Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

61

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 14:57

Dyson Top Dog mit der kleinen Elektrobürste einfach super für das Boot ;)

Welches ist die kleine Elektrobürste? Ich habe zwar einige Aufsätze, aber mir fehlt echt der Durchblick, welche wofür am besten ist :)

JanvanGent

Leichtmatrose

Beiträge: 41

Wohnort: Rastede

Schiffsname: AURELIA

Bootstyp: Moody S 336 Mk II

Heimathafen: Hooksiel

Rufzeichen: DC8939

MMSI: 211731840

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 15:34

Den oben genannten Vacuboy hatte ich mir vor ein paar Jahren wegen eines Tipps hier in Forum geholt. Ich fand die Saugleistung enttäuschend und den Preis nicht angemessen, das Alleinstellungsmerkmal, sowohl mit 12V als auch mit 240V saugen zu können, habe ich auf dem alten Boot nie genutzt. Als er kaputt ging habe ich ihm keine Träne nachgeweint...

Paul

Das war bei uns ähnlich... Der Vacuboy war sein Geld nicht wert, machte einen Höllenlärm. wir hatten ihn bei SVB gekauft, Argument war die 12V/ 230 V Umschaltmöglichkeit. Die Steckdose zum Umstecken des Kabels von 12 auf 230 V war dann schnell kaputt, simpelstes Plastik. Ist bei SVb auch nicht mehr im Programm... Jetzt auf Makita 18V Akkusauger umgestiegen und sind mit Saugleistung, Geräusch und Saugdauer sehr zufrieden.

Bengta

Salzbuckel

Beiträge: 2 887

Schiffsname: Abalone

Bootstyp: Einzelbau Horst E. Glacer

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 17:51

Dyson Top Dog mit der kleinen Elektrobürste einfach super für das Boot ;)

Welches ist die kleine Elektrobürste? Ich habe zwar einige Aufsätze, aber mir fehlt echt der Durchblick, welche wofür am besten ist :)

Bei mir ist so eine kleine rotierende Bürste dabei (ähnlich wie früher die Teppichbürsten bei den Bodensaugern) die ist recht klein kommt in jede Ecke und geht für Polster und Teppich echt super. Auf glattem Parkett geht die aber auch echt gut.
Michael :baden:


Geschwindigkeit ist keine Hexerei ! Aber wer hexen kann ist schneller

Für Rechtschreibfehler entschuldige ich mich schon mal vorab und bitte die dadurch entstandene Verwirrung zu verzeihen ;(

64

Donnerstag, 10. Juni 2021, 10:31

Ich hatte fast 20 Jahre den Vacuboy und habe den nur mit 220 V benutzt. Ich war aber nicht mehr zufrieden und habe dann mal ein 220 V Billigprodukt den Stormy probiert, ich bin zufrieden. Viel Platz braucht der auch nicht. Ich benutze den auf dem Rillenteppich mit Bürste.

https://www.amazon.de/Efbe-Schott-SC-HSS…r/dp/B00BASVTQA
Hat 2 Wattangaben 600 nom/800 W max.

Bei dem Preis von 36 € riskiert man ja keine große Enttäuschung.

Mein Lob für den Stormy muß ich mittlerweile relativieren. Er sagt fast gar nicht mehr, weil wohl der Filter auch nach säubern, spülen und weil das nichts brachte auch noch auskochen zugesetzt ist. Er sieht dabei sehr sauber aus. Nimmt man den Filter raus saugt Stormy kräftig, mit Filter nur noch sehr schwach.

Hat jemand einen Tipp, wie ich den aus Kunststoff bestehende Filter wieder durchlässig bekomme?
Edit: siehe meinen folgenden Beitrag. Es ist nicht der Filter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stups« (10. Juni 2021, 10:56)


65

Donnerstag, 10. Juni 2021, 10:34

Hat jemand einen Tipp, wie ich den aus Kunststoff bestehende Filter wieder durchlässig bekomme?

Kann man den nachkaufen? Bei anderen Staubsaugern geht das.
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

66

Donnerstag, 10. Juni 2021, 10:54

Hat jemand einen Tipp, wie ich den aus Kunststoff bestehende Filter wieder durchlässig bekomme?

Kann man den nachkaufen? Bei anderen Staubsaugern geht das.

Kann man.

Aber ich muß nun meinen jüngsten Beitrag schon wieder korrigieren. Es ist nicht der Filter sondern der von mir verwendete Bürstenaufsatz. Der läßt zuviel Nebenluft seitlich durch. Direkt ohne Aufsatz saugt er wie gewohnt. Das hätte ich wohl schon wenige Minuten früher probieren sollen.

reinglas

Seebär

Beiträge: 1 006

Wohnort: Waren (Müritz)

Schiffsname: demnächst: "THEA"

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: seit kurzem Klink

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 10. Juni 2021, 11:05

Hallo "Stups",
nachdem ich las, dass du den Kunststoff-Filter auch ausgekocht hattest, hatte ich keinen Tip mehr.
Zukünftig würde ich mich auf handwarmes Spüli-Wasser beschränken und
manchmal den Bürstenvorsatz kontrollieren :)

Reinhard
Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.

68

Donnerstag, 10. Juni 2021, 14:26

Bürstenvorsatz
Den habe ich mal an beiden Seiten mit Krebband abgeklebt und nur an der Saugöffnung offen gelassen, nur probehalber. Dann saugte er viel besser. Die eigentliche Saugöffnung ist ja nur ca 1/3 des Aufsatzes. So weiß ich nun, daß der Filter nicht der Schuldige war. Abkleben ist natütlich auf Dauer keine Lösung.

69

Donnerstag, 10. Juni 2021, 16:18

Abkleben ist natütlich auf Dauer keine Lösung.

Na ja, bei 'nem Preis von 36 €... Kauf dir 'n zweiten, dann hast du ggf auch noch andere Ersatzteile, wenn wieder was kaputt geht ;)
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

70

Donnerstag, 10. Juni 2021, 17:38

Na ja, bei 'nem Preis von 36 €... Kauf dir 'n zweiten, dann hast du ggf auch noch andere Ersatzteile, wenn wieder was kaputt geht
Das mache ich auch, wenn es tatsächlich so kommt, daß der Filter wie von mir fälschlicherweise beschrieben zugeht.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 477   Hits gestern: 2 635   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 648 827   Hits pro Tag: 2 474,49 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 086   Klicks gestern: 14 171   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 152 532   Klicks pro Tag: 18 665,27 

Kontrollzentrum