Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Bengta

Salzbuckel

Beiträge: 2 845

Schiffsname: zu Verkaufen Zwergl / neu Abalone

Bootstyp: zu Verkaufen Altena Trawler / neu Einzelbau Horst E. Glacer

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 8. April 2021, 11:14

Nimm das was schwimmt und verfügbar ist und wofür du einen Liegeplatz für diese Saison bekommst :D
Michael :baden:


Geschwindigkeit ist keine Hexerei ! Aber wer hexen kann ist schneller

Für Rechtschreibfehler entschuldige ich mich schon mal vorab und bitte die dadurch entstandene Verwirrung zu verzeihen ;(

grauwal

Salzbuckel

Beiträge: 2 153

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 8. April 2021, 11:59

Die viel gescholtenen IOR Schiffe wurden konstruiert um auf dem Atlantik Regatten zu gewinnen, kaum zu glauben, dass man das Seeverhalten vernachlässigt hat.

Nun ist die Altlantik Welle zwar hoch aber auch "geringfügig" länger als die kabbelige Ostsee Welle ...


Die Rennen wurden im Offshore-Bereich ausgetragen, da gibt es u.a. durch Wind gegen Strom fürchterliche Bedingungen
https://www.google.com/search?rlz=1C1FKP…iw=1536&bih=754.
Die Ostseewelle ist lieb, die will nur spielen.
Das Gejammer über die kabbeligen Wellen auf Ostsee und dem IJsselmeer halte ich für reichlich übertrieben.

Gruß Franz
halber Wind reicht völlig

Claus69

Bootsmann

Beiträge: 106

Wohnort: Niederbayern

Schiffsname: Sanddollar

Bootstyp: Nordborg 32

Heimathafen: Seebruck

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 8. April 2021, 12:23

Hi,

zu den genannten Booten kann ich nicht viel sagen.
Ich würde mir aber als Beginner kein neues Boot kaufen.
Ich selbst hab vor 5 Jahren angefangen. Und hätte mir damals gerne was flaches sportliches gekauft Sailart oder so fand ich cool, J... oder Esse auch. Dynamik 35 auch sehr geil.
Ich war dann knapp davor mir eine neuen Sunbeam 22 zu kaufen. Termin in der Werft war schon vereinbart.
Gott sei Dank bin ich kurz vorher über eine ordentliche gepflegte und natürlich deutlich günstigere Friendship 25 gestolpert.
Die bin ich jetzt 4 Saisonen gesegelt und habe schnell gemerkt das meine echten Ansprüche (Wohnkomfort, wir übernachten viel auf dem Boot, Stehhöhe, gemütliches Cockpit mit viel Platz) nicht zu meinen erst mal optisch getriebenen Wünschen gepasst hätten.
Heute bin ich sehr froh die Sunbeam oder ähnliches nicht gekauft zu haben und sehr glücklich mit meiner Nordborg 32. Die ich mir auch noch leisten konnte weil ich mit dem ersten Schiff nicht soo viel Geld verbrannt habe.
Ganz nebenbei hab ich mit der Friedship auch richtig viel gelernt und es tat nicht so weh (oder nur dem Ego) wenn ich mal wieder, aufgrund eines Misslungenen ein Anlegemanöver, gegen den Steg gedonnert bin.


Das erste Boot ist immer ein Experiment und man weiß vorher nie was man wirklich braucht.

gruß Claus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Claus69« (8. April 2021, 19:11)


he geiht

Salzbuckel

Beiträge: 4 144

Schiffsname: Grace

Bootstyp: Bavaria 34

Heimathafen: Grauhöft

Rufzeichen: Moin

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 8. April 2021, 12:58

Moin,
zu dem was @Claus69: eben geschrieben hat past diese Boot sehr gut
Segelyacht Victoire 28 15.500 € VB
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…76248-211-13329
sofern die Daten und Bilder Aktuell sind ist das ein sehr schönes Boot um die ersten Erfahrungen zu machen.
Gruß Uwe
Im Marktplatz Mastkoker u. Mast 8,75 Victoire 26

HERR Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Psalm 90 Vers 12

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 5 779

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 8. April 2021, 13:01

Gutes Boot, von den Fotos her auch in Schuss. Warum nicht!

106

Donnerstag, 8. April 2021, 13:12

Gutes Boot, von den Fotos her auch in Schuss. Warum nicht!
Der TE sucht aber eigentlich ein (etwa) 15 Jahre altes Boot, kein 51 Jahre altes Boot. ;) Dafür will er aber eher 51 k€ ausgeben, und nicht 15 k€. :D

space*cadet

Salzbuckel

Beiträge: 2 441

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 8. April 2021, 13:19

Der TE sucht aber eigentlich ein (etwa) 15 Jahre altes Boot, kein 51 Jahre altes Boot. ;) Dafür will er aber eher 51 k€ ausgeben, und nicht 15 k€. :D

Na und? Das Forum hat nun mal kollektiv entschieden, dass etwas Anderes für den Themenstarter richtig ist. :D

Gruß
Robert





Spaß beiseite: Wir haben uns als Erstboot eine Dehler 35 SV gekauft. Da hätte sich hier auch so mancher an die Stirn getippt, und zwar durchaus zurecht. Für uns war es aber - soweit man das überhaupt je wird beurteilen können - die richtige Entscheidung.
Yachttechnikseminare - Saisonende :)

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 61 779

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Orthmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 8. April 2021, 13:53

.....Na und? Das Forum hat nun mal kollektiv entschieden, dass etwas Anderes für den Themenstarter richtig ist. :D......


:lautlachen: :lautlachen: :lautlachen:
Mens sana in Campari Soda

Beiträge: 973

Bootstyp: Moody

Heimathafen: Ijsselmeer

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 8. April 2021, 13:54

Na und? Das Forum hat nun mal kollektiv entschieden, dass etwas Anderes für den Themenstarter richtig ist.



genau - so läuft das hier ... kann doch nicht jeder kaufen was er möchte ...

wozu denn dann die ganze Fragerei und Erklärungen ...

grauwal

Salzbuckel

Beiträge: 2 153

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 8. April 2021, 14:24

Gutes Boot, von den Fotos her auch in Schuss. Warum nicht!


Das mag gut sein, Carsten,
aber darum geht es nicht. Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler; sprich....
das Boot muss zum TS passen, und der weiß noch nicht was ihm gefällt, wie sollte er auch.
Stell Dir vor, wie unglücklich meinereiner mit diesem Boot gewesen wäre, obwohl es ein "gutes Boot" ist.

Gruß Franz
halber Wind reicht völlig

111

Donnerstag, 8. April 2021, 14:56

Der TE sucht aber eigentlich ein (etwa) 15 Jahre altes Boot, kein 51 Jahre altes Boot. ;) Dafür will er aber eher 51 k€ ausgeben, und nicht 15 k€. :D

Na und? Das Forum hat nun mal kollektiv entschieden, dass etwas Anderes für den Themenstarter richtig ist. :D

Gruß
Robert





Spaß beiseite: Wir haben uns als Erstboot eine Dehler 35 SV gekauft. Da hätte sich hier auch so mancher an die Stirn getippt, und zwar durchaus zurecht. Für uns war es aber - soweit man das überhaupt je wird beurteilen können - die richtige Entscheidung.
Dem Tipp, vielleicht für den Anfang das vorhandene oder geplante Budget nicht auszureizen (weil das erste Boot vermutlich nicht das letzte sein wird), kann ich tatsächlich was abgewinnen. :)

Mein Tipp würde dann vermutlich aber eher in diese Richtung gehen - ohne das spezielle Boot zu kennen oder jemals auf einer Etap30i mitgesegelt zu sein. Für Freunde der "Schiffigkeit" unter Deck ist die 30i allerdings nix. ;)

Beiträge: 1 797

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 8. April 2021, 15:28

Gutes Boot, von den Fotos her auch in Schuss. Warum nicht!


Das mag gut sein, Carsten,
aber darum geht es nicht. Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler; sprich....
das Boot muss zum TS passen, und der weiß noch nicht was ihm gefällt, wie sollte er auch.
Stell Dir vor, wie unglücklich meinereiner mit diesem Boot gewesen wäre, obwohl es ein "gutes Boot" ist.

Gruß Franz


Franz, vielleicht wäre eure Segelvita einfach anders gelaufen mit einer Victoire?

Das denke ich häufig wenn ich an unseren Bootskauf denke.
Ich war zwar mein Leben lang Segler, aber letztlich hatte meine Frau als Laie den grösseren Einfluss beim Bootskauf.

Und dann hätte es auch durchaus eine Albin Accent o.ä. werden können.
Und vermutlich wären wir damit auch glücklich geworden. :rolleyes:
Zum Glück mochte sie auch die Express. Glück gehabt. :D

Das ist der Vorteil wenn man in einem Verein mit der Segelei beginnt.
Da hat man ja meist Gelegenheit, diverse Arten von Booten auszuprobieren.
Vielleicht sollte sich der TE hier im Forum mal umsehen / umhören.
Viele geben ja hier ihren Bootstyp und Heimathafen preis.

Holger

grauwal

Salzbuckel

Beiträge: 2 153

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 8. April 2021, 16:04

......
..................

Das ist der Vorteil wenn man in einem Verein mit der Segelei beginnt.
..........

Holger


Absolut!
Wir haben uns selbst durchgewurstelt. Vom Nachbar einen Katamaran (lt. Klasings Bootsmarkt "Bade- und Tourenkatamaran") gekauft. Das der nix für uns war, haben wir viel später gemerkt. Eine vielfältige Beratung im Klub und die Möglichkeit die Nase in unterschiedliche Typen zu stecken, hätte uns die Jahre mit dem Treibholz erspart.
In einen Segelklub kamen wir erst als das Beuteschema schon völlig geprägt war.

Gruß Franz
halber Wind reicht völlig

114

Freitag, 9. April 2021, 12:56

Moin,
zu dem was @Claus69: eben geschrieben hat past diese Boot sehr gut
Segelyacht Victoire 28 15.500 € VB
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…76248-211-13329
sofern die Daten und Bilder Aktuell sind ist das ein sehr schönes Boot um die ersten Erfahrungen zu machen.
An dem Boot hätte uns als Einsteiger (so wie es uns vor 10 Jahren erging) vieles nicht angesprochen:


- Pflegebedürftige Holzsülls, die unbequem steil in den Rücken drücken; oben drauf sitzen nicht ergonomisch möglich
- keine Badeplattform, geschlossener Heckkorb
- mangelnde Lüftungsmöglichkeiten - keine Fenster, die sich öffnen ließen
- Topprigg - erfordert Vorsegelwechsel
- Tisch im Salon sieht für mich nicht vertrauenserwecktend aus
- Teppich im Boot muss man mögen
- Langkieler - läuft gut geradeaus, ist aber schwerer zu mövrieren
- Niedergang mit zwei unteren schmalen Stufen...
- alte Elektronik mit Zeigerinstrument als Echolot
- sind das Neonröhren im Salon?
- Kocher ohne Backofen
- Lokus zwischen Salon und Bugkabine - nicht gezeigt....
- nur Hundekoje, keine Achterkabine

Damit hätte ich meiner Skipperin nicht kommen dürfen. ;)


Das Boot auch auch ein paar charmante Punkte - die das oben genannte nicht aufwiegen würden.
Jan

jade

Lotse

Beiträge: 1 415

Wohnort: OH-Küste

Schiffsname: Chill`y

Bootstyp: Maxus 22

Heimathafen: Großenbrode

  • Nachricht senden

115

Freitag, 9. April 2021, 13:40

Moin,
zu dem was @Claus69: eben geschrieben hat past diese Boot sehr gut
Segelyacht Victoire 28 15.500 € VB
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…76248-211-13329
sofern die Daten und Bilder Aktuell sind ist das ein sehr schönes Boot um die ersten Erfahrungen zu machen.



Was hat dieser "Eimer" mit den in`s Auge gefassten Bavaria 31 - Cruiser oder Cruiser 32 (2008/2013) - Hanse Yachts 320 (2008 ) - Dehler 29 (2006) - Jeanneau Sun Odyssey 30i (2012) zu tun? ?(

NIX :rolleyes:
wenn nicht jetzt ... wann dann?? :segeln:

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 5 779

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

116

Freitag, 9. April 2021, 14:27

Gut nehmen wir die Genannten. Die Bav und die Hanse sind tauglich für Einsteiger, wobei ich die Hanse ergonomisch besser zum Segeln finde, vor allem ihre Plicht, während die Bav sicher den besseren Ausbau hat. Die Dehler ist dagegen puppenstubig eng und seglerisch fordernd. Eher nichts für Beginners. Die SunOdyssee ist seglerisch eine Katastrophe, rank, bockig, eierig und dabei auch noch langsam. Finger weg. Fehlkonstruktion. Das ist meine Bewertung der Genannten.

Paulest

Admiral

Beiträge: 971

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Foca

Bootstyp: Jeanneau Attalia 32

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

117

Freitag, 9. April 2021, 17:47

Also Anfänger dürfen ein Boot wie die Dehler 29 nicht segeln? Interessanter Standpunkt.

Warum sollen Anfänger dann mit einer Jolle segeln, das ist seglerisch nochmal deutlich anspruchsvoller?

he geiht

Salzbuckel

Beiträge: 4 144

Schiffsname: Grace

Bootstyp: Bavaria 34

Heimathafen: Grauhöft

Rufzeichen: Moin

  • Nachricht senden

118

Freitag, 9. April 2021, 18:20

Moin,
meine 2 Cent dazu
der Fragesteller rechnet mit einem Budget von 65.000 €
er ist Einsteiger es geht um sein erstes Boot.
Mehrfach wurde überlegt er solle erst einmal etwas kleiner anfangen und dann,
wenn er mehr Erfahrung hat und seine Bedürfnisse kennt „sein“ Boot kaufen.
Sofern die Daten in der Anzeige stimmen braucht er maximal 20.000€ für den Einstieg.
Verkauft er nach 5 Jahren bekommt er 5 bis 10.000€ dafür,
dann hat er um und bei 50 bis 55.000 € für das Schiff das wirklich zu ihm passt.
Gruß Uwe
Im Marktplatz Mastkoker u. Mast 8,75 Victoire 26

HERR Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Psalm 90 Vers 12

119

Freitag, 9. April 2021, 19:09

Moin,
meine 2 Cent dazu
der Fragesteller rechnet mit einem Budget von 65.000 €
er ist Einsteiger es geht um sein erstes Boot.
Mehrfach wurde überlegt er solle erst einmal etwas kleiner anfangen und dann,
wenn er mehr Erfahrung hat und seine Bedürfnisse kennt „sein“ Boot kaufen.
Sofern die Daten in der Anzeige stimmen braucht er maximal 20.000€ für den Einstieg.
Verkauft er nach 5 Jahren bekommt er 5 bis 10.000€ dafür,
dann hat er um und bei 50 bis 55.000 € für das Schiff das wirklich zu ihm passt.

Ich halte dieses "Hocharbeiten" von Boot zu Boot, immer 3 Fuß länger, nicht für zielführend.
Wir sind von einer Jolle auf ein 32 Fuß Boot gegangen - und haben es nicht bereut.
Es gab für uns keinen Grund, uns für Jahre auf einem kleineren Boot mit weniger Komfort und Seegängkeit zu bewegen.

Wenn wir zu klein gekauft hätten, würden wir heute nicht mehr segeln und / oder würden getrennte Wege gehen.
Daher macht der TE aus meiner Sicht alles richtig - ich würde eher noch näher an die 10m herangehen - also 33/34 Fuß.

Aber jeder denkt anders darüber - und auch auf kleineren Booten kann man Spaß und nette Urlaube haben. Jan

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 5 779

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

120

Freitag, 9. April 2021, 19:35

Wenn an Bord viel gewohnt wird weil man nicht nahe Hafen sein Zuhause hat geb ich Dir recht.

Zur Zeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Mitglieder

David4924, Didi-28, ganzanders, Sunbeamer

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 531   Hits gestern: 3 620   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 455 094   Hits pro Tag: 2 460,78 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 513   Klicks gestern: 18 466   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 48 910 811   Klicks pro Tag: 18 645,53 

Kontrollzentrum