Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

brico2

Proviantmeister

Beiträge: 279

Wohnort: Schweiz, Raum Zürich

Bootstyp: J/P

  • Nachricht senden

1 921

Donnerstag, 11. März 2021, 19:32

Interessant, aber mich fasziniert die J/111 mehr.

brico
(just my opinion, I might me wrong)

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 5 920

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

1 922

Donnerstag, 11. März 2021, 19:43

Auch für Olympia? Ich meine, die 99 genügt da völlig.

brico2

Proviantmeister

Beiträge: 279

Wohnort: Schweiz, Raum Zürich

Bootstyp: J/P

  • Nachricht senden

1 923

Donnerstag, 11. März 2021, 20:17

Da stimme ich voll und ganz zu. Dafür wäre die 111 definitiv übertrieben.
Da hab ich wohl den Faden verloren.

brico
(just my opinion, I might me wrong)

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 3 092

Bootstyp: Rommel 33

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

1 924

Donnerstag, 11. März 2021, 20:44

Schaut Euch mal die Liste an und überlegt, warum es in Frankreich schon wenigstens 6 Dehler30oD gibt : https://www.dehler30onedesign-class.com/…g/flotte-segler

Es gibt nicht umsonst bereits einen D30-Händler mit Vorführschiff sowohl in Frankreich als auch in UK, die auch medial präsent sind. Auch der Yacht-des-Jahres-Titel und die Ausscheidung davor tut der Dehler gut. Und in Sachen Olympia gibt es noch ein paar mehr Nationen, die auch mit entscheiden. Es könnte also auch eine J werden oder ... oder doch die Dehler.

Aber Jeanneau ist doch die einzige Werft von allen Kandidaten, die das überhaupt schaffen kann. Bennetau (aus der gleichen Gruppe) hat es bei der Figaro ja schon bewiesen. Und die D30 spielt in dem großen Segelnationen FR, GB, IT doch überhaupt keine Rolle

Pogolino

Offizier

Beiträge: 362

Wohnort: Greifswald / Rostock

Bootstyp: Viele

Rufzeichen: DEXB

  • Nachricht senden

1 925

Sonntag, 14. März 2021, 19:28

Auch für Olympia? Ich meine, die 99 genügt da völlig.

Olympia soll offshore gesegelt werden. Die J hast Du als ideales Wettkampfboot für kurze Strecken mit hohem Kreuzanteil bezeichnet. Das wäre nicht gerade das, was für Olympia notwendig wäre. by the way: Ich hatte schon das Vergnügen, Vergleichen zwischen D30 und J99 an der Kreuz bei Wind zwischen 5 und 20 Knoten beizuwohnen. Sah nicht so gut aus für die J. Auf Vergleiche im Rennen wäre ich gespannt, aber wieviel J99 gibt es bislang an der Ostsee?
"Wer Rollreffsegel trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren"
Karl Lagerfeld

janpiet

Seebär

Beiträge: 1 303

Bootstyp: Code 8

Heimathafen: Zeeland/NL

  • Nachricht senden

1 926

Freitag, 19. März 2021, 21:38

Es gibt nicht umsonst bereits einen D30-Händler mit Vorführschiff sowohl in Frankreich als auch in UK, die auch medial präsent sind. Auch der Yacht-des-Jahres-Titel und die Ausscheidung davor tut der Dehler gut. Und in Sachen Olympia gibt es noch ein paar mehr Nationen, die auch mit entscheiden. Es könnte also auch eine J werden oder ... oder doch die Dehler.

Aber Jeanneau ist doch die einzige Werft von allen Kandidaten, die das überhaupt schaffen kann. Bennetau (aus der gleichen Gruppe) hat es bei der Figaro ja schon bewiesen. Und die D30 spielt in dem großen Segelnationen FR, GB, IT doch überhaupt keine Rolle
@frank_x: Frank, verstehe mich nicht falsch. Ich finde die D30 OD echt super und würde es allen Beteiligten gönnen, dass sie das Rennen macht, aber von der SF3300 sind jetzt schon 70 gebaut worden und 15 haben allein für das Fastnet gemeldet. Das wird schwierig für die D30 auf diesem Regattaniveau und international Paroli zu bieten...ich sehe nicht eine einzige D30 dort in der Liste

spliss

Hafensänger

Beiträge: 2 016

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Charterfahrzeug

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

1 927

Montag, 19. Juli 2021, 20:38

Das Ding existiert in freier Wildbahn:
https://www.pogostructures.com/en/fiche-bateau/pogo-40-s4/
:zus(5):
Holt groß das Dicht !

1 928

Dienstag, 20. Juli 2021, 16:49

http://no-frills-sailing.com/new-poo-40-s4-racing-boat/

Form follows funktion!
Ich muss zuugeben, ich habe tief Luft holen müssen.
Aber nachdem ich das Interview auf der no-frills Seite gelesen und die Bilder vom Rumpf gesehen habe ist mein Interesse an den Rumpflinien geweckt.

Beiträge: 1 925

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

1 929

Dienstag, 20. Juli 2021, 17:07

Kaum zu glauben, dass die Class 40 auch mal als schnelle Cruiser gedacht waren.

Holger

1 930

Mittwoch, 21. Juli 2021, 14:35

JPK

Hier gibt es einen neuen Cruiser.

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 3 092

Bootstyp: Rommel 33

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

1 931

Mittwoch, 21. Juli 2021, 20:48

Das blieb nicht lange so - schon die 1,5. Generation ( Pogo 40S ) waren praktisch nackte Rennmaschinen auch wenn sie von außen noch genauso aussahen. Aber sie haben dadurch ca 400kg eingespart und konnten damit in die Nähe des Mindestgewichtes ( 4800kg glaube ich ) kommen.

Kaum zu glauben, dass die Class 40 auch mal als schnelle Cruiser gedacht waren.

Holger

spliss

Hafensänger

Beiträge: 2 016

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Charterfahrzeug

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

1 932

Donnerstag, 22. Juli 2021, 17:38

Weiß eigentlich jemand, ob es mittlerweile einen "ORC - Bombenkiel" für die SF3300 gibt? Mit dem Flossenkiel muß man die Option Carbonmast wählen, falls man sich für die Ballasttanks entscheidet. (um das A-rating zu behalten)
Holt groß das Dicht !

1 933

Donnerstag, 22. Juli 2021, 17:42

Ist das CE Rating für Regatten nicht unerheblich?

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 3 092

Bootstyp: Rommel 33

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

1 934

Donnerstag, 22. Juli 2021, 19:09

Nein, es wird für viele Regatten Kat A vorgeschrieben, wenn zertifiziert.

Eine Bombe für die JPK wäre ein Stilbruch weil … nicht gut für die Verrechnung…

spliss

Hafensänger

Beiträge: 2 016

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Charterfahrzeug

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

1 935

Donnerstag, 22. Juli 2021, 19:10

Keine Ahnung. Es werden der Veranstalter, die Versicherung und schlechtesten Falles die Seeunfalluntersuchung ansagen.
Bei den ISAF-Sachen muß das Boot sowieso fürs Fahrtgebiet passen.
Ursache meines Interesses war, daß SF3300 für Fastnet melden... da hab ich in den technischen Daten gestochert.
Für die SF3300 stand ja noch eine weitere Kielversion auf dem Aufgabenzettel der Werft.
Bei ähnlichen GPH im Vergleich mit der D30od verdrängt die SF3300 800..1000kg mehr (mit 6% mehr Ballast und schlechterer Ballastverteilung) und trägt im Maximum ca. 5% weniger Segel.
Kann auf der SF3300 eine Arbeitsfock gefahren werden?
Na ja, ich probiere beide Boote einfach mal aus. Bis 2024 wird in HGW sicher noch einiges gefertigt / verkauft.
spliss
Holt groß das Dicht !

spliss

Hafensänger

Beiträge: 2 016

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Charterfahrzeug

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

1 936

Samstag, 24. Juli 2021, 12:43

aus den medien:
https://www.yachtingworld.com/reviews/bo…UNzvkdWuKiwXj6s
stattlicher Preis...
Holt groß das Dicht !

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 3 092

Bootstyp: Rommel 33

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

1 937

Samstag, 24. Juli 2021, 16:30

So hoch ist der Preis doch gar nicht 270T€ für 44ft - ich glaube eine XP44 wäre teurer - und langsamer ...

1 938

Samstag, 24. Juli 2021, 20:29

Vermutlich ohne Segel und elektronischen Spielkram...also locker Mal +50 -70k

320-350k sind dann doch schon ein wenig Spielgeld für ein spartanischen Appartement auch wenn es bergab sicher flott segelt.

Und verrechnet ist dann was anderes ev. in unseren Gefilden doch wieder vorne...

1 939

Samstag, 24. Juli 2021, 22:10

Im Artikel wird der Preis der geregelten Pogo genannt: gut 310.000 £, ca. 340.000 €. Das ist eine Menge, aber es sind mehr als 30 Stück bestellt. Es gibt also nicht wenige Liebhaber von spartanischen Appartments. :D
Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.

1 940

Samstag, 24. Juli 2021, 22:13

Tja das Geld scheint ja vorhanden zu sein....
Manche Leute bezahlen soviel auch für ihre Scheidung.....

Dann lieber ne P44 ;o))

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 511   Hits gestern: 2 523   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 760 197   Hits pro Tag: 2 475,36 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 887   Klicks gestern: 16 724   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 50 831 489   Klicks pro Tag: 18 612,8 

Kontrollzentrum