Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

21

Montag, 21. Januar 2019, 20:48

Beispiel aus der Praxis: Auf der Einfahrt ins Stettiner Haff von Swinemünde kommend (das ist ein Gebiet in dem diese Viko viel gesegelt werden wird) steht eine eklige Hackwelle und kräftiger Strom wenn der Wind von Nord auf Süd dreht. Unsere eigene 35er (etwas schwerer als die Viko aber dafür schmaler) hat sich dort mit 23PS und Vollgas so festgestampft dass der SOG auf <1kn runter ist. Und das nicht bei Sturm, sondern bei gutem Segelwetter von 5BFT. Solche Situationen gibts immer wieder, und wenn dann die Maschine nicht ausreicht ist das ganz großer Mist.


Warum soll denn bei so ner Situation mit Motor gefahren werden? Wir waren mit dem Jolli (!) bei Süd (12 - 19 kn, also 4-5) auf dem Haff in Richtung Stettin unterwegs. Das hat geschaukelt, ging aber mit 5-6 kn vorwärts. Mit Motors wärs natürlich Mist gewesen.... VMG unseres Oldies lag immer noch bei 3 kn, bei ziemlich genau von vorn.

txg

Salzbuckel

  • »txg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 600

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Mila

Bootstyp: Dufour 35

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

22

Montag, 21. Januar 2019, 20:53

@Pusteblume:
Auf dem Haff selbst wird gesegelt, keine Frage. In der Einfahrt (Kaiserfahrt) geht das aber nicht wenn der Wind genau drauf steht. Zu schmal, daneben auf beiden Seiten flach und Netze, und ausserdem teilweise viel Berufsschifffahrt in beide Richtungen die auch noch Platz im Fahrwasser braucht.

23

Montag, 21. Januar 2019, 20:57

Wild sehen auch die Schotten rechts und links vom Niedergang aus mit ihren kreativen Kanten. Keine Ahnung, ob das irgendwelche Vorteile bringen soll


Wer suchet, der findet ... etwas zu meckern. :D

Es gibt ja nicht nur große Leute auf Booten, schau es Dir bei der Sitzprobe im Yachtvideo an, da sieht man, dass es bequem ist, dass das Schott im Schulterbereich zurückweicht.
Wenn Du dich nach mit Blick nach vorne drehst, hast Du Platz für den Unterarm.
Außerdem eindeutig bessere Ergonomie an den Fallwinschen.
Und im Innenbereich fehlt die Höhe im Ixel nicht, könnte sogar etwas geschmeidiger aussehen, ist im Video aber nicht zu erkennen.

Ich finde es gut, so schlicht wie es ist, das hat sich jemand sehr gut und genau überlegt. Einfach gutes Design an der Stelle.

Wenn das übrige Boot genauso sorgfältig durchdacht ist, wie z.B. der unübliche, aber sichere Süllrand, spricht das sehr für die Erbauer und das Boot.
Zurecht der Hinweis von txg. :)

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 5 690

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

24

Montag, 21. Januar 2019, 20:57

Beeindruckend bei der Viko schon außen: Die vielen Monsterschrauben, mit denen die Halterungen der Steuerräder an den Seiten befestigt waren... Innen war für mich der Hauptkritikpunkt. Die Aufteilung war aus meiner Sicht ungenügend (Bugkabine zu klein, Achterkabinen auch gezwungen und aus der Erinnerung zu klein), die Kombüse für 35" untauglich und die Bauqualität sah jetzt nicht besser aus als bei meiner 27er. Nur mit anderem Anspruch... Daher war ich schnell wieder raus.

Daher war mein Fazit: Ein gutes Gebrauchtes für das Geld ist in diesem Falle aus meiner Sicht deutlich besser angelegt und wertbeständiger. Das kann aber jeder sehen, wie er will.

Ich war dann auch mal in der 26er. Die hätte ich mir alternativ auch nicht gekauft statt der 27er, die ich habe, obwohl die 27er der weitaus ältere Riss ist und die 26er sicher besser segelt. Aber bei gleicher oder knapp größerer Länge hat die 26 deutlich weniger Nutzraum. Heißt nicht erwachsenengerechte Bugkabine (die ich bevorzuge), keinen "Motorraum" unter dem Niedergang (den ich als Technikraum insbesondere für die vielfältige Elektrik schätze, wo aber auch Wassertank und Batterie sind) u.a.m.
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

25

Montag, 21. Januar 2019, 21:04

Außerdem wirft der Rechner raus dass mit den 15PS eine Maximalgeschwindigkeit von 6,1kn bei den 3600 U/min des Yanmars drin ist. Das wird dann ziemlich ohrenbetäubend. Wir laufen 6kn bei entspannten 2200 U/min.

Na klar ist der 15 PS nicht der Motor den die Käufer wählen werden. Aber wie viel kostet den ein 25-30 PS an Aufpreis? Bei VP ist die Differenz ungefähr 2 k für den blanken Motor, bei Yanmar ungefähr 3 k. Was verlangen die bei Viko dafür? Wenn das 10 k sind, dann kauf ich doch das Boot mit dem Kleinen und tausche ihn gleich aus.
Insgesamt ist die Frage wie gut ist die Substanz des Boots, wie gut das Design, die Raumaufteilung usw.. Kleine Klampen, Scharniere, Winschen tauschen kann ich bei Bedarf selber. Dann krieg ich immer noch, wenn ich es denn will, für wenig Geld ein großes Boot.
Ist dann sicher kein Boot für Leute die nur den Schlüssel umdrehen wollen, wäre aber was für Leute die mehr Arbeitskraft als Geld haben, und trotzdem ein neues Design wollen.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

26

Montag, 21. Januar 2019, 21:35

@Pusteblume:
Auf dem Haff selbst wird gesegelt, keine Frage. In der Einfahrt (Kaiserfahrt) geht das aber nicht wenn der Wind genau drauf steht. Zu schmal, daneben auf beiden Seiten flach und Netze, und ausserdem teilweise viel Berufsschifffahrt in beide Richtungen die auch noch Platz im Fahrwasser braucht.

Also bei Südwind gegenan, also in Ri Ziegenort /Stettin. Da wird es doch ab dem von Ziegenort aus gesehen ersten Torfeuer immer erträglicher. Die Fahrt im Hauptfahrwasser da an der Insel vorbei, Leitholm oder wie die heißt, da isses doch easy. Und ich fand's angenehm breit zum Kreuzen. Ist doch alles tief da.
Mit uns zusammen ist da auch ein Pole mit Kielboot durchgekreuzt.
Man soll nur nicht zu sehr in Ri Ziegenort-Zufahrt kommen, da wird es flach...

27

Montag, 21. Januar 2019, 22:04

Herrlich!
2/3 der Beiträge drehen sich um den vermeintlich zu schwachen Flautenschieber. Musste ich doch gleich nochmal nachschauen, ob ich gerade im boote-forum oder im SEGELN-forum angemeldet bin...
:D
Falls jemand Kontakt zu mir haben möchte, bitte Email schreiben.

Anaticula

Offizier

Beiträge: 460

Wohnort: Melchow

Schiffsname: Anaticula

Bootstyp: Maxus 22

Heimathafen: Marina Lagunenstadt Ueckermünde; Zum Strand 2

Rufzeichen: DK8897

MMSI: 211718190

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 22. Januar 2019, 07:23


Es gibt ja nicht nur große Leute auf Booten, schau es Dir bei der Sitzprobe im Yachtvideo an, da sieht man, dass es bequem ist, dass das Schott im Schulterbereich zurückweicht.
Wenn Du dich nach mit Blick nach vorne drehst, hast Du Platz für den Unterarm.
Außerdem eindeutig bessere Ergonomie an den Fallwinschen.
Und im Innenbereich fehlt die Höhe im Ixel nicht, könnte sogar etwas geschmeidiger aussehen, ist im Video aber nicht zu erkennen.

Ich habe zur Viko 35 kein das Video gefunden, das mag aber auch lag an meinem noch nicht ganz wachen Zustand liegen.....
Falls jemand einen Link dazu hat, ich würde es mir gerne anschauen.
Viko 35
BG
T.

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 11 430

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 22. Januar 2019, 07:31

@Winterfalke: Anscheinend nicht. Ein starker Motor ist mittlerweile für viele Segler wichtiger als gute Segel.

Sieht so aus... :nixweiss1:

Ein Zweiblatt-Festpropeller ist bezogen auf den Wirkungsgrad der beste Propeller den es zu kaufen gibt (noch besser wäre nur ein einblättriger, den gibts aber nicht).

Ich hab´s mir ja gar nicht getraut zu sagen. Danke für die mutige Offensive @txg: :good2: In der Luftfahrt gibt es übrigens auch einblättrige Propeller.

2/3 der Beiträge drehen sich um den vermeintlich zu schwachen Flautenschieber.

...und obwohl ganz sicher niemand hier auch nur eine Kabellänge mit einer Viko 35 gesegelt motort ist, wissen viele scheinbar trotzdem schon, dass es eine Fehlkonstruktion ist. Also Leute bitte... Es wird sicher niemand gezwungen sich so ein Teil zu kaufen. Es gibt sicher auch Gründe für den konkurrenzlosen Preis. Aber es gibt keinen Grund für Bashing!
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

unregistriert

30

Dienstag, 22. Januar 2019, 08:12

Ist doch alles noch deutlich weniger limitiert als damals in der Billich-Varianta vom Schmidl. Und auch die hat ihren Markt gefunden.
Es gibt halt ne Menge Leute für die ist "Neu" alleine schon ein Kaufgrund und gebraucht "Bäh". Die kann man mit so nem Angebot perfekt abgreifen.

VG

31

Dienstag, 22. Januar 2019, 08:56

Ich freue mich immer über Leute, die "Neu" kaufen. Sonst gäbe es in ein paar Jahren ja keine Gebrauchtboote mehr für uns!
:D
Falls jemand Kontakt zu mir haben möchte, bitte Email schreiben.

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 4 403

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:04

Aber DAS wird Dir bei der Viko 35 kaum passieren, kauft doch eh kein Mensch, wenn ich mir die Kommentare hier so ansehe:
1. Asthmatischer Motor
2. Festpropeller
3. zu wenig Motorleistung
4. falscher Propeller
5. Braucht unbedingt stärkeren Motor
6. hat nicht mal nen Faltpropeller

usw... :O

Ich schau mir das Teil am Fr. mal an, nicht weil ich es kaufen würde (mit dem Motörchen!), ich kann mir schlicht nicht vorstellen, was an einem 35ft. Schiff mit 3m74 Breite beengt sein kann, muß ich sehen.
Gruß Thomas

Ich bleib mit ABSTAND der Gesündeste.


now in the Roaring Seventies

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 11 430

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:12

mit dem Motörchen

Nochmal für alle...(ich schreibe langsam)... es gibt drei (!) Motorisierungsvarianten, von denen 15 PS die kleinste und wahrscheinlich eher für Binnenreviere gedacht ist.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 4 403

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:16

PAH: Spielverderber! Polenschrottschönreder! Serienbootpimper! :verstecken:
Gruß Thomas

Ich bleib mit ABSTAND der Gesündeste.


now in the Roaring Seventies

unregistriert

35

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:19

Du, Du Viko-Versteher, Du :D

Ich hätte den Motor in der Grundversion ganz weggelassen und nochmal 5.000(?) nachgelassen. Alleine schon, damit sich die Leute hier nicht über den zu kleinen Motor aufregen können :mosking:

Osttief

Seebär

Beiträge: 1 324

Wohnort: Greifswald

Schiffsname: Flair

Bootstyp: Stress

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:19

es gibt drei (!) Motorisierungsvarianten,


Das ist aber auch verwirrend :D
Osttief



Wer an der See keinen Anteil hat, der ist ausgeschlossen von den guten Dingen der Welt und unseres Herrgotts Stiefkind. Friedrich List

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 11 430

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:22

es gibt drei (!) Motorisierungsvarianten,

Das ist aber auch verwirrend :D

Und da haben wir noch nicht mal über einen E-Antrieb gesprochen. :oops: Oha, ich hab das böse E-Wort gesagt. :verstecken:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 4 712

Wohnort: am Bodensee

Bootstyp: Sunbeam 28.1

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:23

Es gibt halt ne Menge Leute für die ist "Neu" alleine schon ein Kaufgrund und gebraucht "Bäh". Die kann man mit so nem Angebot perfekt abgreifen.

VG

Stimmt.

Aber die Tatsache, dass es Strategie von Viko ist, preislich mit ihren neuen Booten im Bereich von Gebrauchten zu liegen, macht schon das Problem deutlich: Die Materialen, Materialstärken und die zugekauften Bauteile müssen systematisch weniger gut sein als die von preislich vergleichbaren Gebrauchtbooten.

Allein aus der Tatsache, dass etwas gebraucht ist, ergibt sich bekanntlich ein hoher Preisverlust, ohne dass die Qualität per se darunter gelitten hat. Wenn ich z.B. mit meinem Neuwagen vom Hof des Händlers fahre erleidet das Fahrzeug mit Null gefahrenen km einen Wertverlust von um die 20%.

Wer jetzt denkt, dass Viko einen Kostenvorteil aus der Produktion in Polen hat, der täuscht sich u.U. auch. Klar sind z.B. die Skandinavier teuerer - aber es wird keiner Viko mit HR vergleichen. Aber Bente z.B. bezieht seine lohnintensiven Plastik-Teile auch aus dem Billigland.

Mir persönlich wäre Qualität beim Bootskauf wichtiger als Volumen - aber jeder wie er mag.
Volker

unregistriert

39

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:33

@Hanser: Da bin ich ganz bei Dir.

Es gibt wenig Möglichkeiten – vorhersehbar, zuverlässig und millionenfach dokumentiert – so viel Geld in so kurzer Zeit zu versenken, wie Boots/Autokauf :D

Auf der anderen Seite hält sowas das Rad am drehen. Sind wir also froh, dass die Leute so ticken. Allerdings führt die Nutzen- und Kostenoptimierung in vielen Bereichen auch dazu, dass die Produkte nicht mehr so langlebig sind. D.h. man sollte genau hinsehen. Und dann stellt sich die Frage wie viel besser verarbeitet bzw. langlebiger der Polenrumpf für X-Yachts gegenüber dem Polenrumpf für Viko ist.

Die Frage am Ende ist immer: Wenn ich mehr zahle ... ist es dann auch (soviel) besser?! Manchmal habe ich den Eindruck, da gibt es durchaus Verschiebungen.

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 4 403

Schiffsname: luvlee

Bootstyp: Nordship 808

Heimathafen: Merching

Rufzeichen: DD3254

MMSI: 211324450

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:38

Sprachs und kaufte seine Segelklamotten beim High End Ausrüster, der in China, Vietnam oder Kambodscha nähen läßt...
Oder sein High Tech Hochpreisboot aus deutscher Provenienz, laminiert in Polen oder Litauen...
Gruß Thomas

Ich bleib mit ABSTAND der Gesündeste.


now in the Roaring Seventies

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 210   Hits gestern: 2 573   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 640 885   Hits pro Tag: 2 408,67 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 412   Klicks gestern: 17 768   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 43 511 969   Klicks pro Tag: 18 579,71 

Kontrollzentrum