Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »ronja-express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 845

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

21

Samstag, 1. Mai 2021, 20:37

Okay, es gab eine erste Besichtigung zur Orientierung.
Die Interessenten kennen ja kaum etwas, also muss man irgendwo anfangen.

Es wurde eine Victoire 25 mit Kielschwert.
Ein wirklich schnuckeliges Boot, sehr hübsch und weitgehend unverbastelt.
Viel Originalausrüstung, inklusive Bronzewinschen und Sailor-Funke.

Nette Aufteilung für zwei Leute mit topgemütlicher Dinette und Längspantry
Auch die Hundekoje Bb achtern finde ich gut.
Und das Klo im Durchgang mit den zwei Türen zum Abteilen ist super.

Aber die Doppelkoje vorne ist sehr klein.
Für mich überraschend: da ist auch echt wenig Platz oberhalb.
Dazu noch feste Schwalbennester an der Bordwand.
Hektische Bewegungen sollten vermieden werden.

Insofern wird es wohl eher keine Victoire 25.
Die wollen etwas mit mehr Luftraum.
Aber als erste Benchmark schon mal nett.

Mal sehen, was wir als nächstes besichtigen.

Holger

vlinder

Lotse

Beiträge: 1 475

Wohnort: unterer Niederrhein

Schiffsname: Tamino

Bootstyp: Victoire 822

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 2. Mai 2021, 00:13

Hoi Holger,
ja,der ewige Streit zwischen Form und Funktion.
(der schönste Sessel ist meist nicht der bequemste)
Aber sieh Dir die Victoire 26 an. Rumpf und Kajüte identisch mit der V25
Nur ne ganze Ecke mehr Stehhöhe !
»vlinder« hat folgende Dateien angehängt:
  • victoire26kaj..jpg (54,18 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Mai 2021, 17:56)
  • victoire26kaj2.jpg (48,34 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Mai 2021, 17:56)
  • victoire26 klein.jpg (6,88 kB - 397 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 00:00)
  • v26b.JPG (44,74 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Mai 2021, 13:18)
  • V26 X.jpg (98,47 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Mai 2021, 17:56)

23

Sonntag, 2. Mai 2021, 00:34

Moin Holger,
ich bin zu viert über mehrere Wochen mit einer Dufour 24 unterwegs gewesen. Die sieht etwas unbeholfen aus, segelt aber recht zügig, hat ein großes Cockpit und unter Deck kann man tatsächlich zu viert touren wenn es sein muss. Das Platzgeheimnis kennst Du: eine Schiebepantry! Die habe ich seinerzeit auf der Dufour noch vor der Express kennengelent. Zu zweit kann man vorn die Liegewiese nutzen. Es fehlt der Kloraum, wenn man das Vorschiff nicht als solchen betrachten möchte.
Die Dinger haben eine blöde Innenschale, die sogar die Kielbolzen verdeckt, und ich erinnere angenietete (?) Einbauten und Schotten. Auch die Rumpf-Deck-Verbindung war nicht ganz koscher und war mit einer Aluschiene verdeckt. Sie leckte jedenfalls.


An Decksbeschläge kommt man von innen kaum ran. Konzeptionell wäre die Dufour sicher geeignet, aber ich glaube, Du müsstest sie sehr sorgfältig checken.

Hier war ein Waarschip 725 im Gespräch. Schaut auch mal auf die 740, sie ist allerdings mit 2,75m etwas zu breit und benötigt eine Sondergenehmigung.
Gute und geräumige Boote. Im Freundes- und Bekanntenkreis sind vor kurzem zwei für 12 und 7,5k verkauft worden.

Gruß
Andreas

  • »ronja-express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 845

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 2. Mai 2021, 19:21

Vlinder, die 26 sieht auch echt gut aus.
Da scheinen ja gewisse Problemzonen der 25 beseitigt zu sein.

Die Dufour 24 habe ich ja auch schon im Blick, aber ich vermute, die Aufteilung gefällt evtl. weniger.
Segelt die tatsächlich ordentlich?
Sieht finde ich gar nicht mal danach aus... :D

Waarship wird glaube ich nichts.
Tolle Boote, aber doch mit anderem Konzept.
Viel Segeln, Seetüchtigkeit, weniger wohnen.

Es geht auch darum, was gerade in der Region angeboten wird.
Die wollen natürlich nicht ewig herumgurken zum Gucken.
Ich habe sowieso das Gefühl, am Ende wird es ein Dampfer aus der Nachbarschaft.
Ist ja oft so.

Wobei ich den Eindruck habe, das gerade einige ältere Herrschaften ihre vernachlässigten Kähne versilbern wollen.
Ich habe gerade ein Boot im Netz gefunden, dass ich vor kurzem in natura gesehen habe.
Das wird mit schönen alten Fotos inseriert, ist aber tatsächlich echt fertig.

Sehr gute Freunde von uns haben sich gerade eine W1010 bei uns in den Hafen gelegt.
Kreischend Feuerwehrrot, 2m Tiefgang, sehr gute Segel, Trailer ist dabei.
Alles in der Nähe sieht mopsig und lahm aus.
Ich könnte schwach werden... :D

Holger

SKOKIAAN

Capitano trompetista

Beiträge: 1 780

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Ueckermünde

Rufzeichen: DJ3239

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 2. Mai 2021, 19:49

Eine Waarship TienTien ist affengeil! Am Wind kaum zu schlagen, vorm Wind sind die heutigen Breitärsche natürlich bevorzugt.

Meine 10cent zum Thema. Aber wohnlich eine enge Höhle. Wegen des kompletten Holzausbaus trotzdem gemütlich.

Handbreit, Skokiaan

26

Sonntag, 2. Mai 2021, 19:52

Die Dufour 24 <...> Segelt die tatsächlich ordentlich?
Sie segelt. Gar nicht mal sooo schlecht, aber bei deiner Sozialisation musst du daran denken, dass das Boot nicht für dich sein soll. Und natürlich machen Vorbesitzer aus einem gemütlichen Boot gerne ein noch gemütlicheres... - also noch schwerer und die Segel werden noch älter und ...

27

Sonntag, 2. Mai 2021, 19:58

Sehr gute Freunde von uns haben sich gerade eine W1010 bei uns in den Hafen gelegt.
<...>Ich könnte schwach werden
Eine Waarship TienTien ist affengeil!
Nu hört endlich auf. Vor ca. 39 Jahren kam die auf den Markt und ich habe es nun schon 2 oder 3 Jahre geschafft, sie etwas aus meiner Wunschliste zu vertreiben. Schluss jetzt.
Nachtrag: Und gerade Du, Holger, hast dafür gesorgt, dass ich mir die Express als handlichere Alternative vorstellen konnte. :-)

Knickspant

Offizier

Beiträge: 223

Wohnort: Wermelskirchen

Schiffsname: Snoopy

Bootstyp: Delanta 78

Heimathafen: Woudsend NL

Rufzeichen: hab ich (noch) nich

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 2. Mai 2021, 20:05

Moin Zusammen,

da werfe ich doch glatt mal wieder die Delanta 80 ins Rennen.

- Trailerbar
- ca. 2,7 - 3 Tonnen incl. Trailer
- Segelt ganz anständig
- Separates Klo vorhanden
- Radsteuereung
- Achterkajüte (entweder prima Saturaum oder für Gäste)

Viele Grüße
Kai

  • »ronja-express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 845

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 2. Mai 2021, 20:37

rwe: Ich kann das ganz wunderbar trennen, was ich will und was die wollen.
Ich begeistere mich ja da auch für Boote, die gar nichts für uns wären.

Immerhin sind ja zum Beispiel von der Dufour viele gebaut worden.
Das hätte ich ja auch an der Victoire gut gefunden,
dass es viele Boote und eine aktive Community gibt.
Für Anfänger glaube ich ganz angenehm.

Das mit der 1010 tut mir leid... :D
Wenn du Pech hast, stelle ich hier noch ein Foto ein. :rolleyes:

Die Delanta 75, 76, 78, 80, was auch immer habe ich schon gelistet.
Die haben damals aber wirklich viele Zahlen verbraucht bei Dehler, oder?
Mich interessieren ja immer noch Informationen über die 75.
Insbesondere die Vorschiffskoje.

Holger

he geiht

Salzbuckel

Beiträge: 4 167

Schiffsname: Grace

Bootstyp: Bavaria 34

Heimathafen: Grauhöft

Rufzeichen: Moin

  • Nachricht senden

30

Montag, 3. Mai 2021, 02:03

Moin,
wenns "etwas" mehr Kosten darf :rolleyes:
Biga 270 im YACHT-Test: Renner im Klassiker-Gewand bei Starkwind
https://www.youtube.com/watch?v=_gUXuRF3bMQ
Gruß Uwe
Im Marktplatz Mastkoker u. Mast 8,75 Victoire 26

HERR Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Psalm 90 Vers 12

Beiträge: 1 506

Schiffsname: Martha

Bootstyp: Molich-X-Meter

  • Nachricht senden

31

Montag, 3. Mai 2021, 07:11

:vdt-an:

Zitat

Eine Waarship TienTien ist affengeil! Am Wind kaum zu schlagen, vorm Wind sind die heutigen Breitärsche natürlich bevorzugt.


Wie die raumschots geht, ist nicht nur eine Frage der Heckbreite, sondern gerade bei der Tien Tien, wie schwer sie ist. Die gleitet nämlich gar nicht schlecht, wenn man sie nahe bei 2 to hält.

:vdt-aus:

Grüße
Sascha
Umwege erhöhen die Ortskenntnis!

Beiträge: 1 444

Wohnort: Zeuthen

Schiffsname: Celia

Bootstyp: Hunter 23

Heimathafen: Zeuthen

  • Nachricht senden

32

Montag, 3. Mai 2021, 08:30

Dehler/Dehlya 25 sollte doch auch passen.
Gruß, Jörg!

SKOKIAAN

Capitano trompetista

Beiträge: 1 780

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Ueckermünde

Rufzeichen: DJ3239

  • Nachricht senden

33

Montag, 3. Mai 2021, 10:51

Und bei den kleineren Dufours ist die Dufour 1800 wesentlich schöner und schiffiger und segelt besser als die Dufour 24; ich kenne sie, weil ein Freund beide hatte (nacheinander) und ich mitgesegelt bin. Also nochmal anschauen, es gibt sie preiswert gebraucht zu kaufen.

Handbreit, Skokiaan

34

Montag, 3. Mai 2021, 13:08

(der schönste Sessel ist meist nicht der bequemste)

Doch, der schönste ist auch der bequemste https://www.vitra.com/de-de/product/lounge-chair
Ab dem zweiten Platz stimmt dann Deine Regel ;-)

vlinder

Lotse

Beiträge: 1 475

Wohnort: unterer Niederrhein

Schiffsname: Tamino

Bootstyp: Victoire 822

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

35

Montag, 3. Mai 2021, 13:52

(der schönste Sessel ist meist nicht der bequemste)

Doch, der schönste ist auch der bequemste https://www.vitra.com/de-de/product/lounge-chair
Ab dem zweiten Platz stimmt dann Deine Regel ;-)


Da hast Du völlig recht ! Paradebeispiel ! Hat ja auch das Alleinstellungsmerkmal.
Wollte aber nicht bis zur obersten Schublade klettern. :P

  • »ronja-express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 845

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

36

Montag, 3. Mai 2021, 14:13

Die Biga ist schon alleine preislich raus.
Obwohl die in Sachen Platz, Aufteilung und Qualität natürlich perfekt ist.

Die Interessenten sind auch nicht so verrückte Shiplover.
Was die suchen ist praktisch, geräumig, wartungsarm.
So eine Biga ist ja mehr was für Liebhaber, Her- und Vorzeiger.

Die Dehlya und die Dehler 25 passen denke ich beide nicht.
Weil mit falscher Aufteilung / ohne Klo / vermutlich sowieso zu flach unter Deck.

Die Variante mit Wasserballast will ich denen lieber ersparen.
Ich habe ja ohnehin so eine Ahnung, wer da bei Problemen als erstes gefragt wird.
Ein gepflegtes, wartungsarmes Boot ist also auch in meinem Interesse. :D

Die Dufour 1800 finde ich auch interessant.
Leider etwas Überbreite und hier oben wohl keine im Angebot.

In Radolfzell ist eine, das wären bestimmt tolle Verhandlungen.
Ich hatte vorhin gerade eine Bayerin am Telefon, die krampfhaft Hochdeutsch sprach.
Oder das, was sie dafür hielt... :D

Steehl:
So ein Sessel kostet vermutlich auch ähnlich viel wie ein 8m-Boot?

Holger

37

Montag, 3. Mai 2021, 14:30

So ein Sessel kostet vermutlich auch ähnlich viel wie ein 8m-Boot?

Das untere Ende des 8m-Marktes tangiert wohl den Preis, so ganz genau weiß ich beides nicht.

38

Montag, 3. Mai 2021, 14:42

Um die 8 Meter auszunutzen wären trotz des fiinanziellen Rahmens eine Delanta 80 deutlich wohnlicher als die anfangs genannte 75. ein Segelkamerad trailert(e) seine lange mit einem 124er Mercdes an die Ostsee. Auch vom Gewicht her also im gründne Bereich. Bleiben die Segeleigenschaften, die ebenfalls gut und unkompliziert sind. Alle andeen sind jedenfalls unwohnlicher als gewünscht oder sie sind unter 8 m und seetüchtiger aber passen vom Gewicht her nicht mehr. Länge nicht über 8 m, trailerbar, Platz unter Deck - gibts im Grunde nur die eine - dazu noch zu dem Preis.

vlinder

Lotse

Beiträge: 1 475

Wohnort: unterer Niederrhein

Schiffsname: Tamino

Bootstyp: Victoire 822

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

39

Montag, 3. Mai 2021, 15:43

Achtung,jetzt kommt ganz viel und manches will man gar nicht wissen oder hören.
Die können ja weiterklicken.

ist folgende Abwägung überhaupt mal gemacht worden :
Werden alle Interessen/Bedürfnisse aller Teilnehmer berücksichtigt ?
(jede(r) wird pro Jahr 12 Monate älter, womit sich ne ganze Ecke ändert

Kontinuität wird immer dünner.

Wie oft und für wie lange denkt man mit dem anvisierten Boot zu welchen Zielen hin zu trailern ?
Ist der Zeitfaktor solcher Aktionen hinlänglich bekannt ?

( Aussentemperatur,Nervenstärke, Verkehrsdichte (vorhergesehene und unvorhergesehene) usw und das jeweilige Rein-und Rauskranen !!
Auto mit dickem Tank vorhalten


Kann man den Verlust an Segeleigenschaften und Lebenskomfort
ermessen,den man für den Trailerspaß zaht ?
Unzählige sind hier,gemessen an den Beitägen,mit vergleichbaren Vorstellungen angetreten
und haben sich hier erkundigt.
Was ist eigentlich daraus geworden????
Das wären die besten Gesprächspartner für Euch.nichtsdestotrotz,hier noch ein paar Typen
Nadine 24
Sadler 26
Bavaria 26/ 760 707 808

Gruß,jürgen

  • »ronja-express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 845

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 4. Mai 2021, 15:07

Moderboot, die Delanta 80 hatte ich ja auch schon genannt.
Ich sehe da aber nicht so richtig die Vorteile.
Die Achterkajüte rückt ja das Cockpit leicht nach vorne, was das Boot innen dort kleiner macht.

Die Achterkajüte selbst ist für die dann fast nur als Stauraum interessant.
Und dieses kleine Rad mit Hydraulik (Ich musste selbst mal so etwas steuern...) möchte ich denen als Anfänger auch nicht empfehlen.

Im Moment ist die Delanta 80 aber auch mangels Angebot nicht im Fokus.
Anscheinend sind die eher in Berlin verbreitet.
Vielleicht ergibt sich aber ja noch irgendwie eine Besichtigung.
Wir sind ja noch in der Orientierung.

Jürgen: Gar nicht verkehrt deine Gedanken.
Haben wir auch schon diskutiert.

Wir selbst haben das ja schon mehrfach gemacht (in den Urlaub trailern).
Und ich hätte es auch dieses Jahr gerne gemacht.

Aber klar, wir sind als Regattasegler diese Abläufe gewöhnt und wir stellen auch zu zweit schnell und routiniert den Mast. Für uns ist das im Vergleich zu vielen Fahrtenseglern nicht so eine grosse aufregende Sache.

Für die Interessenten geht es vor allem um das Winterlager.
Die überlegen schon, wie sie das Boot auf das eigene Grundstück bekommen.
Es gibt auch schon Fragen zu unserer Dancover-Zelthütte.

Und gleichzeitig wollen die sich gerne Optionen zum Revierwechsel offen halten.
Dickes Auto mit Riesentank ist schon vorhanden.
Nämlich unseres - das würde dann etwas weniger herumstehen.

Ein dritter Aspekt kommt vielleicht dazu:
Wenn die dieses Jahr in einem entfernteren Revier kaufen, muss das Boot ja auch hierher kommen.

Kurz gesagt: ja, diese Abwägung wurde gemacht. :D

Die Nadine kommt mir recht flach vor - muss ich mal genauer ansehen.
Die Sadler ist hier glaube ich seltener Exot.
Gibt es da welche am Ijsselmeer?
Scheinen auch fast immer Kimmkieler zu sein.

Die Bavaria 26 wäre glaube ich perfekt.
Muss man nur finden.

Holger

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 88   Hits gestern: 3 617   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 551 277   Hits pro Tag: 2 468,65 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 622   Klicks gestern: 21 303   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 49 548 002   Klicks pro Tag: 18 670,62 

Kontrollzentrum