Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

pks

Salzbuckel

Beiträge: 2 404

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 4. Mai 2021, 15:38

Wir waren in den 90ern 2 Jahre mit unserer Friendship 25 HK unterwegs, rund Fünen ab HHafen, rund Korsika ab Toscana, kann man durchaus sportlich segeln (7,50 x 2,50 x 0,70/1,40 rund 1,5 to lt Werft 2 to Alutrailer 2-Achs)

Haben uns dann vergrössert wegen mehrwöchiger Törns
Peter

nu geimpft, hoffentlich bald die Mehrzahl :O

Vodies

Proviantmeister

Beiträge: 384

Wohnort: Rosenheim

Bootstyp: Sunbeam 25KS

Heimathafen: Urfahrn (Chiemsee)

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 4. Mai 2021, 16:11

Wenn das Preislimit nicht wäre würde ich die Sunbeam 25 ab Baujahr 90 ins Rennen werfen. Wir könne vorne gut schlafen, Kloraum ist auch da, wobei man meist den Eimer nimmt bis man sich da hineinmanövriert. Cockpit ist gross zum hinlegen. Hundekoje und Dinette kann man zu einem 1,2m breiten Koje machen. Gibt es mit Diesel, Elektro oder Aussenborder und als Kielschwert und Kielversion. Preis aber leider erst ab ca 20 kEUR.
Franz
Viele Gruesse aus Rosenheim

  • »ronja-express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 845

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 4. Mai 2021, 19:57

Peter, die Friendship 25 gefällt mir auch (sportliches Segeln ist ja eher nicht angestrebt).
Wieviel Stehhöhe hat die denn?
Und hattet ihr ein Klo an Bord?

Die Sunbeam 25 wäre bestimmt auch gut.
Wenn so eine zum guten Preis hier irgendwo im Norden auf den Markt käme,
würde das Budget vielleicht noch ausgeweitet.

Holger

pks

Salzbuckel

Beiträge: 2 404

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 4. Mai 2021, 21:40

Wieviel Stehhöhe hat die denn?
Und hattet ihr ein Klo an Bord?


ausreichend Stehhöhe unterm Hubdach (bin/war 1,94) bei Bedienung der Schiebepantry
PortaPotti seitlich zwischen Vorschiff und Salon mit Vorhang, Pütz im Cockpit, hat auch bei knapp 5 Wochen gereicht

das PP hab ich übrigens auf einem Rastplatz Höhe Verona "eingeweiht", die sanitären Anlagen waren dort damals recht gewöhnungsbedürftig, also auf den Trailer, ins Boot und ......
Peter

nu geimpft, hoffentlich bald die Mehrzahl :O

  • »ronja-express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 845

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

45

Freitag, 7. Mai 2021, 14:34

So, nun geht es weiter.

Wir haben uns gemeinsam eine Rethana 27 angesehen.
Mal was anderes. :D

Ich muss sagen, von der Qualität und der Sorgfalt, wie alles gestaltet ist, war ich angetan.
Grosses Cockpit, gute Aufteilung, keine Haarrisse an Rumpf, Deck oder Innenschale.
Alles sehr ordentlich gemacht.

Die Interessenten sind angetan.
Das entspricht im Wesentlichen ihren Vorstellungen.
1,83m Stehhöhe gibt es in der Klasse ja auch nicht oft.

8,9m Mastlänge allerdings auch nicht... :D

Vom Probesegeln erwarte ich nicht ganz so viel,
aber das Ding wird von den Interessenten (explizit) als Alternative zum Wohnmobil angesehen.
Der Voreigner spricht von 4,5 bis 5 Knoten bei guten Bedingungen.
Öh, ja....

Was mich interessiert:

Hat schon jemand so ein Ding real gewogen?
Ich gehe von mindestens 2,5t leer aus.
Kann aber bestimmt auch 2,7 oder 2,8 werden, oder?

Kennt jemand die Kielkonstruktion, bzw. die Kielaufhängung?
Ich hätte nur gerne eine Idee, was in der Bilge los ist.
Und ob der Kiel in GFK eingepackt ist.

Sonst noch interessante Info?

Holger

46

Freitag, 7. Mai 2021, 15:05

Der Werftprospekt spricht von untergebolztem und grundierten Gusseisenkiel. Und dass er leicht zu demontieren wäre. Spräche ja dafür, dass man an die Kielbolzen in der Bilge leicht herankäme? Zum Gewicht kann ich nichts beitragen, außer einer gesunden Skepsis hinsichtlich Werftangaben.

vlinder

Lotse

Beiträge: 1 475

Wohnort: unterer Niederrhein

Schiffsname: Tamino

Bootstyp: Victoire 822

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

47

Samstag, 8. Mai 2021, 10:57

Hoi Holger,
die Sadler 25/ 26 wäre auch mit 270 zu breit. Aber gewiß ein interessantes Boot.

Hier in NL nicht ganz so selten. Neulich noch wurde eine 25iger
angestrengt lange angeboten.
Ja,wenn man aus der Wettfahrtecke kommt,ist Trailern

ne andere Nummer (die Boote aber doch auch,oder?)
Übrigens muß ich Dir ein großes Lob aussprechen für

Deine so sorgfältigen Reaktionen,mit denen Du auf die Antworten
Deines Themas reagierst ! Vielen Dank!
Und viel Glück und Geduld
bin gespannt, was es wird und wie die Erfahrungen
nach 2Jahren aussehen.
Man liest hier leider kaum

von Gleichgesinnten,was aus Ihren Vorstellungen geworden ist.
Das wäre für Euch jetzt hier auch von Nutzen.
Gruß,jürgen

Nicnac

Matrose

Beiträge: 63

Schiffsname: White Pearl

Bootstyp: Etap 24i

  • Nachricht senden

48

Montag, 10. Mai 2021, 14:17

Etap 23,
wenn das Preislimit nicht wäre Etap 24

Güstig aber knapp über der Trailerbreite von 2,55: Etap 26
Ein echter Seeman hält Musto für ne Sosse, Gaastra für ne Krankheit und Helly Hansen für ne Prostituierte....

  • »ronja-express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 845

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

49

Montag, 10. Mai 2021, 16:23

pks, ja, das kenne ich
Das Boot auf dem Trailer als Wohnwagen.
Mit obenliegender Frühstückssterrasse...

Larsen 25:
Das hatte ich glatt übersehen.
Der Eigner hatte auch noch den Originalprospekt der Rethana in der (sehr kompletten) Bootsdokumentation. Der, der auch im Internet zu finden ist.

Ich mag ja die Bilder mit dem Papi in Hemd und Krawatte. :D

Jürgen, ich vermelde natürlich gerne Vollzug wenn es zum äussersten kommt.
Und ich versuche, daran zu denken, später noch mal einen Resumee zu schreiben.

Tatsächlich kenne ich ja mehrere Fälle von erwachsenen Quereinsteigern, die sich Boote gekauft haben.
Sehr unterschiedliche Erwartungen, Boote und Ansprüche.
Aber fast immer zufriedene Eigner.
Manche regelrecht glücklich. :D

Ich habe gerade neulich eine Sadler 25 im Hafen gefunden und mit den Interessenten davor gestanden.
Die sah aber im Vergleich zu der danebenliegenden Delanta recht flach aus.

Die Interessenten haben am Wochenende auch noch einen Blick auf eine Fellowship 27 geworfen.
War vom Cockpit, Platzangebot und Pflegezustand wohl auch gut.
Aber sehr schwer (da ist man wohl raus aus dem Trailern).
Und nochmals langsamer gemütlicher unterwegs als die Rethana.

Holger

50

Montag, 10. Mai 2021, 18:20

Ja, die Bilder sind der Hammer!
Finde übrigens diesen Thread auch wohltuend normal. Da trägt man gerne etwas bei.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 89   Hits gestern: 3 617   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 551 278   Hits pro Tag: 2 468,64 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 631   Klicks gestern: 21 303   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 49 548 011   Klicks pro Tag: 18 670,61 

Kontrollzentrum