Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Lucky

Salzbuckel

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Verkauft (Bianca 360)

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Mai 2020, 18:23

Segelboot für kleinen See gesucht (Phoenix See Dortmund)

Moin liebes Forum,

am kleinen Phoenix See in Dortmund sind Boote mit maximal 20qm Segelfläche und einer Bootsfläche (LxB) von max. 14 qm zugelassen.

Möglich ist damit also z.B. eine Variante 65 oder etwas moderner VA 18. Eine Shark 24, Folkeboot, H-Boot, J 22 oder Victoire 22 ist leider schon raus.

Als Anforderung sehe ich die Einhandtauglichkeit (sollte bei der größe kein Problem sein) sowie die Möglichkeit auch mal eine Woche Urlaub in Dänemark o.ä. zu machen.

Preislich würde ich mir 15 T€ als max setzen.

Es muss doch unzählige Typen in dieser Klasse geben. Außer den o.g. 7 fallen mir aber nicht wirklich welche ein (und davon sind ja auch nur 2 möglich).

Wer kann mir weiter helfen ... ?

Besten Dank vorab!

Luke

he geiht

Salzbuckel

Beiträge: 4 032

Schiffsname: Grace

Bootstyp: Bavaria 34

Heimathafen: Grauhöft

Rufzeichen: Moin

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Mai 2020, 18:34

Moin,
was ist mit einer Carin?
Turpeter fährt eine als Backdecker die ist recht geräumig.
Hai 590 der hat aber 20,8 m²
Gruß Uwe

HERR Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Psalm 90 Vers 12

3

Samstag, 23. Mai 2020, 19:14

Die Waarschip 570 mit 2,45*5,70 passt da auch genau rein.

nimbus1975

Offizier

Beiträge: 167

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: GER 77

Bootstyp: Microcupper

Heimathafen: Dortmund

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Mai 2020, 19:26

Wir waren gerade mit einem Micro auf dem Phönixsee. Infos unter Micro- GER.de.
Ein Micro kann da gerade noch geslippt werden. Boote mit festem Kiel müssen gekrahnt werden.
Bei weiteten Fragen schreib eine PN.
Aber eigentlich sind dafür alle genannten Boote zu groß.
Gruß Sven aus Dortmund.

Gesendet von meinem SM-N975F mit Tapatalk

5

Samstag, 23. Mai 2020, 19:46

Varianta (alt / neu), Waarschip 570, Micros (wurden alle schon genannt und taugen) - und natürlich der Klassiker der kleinen Kreuzer, die Hansa-Jolle!

Lucky

Salzbuckel

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Verkauft (Bianca 360)

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. Mai 2020, 19:59

Edit: [Unsinn geschrieben ]

mikegolf

Proviantmeister

Beiträge: 387

Bootstyp: Duetta 86 LS

Heimathafen: Fehmarn

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Mai 2020, 21:44

Ein Freund von mir will aus Altersgründen sein Boot verkaufen . Unikat, Sperrholz Kielboot ca 6 x 2 m. Liegeplatz Möhnesee. Bei Interesse schreib mir eine PN.

janpiet

Seebär

Beiträge: 1 287

Bootstyp: Code 8

Heimathafen: Zeeland/NL

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Mai 2020, 21:50

Moin liebes Forum,

am kleinen Phoenix See in Dortmund sind Boote mit maximal 20qm Segelfläche und einer Bootsfläche (LxB) von max. 14 qm zugelassen.

Möglich ist damit also z.B. eine Variante 65 oder etwas moderner VA 18. Eine Shark 24, Folkeboot, H-Boot, J 22 oder Victoire 22 ist leider schon raus.

Als Anforderung sehe ich die Einhandtauglichkeit (sollte bei der größe kein Problem sein) sowie die Möglichkeit auch mal eine Woche Urlaub in Dänemark o.ä. zu machen.

Preislich würde ich mir 15 T€ als max setzen.

Es muss doch unzählige Typen in dieser Klasse geben. Außer den o.g. 7 fallen mir aber nicht wirklich welche ein (und davon sind ja auch nur 2 möglich).

Wer kann mir weiter helfen ... ?

Besten Dank vorab!

Luke
Seascape 18 (Segelfläche ist zwar 3 qm zu groß, aber kannst Dir ja für den See ein Pintop-Groß machen lassen)

Lucky

Salzbuckel

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Verkauft (Bianca 360)

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 24. Mai 2020, 08:38

@mikegolf: Besten Dank - aber ich will lieber kein Unikat, sondern etwas mit guten Wiederverkaufchancen.

-

Zum Waarschip: Ist das - wie ein klassisches Holzboot - entsprechend pflegebedürftig oder zählt das weil in Epoxy gebaut eher im Bereich Pflege zu GFK Yachten?

10

Sonntag, 24. Mai 2020, 12:03

Sailart 17, 18, 20;
www.sailart.de

Bernd
Ob ich "in" bin oder "reich" war mir früher völlig gleich. Wie gesagt - das war einmal,
heute ist es mir egal. (nach Frantz Wittkamp)


beduine

Offizier

Beiträge: 293

Wohnort: Klütz

Schiffsname: Honey Pie

Bootstyp: Aprem

Heimathafen: Tarnewitz

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Mai 2020, 12:16

Frag doch mal bei Stefan Baumgart.,Weinbergstr. Die Werft hat evtl.Kontakte zu verkaufswilligen Kunden der passenden Größe.

Lucky

Salzbuckel

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Verkauft (Bianca 360)

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Mai 2020, 12:24

Sailart 17, 18, 20;
www.sailart.de

Bernd
Besten Dank - allerdings passt nur die 17, die 18 ist schon 0,3 qm zu groß 8o

horstj

Salzbuckel

Beiträge: 2 061

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 24. Mai 2020, 12:24

auf so einem kleinen See machen nur kleine leichte Flitzer Spaß, die man problemlos auch mal alleine Slippen kann. Ob Du darauf dann eine Woche Familienurlaub nach Dänemark segelst musst Du Dir selbst beantworten.
Toll segelnde kleine Kajütboote sind Sun Fast 17/Balt 17 Fan, Sailart 17, die S500 usw. und natürlich Micros, die es teilweise bspw. Flyer 550 Cruiser mit erstaunlich viel Raum unter Deck gibt. Auch die Fabola Campus 550 oder 600 ist ein tolles Boot, galt in Schweden lange als ultimativer Minicruiser. Fareast 18 ist Klasse. Rügenkajütjolle ist noch toller Bootsbau in der Miniklasse.

Mein Tipp aber, wenn man wirklich auch an Wandersegeln denkt ist immer die Sun Fast 17, da ist vieles sehr gut gelöst bpsw. die Motoranhängung, Niedergang und Sitzhöhe und auch die Bauqualität scheint auch bei alten Booten sehr gut. Gebraucht sind aber immer schnell weg. https://www.youtube.com/watch?v=-Td4Ls-TRfI

Ob Du mit 20/22 noch auf Deinem See fährst, möchte ich bezweifeln. Da würde ich aber definitiv mehr nicht nach alten Konstruktionen schauen, der Unterschied im Segelspaß zu modernen wie Maxxus, SixforFour usw. ist gewaltig.
Zwischendrin (zeitlich und preislich) gibt es noch sehr viele gute Konstruktionen aus Polen bspw. von Skippy Yachts (die wurden unter versch. Namen gebaut in Holland bpsw. als Clever sehr verbreitet).Gut slippbare Hubkielboote, die sehr gut segeln.
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »horstj« (24. Mai 2020, 12:39)


Lucky

Salzbuckel

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Verkauft (Bianca 360)

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 24. Mai 2020, 12:34

Besten Dank in die Runde! Das mit dem Dänemark-Urlaub ist vielleicht auch ne Schnapsidee. Es wäre dann auch eher solo oder max. mit einem Freund angelegt. Ich war früher mit einer Shark24 unterwegs, ist mittlerweile auch 10 Jahre her aber das habe ich als mit die besten Urlaube überhaupt in Erinnerung. Vielleicht (das können Segler ja perfekt) will ich mir das auch nur schön rechnen, nach dem Motto wenn ich das Boot sowohl am See aber auch eine Woche im Urlaub benutze lohnt es sich mehr ...

15

Sonntag, 24. Mai 2020, 13:27

Zum Waarschip: Ist das - wie ein klassisches Holzboot - entsprechend pflegebedürftig oder zählt das weil in Epoxy gebaut eher im Bereich Pflege zu GFK Yachten?
Je nachdem... - manche ganz alten sind Objekte zum Aufarbeiten, viele sind schon aufgearbeitet worden und brauchen wenig Pflege. Für 15k€ solltest Du aber eine sehr (!) gut überholte kriegen können, "besser als neu" (wenn die Schrauben getauscht wurden).

16

Sonntag, 24. Mai 2020, 14:20

Moin nach Dortmund,
ich mache mir gerade ähnliche Gedanken. Bin zu dem Schluss gekommen, dass der Kleinkreuzer auf dem nahen See reinweg als Daysailer genutzt wird. Der soll im Wasser liegen damit man auf die Schnelle ablegen kann ohne erst auftakeln, sich umziehen oder gar slippen zu müssen. Mit Schlupfkajüte für Regenjacke, Handtuch, Picknickkorb und Kühltasche fürs Bier. Für Törns wird eben an der Küste gechartert. Klar soll er gut segeln können, muss aber auch irgendwie sexy sein....deswegen sind Klassiker bei mir wieder im Fokus.
Also, nicht die eierlegende.......
Schönen Sonntag
Franz

17

Sonntag, 24. Mai 2020, 14:38

Besten Dank - allerdings passt nur die 17, die 18 ist schon 0,3 qm zu groß


Die alte Sailart 18 - die man für dein Budget gebraucht kaufen kann - hatte eine Rumpflänge von 5,50 m bei einer Breite von 2,45m = 13,475 qm. Das angehängte Ruder dürfte bei der Flächenberechnung doch eigentlich nicht mitzählen.
Bernd
Ob ich "in" bin oder "reich" war mir früher völlig gleich. Wie gesagt - das war einmal,
heute ist es mir egal. (nach Frantz Wittkamp)


18

Sonntag, 24. Mai 2020, 14:40

deswegen sind Klassiker bei mir wieder im Fokus.
Also dann doch die Hansa-Jolle:-) Was auf dem Baldeneysee geht, sollte auch auf'm Phoenix gehen.

Lucky

Salzbuckel

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Verkauft (Bianca 360)

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 24. Mai 2020, 14:55

Besten Dank - allerdings passt nur die 17, die 18 ist schon 0,3 qm zu groß
Die alte Sailart 18 - die man für dein Budget gebraucht kaufen kann - hatte eine Rumpflänge von 5,50 m bei einer Breite von 2,45m = 13,475 qm. Das angehängte Ruder dürfte bei der Flächenberechnung doch eigentlich nicht mitzählen.
Bernd
ah ok ... ich hatte nur auf der Webseite LüA geguckt. Keine Ahnung wie das genau gehandhabt wird - aber im Zweifel eher restriktiv ...

jo68

Offizierin

Beiträge: 172

Schiffsname: Persephone und Elidor

Bootstyp: ETAP 20 und ETAP 28i

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DH8927

MMSI: 211713120

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 24. Mai 2020, 15:55

Etap 20, gebraucht in gutem Zustand um die 7.000,- € zu bekommen. Variabler Tiefgang (0,48 - 1,14m) wegen des Hubkiels, Bugkoje und zwei Hundekojen, Spirituskocher mit 2 Platten. Unter den Niedergang passt ein PortaPotti oder eine Kühlkiste (beides hintereineinander sicher auch. Wer's mag.) Sliptauglich, gut trailerbar und mit Sicherheit einhandtauglich. Alle Leinen und Fallen sind ins Cockpit umgeleitet, einhandbedienbares Einleinenreff (2 Reffstufen).
Der Mensch hat drei Wege,klug zu handeln;durch Nachdenken,das ist der Edelste,durch Nachahmen,das ist der Leichteste,und durch Erfahrung,das ist der Bitterste.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 602   Hits gestern: 3 562   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 533 734   Hits pro Tag: 2 401,59 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 965   Klicks gestern: 22 423   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 42 815 765   Klicks pro Tag: 18 581,66 

Kontrollzentrum