieben, wie Jan schreibt: https://www.imci.org/site/document/appli…%20en160122.pdf

Paul

10

Montag, 29. Juni 2020, 15:42

Die Beschreibung des vorgestellten Gaskastens ist doch eindeutig, Fernentlüftung über 16mm Schlauch. Wo ist das Problem?

Gruß Odysseus

toolbar

Proviantmeister

Beiträge: 523

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Stella

Bootstyp: Farrier F-32RX

Heimathafen: Skagerrakufer, Kiel

  • Nachricht senden

11

Montag, 29. Juni 2020, 16:00

Aus der o.g. Checkliste:

90 Cylinder lockers inside enclosed cockpits are only be accessible from the top;
in case of a cockpit with open transoms it may also be accessible from the side;

Paul

12

Montag, 29. Juni 2020, 16:06

Ich glaube man kann dacon ausgehen, dass der Kasten nicht unter Deck verbaut wird.

Leute, was denkt ihr von zooom? ?(
Gruß Odysseus

toolbar

Proviantmeister

Beiträge: 523

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Stella

Bootstyp: Farrier F-32RX

Heimathafen: Skagerrakufer, Kiel

  • Nachricht senden

13

Montag, 29. Juni 2020, 16:12

Nur das Beste, das hatte Jan ja auch schon geschrieben.

Aber @odysseus: es geht ja eben anscheinend nicht nur um "unter Deck". Anscheinend dürfen Gaskästen mit seitlich öffnenden Türen nicht einfach in die meisten (nicht nach hinten offenen) Cockpits eingebaut werden.

Da das in der Praxis anscheinend aber oft sogar werksseitig so gemacht wird, wäre ein Wort unseres "G608-Papstes" dazu interessant.

Paul

14

Montag, 29. Juni 2020, 16:25

Anscheinend dürfen Gaskästen mit seitlich öffnenden Türen nicht einfach in die meisten (nicht nach hinten offenen) Cockpits eingebaut werden.


Das war mir klar, aber ich habe jetzt an die neuen Schiffe gedacht, welche ja nahezu alle "hinten offen" sind und übersehen, dass eine Nordship 808 noch ein traditionell geschlossenes Heck hat.

Gruß Odysseus

zooom

Salzbuckel

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 404

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

  • Nachricht senden

15

Montag, 29. Juni 2020, 16:59

Nix Pabst, da leider nicht unfehlbar.
Also ich wollte da keinen Religionskrieg lostreten.
Mir ist die Vorschrift durchaus bekannt, aber: Wenn der Deckel dicht schließt UND eine Entlüftung fallend im Kasten vorhanden ist, kann es nicht zum Gasaustritt seitlich kommen. Wenn das Gas mit Druck entweicht, haut es über die Entlüftung ab und nicht erst, wenn ich die Türe öffne. Wäre keine Entlüftung eingebaut, wäre das natürlich nur bei offenem Heck zulässig.
Diese Vorschrift gibt es bei Wohnmobilen (G607) auch: Kein Gasflaschenkasten mit seitlicher Türe im Innenraum, Ausnahme: rundum dicht schließender Deckel / Türe, UND fallende Entlüftung, das ist so Gang und Gebe, bestes Beispiel VW California seit >20 Jahren: Dicht schließend, von innen zugänglich, nach Außen entlüftet. Ich war da bei einer Gasprüfung mal drüber gestolpert und hatte diesbezüglich sogar vor Jahren mal bei der DVfG nachgefragt, da wurde das so bestätigt. Ich denke zwar noch über die Alternative von oben zugänglich nach, aber blos ein Loch seitlich in die Backskiste sägen und was Vorkonfektioniertes einbauen ist auch ganz hübsch. Der Cockpitlenzer lenzt oberhalb der Wasserlinie, keine öffenbaren Fenster im Meidbereich, hohes Brückendeck, also von daher seh ich mich schon auf der sicheren Seite, die auch von der DIN EN ISO 10239 gedeckt ist.
Für meine Mini-Wohnmmobile hab ich sogar mal einen Kragen konstruiert, der auf die CG Flasche gesetzt wurde, oben mit einem Schraubdeckel zugänglich war und am tiefstmöglichen Punkt entlüftet. hab ich leider kein Bild mehr von.
Was immer bleibt, ist die bekannte Ortlieb Tasche, die primitiv aber regelkonform die Flasche behausen kann, wenn man eine Entlüftung dran anbringt: Gasdicht, nur von oben zugänglich nach unten fallend entlüftet. Ist halt eher unsexy aber pragmatisch und auch für Reserveflaschen machbar.
Ich weiß nur noch nicht, ob es paßt, das Osculati Dingens.
Gruß Thomas

Ich bleib mit ABSTAND der Gesündeste.


now in the Roaring Seventies

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »zooom« (29. Juni 2020, 17:13)


toolbar

Proviantmeister

Beiträge: 523

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Stella

Bootstyp: Farrier F-32RX

Heimathafen: Skagerrakufer, Kiel

  • Nachricht senden

16

Montag, 29. Juni 2020, 17:42

Interessant. Muss ein von oben zu öffnender Gaskasten auch luftdicht schließen?

Paul

zooom

Salzbuckel

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 404

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

  • Nachricht senden

17

Montag, 29. Juni 2020, 18:09

Sollte, aber da das Gas ja immer nach unten fällt, ist da Ermessensspielraum. Auf dem Segelboot sicher sinnvoll.
Gruß Thomas

Ich bleib mit ABSTAND der Gesündeste.


now in the Roaring Seventies

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 73   Hits gestern: 2 433   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 643 181   Hits pro Tag: 2 408,86 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 505   Klicks gestern: 16 511   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 43 527 573   Klicks pro Tag: 18 580,27 

Kontrollzentrum