Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 8 364

Schiffsname: Jenny N

Bootstyp: Salona 37 RK

Heimathafen: Lystbadehavn Sonderborg

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

81

Samstag, 15. Februar 2020, 00:17

Es gibt andere Boote und davon auch Southerlys, wenn es der Typ sein soll ...

Viel Glück bei der Suche, es kommen laufend neue Boote auf den Gebrauchtbootmarkt.
Gruß
Arne

jugocaptan

Gott der Flaute und Quoten-Ösi

Beiträge: 10 573

Wohnort: Wien

Schiffsname: Gipsy, alle, I - III

Bootstyp: O-Jolle, Motorzille, Mobo Fiberline

Heimathafen: Wipfinger Lucke, Donau

  • Nachricht senden

82

Samstag, 15. Februar 2020, 00:32

uiiii Schade, das shöne Schiff!!!


Mann du hast mehr Glück gehabt als (will ja nicht sagen als du verdienst)
Sei doch froh, dass DU die Schäden bemerkt hast du deine Kohle nicht versenkt ist!
Herzlichen Gruß - Peter Jc. :jugo:

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 10 449

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

83

Samstag, 15. Februar 2020, 12:42

Eigentlich kann man dich jetzt beglückwünschen, denn ohne deine Recherche hättest du jetzt einen teuren Sanierungsfall an der Backe. Und diese Saison wäre dann ebenfalls sehr bootlos gewesen.
Gruß, Klaus

yippieaye

Bootsmann

Beiträge: 113

Wohnort: AT

Bootstyp: Bavaria 42

  • Nachricht senden

84

Samstag, 15. Februar 2020, 13:26

Bin jetzt leider erst auf diesen tread gestoßen, habe aber mit großem Interesse nachgelesen.
Ich kann Dir nur Glückwünsche aussprechen, dass der "deal" doch nicht zustande gekommen ist und Du quasi mit einem Veilchen davongekommen bist. Wenn ich so etwas lese, dann ballt es mir die Faust in der Hosentasche zusammen, hier ist die Absicht jemanden über den Tisch zu ziehen nicht eindeutiger. Selbst wenn im Nachhinein da noch Einsicht seitens des Verkäufers gekommen wäre, so wäre doch jegliche Vertrauensbasis regelrecht wie Butter in der Sonne dahingeschmolzen. Für mich der Fall sich aus dem Geschäft zurückzuziehen, ohen Wenn und Aber. Im Prinzip ist das versuchter Betrug, denn das Wissen ob des Schaden war ja vorhanden.
Ich weiß jetzt nicht wie da US-Gesetze darüber urteilen, aber Hierzulande würde man das als "listiges vorenthalten eines versteckten (schweren)Mangels" bezeichnen.

Was die Schiffswahl selbst anbelangt, so hast Du jetzt einiges dazugelernt. Jetzt nicht unbedingt wegen der Type des Schiffs, sondern dass es bei Gebrauchten eben sehr viel zu beachten gibt.
Ob nun neu oder alt, sollte sich eigentlich daraus ableiten was Du mit dem Schiff machen willst. Ich persönlich hätte da eher das Problem, dass mir die neuen Schiffe mit ihren breiten Achterteilen und manchmal auch Doppelrudern absolut nicht zusagen, hier gilt es mal auszuloten was man da seglerisch möchte.
Ein Schwenkkiel ist klasse wenn man ihn denn öfter mal brauchen kann. Ihn nur zu haben, weil man "vielleicht mal" in flacheres Wasser einfährt oder trocken fallen will, kommt mir eher wie ein Argument vor um eine "Haben wollen Strategie" zu verteidigen. Etwa so etwa wie wenn man sich ein 4WD SUV anschafft, weil es einmal im Jahr für 2 Tage Schneefahrbahn geben könnte und man da die 100 Meter bergauf besser dran ist.
Ich würde da eine einfache aber ehrliche(zu sich selbst) plus /minus Auflistung durchführen.

Wünsche dir jedenfalls viel Glück bei der weiteren Suche nach Deinem Traumschiff.

Yippie

bluelayla

Seebär

Beiträge: 1 359

Schiffsname: Blue Layla

Bootstyp: Sunbeam 33

Heimathafen: Hohe Düne

Rufzeichen: DF4182

MMSI: 211167970

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

85

Samstag, 15. Februar 2020, 14:36

Ich schließe mich den erhobenen Daumen an - gut, dass Du Dir das Schiff so gut angesehen hast.
Meine Quintessenz aus dem Ganzen lautet ( mal wieder), man sollte sich möglichst nicht nur die Boote, sondern auch die Eigner gut ansehen. In beiden Fällen kann man sich täuschen, aber der Makler, der zwischen Eigner und Käufer steht, erschwert diesen Teil der Einschätzung noch einmal.

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 898

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

86

Samstag, 15. Februar 2020, 21:16

(...) hier ist die Absicht jemanden über den Tisch zu ziehen nicht eindeutiger. (...) Im Prinzip ist das versuchter Betrug, denn das Wissen ob des Schaden war ja vorhanden. (...) Hierzulande würde man das als "listiges vorenthalten eines versteckten (schweren)Mangels" bezeichnen

Ich würd nicht gleich soooo dick auftragen, es gibt auch Leute, die sehen solche Sachen einfach sehr entspannt und fahren viele Jahre mit so einem Mangel munter spazieren. Entsprechend locker sehen die das dann auch beim Verkauf. Soll keine Entschuldigung sein, aber man muss nicht gleich Gangsterei unterstellen.

beppo

Maat

  • »beppo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Wohnort: Hummelstown PA

Schiffsname: Molly Heart

Bootstyp: Caledonia Yawl

  • Nachricht senden

87

Samstag, 15. Februar 2020, 23:28

Moin alle,

Im Nachhinein denke ich nicht das es wirklich Betrugsabsicht war. Die hatten einen temporären Fix gemacht der erstmal funktioniert hat und das ganze wohl fast schon vergessen. Der Eigner ist Ü70 ... irgendwie machen die nicht den Eindruck von Betrügern, klar täuschen kann man sich immer.
Es wurde ein Gutachten angeboten um den wirklichen Schaden zu klären, die vom Gutachter genannte Summe + 10% wäre dann auf ein Treuhandkonto gekommen und nach dem Kauf wäre von dem Geld die fachmännische Reparatur durchgeführt worden. Eigentlich keine so schlechte Lösung bis auf die Tatsache, dass ich all die Lauferei gehabt und den evtl. Ärger mit der Werft und mit einer schlechten Reparatur und kein Boot für ein paar Wochen und und und und ... Wenn ich jetzt viel Zeit hätte, hätte ich mich vielleicht drauf eingelassen, habe ich aber nicht.

Angeblich wird das Boot jetzt repariert bevor es wieder angeboten wird. Ich bin gespannt ob das alles so kommt. Ich habe dem Makler gesagt wenn das Boot repariert wird und der Schaden wie auch die Reparatur gut dokumentiert werden, so dass nachvollziehbar, bin ich bereit zu neuen Verhandlungen. Ich denke allerdings nicht das es dazu kommt.

Ich jedenfalls schiele schon nach anderen Booten, die grosse super Schei#$&%"!e ist, dass das Angebot and Segelbooten hier so beschränkt ist. :motzen: Von wegen "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" das ist purer BS. X(
et es wie et es - et kütt wie et kütt un et hätt noch emmer joot jejange.

yippieaye

Bootsmann

Beiträge: 113

Wohnort: AT

Bootstyp: Bavaria 42

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 16. Februar 2020, 19:45

Ich jedenfalls schiele schon nach anderen Booten, die grosse super Schei#$&%"!e ist, dass das Angebot and Segelbooten hier so beschränkt ist. :motzen: Von wegen "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" das ist purer BS.

Ja , die Yachten sind drüben auch um einiges teurer als in Europa.

Natürlich kann man nicht immer Betrugsabsichten unterstellen, aber dazu muss man schon sehr positiv denken. Bei Geschäften in derartigen Größenklassen sollte man aber einen klaren Verstand bewahren und pragmatisch sein.

Nur noch eine Anmerkung zum äusserlichen mancher Menschen in Form einer Frage und der Antwort: Was ist das Geheimnis eines Hochstaplers und /oder Heiratschwindlers-----> man sieht es ihnen nicht an, daher kommt der Erfolg, weil man es nie und nimmer vermuten würde...

Yippie

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 077   Hits gestern: 2 213   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 234 526   Hits pro Tag: 2 368,05 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 15 149   Klicks gestern: 15 043   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 40 715 996   Klicks pro Tag: 18 419,5 

Kontrollzentrum