Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

pf

SF-Schiffsbarde

  • »pf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 061

Bootstyp: Jeanneau 349

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

21

Montag, 19. Oktober 2020, 22:32

Sorry @Katty262: dann von mir falsch ausgedrückt:

Wenn ich es richtig im Kopf habe Presspanplatte, nicht Sperrholzplatte. Sprachverwirrung.
Von meinem Bild nicht die Trennplatte zum Kofferraum (Backskiste) nehmen, sondern die rechts davon. Daher hatte ich im Text geschrieben zur Bordwand hin. Da siehst Du unten links auch ein Problemteil, an dem sich der Umleimer löst (was Du mangels Schärfe hier nicht sehen kannst).

Es gibt im Bad also mehrere Probleme: Einmal den Umleimer an der Trennwand WC zur Dusche, womit der Artikel angefangen hat. Dann wollte ich mit dem zweiten Bauteil zeigen, dass das Problem auch in anderen Bereichen in der Dusche auftritt.

Und für alle: Die Holzplatte in der Dusche zur Bordwand ist an den Rändern mit Silikon verklebt. Die mach ich erst ab, wenn es nicht anders geht. Das ist dann eine Großbaustelle für mich, die derzeit keinen Vorrang hat, zumal ich im Winter nicht am Boot arbeiten kann -Boot in Holland bei der Verkaufswerft, die genug zu tun hat, dass ich hoffe, dass sie es überhaupt bis Anfang März schafft.

Ich habe bisher auch noch nicht geduscht dort. Aber gerade in Coronazeiten, die uns auch nächstes Jahr verfolgen werden, in welcher Intensität auch immer, ist eigene Dusche schon ein Vorteil, den man mal nutzen können will. Dazu müssen aber die Holzkanten wasserdicht sein. Daher der thread. Die Behandlung mit Sanitärsilikon kann ich problemlos zwischendurch am Wochenende selber machen. Der Abbau und Anbei einer anderen Platte kostet mich ein Wochenende. Da in der Trennwand zur Bordwann oben auch ein Fach eingearbeitet ist, weiß ich auch nicht, was dann versehentlich noch alles zerstört wird... Und umbauen auf andere Platte kann ich jederzeit noch machen, wenn es sein muss.
Sailing is Boundless freedom.

Peter


www.sy-boundless.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pf« (20. Oktober 2020, 07:07)


Katty262

Offizier

Beiträge: 494

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Hurley 800

Heimathafen: Düsseldorf

  • Nachricht senden

22

Montag, 19. Oktober 2020, 22:42

Alles klar Peter, jetzt hab ichs. Die Seitenverkleidungengen sind meist aus HaFa Platten mit Laminat drauf und mit schrauben gesichert. Dir geht es vorrangig um eine kosmetische Reparatur wenn ich Dich richtig verstanden habe. Fachlich korrekt lässt sich das nicht richten. Die Verfärbung zieht ja schon etwas weiter in die Platte rein, was darauf schließen lässt das dass Problem nicht ganz neu ist. Silikon raus, gründlich reinigen und neue Silikonnaht anbringen (mit etwas grösseren Radius). Mit Lack würde ich da partiell nichts machen, das wird optisch meist noch schlimmer.

Willst Du das Boot für einen Verkauf aufhübschen (...verkaufshaven)?
„Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems“ zitat Gorbatschow.

pf

SF-Schiffsbarde

  • »pf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 061

Bootstyp: Jeanneau 349

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

23

Montag, 19. Oktober 2020, 22:58

Hey Katty,

ich hab das Boot gerade erst gekauft (Bj 2015), da ist nichts mit Aufhübschen für Dritte, ist Absichern gegen Schäden für mich :) Ich will lange was vom Boot haben. Wie immer denkt man sich ja, dass es das letzte Boot ist :O Typische Langzeitnutzungswunschvorstellungsgedanken halt ...

Ich sehe auch keine Schäden, die schon irgendwo reingezogen sind. Wenn Du die leichte Verfärbung oben links neben der Bordwandplatte meinst -das sind zum Foto noch nicht weg gewischte Bohrspäne von dem Loch links daneben für die neu von mir eingebaute Heizung. Direkt aus der Backskiste genau dahin, weil dort auch das Ölzeug hängt, weil Jeanneau -praktisch wie die Franzosen sind- dort in die Dusche eine leicht nach oben herausnehmbare Kleiderstange vorgesehen hat, so dass die Nässe vom Ölzeug direkt in die Dusche abtropfen kann. Und wenn ich will, trocknet die Heizung eben diesen Bereich super mit.
Sailing is Boundless freedom.

Peter


www.sy-boundless.net

Katty262

Offizier

Beiträge: 494

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Hurley 800

Heimathafen: Düsseldorf

  • Nachricht senden

24

Montag, 19. Oktober 2020, 23:17

Okay, das ist schlecht erkennbar auf dem Bild. Wenn Du es für eine lange Nutzung herrichten willst, dann nimm die Platte ab und versiegel die kanten (haben die ab Werft i.d.R nicht gemacht). Die Umleimer sind in diesem Bereich leider nicht lange haltbar. Tipp: eine Dreiecksfuge hält länger als eine Hohlkehle (die Teile Bewegen sich minimal zu einander) Die Heizung ist klasse in der Nasszelle und zu m trocknen Gold Wert.
„Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems“ zitat Gorbatschow.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 3 045   Hits gestern: 2 875   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 946 597   Hits pro Tag: 2 420,63 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 21 178   Klicks gestern: 20 778   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 45 553 593   Klicks pro Tag: 18 543,08 

Kontrollzentrum